Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
edinho
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 19
Registriert: Do 6. Feb 2020, 08:39

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2201 Beitrag von edinho » So 9. Feb 2020, 20:42

Bernd1958 hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 20:35
MattiBeuti hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 20:22
In der nächste Saison bitte wieder auf einen Trainer setzen, der den Verein auch mitnehmen kann. Diese Fähigkeit wird mir zu sehr als unwichtige Nebensache abgetan.
Von den Freien Trainern fällt mir dann nur Bruno ein. Aber nein, der passt nicht zu uns und ich will ihn auch nicht.
Hasenhüttl hat das vor allem in Ingolstadt richtig gut hinbekommen. Und wem ich das auch zutraue ist der Frank Schmidt von Heidenheim. Da wir aber groß denken müssen, kommt der für uns nicht in Frage. Rangnick auch nicht. Der würde spalten, hat aber Ahnung.
Den Trainer von Salzburg kann ich nicht beurteilen.
Sollten die Bauern aber nicht mit Flick weitermachen, dann würde ich mich um den bemühen.

Ich hoffe nur, das uns Lucien Favre so schnell als möglich als Trainer verlässt.
Was ist mit Kovac?

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2202 Beitrag von HoWe1909 » So 9. Feb 2020, 22:14

MattiBeuti hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 20:22
HoWe1909 hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 19:01
Ja, und sollte ein guter Trainer auf dem Markt, werden die Buyern unser größter Konkurrent.
Das muss nicht sein. Wenn unsere GF versteht, dass wir nicht die Bayern sind und wir uns von den Roten unterscheiden, dann müssen wir uns bei einer Verpflichtung nicht ins Gehege kommen. Dortmund hat andere Stärken und andere Schwächen. So läuft es doch auch bei den Spieler-Transfers. Wenn Bayern Haaland die Stürmerposition gegeben und den üblichen Geldkoffer überreicht hätte, dann wäre Haaland nach München gegangen. So funktioniert das aber nicht. Bayern funktioniert anders. Bayern hat vorne einen Weltklassestürmer und wir müssen unsere Spieler zur Weltklasse entwickeln. Hat alles Vor- und Nachteile.
Ich weiss, ich wiederhole mich zum x-ten Mal, aber unser Trainer muss den ganzen Verein(Spieler, Verantwortlich und Fans) mitnehmen können. Das muss unser Trainer können und dann haben wir ein riesiges Potential und sind zu herausragenden Leistungen fähig. Und nein, es gibt nicht nur den Trainer in Liverpool, der das kann. Es gibt auch andere.

In München ist es unglaublich wichtig, dass man die ganzen Stars bei Laune hält. Da war gerade Heynckes unglaublich gut. Aber für unseren Verein sehe ich andere Fähigkeiten als wichtiger an.

Dortmund ist nicht München und wir werden auch nie so groß oder finanziell so erfolgreich werden. Das ist aber total okay, finde ich. Nur müssen wir endlich eine Vereinsphilosophie entwickeln. Denn wenn ich die letzten Trainer wie Bosz, Stöger und Favre miteinander vergleiche, dann ist da für mich kein roter Faden. Und wenn es bei der wichtigsten Personalie im sportlichen Bereich(Trainer) keine Philosophie gibt, dann läuft das nicht optimal.

In der nächsten Saison bitte wieder auf einen Trainer setzen, der den Verein auch mitnehmen kann. Diese Fähigkeit wird mir zu sehr als unwichtige Nebensache abgetan.
Schöner Beitrag, aber mir fällt absolut niemand ein, der das könnte...

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 651
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2203 Beitrag von Oli-09-ver » So 9. Feb 2020, 22:16

edinho hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 19:05

Die Buyern werden sich Tuchel holen.
Eventuell wäre Hasenhüttl ein Kandidat für uns.
Wären wir hier bei "Wünsch Dir was" unterwegs.......ja dann,
würde meine Wahl direkt auf Hasenhüttl fallen.

Nur wird die Realität anders aussehen. Wahrscheinlich wirds der Hecking oder ein ähnliches Kaliber.

Aki macht das schon 8-)
„Ich habe 2009 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen –
es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3192
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2204 Beitrag von Schwejk » So 9. Feb 2020, 22:52

Kommentar: Favre ohne Zukunft beim BVB
https://www.zdf.de/sport/das-aktuelle-s ... r-102.html
"Ach was!" (Loriot)
"Ist es wahr?!" (Kojak)
"Was du nicht sagst!! (Volksmund) ;-)

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2032
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2205 Beitrag von Zubitoni » So 9. Feb 2020, 23:03

andererseits: je mehr das offensichtliche aussprechen, desto größer ist die chance auf einsicht bei aki und susi. kehli hats schon erkannt.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3510
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2206 Beitrag von Tschuttiball » So 9. Feb 2020, 23:42

Zubitoni hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 23:03
andererseits: je mehr das offensichtliche aussprechen, desto größer ist die chance auf einsicht bei aki und susi. kehli hats schon erkannt.
Funkel als Zwischenlösung?
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2032
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2207 Beitrag von Zubitoni » So 9. Feb 2020, 23:48

nee erstmal favre raus. und danach... wie gesagt, egal, hauptsache erstmal neuer wind. nen funkelfan war ich allerdings nie, hat mir früher immer ne spur zu viel gejammert, wie ungerecht der fußball doch sei etc...

auch wenn ihn hier viele ablehnen, fand ich als ostwestfale roger schmidt immer gut. hat diverse überragende stationen gehabt und jetzt in china bestimmt auch die buddhistische ausgeglichenheit gelernt.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3192
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2208 Beitrag von Schwejk » Mo 10. Feb 2020, 00:16

Schneller Aufwärtstrend oder Entlassung? - Favre droht beim BVB offenbar erneut das Aus

(…)Fliegt Favre beim BVB noch vor Saisonende raus?
Dieser könnte Favre nun mit einigen Monaten Verspätung doch noch ereilen. Wie "Bild" unter Berufung auf eigene Informationen am Sonntagabend vermeldet, ist eine Entlassung in der laufenden Saison nach den jüngsten Rückschlägen in Dortmund kein Tabu-Thema mehr. (…)

https://www.sport.de/news/ne3955085/bvb ... ntlassung/

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 861
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2209 Beitrag von Theo » Mo 10. Feb 2020, 07:59

Als Übergangslösung könnte ich mir durchaus Funkel vorstellen. Wie gesagt, wenn Kohlfeldt Werder aus dem Tief bekommt könnte das auch einer sein oder sogar Steffen Baumgart von Paderborn. Lässt einen attraktiven Fußball für Paderborner Verhältnisse spielen.
Den von Tschutti bei jeder Gelegenheit zitierten Jesse Marsch kann ich nicht beurteilen.
Dann bleiben nur die üblichen Verdächtigen wie Roger Schmitt oder Labbadia, der Vorteil bei beiden, sie könnten den Verein sofort übernehmen. Mittlerweile muss ich aber auch sagen, alles wäre besser als Favre.

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2210 Beitrag von Bernd1958 » Mo 10. Feb 2020, 09:34

Tschuttiball hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 23:42
Zubitoni hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 23:03
andererseits: je mehr das offensichtliche aussprechen, desto größer ist die chance auf einsicht bei aki und susi. kehli hats schon erkannt.
Funkel als Zwischenlösung?
Funkel hat doch schon x mal gesagt, dass er nie wieder als Trainer arbeiten wird. Und ja, das glaube ich ihm.

Roger Schmidt kenne ich aus seiner Zeit bei Preußen Münster und ich muss sagen, er war mir damals weitaus sympathischer als zu seiner Pillen Zeit. Aber wahrscheinlich weil er uns da manchmal geärgert hat und zudem etwas komisch überkam. Jedoch hat er in Salzburg und eigentlich auch bei den Pillen keine schlechte Arbeit geleitet.

Und wie einige schon schrieben: Nichts kann fast mehr schlechter als Favre sein. Favre hat für mich allerspätestens nach seinem Interview bei Sport1 fertig. Eine dermaßene Resignation bzgl. der angeblich mangelnden Lernfähigkeit unserer Mannschaft zeugt davon, dass er die Mannschaft nicht mehr erreicht.
Also besser heute freistellen als morgen.... Nicht herumeiern Aki und Susi!
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Exilruhri
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 165
Registriert: So 16. Jun 2019, 12:06
Wohnort: Großraum Lissabon

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2211 Beitrag von Exilruhri » Mo 10. Feb 2020, 09:47

Vielleicht ein Akt der Rücksichtnahme, den neuen Trainer oder Übergangs-Übungsleiter nicht mit einer desillusionierenden Niederlage gegen Tuchels Truppe starten zu lassen, die andererseits die Alternativlosigkeit der Favre-Ablösung aufzeigen würde? Am Dienstag/Mittwoch wissen wir mehr.
Mit dem Stein der Weisen macht ein Schlauer Schotter.

edinho
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 19
Registriert: Do 6. Feb 2020, 08:39

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2212 Beitrag von edinho » Mo 10. Feb 2020, 10:22

Ich vermute, wir werden die Saison mit Favre zu Ende bringen.

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2213 Beitrag von Bernd1958 » Mo 10. Feb 2020, 11:36

edinho hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 10:22
Ich vermute, wir werden die Saison mit Favre zu Ende bringen.
ich befürchte es
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 908
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2214 Beitrag von Stumpen » Mo 10. Feb 2020, 12:43

Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 11:36
edinho hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 10:22
Ich vermute, wir werden die Saison mit Favre zu Ende bringen.
ich befürchte es
... kann ich mit leben. würde zumindest bedeuten, dass wir nicht komplett abstürzen. Freitagabend wissen wir mehr.

edinho
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 19
Registriert: Do 6. Feb 2020, 08:39

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2215 Beitrag von edinho » Mo 10. Feb 2020, 13:17

Stumpen hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 12:43
Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 11:36
edinho hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 10:22
Ich vermute, wir werden die Saison mit Favre zu Ende bringen.
ich befürchte es
... kann ich mit leben. würde zumindest bedeuten, dass wir nicht komplett abstürzen. Freitagabend wissen wir mehr.
Obwohl nicht mein favorisierter Experte, hat es Hamann ganz treffend formuliert:

''Nach dem 3:4 des BVB gegen Bayer Leverkusen hat Ex-Profi Dietmar Hamann harte Kritik an der Mannschaft geübt: "Das kann dir einmal in der Saison passieren, aber nicht dreimal in sechs Wochen. Du willst bei einer Mannschaft eine Weiterentwicklung sehen, aber die entwicklen sich nicht weiter", sagte Hamann bei Sky90.'' Quelle Spox

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1319
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2216 Beitrag von Herb » Mo 10. Feb 2020, 14:14

Auf den Punkt :clap:

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 357
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2217 Beitrag von Wegbier » Mo 10. Feb 2020, 15:45

wir haben Rose und Nagelsmann verpasst, weil wir mit Favre weiter machen wollten, trotz einer dramatischen Abwärtspirale in der Rückrunde.
Ob es alles seine Schuld weiß ich nicht, der Kader ist aber eingeltich super....
Bei dem Gednken an LAbadia wird mir schlecht. Unsere möglichen interen Lösungen hben iwr in den lezten Jahren verscherbelt, ich denke da speziel an Farke.
Den Wechsel von Bosz auf Stöger kann man auc nur bedingt als Erfolg werten. Damals war aber auch die cl stark in Gwefahr, welche unter Favre erreicht werden wird, gerade weil wir zu huse die Punkte holen.

Benutzeravatar
RheinSiegBorusse
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 38
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 08:44

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2218 Beitrag von RheinSiegBorusse » Mo 10. Feb 2020, 16:01

Hier wird immer davon geredet, dass wir Nagelsmann, Rose verpasst haben.

Eventuell gibt es aber auch die Variante, dass beide nicht zu unserem BVB kommen wollten. Ich weiß, kaum vorstellbar, soll es aber wohl geben.

Es wird immer auf alles und jeden drauf gehauen, ohne auch nur annährend die Faktenlage zu kennen.

Und wenn ich dann Namen wie Schmidt, Hasenhüttel, Labadia ... höre OMG :silent:

Nein, auch mir gefallen die Ergebnisse und das zustande kommen auch nicht. Aber die Lösungen wachsen nunmal nicht auf den Bäumen.

Man kann natürlich wie der ein oder andere hier sagen, Scheiß egal wie es weiter geht, hauptsache keinen LF . Vorteil wäre, ein sehr großer Teil hier müsste endlich Ruhe geben, auch wenn es schlechter laufen sollte danach. Denn es war ja Scheiß egal :wtf:
"Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe. Der läuft wirklich so langsam." (Werner Hansch) :lol:

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1310
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2219 Beitrag von Optimus » Mo 10. Feb 2020, 16:19

Wegbier hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 15:45
wir haben Rose und Nagelsmann verpasst, ...........
Unsere möglichen interen Lösungen hben iwr in den lezten Jahren verscherbelt, ich denke da speziel an Farke.
Wieso verscherbelt. :evil: Er hat seinen Vertrag nicht verlängert.
In der gerade beendeten Regionalligasaison führte Farke die BVB-Zweitvertretung auf Platz zwei. Das Angebot der Dortmunder auf eine Vertragsverlängerung hatte er ausgeschlagen.
https://rp-online.de/sport/fussball/int ... d-21144117
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 679
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2220 Beitrag von Shafirion » Mo 10. Feb 2020, 16:43

RheinSiegBorusse hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 16:01
Hier wird immer davon geredet, dass wir Nagelsmann, Rose verpasst haben.

Eventuell gibt es aber auch die Variante, dass beide nicht zu unserem BVB kommen wollten. Ich weiß, kaum vorstellbar, soll es aber wohl geben.

Es wird immer auf alles und jeden drauf gehauen, ohne auch nur annährend die Faktenlage zu kennen.

Und wenn ich dann Namen wie Schmidt, Hasenhüttel, Labadia ... höre OMG :silent:

Nein, auch mir gefallen die Ergebnisse und das zustande kommen auch nicht. Aber die Lösungen wachsen nunmal nicht auf den Bäumen.

Man kann natürlich wie der ein oder andere hier sagen, Scheiß egal wie es weiter geht, hauptsache keinen LF . Vorteil wäre, ein sehr großer Teil hier müsste endlich Ruhe geben, auch wenn es schlechter laufen sollte danach. Denn es war ja Scheiß egal :wtf:
Jep. Dieses "Jeder ist besser als Favre" ist halt auch relativ kurz gedacht. Was würde denn ein Feuerwehrmann zunächst und vor allem machen beim jetzigen Stand der Dinge? Er würde die defensive Anfälligkeit erkennen und Stabilität und Sicherheit zur obersten Maxime erheben, genau wie seinerzeit Peter Stöger. Da wäre ich gespannt, ob da genau jener Fortschriftt gegenüber dem "Ballgeschiebe" unter Favre dabei herauskommt, den manche hier für die größte Selbstverständlichkeit halten.

Antworten