Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#121 Beitrag von Alfalfa » Mo 16. Sep 2019, 12:28

Wer noch die Gelegenheit hat, sich "Once Upon A Time... In Hollywood" anzusehen, sollte das unbedingt tun. Für mich waren das 2 3/4 Stunden beste Unterhaltung.

Für Tarantino-Fans ein Muss :thumbup:

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#122 Beitrag von Tonestarr » Mo 16. Sep 2019, 13:07

Alfalfa hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 12:28
Wer noch die Gelegenheit hat, sich "Once Upon A Time... In Hollywood" anzusehen, sollte das unbedingt tun. Für mich waren das 2 3/4 Stunden beste Unterhaltung.

Für Tarantino-Fans ein Muss :thumbup:
Ich fand den Film extrem schwach für einen Tarantino Film (meckern auf sehr hohem Niveau) wie einige meiner Kollegen... Andere feiern ihn ab und finden ihn sogar besser als inglorious Basterds und Django (mein Favorit von ihm)

Ich hoffe ja das er wirklich noch den R-Rated Star Trek Film machen darf

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#123 Beitrag von Alfalfa » Mo 16. Sep 2019, 14:35

Mein Favorit ist und bleibt "Pulp Fiction". Am schwächsten (sofern man bei Tarantino von "schwach" reden kann) fand ich "Death Proof".

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#124 Beitrag von MattiBeuti » Mo 16. Sep 2019, 15:52

Tonestarr hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 13:07
Alfalfa hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 12:28
Wer noch die Gelegenheit hat, sich "Once Upon A Time... In Hollywood" anzusehen, sollte das unbedingt tun. Für mich waren das 2 3/4 Stunden beste Unterhaltung.

Für Tarantino-Fans ein Muss :thumbup:
Ich fand den Film extrem schwach für einen Tarantino Film (meckern auf sehr hohem Niveau) wie einige meiner Kollegen... Andere feiern ihn ab und finden ihn sogar besser als inglorious Basterds und Django (mein Favorit von ihm)

Ich hoffe ja das er wirklich noch den R-Rated Star Trek Film machen darf
Mein Lieblingsfilm von Tarantino ist Kill Bill(1+2). Es gibt ja auch das Gerücht, dass der 10. Film von Tarantino ein weiterer Kill Bill werden soll. Aber daran glaube ich nicht, weil es auch keine gute Idee wäre. Erstens wäre es ein Fortsetzung und nichts neues und zweitens will doch niemand den Rachefeldzug von der einen Tochter sehen. Kill Bil war auch wegen der Besetzung so stark und da ist natürlich in erster Linie Uma Thurman zu nennen. Das lässt sich nicht so einfach wiederholen.

Einen R-Rated Star Trek möchte ich auch gerne mal sehen. Wäre eine ganz neue Herangehensweise. Bin ich klar dafür!

"Once upon a Time...In Hollywood" habe ich noch nicht gesehen. Aber alles was ich bis jetzt gehört und gelesen habe, stimmt mich eher negativ. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es in erster Linie ein Film von Tarantino für Tarantino ist. Wenn man diese Zeit von damals liebt und einfach nur in das damalige Hollywood eintauchen will, dann wird einem der Film bestimmt gefallen. Alfalfa hat ja offensichtlich einen guten Kinoabend erlebt. Mal schauen. Ich werde ihn mir irgendwann mal im Heimkino geben. Aber mit eher geringen Erwartungen.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#125 Beitrag von Tonestarr » Mo 16. Sep 2019, 16:03

MattiBeuti hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 15:52
Tonestarr hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 13:07
Alfalfa hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 12:28
Wer noch die Gelegenheit hat, sich "Once Upon A Time... In Hollywood" anzusehen, sollte das unbedingt tun. Für mich waren das 2 3/4 Stunden beste Unterhaltung.

Für Tarantino-Fans ein Muss :thumbup:
Ich fand den Film extrem schwach für einen Tarantino Film (meckern auf sehr hohem Niveau) wie einige meiner Kollegen... Andere feiern ihn ab und finden ihn sogar besser als inglorious Basterds und Django (mein Favorit von ihm)

Ich hoffe ja das er wirklich noch den R-Rated Star Trek Film machen darf
Mein Lieblingsfilm von Tarantino ist Kill Bill(1+2). Es gibt ja auch das Gerücht, dass der 10. Film von Tarantino ein weiterer Kill Bill werden soll. Aber daran glaube ich nicht, weil es auch keine gute Idee wäre. Erstens wäre es ein Fortsetzung und nichts neues und zweitens will doch niemand den Rachefeldzug von der einen Tochter sehen. Kill Bil war auch wegen der Besetzung so stark und da ist natürlich in erster Linie Uma Thurman zu nennen. Das lässt sich nicht so einfach wiederholen.

Einen R-Rated Star Trek möchte ich auch gerne mal sehen. Wäre eine ganz neue Herangehensweise. Bin ich klar dafür!

"Once upon a Time...In Hollywood" habe ich noch nicht gesehen. Aber alles was ich bis jetzt gehört und gelesen habe, stimmt mich eher negativ. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es in erster Linie ein Film von Tarantino für Tarantino ist. Wenn man diese Zeit von damals liebt und einfach nur in das damalige Hollywood eintauchen will, dann wird einem der Film bestimmt gefallen. Alfalfa hat ja offensichtlich einen guten Kinoabend erlebt. Mal schauen. Ich werde ihn mir irgendwann mal im Heimkino geben. Aber mit eher geringen Erwartungen.
Also mein Kinoabend war auch sehr gut... Wie gesagt ich fand ihn einfach für Tarantino Verhältnisse schwach aber immer noch besser als alles was sonst so läuft

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 649
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#126 Beitrag von Oli-09-ver » Mo 16. Sep 2019, 16:32

Alfalfa hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 12:28
Wer noch die Gelegenheit hat, sich "Once Upon A Time... In Hollywood" anzusehen, sollte das unbedingt tun. Für mich waren das 2 3/4 Stunden beste Unterhaltung.

Für Tarantino-Fans ein Muss :thumbup:
Der Tarantino wird natürlich gekuckt, Pflicht!
Allerdings erst wenn er für daheim verfügbar ist.

Kino?

Nee. Geht gar nicht. Die Blagen mit ihren Riesen Smartphones gehen mir einfach zu sehr auf dem Senkel ;)


Das Thema war dann endgültig erledigt, als es Riesenglotzen zu halbwegs moderaten Preisen gab.




Für Kinofans ist der kommende Donnerstag natürlich ein Feiertag.

Downton Abbey
Rambo
Ad Astra


Einfach zu krass.
„Ich habe 2009 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen –
es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3470
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#127 Beitrag von Tschuttiball » Mo 16. Sep 2019, 23:06

Der beste ist wohl Pulp Fiction. Aber eigentlich fand ich bisher alle super, bis auf Deathproof - muss ich aber evtl nochmal ne Chance geben.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 649
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#128 Beitrag von Oli-09-ver » Di 17. Sep 2019, 11:01

Tschuttiball hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 23:06
Der beste ist wohl Pulp Fiction. Aber eigentlich fand ich bisher alle super, bis auf Deathproof - muss ich aber evtl nochmal ne Chance geben.
Meine Liebling sind Jackie Brown und natürlich Kill Bill - ever, ever.....

Im Grunde ist natürlich jeder" Tarantino" einfach nur ein Meisterwerk für sich.

Allerdings konnte ich "häufig" dieses meisterliche erst bei der Zweitsichtung entdecken ;)

Ausnahme: Die beiden oben und Pulp Fiction.
„Ich habe 2009 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen –
es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2016
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#129 Beitrag von Zubitoni » Di 17. Sep 2019, 19:10

Ich fand big little lies, beide staffeln, stark und hoffe auf ne fortsetzung! Laura dern als arrogante helikopterfurie :thumbup:

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 649
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#130 Beitrag von Oli-09-ver » Di 17. Sep 2019, 19:40

Für Kinder und Jugendliche nicht geeignet!

Was geht ab, :o

Rambo, Red Band Teaser:


https://youtu.be/YlYvhYNpPMw
„Ich habe 2009 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen –
es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“.

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#131 Beitrag von NightShift » Mi 18. Sep 2019, 12:13

Zubitoni hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 19:10
Ich fand big little lies, beide staffeln, stark und hoffe auf ne fortsetzung! Laura dern als arrogante helikopterfurie :thumbup:
Ist das nicht eine Frauen-Serie? :P

Tarantino ist für mich, neben Scorsese, einer der größten, auch wenn er den einen anderen Schaden haben soll :P
Den neuen haben ich allerdings noch nicht gesehen, aber morgen ist ja bei 02 wieder Kinotag, 2 Tickets für den Preis von einem. Wird Zeit.

Mein Tarantino Ranking:

1. Pulp Fiction
2. Pulp Fiction
3. Pulp Fiction
4. Kill Bill 1+2
5. Django
6. Inglorious Bastards
7. Jackie Brown
8. The Hatefull 8
9. Four Rooms

Habe vor 2 Jahren von meinem Bruder die Tarantino XX Blue-Ray-Box bekommen. Habe mich sehr darüber gefreut.

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 849
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#132 Beitrag von Tonestarr » Mi 18. Sep 2019, 12:29

Bitte nicht Christopher Nolan verschweigen :wtf:

Inception
Interstellar
Dunkirk
Batman Dark Knight Trilogie
Prestige
Memento

Alles Meisterwerke

Benutzeravatar
krazyking87
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 84
Registriert: Do 13. Jun 2019, 21:24
Wohnort: Mannheim

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#133 Beitrag von krazyking87 » Mi 18. Sep 2019, 13:13

Tonestarr hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 12:29
Bitte nicht Christopher Nolan verschweigen :wtf:

Inception
Interstellar
Dunkirk
Batman Dark Knight Trilogie
Prestige
Memento

Alles Meisterwerke
Da könnte man Regisseur technisch ganz weit ausholen. Kubrick, Spielberg, Leone, Coppola etc.

Witzigerweise bin ich momentan wieder dabei die Tarantino Filme zu schauen und danach werd ich mich mal wieder an die Kubrick Sachen machen. Mein Ranking, gefühlt, wäre folgendermaßen

1. Scorsese
2. Tarantino
3. Nolan
4. Kubrick

Regisseure die nicht jedes Jahr einen Film machen, haben natürlich meist den schöneren Lebenslauf aber gerade Leute wie Brian de Palma oder Ridley Scott haben extrem gute Filme gemacht. Alien ist für ich bis heute der beste Horror Film ever

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2016
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#134 Beitrag von Zubitoni » Mi 18. Sep 2019, 14:46

Tonestarr hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 12:29
Bitte nicht Christopher Nolan verschweigen :wtf:

Inception
Interstellar
Dunkirk
Batman Dark Knight Trilogie
Prestige
Memento

Alles Meisterwerke
Was für eine sammlung, einfach nur genial. Meine nolan top 3:

Interstellar
Inception
Memento

Filme, in denen ich hängen bleibe, egal wie spät sie laufen und wie müde ich bin...

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3163
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#135 Beitrag von Schwejk » Mi 18. Sep 2019, 15:15

Ich bin normalerweise (weshalb? keine Ahnung ;) ) auf 90 (+15/19) Minuten geeicht.
Deshalb knicke ich meist u.a. auch Filme, die länger sind.

Aber bei dem Film "Interstellar" ist für mich eine Ausnahme (169') ein absolutes Muß:

Physiker über "Interstellar": "Wurmlöcher gibt es wahrscheinlich gar nicht"

Science-Fiction-Filme haben meist mehr mit Fiction als mit Science zu tun. Doch der aktuelle Blockbuster "Interstellar" kommt bei Physikern überraschend gut an - auch wenn sie mit einigen Details hadern.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 04209.html

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 649
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#136 Beitrag von Oli-09-ver » Do 3. Okt 2019, 19:31

Rambo 5 - Last Blood

Rambo ist im Ruhestand und kramt ein (vielleicht) letztes mal sein Waffenarsenal zusammen-
um in der zweiten Hälfte mal so richtig zu explodieren, Alter ; )))

Über eine Sache sollte man sich vorab klar sein: Das ist ein reinrassiger + Ultrabrutaler.................Männer Film....... !!!

Für Grünen Junkies oder Laktose intolerante Veganer, welche Glutenfreies Essen brauchen und zuhause zitternd nach fragen müssen,
ob sie den jetzt Fußball schauen dürfen, ist der Streifen nicht geeignet.


Kurz gesagt: Die Pillen gegen PTBS werden abgesetzt und dann macht Rambo einfach nur das,
was er am besten kann - ihr wisst schon ; )

Was für ein krasses Gemetzel. Den kuck ich noch 100 mal. Mindestens 8-)
„Ich habe 2009 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen –
es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3163
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#137 Beitrag von Schwejk » Do 3. Okt 2019, 20:06

Oli-09-ver hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 19:31
Rambo 5 - Last Blood

Rambo ist im Ruhestand und kramt ein (vielleicht) letztes mal sein Waffenarsenal zusammen-
um in der zweiten Hälfte mal so richtig zu explodieren, Alter ; )))

Über eine Sache sollte man sich vorab klar sein: Das ist ein reinrassiger + Ultrabrutaler.................Männer Film....... !!!

Für Grünen Junkies oder Laktose intolerante Veganer, welche Glutenfreies Essen brauchen und zuhause zitternd nach fragen müssen,
ob sie den jetzt Fußball schauen dürfen, ist der Streifen nicht geeignet.


Kurz gesagt: Die Pillen gegen PTBS werden abgesetzt und dann macht Rambo einfach nur das,
was er am besten kann - ihr wisst schon ; )

Was für ein krasses Gemetzel. Den kuck ich noch 100 mal. Mindestens 8-)
Auweia! Da haste aber einen rausgehauen, indem du tief in eine alte, vergammelte Grabbelkiste ausgelutschter Sprachschablonen eines bekannten Bullshitbingos greifst. :shock:

Ist aber wohl so: Das – nun ja - „Ideal reinrassiger, ultrabrutaler Blockheads“ ist wohl nicht (gut dem Dinge) aus sich selbst zu entwickeln, sondern benötigt offensichtlich die Krücke solch vorgestanzter klischierter Gegenbilder. Mag’s.

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 649
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#138 Beitrag von Oli-09-ver » Do 3. Okt 2019, 20:19

Du wirst den Film lieben :D

Trump liebt ihn ja auch. Mächtigste Mann voner Welt und so........der muss es ja wissen.

Daumen hoch. Für Sly & Trump und überhaupt.

; )
„Ich habe 2009 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen –
es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3163
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#139 Beitrag von Schwejk » Do 3. Okt 2019, 20:27

Really? Paßt dann, daß the "fuckin' moron" (so Rex Tillerson) diesen Film liebt. Wer soll sich schließlich darüber noch wundern? Not me for instance. ;-)

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Film- und Serien-Tipps (bitte keine Spoiler)

#140 Beitrag von MattiBeuti » Do 3. Okt 2019, 22:40

Ein paar Kumpels waren drin und fanden ihn nicht gut. Sei wohl der mit Abstand schlechteste Teil der Reihe. Und diesen ersten Eindruck hatte ich nach Sichtung des Trailers ebenfalls. Irgendwann werde ich ihn mir sicherlich anschauen, aber es eilt nicht.

Hinzu kommt der traurige Fakt, dass der original Synchronsprecher Thomas Danneberg vor einiger Zeit erkrankt ist. Die neue Stimme(von Jürgen Prochnow) sagt mir überhaupt nicht zu. Dieser hat ihn zwar schon in "Rocky" synchronisiert, aber da war sowieso noch alles anders und es hat mich nicht gestört. Aber jetzt nervt mich das.

Wer gerne eine spannende und sympathische Polizei-Serie schauen will, dem kann ich "The Rookie" empfehlen. Der Hauptdarsteller ist Nathan Fillion und bekannt aus "Firefly" und "Castle".
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Antworten