Mario Götze

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Oli-09-ver
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 651
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Mario Götze [10]

#601 Beitrag von Oli-09-ver » Sa 21. Dez 2019, 20:10

Bernd1958 hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 15:19
Jeder Tag, den Favre länger Trainer bleibt verkürzt die Verweildauer von Götze bei uns. Ich befürchte nur, dass nicht nur Götze am Ende der Saison den Abflug machen werden.
Naja, als es wochenlang gut lief hat hier keine Sau nach dem Herrn Götze gekräht ; )

Jetzt ist er zur Abwechslung mal wieder das am größten vom eigenem Trainer -terrorisierte- Opfer
der Dortmunder Vereinsgeschichte. Also irgendetwas stimmt doch da nicht.

Bei so einem Weltklassespieler, der zudem in Kürze Ablösefrei und im besten Alter ist,
müssten andere Vereine doch Schlange stehen...

Lese ich aber nichts von.

Tja.
„Ich habe 2009 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen –
es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze [10]

#602 Beitrag von Tschuttiball » So 22. Dez 2019, 03:15

Hört mal auf Herrn Götze zu fordern. Was er zeigt ist das MINDESTE für das, was er kriegt. Der Herr Götze kriegt bei uns ca. 10 Mio im Jahr. Da muss man keinerlei (!) Mitleid zollen. Dem Kollegen gehts rundum blendend. Hat net tolle Mietze, ein tolles Gehalt und irgendwelche Fans jubeln ihm so oder so zu - egal ob er gut spielt oder nicht. Wenns rein ums sportliche geht, dann muss man sagen: er schuldet uns 20 Mio! Denn das was Herr Götze gezeigt hat bisher, ist NIEMALS das Gehalt wert, dass er bei uns abkassiert. Götze muss froh sein, dass wir ihn durchfüttern. Wenn er spielt, dann sieht man aber auch bestens, warum er nicht spielt: lahm, gedankenlangsam und einfach nicht präsent im Strafraum. Da können sich 95% der Bundesligaverteidiger freuen, dass Götze gegen sie spielt - denn so langsam war kaum ein gegnerischer Stürmer!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Mike1985
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 416
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Mario Götze [10]

#603 Beitrag von Mike1985 » So 22. Dez 2019, 06:32

Tschuttiball hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 03:15
Hört mal auf Herrn Götze zu fordern. Was er zeigt ist das MINDESTE für das, was er kriegt. Der Herr Götze kriegt bei uns ca. 10 Mio im Jahr. Da muss man keinerlei (!) Mitleid zollen. Dem Kollegen gehts rundum blendend. Hat net tolle Mietze, ein tolles Gehalt und irgendwelche Fans jubeln ihm so oder so zu - egal ob er gut spielt oder nicht. Wenns rein ums sportliche geht, dann muss man sagen: er schuldet uns 20 Mio! Denn das was Herr Götze gezeigt hat bisher, ist NIEMALS das Gehalt wert, dass er bei uns abkassiert. Götze muss froh sein, dass wir ihn durchfüttern. Wenn er spielt, dann sieht man aber auch bestens, warum er nicht spielt: lahm, gedankenlangsam und einfach nicht präsent im Strafraum. Da können sich 95% der Bundesligaverteidiger freuen, dass Götze gegen sie spielt - denn so langsam war kaum ein gegnerischer Stürmer!
Da war viel Alkohol dabei oder?

Mit dem neuen Trainer wird hoffentlich auch ein Götze wieder eingesetzt. Und zwar auf der Position auf der er hingehört, und nicht als Stürmer.

Klar kann er selten was zeigen wenn er bloß immer ein paar Minuten bekommt.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 660
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Mario Götze [10]

#604 Beitrag von Bor-ussia09 » So 22. Dez 2019, 07:45

Mike1985 hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 06:32
Tschuttiball hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 03:15
Hört mal auf Herrn Götze zu fordern. Was er zeigt ist das MINDESTE für das, was er kriegt. Der Herr Götze kriegt bei uns ca. 10 Mio im Jahr. Da muss man keinerlei (!) Mitleid zollen. Dem Kollegen gehts rundum blendend. Hat net tolle Mietze, ein tolles Gehalt und irgendwelche Fans jubeln ihm so oder so zu - egal ob er gut spielt oder nicht. Wenns rein ums sportliche geht, dann muss man sagen: er schuldet uns 20 Mio! Denn das was Herr Götze gezeigt hat bisher, ist NIEMALS das Gehalt wert, dass er bei uns abkassiert. Götze muss froh sein, dass wir ihn durchfüttern. Wenn er spielt, dann sieht man aber auch bestens, warum er nicht spielt: lahm, gedankenlangsam und einfach nicht präsent im Strafraum. Da können sich 95% der Bundesligaverteidiger freuen, dass Götze gegen sie spielt - denn so langsam war kaum ein gegnerischer Stürmer!
Da war viel Alkohol dabei oder?

Mit dem neuen Trainer wird hoffentlich auch ein Götze wieder eingesetzt. Und zwar auf der Position auf der er hingehört, und nicht als Stürmer.

Klar kann er selten was zeigen wenn er bloß immer ein paar Minuten bekommt.
So schaut’s aus, stimme dir voll zu.
In der Grottensaison unter Stöger( kein Vorwurf an Stöger), war er noch der Einäugige unter den Blinden.Zuvor hatten ihn seine Krankheit einen Strich durch die Rechnung gemacht.
In der vergangenen Saison gehörte er zu den Besten und in dieser Saison legt Favre auf ihn, sowie auf andere Spieler, warum auch immer, keinen Wert mehr.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze [10]

#605 Beitrag von Tschuttiball » So 22. Dez 2019, 11:11

Mike1985 hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 06:32
Tschuttiball hat geschrieben:
So 22. Dez 2019, 03:15
,
Da war viel Alkohol dabei oder?
.
Je, sorry :oops:

Aber der Kern bleibt; Götze zeigt mir zu wenig für das, was er kriegt wenn er spielt. Aber evtl versteh ich das auch nicht mehr. Die Summen muss man wohl als Monopoly Geld ansehen...
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Mario Götze [10]

#606 Beitrag von HoWe1909 » So 22. Dez 2019, 12:03

Ich sehe das ein bisschen anders!
Götze war noch nie schnell und ist auch kein Stürmer. Er wird dort, wenn er denn mal ran darf, von LF aufgestellt. Für mich ist Götze aber ein Spieler, der den Ball halten kann wie kein Zweiter, der gedankenschnell weiterspielt, der große Übersicht hat und der auch viel Erfahrung hat. Lassen wir das Finanzielle mal außen vor, fände ich es sehr schade, wenn er zum Nulltarif gehen würde. Wenn dann ein Trainer auf ihn baut, wird er bei einem anderen Verein eine große Rolle spielen und wir beißen uns in den A.....

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 839
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mario Götze [10]

#607 Beitrag von cloud88 » Mo 30. Dez 2019, 14:57

Jetzt da wir eine zweite echte 9 haben sollte das Thema vorne durch sein. Entweder setzt Favre ihn jetzt auf der 8 als rotationsspieler mit Brandt ein oder er sitzt mit Paco bis zum Sommer auf der Bank.

Götze für zu wenig Leistung zu kritisieren ist aufgrund der Spielzeit sinnlos. Würde Götze mal 3 Spiele am Stück bekommen auf der 8 oder 10 könnte man ihn besser bewerten. Dazu verstehe ich bisher nicht wieso Dahoud den Vorzug auf der 8 bekommt. Meiner meinung nach haben wir nur Brandt und dann nix auf der 8. Uns selbst Gündogan war kein Zweikampfmonster sondern hatte andere starke Qualitäten. Ich kann mir Götze gut als unseren Modric vorstellen, nicht die schnellsten dafür eine hervorragende Ballbehandlung und Überischt.

Wenn es auf der 8 Funktioniert haben und man für 8mio Verlängern kann ist es günstiger als die nächste Wundertüte zu holen.

Aktuell scheint es auch keine wirklichen Gerüchte zu geben die für einen Abgang im Winter sprechen.

Gus
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 31
Registriert: Di 2. Jul 2019, 08:34

Re: Mario Götze [10]

#608 Beitrag von Gus » Do 2. Jan 2020, 13:07

Kritik an MGs Leistungen in der abgelaufenen Hinrunde finde ich doch eher unangebracht. Wann durfte er sich denn mal präsentieren? Und die paar Kurzeinsätze waren i. d. R. auch noch besser als die vorherigen Leistungen der für ihn ausgewechselten Spieler.

Für mich ist und bleibt MG eine der besten Optionen im Kader für die offensiv ausgerichteten zentralen Mittelfeldpositionen. Und wenn ich mir den Kader so anschaue, frage ich mich immer und immer wieder, wieso unser trauriger kleiner Übungsleiter nicht in der Lage ist, seinen Kapitän davon zu überzeugen, dass er der Mannschaft auf der Außenbahn helfen könnte - auch, weil er damit für seinen Kumpel Mario in der Mitte Platz schaffen würde.

Welche 2 Spieler haben sich denn auf den offensiven Außenpositionen unentbehrlich gemacht? Ich sehe da nur Leute mit Höhen und Tiefen, die auch mal Pausen brauchen, die noch jung sind und auch mal von der Bank kommen dürften. Ich hoffe, dass LF es in der Rückrunde vielleicht mal so versucht:

------------------ Bürki ------------------
---- Akanji - Hummels - Zagadou ----
Hakimi ------- Witsel ------ Guerreiro
------------------ Götze -----------------
----- Sancho -------------- Reus -------
---------------- Alcacer -----------------

Einwechsel- oder Rotationsoptionen:

Brandt für Götze
Hazard/Bruun-Larsen für Sancho/Reus
Haaland für Alcacer
etc. pp.

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 536
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Mario Götze [10]

#609 Beitrag von Pew » Do 2. Jan 2020, 13:43

Die Position, die "der traurige kleine Übungsleiter" angeblich nicht frei macht gibt es in unserem aktuellen 343 schon, was meinst du wo Brandt im Moment spielt? Da letzterer aber rennen und dribbeln kann wird Götze trotz all seinem Talent nicht so schnell an ihm vorbeikommen.

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 861
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: Mario Götze [10]

#610 Beitrag von Theo » Fr 3. Jan 2020, 08:23

Pew hat geschrieben:
Do 2. Jan 2020, 13:43
Die Position, die "der traurige kleine Übungsleiter" angeblich nicht frei macht gibt es in unserem aktuellen 343 schon, was meinst du wo Brandt im Moment spielt? Da letzterer aber rennen und dribbeln kann wird Götze trotz all seinem Talent nicht so schnell an ihm vorbeikommen.
Korrekt, aber auch Brandt wird seine Pausen brauchen, von daher sehe ich Götze dort wesentlich besser aufgehoben als Ersatz für Alcácer.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 660
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Mario Götze [10]

#611 Beitrag von Bor-ussia09 » Fr 3. Jan 2020, 08:29

Na ja, bis zur Systemumstellung konnte Brandt auch nicht wirklich überzeugen.
Nach dem Systemwechsel füllt er die Position schon gut aus und es gibt keinen Grund warum Favre nun Götze Brandt vorziehen sollte.
Ein Spieler auf der richtigen Position bewirkt schon etwas.
Die Chance hatte Götze nie.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 906
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Mario Götze [10]

#612 Beitrag von Stumpen » Fr 3. Jan 2020, 11:10

... bitte hört hier mit der Legendenbildung auf. Selbst unter Stöger hatte Götze am Ende keinen Stammplatz mehr.

Im wichtigen Spiel gegen Hoffenheim war er nicht im Kader. Da gab es Gründe für. Zu suchen in den Spielen gegen München und Salzburg.

Er kann was am Ball, keine Frage. Aber er bleibt zu oft, zu viel schuldig. Wenn es läuft, ist er einer der Besten. Läuft es nicht, läuft es auch bei ihm nicht.

Seine Erfahrung hilft dem Team nicht. Er führt nicht, er setzt sich nicht aus um andere zu schützen. Er ist kein Kämpfer, kein Kapitain, schnell war er nie und braucht immer einen, der ihm den Rücken frei hält, damit es defensiv nicht dahin geht.

Was er spielt ist nicht so einmalig, wie viele es hier sehen, sehen möchten. Schon gar nicht, wenn man weiss dass er Topverdiener ist und aufgrund seiner internationalen Erfahrung eigentlich den Anspruch haben müsste dieses Team zu führen.

Der muss mal in einem anderen Land kicken, wo man ihm mit diesen hohen Erwartungen nicht zuschütet.

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze [10]

#613 Beitrag von Bernd1958 » Fr 3. Jan 2020, 11:41

Stumpen hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 11:10

Was er spielt ist nicht so einmalig, wie viele es hier sehen, sehen möchten. Schon gar nicht, wenn man weiss dass er Topverdiener ist und aufgrund seiner internationalen Erfahrung eigentlich den Anspruch haben müsste dieses Team zu führen.
Ein Reus ist drei Jahre älter und ist ebenso Topverdiener und führt die Mannschaft seit maximal 2 Jahren ( wenn überhaupt ) .... Hör bitte auf mit Führungsspielern. Davon haben wir bei uns keinen einzigen in der Mannschaft.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1307
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Mario Götze [10]

#614 Beitrag von Optimus » Fr 3. Jan 2020, 11:56

Diese Diskussion über Führungsspieler ist doch auch fragwürdig.
Wer ist Führungsspieler bei Bayern? ( so langsam Kimmich ) Wer bei RB Leibzig? Wer bei Gladbach? Mir fällt auch da nicht der typische Führungsspieler auf. ( ala Effenberg , Matthäus, usw )
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 543
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mario Götze [10]

#615 Beitrag von bvbcol » Fr 3. Jan 2020, 12:29

Optimus hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 11:56
Diese Diskussion über Führungsspieler ist doch auch fragwürdig.
Wer ist Führungsspieler bei Bayern? ( so langsam Kimmich ) Wer bei RB Leibzig? Wer bei Gladbach? Mir fällt auch da nicht der typische Führungsspieler auf. ( ala Effenberg , Matthäus, usw )
Führungsspieler können eigentlich nur langjährige Leistungsträger sein, die min. 90% ihrer Spiele mit mehr als durchschnittlichen Leistungen bestreiten.
Da bei uns seit 2015 der jährliche Umbruch Standard ist, und die Mannschaft inkl. Spieler sich gar nicht richtig entfalten konnte ( bis auf sporadische Ausnahmen), war und ist es echt schwierig sich als Führungsspieler zu etablieren, denn die individuellen Leistungen schwanken doch auch mit der Performance der Mannschaft.
Da nimmt man halt die längerjährigen Spieler.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze [10]

#616 Beitrag von Tschuttiball » Fr 3. Jan 2020, 13:08

Wir brauchen Spieler mit Mentalität. Die unbedingt gewinnen wollen und auf dem Platz die Leute anpeitschen. Solche Spieler wie es früher Matthias Sammer einer war! Hier haben wir gefühlt zu viele Leisetreter. Bürki als Torwart fällt mir hier immer öfter positiv auf. Aber als Torwart hat mans schon eher schwer da man zu weit hinten ist. Hummels ist für mich auch son Typ.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze [10]

#617 Beitrag von Bernd1958 » Fr 3. Jan 2020, 13:30

Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 13:08
Wir brauchen Spieler mit Mentalität. Die unbedingt gewinnen wollen und auf dem Platz die Leute anpeitschen. Solche Spieler wie es früher Matthias Sammer einer war! Hier haben wir gefühlt zu viele Leisetreter. Bürki als Torwart fällt mir hier immer öfter positiv auf. Aber als Torwart hat mans schon eher schwer da man zu weit hinten ist. Hummels ist für mich auch son Typ.
Mentalität: Wir haben gesagt Delaney ist so einer. Und welche Rolle spielt er in dieser Saison? Abgesehen von seiner Verletzungspause hat er doch kaum gespielt und konnte seine "Mentalität" nicht zeigen.
Mentalitätsspieler hatten wir in der jüngeren Vergangenheit auch. Bender war einer. Subotic hatte Mentalität. Großkreutz war einer oder Kuba. Bender könnte hier noch spielen, aber das ist eine andere Geschichte.
Wir brauchen vor allem Spieler die auch bereit sind die Fehler der anderen auszubügeln. Diese "Mentalität" geht uns total ab. Wir haben Zuviel Spieler die meinen sie seien die Sternchen und nicht die Arbeiter.
Aber das hat eigentlich alles nichts mit Götze zu tun. Und bald wird in diesem Thread auch die Rückennummer verschwunden sein.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 839
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mario Götze [10]

#618 Beitrag von cloud88 » Sa 4. Jan 2020, 21:04

@Stumpen
Wenn Favre ihn eine Zukunft gezeigt hätte wo er auch Spielen würde hätte er für 8mio wohl verlängert. Damit wäre er in der Region, Brandt, Haarland, Witsel, Paco, Hummels. Knapp dahinter Schulz, Delaney, Sancho Hazard. Wer von denen geht den wirklich alles voran? Selbst der Top Verdiener Reus nicht.
Außer Hummels der wohl gerade intern viel anspricht doch kaum einer.

Stöger gehört hier eigentlich nicht rein, ein Trainer der für eine Blutleere Mannschaftsleistung einen Einzelnen als Schuldigen Öffentlich hinrichtet, kann kein Maßstab sein. Bezeichnend auch das wir unter ihm grausam gespielt haben und auch nach einem Halbenjahr noch keinen Kampfgeist hatten.

Wenn es bei uns nicht läuft dann spielt Götze trotzdem noch mindestens solide bis gut, das konnte man in der letzten Rückrunde sehen.
Viel mehr würde ich sagen spielt Götze meistens konstant 2-3 während der großteil des Kaders extremst schwankt zwischen 1-5. Vielleicht ist es ja eines unserer Probleme das wir 2-3 Stammspieler brauchen die immer Konstant ihre Leistung mindestens halten.

Wie soll er mit seiner Erfahrung oder sonstiges vor dir vorgeworfene zeigen wenn er selten Spielt? Alleine schon weil er nicht die 1 Wahl ist wird es sehr schwer als Führungsspieler voran zu gehen.

Götze ist mit Sicherheit keine Weltklasse mehr wie früher, aber so schlecht wie er gemacht wird ist er nicht.

Stolperjochen
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 81
Registriert: So 16. Jun 2019, 20:30

Re: Mario Götze [10]

#619 Beitrag von Stolperjochen » Sa 4. Jan 2020, 22:08

Als wenn du haargenau die Höhe der Gehälter kennst. Witsel boxt mindestens in der Reus Liga. Erzähl nicht so viel Unsinn.

vorstoper
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 146
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:16

Re: Mario Götze [10]

#620 Beitrag von vorstoper » Sa 4. Jan 2020, 22:19


Antworten