Alles zu den Blauen ->

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: Alles zu den Blauen ->

#861 Beitrag von Bart65 » Mo 12. Aug 2019, 15:13

Ich bin da eher bei Tuxx328.

Absteigen müssen die nicht unbedingt - jahrelanges rumkrebsen auf den Plätzen 15-18 ohne Perspektive nach oben, das wäre es doch :-)

Da sollen doch lieber die Marketing-Konstrukte wie Leipzig, Hoffenheim, Wolfsburg und Ingolstadt aus dem Profi-Fußball verschwinden!

Benutzeravatar
emma66
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1984
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Alles zu den Blauen ->

#862 Beitrag von emma66 » Mo 12. Aug 2019, 15:26

Bart65 hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 15:13
Ich bin da eher bei Tuxx328.

Absteigen müssen die nicht unbedingt - jahrelanges rumkrebsen auf den Plätzen 15-18 ohne Perspektive nach oben, das wäre es doch :-)

Da sollen doch lieber die Marketing-Konstrukte wie Leipzig, Hoffenheim, Wolfsburg und Ingolstadt aus dem Profi-Fußball verschwinden!
also ingolstadt gibts seit 1904, wolfsburg seit 1945, die beiden anderen vereine sind konstrukte. aber die ersten haben, genau wie leverkusen eine berechtigung als werkself . ok ingolstadt sollte schon wegen des gründungsjahres rausfliegen. :mrgreen:
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Bölkstoff09
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 22
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:12

Re: Alles zu den Blauen ->

#863 Beitrag von Bölkstoff09 » Mo 12. Aug 2019, 20:09

emma66 hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 15:26

also ingolstadt gibts seit 1904, wolfsburg seit 1945, die beiden anderen vereine sind konstrukte. aber die ersten haben, genau wie leverkusen eine berechtigung als werkself . ok ingolstadt sollte schon wegen des gründungsjahres rausfliegen. :mrgreen:
Kleiner Irrtum. Den FC Ingolstadt 04 gibt es nicht schon seit 1904, sondern erst seit 2004.

Benutzeravatar
emma66
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1984
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Alles zu den Blauen ->

#864 Beitrag von emma66 » Mo 12. Aug 2019, 20:43

Bölkstoff09 hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 20:09
emma66 hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 15:26

also ingolstadt gibts seit 1904, wolfsburg seit 1945, die beiden anderen vereine sind konstrukte. aber die ersten haben, genau wie leverkusen eine berechtigung als werkself . ok ingolstadt sollte schon wegen des gründungsjahres rausfliegen. :mrgreen:
Kleiner Irrtum. Den FC Ingolstadt 04 gibt es nicht schon seit 1904, sondern erst seit 2004.
so ganz ist das aber auch nicht richt, der verein entstand durch fusion. das heist es gab ihn schon früher. aber jetzt nicht weiter diskutieren. einigen wir uns drauf auch das sind bauern.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

slig
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 248
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Alles zu den Blauen ->

#865 Beitrag von slig » Mo 12. Aug 2019, 21:10

https://www.spiegel.de/kultur/gesellsch ... 81087.html

Nach einer rassistischen Äußerung entschuldigte sich Clemens Tönnies bei Schalke 04 - aber nicht bei den Betroffenen. Der Fall und die Nicht-Reaktionen auf ihn zeigen, wie Herreneliten zur Normalisierung von Menschenfeindlichkeit beitragen.

guter artikel!!!

Benutzeravatar
El Emma
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 602
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 22:07

Re: Alles zu den Blauen ->

#866 Beitrag von El Emma » Di 13. Aug 2019, 14:12

slig hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 21:10
https://www.spiegel.de/kultur/gesellsch ... 81087.html

Nach einer rassistischen Äußerung entschuldigte sich Clemens Tönnies bei Schalke 04 - aber nicht bei den Betroffenen. Der Fall und die Nicht-Reaktionen auf ihn zeigen, wie Herreneliten zur Normalisierung von Menschenfeindlichkeit beitragen.

guter artikel!!!
Damit ist aus dem berufenen Munde eines profilierten Sozialwissenschaftlers das Wesentliche zu dem Vorgang aus soziologischer Sicht gesagt.

Bleibt noch die Frage, wie der Verein mit der Causa weiter umzugehen denkt. Auch wenn man Herrn Tönnies nicht als Rassisten bezeichnen möchte, muss man ihm ab sofort doch eine rassistische Gesinnung attestieren. Der Unterschied besteht nur im Ausmaß der Etikettierung, denn das substantivische "Rassist" reduziert die Person ja immer auf die eine Eigenschaft, während ein Mensch doch gleichzeitig auch noch fürsorgender Familienvater, aber auch kundenbetrügender Lebensmittelpanscher sein kann. Der Mensch ist nun mal stets mehr als die Summe seiner erkennbaren Eigenschaften.

Aber das relativiert seine Aussage und den Rückschluss auf seine rassistische Gesinnung nun mal in keinster Weise. Einen solchen Aufsichtsratsvorsitzenden darf kein deutscher Fußballverein dulden, der sich mit 'no racism'- Kampagnen brüstet, wenn er sich nicht komplett unglaubwürdig machen will. Das Problem ist bei Schalke allerdings, dass es bei ihnen ohne CT wirtschaftlich zappenduster würde. Ein klassisches Dilemma; der S04 ist hier so oder so am Arsch.
Ceterum censeo coronam esse delendam

Benutzeravatar
Schwejk
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2562
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Alles zu den Blauen ->

#867 Beitrag von Schwejk » Di 13. Aug 2019, 15:11

El Emma, so sehr ich deinen Beitrag unterschreibe, so erlaube ich mir dennoch die (rhetorisch) fragende Anmerkung: Gibt es, folgt man deinen Zeilen, dann überhaupt noch „Rassisten“?

Denn ist sogar ein Hardcore-Rassist allein auf seine Gedanken, Worte und Taten , die zweifelsfrei als rassistisch (motiviert) zu deuten sind, zu reduzieren? Ist er nicht auch noch anderen Lebensbezügen zuzuordnen; geht er nicht auch noch in anderen gesellschaftlichen Rollen auf?

Allein der Aspekt der Allumfassenheit einer rassistischen Orientierung, die alle weiteren Lebensaspekte in Regie nimmt, kann es wohl nicht sein, die einen Rassisten ausmacht.
Ansonsten hätten wir es mit dem Phänomen „Rassismus (weitgehend) ohne Rassisten“, zu tun, was zwar nicht zur Vergleichgültigung des Begriffs „Rassismus“, wohl aber denknotwendig zu der des „Rassisten“ führen müßte. ;-)

Und was einen allfälligen Nachfolger des Schlächters angeht: Warum nicht eine Person aus dem Gazprom-Konzern verpflichten, so daß sowohl der finanzielle Rückhalt als auch der ethische Status Quo gewahrt bleiben? ;-)

Benutzeravatar
El Emma
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 602
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 22:07

Re: Alles zu den Blauen ->

#868 Beitrag von El Emma » Di 13. Aug 2019, 17:45

Schwejk hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 15:11
El Emma, so sehr ich deinen Beitrag unterschreibe, so erlaube ich mir dennoch die (rhetorisch) fragende Anmerkung: Gibt es, folgt man deinen Zeilen, dann überhaupt noch „Rassisten“?

Denn ist sogar ein Hardcore-Rassist allein auf seine Gedanken, Worte und Taten , die zweifelsfrei als rassistisch (motiviert) zu deuten sind, zu reduzieren? Ist er nicht auch noch anderen Lebensbezügen zuzuordnen; geht er nicht auch noch in anderen gesellschaftlichen Rollen auf?

Allein der Aspekt der Allumfassenheit einer rassistischen Orientierung, die alle weiteren Lebensaspekte in Regie nimmt, kann es wohl nicht sein, die einen Rassisten ausmacht.
Ansonsten hätten wir es mit dem Phänomen „Rassismus (weitgehend) ohne Rassisten“, zu tun, was zwar nicht zur Vergleichgültigung des Begriffs „Rassismus“, wohl aber denknotwendig zu der des „Rassisten“ führen müßte. ;-)

Und was einen allfälligen Nachfolger des Schlächters angeht: Warum nicht eine Person aus dem Gazprom-Konzern verpflichten, so daß sowohl der finanzielle Rückhalt als auch der ethische Status Quo gewahrt bleiben? ;-)
Was ich damit ausdrücken will ist, dass ich mich generell schwer tue damit, einer Person das Etikett aufzudrücken. Das kann nun Rassist, Behinderter, Schwarzer, Held oder sonstwie heißen. Dir als Humanwissenschaftler muss ich das sicher nicht weiter auseinandersetzen.
Damit relativiere ich eben nicht seine Aussage, denn sie lässt eindeutig auf eine rassistische Disposition schließen. Sie ist nicht nur rassistisch, sondern war in der gegebenen Situation der Ansprache sogar verhetzend und damit auf das schärfste zu verurteilen. Er ist au seinem Posten nicht haltbar.
Und darum geht es mir, nicht darum, wie man einen Mensch, der solches von sich gibt, bezeichnen soll. Den kannst du morgen in ner ganz anderen Rolle, z.B. als Fleischbaron, wiederfinden. Oder als Retter an einer Unfallstelle, das sollte man nicht ausschließen.
Ceterum censeo coronam esse delendam

Benutzeravatar
crborusse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 562
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Alles zu den Blauen ->

#869 Beitrag von crborusse » Di 13. Aug 2019, 18:00

Wenn ich es mir auch wünschen würde, die Ücken werden nicht gegen den Abstieg spielen. ;) Dafür sind sie dann doch zu "gut" oder eben viele andere Mannschaften über 34 Spiele schlechter. Paderborn, Union, Freiburg, Augsburg, Düsseldorf, Mainz erwarte ich dahinter, normal auch Köln und Hertha.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Schwejk
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2562
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Alles zu den Blauen ->

#870 Beitrag von Schwejk » Di 13. Aug 2019, 19:33

Was ich damit ausdrücken will ist, dass ich mich generell schwer tue damit, einer Person das Etikett aufzudrücken. Das kann nun Rassist, Behinderter, Schwarzer, Held oder sonstwie heißen. Dir als Humanwissenschaftler muss ich das sicher nicht weiter auseinandersetzen.
El Emma, nicht anders habe ich dich verstanden, ohne daß ich meine Anmerkung als redundant ansehe.
;-)

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: Alles zu den Blauen ->

#871 Beitrag von Schorsch » Di 13. Aug 2019, 20:11

Wirklich abstiegsgefähdet sind die Blauen erst dann, wenn Experten wie Basler, Effenberg oder Hamann sie in der Bild zurück in die CL prognostizieren. ;)

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1058
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Alles zu den Blauen ->

#872 Beitrag von Herb » So 18. Aug 2019, 12:53

Das scheint ja ein ganz sympathischer und bodenständiger Junge zu sein... :lol:

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1001
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Alles zu den Blauen ->

#873 Beitrag von Optimus » So 18. Aug 2019, 13:03

Leitet wohl so langsam seinen Abgang ein. :mrgreen:
Er passt halt perfekt zu dem Verein ausem Süden.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 743
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Alles zu den Blauen ->

#874 Beitrag von Tonestarr » So 18. Aug 2019, 13:41

Herb hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 12:53
Das scheint ja ein ganz sympathischer und bodenständiger Junge zu sein... :lol:
Ist aber auch komplett unsouverän vom Ausrüster

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 377
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Alles zu den Blauen ->

#875 Beitrag von Space Lord » So 18. Aug 2019, 14:13

Tonestarr hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 13:41
Herb hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 12:53
Das scheint ja ein ganz sympathischer und bodenständiger Junge zu sein... :lol:
Ist aber auch komplett unsouverän vom Ausrüster
Hab ich auch gedacht, als ich das las.

bvbfan_92
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 50
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 17:24

Re: Alles zu den Blauen ->

#876 Beitrag von bvbfan_92 » So 18. Aug 2019, 14:58

Ja so kommt das schon rüber. Wenn ich mir so ihr Facebook und weiteres anschaue, sehen sie sich halt als loyales Unternehmen, welches aus Leidenschaft Handschuhe mit höchster Qualität anbietet. Und halt nicht als ein großes Unternehmen, was dann halt, wenn er mehr Kohle will, mehr Kohle anbietet oder ihn 2 Jahre lang in dem Vertrag lässt. (gab hier ja nicht mal einen, siehe unten)

Und wenn ein Nübel vor paar Wochen noch Handschuhe bestellt, die dann auf einmal nicht will und sich dann Adidas anschließt, da bist du halt, als so ein Unternehmen sehr gekränkt. (Ob dann so ein Post muss? Wer weiß ?)
...Aber komisch das sie seiner Agentur gegenüber freundliche Worte wählen. Passt nach dem ersten Abschnitt für mich nicht ganz. Oder hat er das eigenständig gemacht? Dafür hat er die doch auch oder nicht? Komisch.

via ihrem Facebook - https://www.facebook.com/POPEsGoalkeeperGloves/

vielleicht sind wir naiv, aber wir brauchen keine Verträge! Entweder ein Profi vertraut auf unsere Qualität und unseren Service oder eben nicht! Ein Stück Papier ändert das nicht. Dass sich jemand verändern will, ist sein gutes Recht und auch völlig okay - wenn die Art und Weise dem entspricht, wie er von uns behandelt wurde. Und die passt in diesem Fall halt leider gar nicht...

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1058
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Alles zu den Blauen ->

#877 Beitrag von Herb » So 18. Aug 2019, 15:15

Als Unternehmen hätte ich mir so einen Post auch gespart. Aber an sich bestätigt diese Geschichte meinen Eindruck, den ich (natürlich nur aus der Distanz)
von Nübel habe.

Benutzeravatar
Schwejk
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2562
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Alles zu den Blauen ->

#878 Beitrag von Schwejk » So 18. Aug 2019, 15:32

Yep, ein bisserl weinerlich dett Janze. ;-)

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Alles zu den Blauen ->

#879 Beitrag von jasper1902 » So 18. Aug 2019, 16:23

Bin mal gespannt wie unsere Nachbarn sich nächste Woche gegen die Bazen schlagen werden - ein UE hätte was ;)

sgG

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: Alles zu den Blauen ->

#880 Beitrag von Bart65 » So 18. Aug 2019, 16:36

Man weiß ja noch nicht, welche Worte genau im Zwist zwischen Nübel und Pope gefallen sind oder was wer wann getan hat.
Das kommt aber sicher noch in die Social Medien. Irgendjemand wird sich natürlich nicht beherrschen können und jeden Scheißdreck posten, wie gehabt.

Den Blauen gönne ich im nächsten Spiel auch ein schönes Unentschieden - mal sehen was die so fertig bringen :think: .

Antworten