Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1641
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Lucien Favre [Trainer]

#921 Beitrag von yamau » Fr 25. Okt 2019, 16:51

...nach Standard das 2:2 in der 92. Minute durch Caligiuri..;)

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 638
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Lucien Favre [Trainer]

#922 Beitrag von Sunseeker » Fr 25. Okt 2019, 16:52

yamau hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 16:51
...nach Standard das 2:2 in der 92. Minute durch Caligiuri..;)
...oder Eigentor.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2101
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Lucien Favre [Trainer]

#923 Beitrag von MattiBeuti » Fr 25. Okt 2019, 17:55

Naja, ich will in erster Linie einen Sieg unserer Borussia. Wie das ganze Drumherum weiterläuft, da sollen sich mal die Verantwortlichen kümmern. Ich möchte morgen einen Sieg sehen! :)
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3606
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#924 Beitrag von Schwejk » Fr 25. Okt 2019, 19:07

Elf Freunde schreiben u.a.:
Im Grunde könnte der Schweizer der Zukunft relativ gelassen entgegensehen, denn alle möglichen Nachfolger, deren Namen gerade diskutiert werden, sind schwer bis unmöglich vermittelbar.

Zyniker des Weltfußballs

Massimiliano Allegri wäre Wasser auf die Mühlen all jener Anhänger, die den Klub eh schon auf einer Reise zurück in die Zeiten von Nevio Scala sehen. Ralf Rangnick wiederum ist ein solches Feindbild, dass sein Name nur deswegen lanciert worden sein kann, um den dritten Kandidaten etwas weniger dämonisch wirken zu lassen: José Mourinho. Der mag ein guter Kumpel von Hans-Joachim Watzke sein, hat aber als letzter großer Zyniker des Weltfußballs am Borsigplatz nun wirklich nichts verloren. Zwar könnte man es dem berüchtigten Miesepeter selbst sogar noch zutrauen, dass er die für ihn so typische perverse Lust verspürt, ein sich nach kühnem Fußball sehnendes Publikum mit seinem Huub-Stevens-Gedächtnisstil zu quälen. Den hat er ja selbst in Madrid und Manchester gegen alle Widerstände gnadenlos durchgezogen. Doch Mourinho auf Favre folgen zu lassen, wäre so, als würde man Shaun das Schaf durch Kylo Ren ersetzen.
https://www.11freunde.de/artikel/mourinho-dortmund

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#925 Beitrag von Zubitoni » Fr 25. Okt 2019, 19:57

mou wäre in der tat ein schlechter witz. höchstens als „gefallen unter freunden“, bis aki nen neuen gefunden hat.

roger schmidt wäre da schon deutlich realistischer.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#926 Beitrag von Tschuttiball » Fr 25. Okt 2019, 19:58

Bis auf Mourinho, siehts leider so aus. Der Markt gibt nix her, und dass ist genau das Problem!

Aber ja, morgen ist entscheidend. Wenn da die Mannschaft erneut blutleer auftritt, dann wirds eng für Favre.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 980
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Lucien Favre [Trainer]

#927 Beitrag von cloud88 » Fr 25. Okt 2019, 20:57

Wieso wird eigentlich nie Laurent Blanc erwähnt? Er selber hatte angekündigt wieder zurück kehren zu wollen.
Santiago Solari wäre die etwas unerfahrene Option. So schlecht hat er es bei Real nicht gemacht.

Es gibt sehr viele Freie Trainer, die wir alle nicht auf dem Schirm haben können.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#928 Beitrag von Tschuttiball » Fr 25. Okt 2019, 21:55

cloud88 hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 20:57
Wieso wird eigentlich nie Laurent Blanc erwähnt? Er selber hatte angekündigt wieder zurück kehren zu wollen.
Blanc wäre interessant. Stimmt.

Ich bevorzuge eine grosse internationale Lösung, besser als Trainer ala Labbadia & Co. Da würden wir uns nachhaltig nicht verbessern.

Toll wäre ja Simeone (nicht zu haben und Spielstil nicht passen, dafür vom Typ wie das Faust aufs Auge!) oder Pochettino.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#929 Beitrag von Zubitoni » Fr 25. Okt 2019, 22:08

est-ce que monsieur blanc parle allemand?

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Lucien Favre [Trainer]

#930 Beitrag von Lk75 » Fr 25. Okt 2019, 22:11

Zubitoni hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 22:08
est-ce que monsieur blanc parle allemand?
Je ne Sais pas.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 983
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Lucien Favre [Trainer]

#931 Beitrag von LEF » Fr 25. Okt 2019, 22:26

cloud88 hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 20:57
Wieso wird eigentlich nie Laurent Blanc erwähnt? Er selber hatte angekündigt wieder zurück kehren zu wollen.
Santiago Solari wäre die etwas unerfahrene Option. So schlecht hat er es bei Real nicht gemacht.

Es gibt sehr viele Freie Trainer, die wir alle nicht auf dem Schirm haben können.
War eigentlich Heiko Herrlich soooo schlecht in Leverkusen als Trainer..............anfangs wurde er doch sehr gelobt.
Was waren denn die Gründe für seine Demissionierung in Leverkusen ?

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 453
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Lucien Favre [Trainer]

#932 Beitrag von Space Lord » Fr 25. Okt 2019, 22:28

cloud88 hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 20:57
Wieso wird eigentlich nie Laurent Blanc erwähnt? Er selber hatte angekündigt wieder zurück kehren zu wollen.
Santiago Solari wäre die etwas unerfahrene Option. So schlecht hat er es bei Real nicht gemacht.

Es gibt sehr viele Freie Trainer, die wir alle nicht auf dem Schirm haben können.
Das wäre mir dann neu. Blanc fände ich okay.

Ich hätte auch nichts gegen Rangnick, fachlich ist der für mich über jeden Zweifel erhaben. Gut, man kann sich an seiner Vergangenheit aufhängen und an seinen Aussagen, man kann aber auch einfach auf seine fachliche Qualität abstellen.

Mou fand ich auf seinen letzten Stationen alles andere als überzeugend und wer jetzt wegen des defensiven Stils von Favre jammert, der dürfte vermutlich nicht viel mehr Freude empfinden, wenn hier ein Mourinho das Zepter übernähme.

Ich fürchte aber, so die Reissleine gezogen werden sollte, würde das eher auf eine Übergangslösung hinauslaufen.

Stellte sich dann allerdings die Frage, wie uns das die Saison retten sollte?!

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 980
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Lucien Favre [Trainer]

#933 Beitrag von cloud88 » Fr 25. Okt 2019, 23:06

@Tschuttiball
Mir ist die größe eigentlich egal. Ich hätte auch kein Problem damit einen ganz Jungen die Chance zu geben wenn er den Fußball spielen lässt der zum Kader passt.
Simone wäre klasse, gleichzeitig aber auch vllt zu defensive orientiert.
Julen Lopetegui hätte ich gerne hier gesehen, aber den hat Sevilla schon.


@LEF
So schlecht war er nicht, der Saison start war nicht so gut und als es immer besser wurde, hatte man schon den Nachfolger. Ich hatte ihn auch auf dem Schirm, allerdings weiß ich nicht ob er schon bereit ist für den BVB. Er wäre aber eine möglichkeit für eine Übergangslösung bis zum ende der Saison und dann kann könnte man immer noch schauen ob man länger zusammen plant.


@ Space Lord
Zwischen Defensiver Spielweise und dem was wir im moment spielen ist es noch ein Unterschied. Die Mou Teams treffen wenigstens vorne die Bude und haben Offensive einen Plan. Bei uns wirkt es einfach nicht stimmig, da wir die Chancen nicht klar zu ende spielen. Davon ab wird er sowieso nicht kommen.

Rangnick wäre vermutlich die Ideallösung wenn er seine 3 Vorgeschichten nicht hätte. Pressing, Offensive, Arbeitet gerne mit Jüngeren usw. Für mich einer der Unterschätzen Trainer die es gibt. Er würde das spielen lassen was wir wollen.

Übergangslösungen können sich auch als Glücksgriffe zeigen. Es ist ja die Frage warum man einen Trainer tauscht.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#934 Beitrag von Zubitoni » Fr 25. Okt 2019, 23:37

cloud88 hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 23:06
Mir ist die größe eigentlich egal. ...
an den spruch hab ich noch nie geglaubt!

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

BVB09Chris
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 101
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 07:39

Re: Lucien Favre [Trainer]

#935 Beitrag von BVB09Chris » Sa 26. Okt 2019, 02:12

Aktuell erinnert mich das stark an die letzten Tage unter Bosz, der war auch vorher schon angezählt, aber nach dem denkwürdigen 4-4 wollte man sich nicht die Blöße geben und ihn nach einem Derby rauswerfen. So durfte er noch 2 Bundesliga-Spiele (1xU, 1xN) und ein CL-Spiel (N) weiterwurschteln, obwohl klar war dass es nur schlimmer werden würde. Auch da hat man nicht sofort die Reißleine gezogen.
Wenn das jetzt nach und incl. dem Derby so läuft mit dann Wolfsburg und Bayern, Inter und Gladbach Pokal, dann hat man sehenden Auges die Saison an die Wand gefahren.

Unsere Trainerentscheidungen waren seit Klopp leider nicht glücklich und aus unterschiedlichen Gründen nicht nachhaltig erfolgreich.

Die nächste sollte also mal sitzen, um wieder Kontinuität reinzubekommen, damit auch mal was wachsen kann und wir aus dem Umbruch mal einen Aufbruch machen.

Was will man? Was sind die Anforderungen? Auf jeden Fall deutsch / deutschsprachig?

Wen hat man da? Roger Schmidt, Heiko Herrlich, Hannes Wolf?

Hasenhüttl könnte auch frei werden nach dem 0-9 (!) gestern Abend und nun 4 Niederlagen aus den letzten 5 Spielen.

Aber will man das?

Absolute Toptrainer sind nur drei auf dem Markt mit Jose Mourinho (wartet auf ein Angebot aus England wo auch seine Familie lebt, träumt von einem Anruf aus Madrid), Massimiliano Allegri (der aber ein Sabbatical einlegen will) oder Laurent Blanc (war nach der Mourinho-Absage Favorit auf den Trainerposten bei Olympique Lyon, dort hat aber nun Rudi Garcia übernommen).

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2170
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#936 Beitrag von Bernd1958 » Sa 26. Okt 2019, 07:20

BVB09Chris hat geschrieben:
Sa 26. Okt 2019, 02:12
Was will man? Was sind die Anforderungen? Auf jeden Fall deutsch / deutschsprachig?
Wen hat man da? Roger Schmidt, Heiko Herrlich, Hannes Wolf?
Hasenhüttl könnte auch frei werden nach dem 0-9 (!) gestern Abend und nun 4 Niederlagen aus den letzten 5 Spielen.
Mit allen 4 könnte ich leben, wobei ich Hannes Wolf dann aber eher als Co-Trainer sehen würde. Aber das wollte er ja schon unter Favre nicht sein. Ich denke der BVB ist für ihn noch zu groß. Aber definitiv ist er ein Riesen Trainer Talent.
Wenn ich dann also zwischen Schmidt, Herrlich und Hasenhüttl wählen dürfte, dann warte ich noch zwei Wochen auf die Entlassung von Hasenhüttl. Sowohl in Ingolstadt als auch in Leipzig hat er aus den vorhandenen Mitteln das optimale rausgeholt. Zudem hat er attraktiven Fußball spielen lassen.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#937 Beitrag von Zubitoni » Sa 26. Okt 2019, 11:11

in einem anderen forum nannte jmd noch folgende alternative:

hannes wolf als übungsleiter und sammer als cheftrainer. könnte ne gute kombi sein. für wolf ne gute chance, mit topspielern zu arbeiten, und für sammer nicht so viel stress wie als wäre er alleinverantwortlich.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 638
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Lucien Favre [Trainer]

#938 Beitrag von Sunseeker » Sa 26. Okt 2019, 11:50

Hasenhüttl könnte von der Persönlichkeit ganz gut zu uns passen denke ich.... Man muss nur über seinen Schatten springen und die RB-Zeit ausblenden.
Nach einem 0-9 gegen ein Team in der selben Spielklasse kann man einen Trainer eigentlich nicht mehr halten. Da hat auch die Mannschaft jegliche Bindung/Unterstützung/Glauben an/mit dem Trainer verloren.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1594
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lucien Favre [Trainer]

#939 Beitrag von Optimus » Sa 26. Okt 2019, 11:57

Zubitoni hat geschrieben:
Sa 26. Okt 2019, 11:11
in einem anderen forum nannte jmd noch folgende alternative:

hannes wolf als übungsleiter und sammer als cheftrainer. könnte ne gute kombi sein. für wolf ne gute chance, mit topspielern zu arbeiten, und für sammer nicht so viel stress wie als wäre er alleinverantwortlich.
Sammer !! Ich kann ich mir nicht vorstellen das er sich das antut. Wenn man einen Schlaganfall überstanden hast tut man sich das nicht an.
In die Verantwortung würde er immer stehen.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3606
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#940 Beitrag von Schwejk » Sa 26. Okt 2019, 12:32

Optimus hat geschrieben:
Sa 26. Okt 2019, 11:57
Zubitoni hat geschrieben:
Sa 26. Okt 2019, 11:11
in einem anderen forum nannte jmd noch folgende alternative:

hannes wolf als übungsleiter und sammer als cheftrainer. könnte ne gute kombi sein. für wolf ne gute chance, mit topspielern zu arbeiten, und für sammer nicht so viel stress wie als wäre er alleinverantwortlich.
Sammer !! Ich kann ich mir nicht vorstellen das er sich das antut. Wenn man einen Schlaganfall überstanden hast tut man sich das nicht an.
In die Verantwortung würde er immer stehen.
Schlaganfall? Übertrieben, wohl eher eine TIA (transitorische ischämische Attacke), die dennoch selbstredend nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist. Insofern wird sich Sammer - korrekt! - einen stressigen Job wie den eines Trainers sicherlich nicht so ohne weiteres antun.

Antworten