Thomas Delaney [6]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
emma66
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2756
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Thomas Delaney [6]

#41 Beitrag von emma66 » Do 7. Jan 2021, 13:29

Gus hat geschrieben:
Do 7. Jan 2021, 13:23
Ich habe mich schon immer sehr gefreut, wenn Delaney mitspielen durfte. Solche Typen, die laufen bis sie kotzen und vor allem nach allem treten, dass sich bewegt, brauchst du einfach in jeder Mannschaft.

Jede erfolgreiche BVB-Mannschaft hatte einige solcher Arbeiter. Götze und Kagawa wären doch ohne Bender und Großkreutz untergegangen, genau wie Andi Möller ohne Steffen Freund oder Knut Reinhardt. Wer prägte noch gleich den Begriff vom "agressive leader"? War's nicht gar Ottmar? Und spricht nicht unser guter Herr Sammer gerne von "Galligkeit"? Das verkörpert in der heutigen BVB-Mannschaft meines Erachtens kaum jemand so präsent wie Thomas Delaney.
:thumbup: bravo, genau meine ansicht, kann ich nur unterstützen diese meinung.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 738
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Thomas Delaney [6]

#42 Beitrag von bvbcol » Do 7. Jan 2021, 15:53

emma66 hat geschrieben:
Do 7. Jan 2021, 13:29
Gus hat geschrieben:
Do 7. Jan 2021, 13:23
Ich habe mich schon immer sehr gefreut, wenn Delaney mitspielen durfte. Solche Typen, die laufen bis sie kotzen und vor allem nach allem treten, dass sich bewegt, brauchst du einfach in jeder Mannschaft.

Jede erfolgreiche BVB-Mannschaft hatte einige solcher Arbeiter. Götze und Kagawa wären doch ohne Bender und Großkreutz untergegangen, genau wie Andi Möller ohne Steffen Freund oder Knut Reinhardt. Wer prägte noch gleich den Begriff vom "agressive leader"? War's nicht gar Ottmar? Und spricht nicht unser guter Herr Sammer gerne von "Galligkeit"? Das verkörpert in der heutigen BVB-Mannschaft meines Erachtens kaum jemand so präsent wie Thomas Delaney.
:thumbup: bravo, genau meine ansicht, kann ich nur unterstützen diese meinung.
Das Problem ist ja nicht Delaney selbst, sondern Derjenige, für wen Delaney die Drecksarbeit machen soll. ;)

Gus
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 50
Registriert: Di 2. Jul 2019, 08:34

Re: Thomas Delaney [6]

#43 Beitrag von Gus » Do 7. Jan 2021, 16:05

bvbcol hat geschrieben:
Do 7. Jan 2021, 15:53

...

Das Problem ist ja nicht Delaney selbst, sondern Derjenige, für wen Delaney die Drecksarbeit machen soll. ;)
Das ist natürlich auch Teil der Wahrheit. Da ist der Thomas wohl leider etwas zu gut erzogen, sonst hätte derjenige, für den er die Knochen hinhalten soll, eine Ahnung davon, wie gerne Thomas das macht - und würde vielleicht vermeiden, dass er's zu oft machen muss. :lol:

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 465
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Thomas Delaney [6]

#44 Beitrag von Wegbier » Di 12. Jan 2021, 20:45

Witsel und Delaney im ZM sind immer stark, da Axel dann wieder nach vorne denkt.
Delaney ist einer der Spieler welcher immer als Wackelkandidat gilt und als möglicher Transfer, dabei ist er enorm wichtig für die Stabilität und notwenige Fouls.
Er ist unser charmanter van Bommel.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4734
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Thomas Delaney [6]

#45 Beitrag von Schwejk » Do 4. Feb 2021, 14:35

Medien (u.a. sport.d) melden:
BVB will mit Delaney vorzeitig verlängern

Das will ich mal schwer hoffen.

Oder:
"Ach was!" (Loriot)
"Ist es wahr?!" (Kojak)
"Wasse nich sachs!" (Volksmund)
"Nein! - Doch! - Ohh!" (Louis Germain David de Funès de Galarza)
Bild

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6813
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Thomas Delaney [6]

#46 Beitrag von Tschuttiball » Do 4. Feb 2021, 15:23

Das wäre schön.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
crborusse
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1308
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Thomas Delaney [6]

#47 Beitrag von crborusse » Do 4. Feb 2021, 15:40

Japp, Delaney ist in den letzten Wochen echt top unterwegs! :thumbup:
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2975
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Thomas Delaney [6]

#48 Beitrag von MattiBeuti » Mi 10. Feb 2021, 21:00

... über seine Zukunft und seinen 2022 auslaufenden Vertrag: "Ich bin sehr zufrieden in Dortmund. Aber ich weiß auch nicht, was nächstes Jahr passiert. Ich glaube, dass wir erst reden können, wenn ich die Zukunft kenne. Ich will spielen, und wenn ein Trainer kommt, der sagt, dass er hat woanders bessere Spieler als mich gefunden hat, muss ich überlegen."

https://www.kicker.de/delaney-uns-fehlt ... 76/artikel

Wenn man da spekulieren möchte, könnte man fast meinen, dass er Rose und Neuhaus damit meint. Wäre schade, ich würde mich über einen Verbleib von Delaney freuen.

Pew
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 918
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Thomas Delaney [6]

#49 Beitrag von Pew » Mi 10. Feb 2021, 22:22

Ich habe das ja schon im letzten Spielthread ein wenig ausgeführt: Delaney ist ein Spieler mit klaren Stärken (gegen den Ball) und Schwächen (im Spielaufbau, gegen Pressing). Es liegt zu 100% am Trainer zu entscheiden, ob er gewillt und fähig ist Delaneys Schwächen über andere Spieler zu kompensieren oder lieber auf andere Ideen setzt. Und da das für den Spieler den Unterschied zwischen Stammplatz und ewiger Luxusspieler ausmacht kann ich schon ganz gut verstehen, dass er erstmal abwartet.

Ob Neuhaus da jetzt helfen oder schaden würde mag ich gar nicht zu beurteilen. Einerseits ist es natürlich ein Konkurrent mehr, andererseits wäre es aber potentiell auch gerade ein Spieler, der im Aufbau soweit mithelfen kann, dass es überhaupt erst möglich wird dauerhaft auf Delaney zu setzen.

Antworten