Raphael Guerreiro [13]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2446
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Raphael Guerreiro [13]

#141 Beitrag von emma66 » So 18. Aug 2019, 18:38

Bor-ussia09 hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 17:57
Auch wenn es nicht von offiziell gesagt wird, m.M.n. geht es nur noch darum , dass der BVB eine Ablöse für ihn bekommt.
Wie das jetzt im einzelnen aussehen soll ,wird gerade verhandelt.
da bin ich auch leider der gleichen meinung.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Ablösefrei
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 173
Registriert: Do 20. Jun 2019, 01:11

Re: Raphael Guerreiro [13]

#142 Beitrag von Ablösefrei » Mo 19. Aug 2019, 23:51

Mike1985 hat geschrieben:
So 11. Aug 2019, 19:39
Warum sollte man da mit irgendeiner Ablöse planen oder warum sollte diese einem ENTGEHEN? Wenn man einen Vertrag mit einem Spieler eingeht sollte man doch eigentlich davon ausgehen dass dieser erfüllt wird. Also so sollte es doch eigentlich sein. Auch wenn es heutzutage selten ist.
Eine Ablöse für Guerreiro zu bekommen ist im modernen Fußball aus meiner Sicht alternativlos. 2016 hatte man ihn für 4 J. mit 12,5 M. € verpflichtet. Denke die Ablöse war so hoch. Der BVB wird voraussichtlich einen sehr guten Kicker verlieren, der ob für 15 M. oder 25 M. € nur schwer gleichwertig zu ersetzen sein würde.

Die Fälle, dass Verträge noch zu 100% erfüllt werden und Spieler ablösefrei gehen, werden wie Du schreibst immer seltener. Deshalb machen Verträge über 4 J. für einen Spieler wie Guerreiro, Integration u. Sprache eingeschlossen, aus meiner Sicht wenig Sinn, wenn man nur maximal 2 Jahre etwas von ihm hat. Genau genommen war er dann noch fast eine ganze Saison verletzt, und er hatte ca. 18 gute Monate bei uns, da auch seine Leistung im 1 J. unter Tuchel mitunter schwankte.

Watzkes feste Absicht, dass der BVB für Guerreiro unbedingt eine Ablöse haben sollte, ist aus meiner Sicht in der heutigen Zeit alternativlos.
Zuletzt geändert von Ablösefrei am Di 20. Aug 2019, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4228
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Raphael Guerreiro [13]

#143 Beitrag von Tschuttiball » Di 20. Aug 2019, 06:18

Nur wenn der Spieler nicht will und nächste Saison sich als ablösefreier Spieler alle Optionen frei halten möchte, dann muss man das auch akzeptieren am Ende. Schließlich hat man den Vertrag unterzeichnet und dieser ist zu akzeptieren. Auch von uns.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 765
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Raphael Guerreiro [13]

#144 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 20. Aug 2019, 09:35

Selbstverständlich bleibt es Guerreiros gutes Recht uns nächste Saison zu verlassen.
Ärgerlich wäre es allemal.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Raphael Guerreiro [13]

#145 Beitrag von MattiBeuti » Di 20. Aug 2019, 13:08

Bor-ussia09 hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 09:35
Selbstverständlich bleibt es Guerreiros gutes Recht uns nächste Saison zu verlassen.
Ärgerlich wäre es allemal.
So sieht es aus. Ich bin immer noch gespannt, ob es irgendwelche Einflussmöglichkeiten geben wird, wenn es von Guerreiro nicht zu einer Entscheidung kommen sollte. Götze hat nach den Äußerungen von Watzke quasi einen Freifahrtschein. Der kann sich entscheiden, wann er will. Aber bei Guerreiro sieht man die Sache offensichtlich anders, was ich auch verstehen kann. Was mir bislang nocht ein Rätsel ist, ist, wie man denn überhaupt Einfluss nehmen will. Mir fällt keine seriöse Option ein. Aber nach den Äußerungen von Watzke, warte ich mal ab, ob da doch noch was kommt.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 765
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Raphael Guerreiro [13]

#146 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 20. Aug 2019, 18:12

MattiBeuti hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 13:08
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 09:35
Selbstverständlich bleibt es Guerreiros gutes Recht uns nächste Saison zu verlassen.
Ärgerlich wäre es allemal.
So sieht es aus. Ich bin immer noch gespannt, ob es irgendwelche Einflussmöglichkeiten geben wird, wenn es von Guerreiro nicht zu einer Entscheidung kommen sollte. Götze hat nach den Äußerungen von Watzke quasi einen Freifahrtschein. Der kann sich entscheiden, wann er will. Aber bei Guerreiro sieht man die Sache offensichtlich anders, was ich auch verstehen kann. Was mir bislang nocht ein Rätsel ist, ist, wie man denn überhaupt Einfluss nehmen will. Mir fällt keine seriöse Option ein. Aber nach den Äußerungen von Watzke, warte ich mal ab, ob da doch noch was kommt.
Falls es diesen Sommer nicht zu einen Wechsel kommt, könnte ich mir vorstellen , dass man ihm das letzte Jahr mit einer Gehaltserhöhung/einen Handgeld versüßt , sodass er zumindest um ein Jahr verlängert und zur nächsten Saison wechselt und der BVB dann eine Ablöse einstreichen kann.

Hat seiner Zeit mit Gündogan auch geklappt , durch seine Verletzungen verschob sich sein angedachten Wechsel.
Aus Dankbarkeit gegenüber dem BVB hat er dann um 1 Jahr verlängert , somit bekam der BVB eine angemessene Ablöse.
So kann es auch funktionieren
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Raphael Guerreiro [13]

#147 Beitrag von MattiBeuti » Di 20. Aug 2019, 18:30

Bor-ussia09 hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 18:12
MattiBeuti hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 13:08
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 09:35
Selbstverständlich bleibt es Guerreiros gutes Recht uns nächste Saison zu verlassen.
Ärgerlich wäre es allemal.
So sieht es aus. Ich bin immer noch gespannt, ob es irgendwelche Einflussmöglichkeiten geben wird, wenn es von Guerreiro nicht zu einer Entscheidung kommen sollte. Götze hat nach den Äußerungen von Watzke quasi einen Freifahrtschein. Der kann sich entscheiden, wann er will. Aber bei Guerreiro sieht man die Sache offensichtlich anders, was ich auch verstehen kann. Was mir bislang nocht ein Rätsel ist, ist, wie man denn überhaupt Einfluss nehmen will. Mir fällt keine seriöse Option ein. Aber nach den Äußerungen von Watzke, warte ich mal ab, ob da doch noch was kommt.
Falls es diesen Sommer nicht zu einen Wechsel kommt, könnte ich mir vorstellen , dass man ihm das letzte Jahr mit einer Gehaltserhöhung/einen Handgeld versüßt , sodass er zumindest um ein Jahr verlängert und zur nächsten Saison wechselt und der BVB dann eine Ablöse einstreichen kann.

Hat seiner Zeit mit Gündogan auch geklappt , durch seine Verletzungen verschob sich sein angedachten Wechsel.
Aus Dankbarkeit gegenüber dem BVB hat er dann um 1 Jahr verlängert , somit bekam der BVB eine angemessene Ablöse.
So kann es auch funktionieren
Könnte natürlich sein. Allerdings hat da - wie Du selbst schreibst - die Verletzung von Gündogan eine Rolle gespielt. Dieser Faktor fällt ja aus der Gleichung. An eine richtige Verlängerung glaube ich nicht mehr. Eine Verlängerung um 1 Jahr wäre schon eine gute Lösung. Allerdings wüsste ich auch da nicht, wieso Guerrerio dies tun sollte, da ich an den Faktor Dankbarkeit nicht glaube.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2162
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Raphael Guerreiro [13]

#148 Beitrag von Bernd1958 » Di 20. Aug 2019, 19:20

Der Unterschied zwischen Gündogan und Guerreiro ist einmal der, das Guerreiro eine viel geringere Bindung / Verbundenheit zum BVB hat als Gündogan. Zum anderen war Gündogan zuhause, während Guerreiro im Ausland ist und sich selbst nach mehr als drei Jahren anscheinend kaum richtig in Dortmund / Deutschland eingelebt hat. Außerdem hat Guerreiro dem BVB eigentlich nichts zu verdanken. Er ist als Europameister gekommen und hat seitdem nichts großartiges für seine Autogrammkarte gewonnen. Bei PSG könnte er in den nächsten 5 Jahren wahrscheinlich 4x Meister hinzufügen.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 765
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Raphael Guerreiro [13]

#149 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 20. Aug 2019, 19:39

Könnte natürlich sein. Allerdings hat da - wie Du selbst schreibst - die Verletzung von Gündogan eine Rolle gespielt. Dieser Faktor fällt ja aus der Gleichung. An eine richtige Verlängerung glaube ich nicht mehr. Eine Verlängerung um 1 Jahr wäre schon eine gute Lösung. Allerdings wüsste ich auch da nicht, wieso Guerrerio dies tun sollte, da ich an den Faktor Dankbarkeit nicht glaube.

@MattiBeuti
Der Gedankengang war nur im Fall eines Nichtwechsel in dieser Transferperiode.
Für Geld ist so mancher dankbar geworden.
Die Wahrscheinlichkeit halte ich auch für gering, das ist klar.
Zuletzt geändert von Bor-ussia09 am Mi 21. Aug 2019, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
DortmundFan1
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 26
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:15
Wohnort: Borken

Re: Raphael Guerreiro [13]

#150 Beitrag von DortmundFan1 » Mi 21. Aug 2019, 08:42


Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 527
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Raphael Guerreiro [13]

#151 Beitrag von Becksele » Mi 21. Aug 2019, 08:51

Wenn Bild Zahlen schreibt, kann man davon ausgehen dass die Zahlen falsch sind.

Ich denke wir werden bis Mitte nächster Woche Bescheid wissen

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2162
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Raphael Guerreiro [13]

#152 Beitrag von Bernd1958 » Mi 21. Aug 2019, 10:19

Becksele hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 08:51
Wenn Bild Zahlen schreibt, kann man davon ausgehen dass die Zahlen falsch sind.

Ich denke wir werden bis Mitte nächster Woche Bescheid wissen
Egal wie er sich entscheidet. Gegen seinen Willen können wir ihn nicht verkaufen. Wir können ihn nur auch gegen seinen Willen bis zum Ende der Vertragslaufzeit behalten wenn z.B. PSG oder ein anderer Verein zu wenig Ablöse bietet.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 527
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Raphael Guerreiro [13]

#153 Beitrag von Becksele » Mi 21. Aug 2019, 11:16

Richtig. Ich sehe Guerreiro diese Saison sehr gerne beim BVB. Wenn er geht wäre das für mich das schlechteste Szenario REIN SPORTLICH betrachtet.

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 570
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Raphael Guerreiro [13]

#154 Beitrag von La Roja » Mi 21. Aug 2019, 11:35

Mich nervt bei solchen Vertragssachen und auch in diesem speziellen Fall nur immer dieses Rumgeeiere.
Warum kann man nicht irgendwann sagen, was Sache ist, auch wenn es bedeutet, dass er seinen Vertrag weder verlängert noch bis Transferschluss wechseln möchte.
Aber vielleicht bin ich da auch zu naiv... :?
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Ennio
Beiträge: 9
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:23

Re: Raphael Guerreiro [13]

#155 Beitrag von Ennio » Mi 21. Aug 2019, 12:04

La Roja hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 11:35
Mich nervt bei solchen Vertragssachen und auch in diesem speziellen Fall nur immer dieses Rumgeeiere.
Warum kann man nicht irgendwann sagen, was Sache ist, auch wenn es bedeutet, dass er seinen Vertrag weder verlängert noch bis Transferschluss wechseln möchte.
Aber vielleicht bin ich da auch zu naiv... :?
Na dann bin ich es scheinbar auch :thumbup:

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 527
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Raphael Guerreiro [13]

#156 Beitrag von Becksele » Mi 21. Aug 2019, 12:11

Dieses Rumgeeiere ist pures Medienthema. Der BVB gibt sehr zeitnah die Info so oder sorum heraus. Wenn Verantwortliche gefragt werden sagen sie "Wir sind in Gesprächen". Also 0,0 Wahrscheinlichkeitsgeplänkel.

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 570
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Raphael Guerreiro [13]

#157 Beitrag von La Roja » Mi 21. Aug 2019, 15:16

Becksele hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 12:11
Dieses Rumgeeiere ist pures Medienthema. Der BVB gibt sehr zeitnah die Info so oder sorum heraus. Wenn Verantwortliche gefragt werden sagen sie "Wir sind in Gesprächen". Also 0,0 Wahrscheinlichkeitsgeplänkel.
Nun ja, aber Fakt ist, dass wir knapp 2 Wochen vor Transferschluß noch nicht wissen, wie es weiter geht. Zeitnah würde ich das dann nicht wirklich nennen. Wenn er sich dafür entscheidet, seinen Vertrag einfach nur zu erfüllen, was ja sein gutes Recht ist, dann kann man doch auch das klar kommunizieren. Sollte es schon seit Wochen feststehen, wie es weiter geht, könnte ich es ebenso wenig verstehen, warum man das nicht einfach bekannt gibt. Mich nervt sowas.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Zetti
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45

Re: Raphael Guerreiro [13]

#158 Beitrag von Zetti » Mi 21. Aug 2019, 16:11

Naja, wenn man mal schaut, Barca und PSG wollen ihn.
Beide sind ja im Poker um Neymar. Barca muss schauen, welchen Deal sie bekommen und Paris schaut, welche Spieler sie bekommen können. ich glaube wenn das steht kann es schnell gehen.
Sollte er im Winter gehen ist das auch noch ok, geht er nach Erfüllung seines Vertrages, ist das zwar schade, aber legitim.

Shafirion
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 872
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Raphael Guerreiro [13]

#159 Beitrag von Shafirion » Mi 21. Aug 2019, 16:25

Zetti hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 16:11
Naja, wenn man mal schaut, Barca und PSG wollen ihn.
Beide sind ja im Poker um Neymar. Barca muss schauen, welchen Deal sie bekommen und Paris schaut, welche Spieler sie bekommen können. ich glaube wenn das steht kann es schnell gehen.
Sehe ich auch so. Bei beiden wären es überdies so, dass sie nur noch wenig Zeit, aber viel Geld haben (entweder Barca spart die Neymar-Kohle oder PSG bekommt sie). Da kann man dann unter Umständen trotz der Restlaufzeit ein gutes Geschäft machen. Spannend wäre zu wissen, ob man schon einen Ersatz in der Hinterhand hat.

Master James
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:21
Wohnort: Köln

Re: Raphael Guerreiro [13]

#160 Beitrag von Master James » Do 22. Aug 2019, 12:23

Shafirion hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 16:25
Zetti hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 16:11
Naja, wenn man mal schaut, Barca und PSG wollen ihn.
Beide sind ja im Poker um Neymar. Barca muss schauen, welchen Deal sie bekommen und Paris schaut, welche Spieler sie bekommen können. ich glaube wenn das steht kann es schnell gehen.
Sehe ich auch so. Bei beiden wären es überdies so, dass sie nur noch wenig Zeit, aber viel Geld haben (entweder Barca spart die Neymar-Kohle oder PSG bekommt sie). Da kann man dann unter Umständen trotz der Restlaufzeit ein gutes Geschäft machen. Spannend wäre zu wissen, ob man schon einen Ersatz in der Hinterhand hat.
Ich glaube bzw. ich bin mir sehr sicher, dass im Falle eines Abgangs von Guerreiro (womit ich rechne) kein Ersatz in diesem Transferfenster kommen wird. Auf außen haben wir Bruun Larsen, Wolf, Brandt, Hazard und Sancho. Ich würde mir zwar auch einen Ersatz wünschen, erachte diesen aber nicht als realistisch.

Antworten