Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Steffi1969
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 118
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 23:43
Wohnort: Dortmund

Re: Lucien Favre [Trainer]

#421 Beitrag von Steffi1969 » So 29. Sep 2019, 13:10

Herb hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 13:03
Mit Favre gewinnen wir kein einziges Bundesligaspiel mehr. Das habe ich schon vor zwei Jahren frühzeitig über Bosz gesagt (und es bewahrheitete sich) und damit werde ich auch jetzt Recht haben. Daher wäre jetzt der richtige Zeitpunkt zu handeln, um eine Katastrophensaison abzuwenden. Aber unsere VF wird mal wieder nicht handeln, sondern Wochen ins Land ziehen lassen, bis es irgendwann nicht mehr geht. Favre ist einfach nicht in der Lage, eine Mannschaft weiterzuentwickeln. Wir spielen seit einem Dreivierteljahr den gleichen schlechten Fußball. Schwachstellen bleiben Schwachstellen, schlechte Spieler bleiben schlecht und gute Spieler werden nicht besser. Jeder Tag, an dem dieser Trainer BVB-Trainer ist, ist ein verlorener Tag.
Absolut richtig!

Ich konnte es auch überhaupt nicht nachvollziehen, dass der Vertrag im Frühjahr, wo die Probleme bereits sichtbar waren, schon verlängert wurde.
Das hätte man auch noch im Winter 2019/20 machen können.
Bitte nicht widersprechen, ich habe immer Recht. :!:

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 523
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Lucien Favre [Trainer]

#422 Beitrag von Becksele » So 29. Sep 2019, 13:18

Ich werfe den Namen Alexander zorniger in den Raum. Hat mich in Leipzig mit seiner Art Fußball zu spielen, nicht nur hübsch sondern auch arbeitsintensiv, sehr überzeugt. War dann ja nicht bereit das Lückenbüßerjahr bis zu Nagelsmann zu machen, weil er sich mit Rangnick verkracht hatte.

Die andere Seite der Medaille ist natürlich dass er in Stuttgart nicht gerade überzeugt hatte. Aber zum damaligen Zeitpunkt hat niemand in Stuttgart überzeugt.

Ich bin mir sicher dass er uns sehr helfen könnte

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2150
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#423 Beitrag von Bernd1958 » So 29. Sep 2019, 13:19

Was wir auf jeden Fall nun haben ist eine Trainerdiskussion. Sowohl unter den Fans als auch nun in den Medien. Er wird immer mehr unter die Lupe genommen werden und liefert die Mannschaft weiterhin solche Spiele wie bisher ab, dann wird es eng für ihn.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Nisi
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 911
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: Lucien Favre [Trainer]

#424 Beitrag von Nisi » So 29. Sep 2019, 13:26

Shafirion hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 08:53
Alles super geschrieben, du bringst es in deinem Beitrag voll auf dem Punkt, egal was Favre macht, es ist immer die falsche Entscheidung für einige Pappnasen.
Ich gehe auch nicht mit allen Entscheidungen die Favre trifft konform, aber ihn hier als allein Schuldigen auszumachen ist ein Witz.
Dieses Abwehrverhalten bei Standards wurde so sicher nicht im Training einstudiert, von erfahrenden Abwehrspielern sollte man verlangen können das man sich da einfach geschickter anstellt, was die Raumaufteilung angeht, wenn man mit 8 Mann im Strafraum steht, darf der Gegner zu 4 nicht die Übermacht haben.
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 523
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Lucien Favre [Trainer]

#425 Beitrag von Becksele » So 29. Sep 2019, 13:27

Ich denke das Spiel gegen Prag und das Spiel gegen Freiburg entscheiden ob er seinen Kopf retten kann. Danach ist Länderspielpause und das wäre der ideale Zeitpunkt für einen neuen Trainer inmitten der Saison einzusteigen. Was besseres gibt es nur in der Winterpause und da ist der Zug bereits abgefahren.

David mache ich ihn nicht als allein Schuldigen aus, aber am Ende des Tages trifft es immer zuerst den Trainer. Man könnte genauso gut auch mal den ein oder anderen Spieler rauslassen, aber selbst das macht er ja nicht.

Steffi1969
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 118
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 23:43
Wohnort: Dortmund

Re: Lucien Favre [Trainer]

#426 Beitrag von Steffi1969 » So 29. Sep 2019, 13:32

Bernd1958 hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 13:19
Was wir auf jeden Fall nun haben ist eine Trainerdiskussion. Sowohl unter den Fans als auch nun in den Medien. Er wird immer mehr unter die Lupe genommen werden und liefert die Mannschaft weiterhin solche Spiele wie bisher ab, dann wird es eng für ihn.
Das ist doch ein schönes Alibi für die Mannschaft.
Bitte nicht widersprechen, ich habe immer Recht. :!:

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 751
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#427 Beitrag von Oli-09-ver » So 29. Sep 2019, 13:36

Becksele hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 13:18
Ich werfe den Namen Alexander zorniger in den Raum. Hat mich in Leipzig mit seiner Art Fußball zu spielen, nicht nur hübsch sondern auch arbeitsintensiv, sehr überzeugt. War dann ja nicht bereit das Lückenbüßerjahr bis zu Nagelsmann zu machen, weil er sich mit Rangnick verkracht hatte.

Die andere Seite der Medaille ist natürlich dass er in Stuttgart nicht gerade überzeugt hatte. Aber zum damaligen Zeitpunkt hat niemand in Stuttgart überzeugt.

Ich bin mir sicher dass er uns sehr helfen könnte
Na, ich weis ja nicht.
Mit dem ist Stuttgart doch pausenlos ins Offensive Verderben gerannt. Das war ja wie beim ersten Peter- und solche Mätzchen kann man mit Hummels und Pischu hinten drin erst recht nicht spielen.

Die beiden kommenden "Aufgaben" werden in dieser aufkommenden Trainerfrage jedenfalls ein gewichtiges Wort sprechen.
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 751
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#428 Beitrag von Oli-09-ver » So 29. Sep 2019, 13:39

Herb hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 13:03
Mit Favre gewinnen wir kein einziges Bundesligaspiel mehr. Das habe ich schon vor zwei Jahren frühzeitig über Bosz gesagt (und es bewahrheitete sich) und damit werde ich auch jetzt Recht haben. Daher wäre jetzt der richtige Zeitpunkt zu handeln, um eine Katastrophensaison abzuwenden. Aber unsere VF wird mal wieder nicht handeln, sondern Wochen ins Land ziehen lassen, bis es irgendwann nicht mehr geht. Favre ist einfach nicht in der Lage, eine Mannschaft weiterzuentwickeln. Wir spielen seit einem Dreivierteljahr den gleichen schlechten Fußball. Schwachstellen bleiben Schwachstellen, schlechte Spieler bleiben schlecht und gute Spieler werden nicht besser. Jeder Tag, an dem dieser Trainer BVB-Trainer ist, ist ein verlorener Tag.
In der Richtung darf man durchaus denken ; )

Was Prag drauf oder nicht drauf hat, vermag ich jetzt nicht zu sagen.
Wahrscheinlich wird man sich gegen die irgendwie einen raus murmeln.

Problem ist eher in Freiburg:
Da muss man doch kein Prophet für sein:

Der gute Christian Streich, wird seine Lauf- und Kampftruppe exakt eingestellt auf
unsere Mimöschen drauf jagen. Und damit ist der Drops dann -mal wieder- gekaut.

O-Ton Bürki: Wir spielen keinen Männerfußball!!!!

Obwohl ja mittlerweile schon die B - nee, eher die C-Mannschaft vom Werder reicht um uns richtig zu pinnen.

Unterm Strich wird es doch seit Mitte ? (oder noch eher) der vergangenen Rückrunde einfach nur immer schlechter und schlechter. Von Spiel zu Spiel zu Spiel zu Spiel.
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2150
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#429 Beitrag von Bernd1958 » So 29. Sep 2019, 13:41

Zornbiger lässt auf jeden Fall einen anderen Fußball spielen als Favre. Erfolgreich war er in Leipzig bis er sich mit Rangnick verkrachte. In Dänemark war er auch relativ erfolgreich und über die Stuttgarter Zeit als Trainer der Senioren decken wir den Mantel des Schweigens. Aber das damalige Stuttgart war auch etwas in der Krise. Wann eigentlich nicht ;-) ? Auf jeden Fall passt er besser zur sagen wir mal BVB DNA. Gras fressen, kämpfen um jeden Ball und cm auf dem Platz, schnelles Umschaltspiel. Auch mal rustikaler zu Werke gehen. Das was Bürki einfordert. Wie Männer spielen, was aber Favre eher verpönt. Dort soll alles mit der feinen Klinge abgewickelt werden. Sprich Florett gegen Hacke Beil ... ;)
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 751
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#430 Beitrag von Oli-09-ver » So 29. Sep 2019, 14:13

Sprich Florett gegen Hacke Beil ...
Ein Florett kann aber auch verdammt zerbrechlich sein ; )

Der 6.Spieltag- und schon greift der fiese Virus des Uschitums komplett um sich.......es könnte also noch sehr turbulent werden.

Und diese aus dem Arxxx gezogene These hat mit vermeintlicher schwarzmalerei nichts zu tun.
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: Lucien Favre [Trainer]

#431 Beitrag von Manni666 » So 29. Sep 2019, 14:14

Becksele hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 13:18
Ich werfe den Namen Alexander zorniger in den Raum. Hat mich in Leipzig mit seiner Art Fußball zu spielen, nicht nur hübsch sondern auch arbeitsintensiv, sehr überzeugt. War dann ja nicht bereit das Lückenbüßerjahr bis zu Nagelsmann zu machen, weil er sich mit Rangnick verkracht hatte.

Die andere Seite der Medaille ist natürlich dass er in Stuttgart nicht gerade überzeugt hatte. Aber zum damaligen Zeitpunkt hat niemand in Stuttgart überzeugt.

Ich bin mir sicher dass er uns sehr helfen könnte
Könnt Ihr euch noch an die Kombi Lattek und Sammer erinnern? Warum jetzt nicht Sammer und Hannes Wolf. Wäre eine interessante Konstellation.

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 371
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Lucien Favre [Trainer]

#432 Beitrag von slig » So 29. Sep 2019, 14:45

die hysterie mal beiseite... jetzt einen neuen trainer zu fordern ist ja wohl totaler quatsch, das zu erläutern spare ich mir auch an dieser stelle.

aber, ich zb habe klare kritikpunkte am derzeitgen trainerhandwerk:

- warum wird trotz vielem "material" (daz und balerdi) an etwas wackligem festgehalten, wo es doch schon das beispiel gab wie gut es anders funktioniert? sprich: warum spielt seit langem akanji statt daz? und warum wird selbst bei einem hummels-ausfall kein daz oder balerdi eingesetzt? dies vor dem hintergrund unserer eklatanten kopfballschwäche hinten drin.
ich sage es ungern: aber genau das sagte ich vorm spiel gegen bremen, zack kannste die uhr danach stellen, kriegen wir ein kopfballgegentor nach ner ecke.

- warum spielt konstant reus auf der 10? wo wir brandt und götze haben. bei manchen spielen mag das gut klappen, aber längst nicht bei allen. auch das sieht man doch seit wochen, evtl sogar schon in der letzten rückrunde.
auch da haben wir viel first-class-material fürs OM, rapha, reus, brandt, götze, sancho.
es wird zu wenig rotiert, zu wenig überraschendes gebracht, und auf eine sache kann sich der gegner immer verlassen: reus spielt auf der 10, wie du dann das gesamte offensivpsiel von uns einbremst kannst du an den letzten 6 spielen analysieren.
nicht nur das wir als spitzenteam varianz bringen MÜSSEN um immer zu dominieren, nein auch unseren kader musst du zwecks laune und bereithalten auf hohem niveau konstant als ganzen "benutzen".

- warum sind unsere eigenen standards komplett wirkungslos, und die der gegner immer richtig gefährlich?
ohne zu gucken aber ich glaube in beiden statistiken sind wir die schlechtesten der liga.

Benutzeravatar
Happy09
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 175
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:26

Re: Lucien Favre [Trainer]

#433 Beitrag von Happy09 » So 29. Sep 2019, 15:14

Es liegt bestimmt nicht nur am Trainer.

Dieses Abwehrverhalten ist katastrophal. Es sind alles Nationalspieler die sich dort rumtreiben. Da muß einfach eine bessere Abstimmung her.

Evtl. sind Hakimi, Schulz und Rapha für unser Spielsystem auch einfach zu offensiv.
Vielleicht brauchen wir einfach AV deren Stärke hauptsächlich in der Abwehr liegt!

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1279
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Lucien Favre [Trainer]

#434 Beitrag von art_vandelay » So 29. Sep 2019, 15:14

Wir sind übrigens in der Tabelle für das Kalender 2019 abgeschlagener Vierter! Dazu noch die erschreckenden. Auftritte in den K.O. Spiele. Der Trend spricht gegen Favre!

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1279
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Lucien Favre [Trainer]

#435 Beitrag von art_vandelay » So 29. Sep 2019, 15:16

Happy09 hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 15:14
Es liegt bestimmt nicht nur am Trainer.

Dieses Abwehrverhalten ist katastrophal. Es sind alles Nationalspieler die sich dort rumtreiben. Da muß einfach eine bessere Abstimmung her.

Evtl. sind Hakimi, Schulz und Rapha für unser Spielsystem auch einfach zu offensiv.
Vielleicht brauchen wir einfach AV deren Stärke hauptsächlich in der Abwehr liegt!
Ich sehe da zwei mögliche Ansätze: man macht die Schwäche zur Stärke und spielt einfach offensiver oder man trainiert einfach solche Situationen intensiver. Beides scheint Favre aber nicht zu machen

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1503
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#436 Beitrag von Herb » So 29. Sep 2019, 16:19

jasper1902 hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 13:06
Herb hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 13:03
Mit Favre gewinnen wir kein einziges Bundesligaspiel mehr. Das habe ich schon vor zwei Jahren frühzeitig über Bosz gesagt (und es bewahrheitete sich) und damit werde ich auch jetzt Recht haben. Daher wäre jetzt der richtige Zeitpunkt zu handeln, um eine Katastrophensaison abzuwenden. Aber unsere VF wird mal wieder nicht handeln, sondern Wochen ins Land ziehen lassen, bis es irgendwann nicht mehr geht. Favre ist einfach nicht in der Lage, eine Mannschaft weiterzuentwickeln. Wir spielen seit einem Dreivierteljahr den gleichen schlechten Fußball. Schwachstellen bleiben Schwachstellen, schlechte Spieler bleiben schlecht und gute Spieler werden nicht besser. Jeder Tag, an dem dieser Trainer BVB-Trainer ist, ist ein verlorener Tag.
Okay - um was wettern wir beiden dann? Da Du das ja damals schon prophezeit hast dürfte die Thematik ja
nicht wirklich riskant sein für Dich? Also schieß los!

sgG
Da brauchen wir nicht zu wetten. Selbst an solchen Späßchen haben die mir mittlerweile die Lust verdorben. Ich tippe auch nicht mehr.

Der Trainer darf absolut kein Alibi für die Spieler sein, aber mittlerweile habe ich die Befürchtung, dass Favre so darauf versteift ist, seine "Idee" von Fußball durchzuziehen, dass er alle Schwachstellen und Fehler ignoriert und somit auch gar nicht daran gearbeitet wird. Deshalb geht es auch mit seinen Mannschaften
irgendwann bergab.

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 751
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#437 Beitrag von Oli-09-ver » So 29. Sep 2019, 16:55

Favre wackelt.= laut Bild.

Jetzt könnte alles ganz schnell gehen....
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#438 Beitrag von Zubitoni » So 29. Sep 2019, 16:58

Oli-09-ver hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 16:55
Favre wackelt.= laut Bild.

Jetzt könnte alles ganz schnell gehen....
Nee. Jetzt kommt erstmal das heftige dementi von zorc und aki. Dann kommen 4-6 wochen des trotzigen festhaltens an favre. Dann die entlassung und die BLÖD hats natürlich schon längst gewusst.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 523
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Lucien Favre [Trainer]

#439 Beitrag von Becksele » So 29. Sep 2019, 17:19

Zubitoni hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 16:58
Oli-09-ver hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 16:55
Favre wackelt.= laut Bild.

Jetzt könnte alles ganz schnell gehen....
Nee. Jetzt kommt erstmal das heftige dementi von zorc und aki. Dann kommen 4-6 wochen des trotzigen festhaltens an favre. Dann die entlassung und die BLÖD hats natürlich schon längst gewusst.
... und nach Ablauf dieser Zeitspanne ist das Ziel Meisterschaft nicht mehr zu erreichen!

Handeln! Jetzt!

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Lucien Favre [Trainer]

#440 Beitrag von bvbcol » So 29. Sep 2019, 17:27

Becksele hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 17:19
Zubitoni hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 16:58
Oli-09-ver hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 16:55
Favre wackelt.= laut Bild.

Jetzt könnte alles ganz schnell gehen....
Nee. Jetzt kommt erstmal das heftige dementi von zorc und aki. Dann kommen 4-6 wochen des trotzigen festhaltens an favre. Dann die entlassung und die BLÖD hats natürlich schon längst gewusst.
... und nach Ablauf dieser Zeitspanne ist das Ziel Meisterschaft nicht mehr zu erreichen!

Handeln! Jetzt!
Was kann ein neuer Trainer in den kommenden englischen Wochen neu einstudieren, das ist hier die Frage.

Antworten