Anekdoten über den BVB

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 540
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Anekdoten über den BVB

#1 Beitrag von La Roja » Di 20. Aug 2019, 21:16

Als ich gerade in einem anderen Thread über die Herkunft des Nutzernamen "Emma" gelesen habe, kam mir die Idee für diesen Thread und ich wollte euch diesbezüglich eine kleine Anekdote erzählen: Lothar "Emma" Emmerich ist nämlich mit der Hauptgrund, warum unsere gesamte Familie schwarz-gelb ist. Meine Opa, der in den 60ern eine Vereinsgaststätte umgetrieben hat und eng mit Fußball verbunden war, wurde durch den Europa-Pokal-Sieg 1966 zum Borussen (immer diese Erfolgsfans ;) )und hat meine Mama (zu dem Zeitpunkt knapp 15 Jahre alt) direkt mit angesteckt. Das große Idol meiner Mama war Lothar Emmerich, sie war unsterblich in ihn verliebt, hat jeden noch so kleinen Artikel über ihn in verschiedenen Alben gesammelt und aufgehoben. Bei einem Freundschaftsspiel, bei dem Emma auf der Tribüne saß, konnte sich meine Mama zu ihm durchschmuggeln und ließ ihn ihre kompletten Alben signieren (diese sind inzwischen als Dauerleihgabe im Borusseum). Die Leidenschaft für Emma flachte irgendwann natürlich ab, die Liebe zur Borussia blieb aber für immer. Sie hat meinen Papa damit angesteckt und mir und meinem Bruder wurde das schwarz-gelbe Gen natürlich in die Wiege gelegt. Meinen Söhnen natürlich ebenso.
Falls es jemanden interessiert, hier noch ein kleiner Ausschnitt aus diesen Alben (sofern es mit Bildern hochladen klappt):

Bild

Bild

Bild

Bin gespannt auf andere BVB-Ankedoten :)
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2314
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Anekdoten über den BVB

#2 Beitrag von emma66 » Di 20. Aug 2019, 22:06

sehe gerade den zeitungsausschnitt über den 6:2 sieg auf schalke von 1964 (glaube ich) das war mein erstes auswärtsspiel ,daß ich sehen konnte. meine mutter war damals köchin im kinderheim in brünninghausen und der hausmeister nahm mich zusammen mit seinem sohn mit, nach schalke. war noch in der alten glückaufkampfbahn und ich musste mich damls gegen einen haufen von den blauen durchsetzen, die mir meine fahne klauen wollten. zur halbzeit stand es 6:0 für den bvb und sie boten mir dann gled für die fahne. :lol: in der halbzeit kam der große nebel und die blauen haben noch 2 tore aufgeholt. wurde uns aber nur durch rufzeichen mitgeteilt, sehen konnten wir das nicht mehr. natürlich ging es auf dem rückweg mit wehender fahne aus dem vw käfer winkend richtung dortmund. ach waren das noch schöne zeiten. da konnte man sich noch in ge mit bvb fahne sehen lassen, ohne große not.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Antworten