Raphael Guerreiro

Antworten
Nachricht
Autor
sw2105
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Raphael Guerreiro [13]

#541 Beitrag von sw2105 » Fr 23. Jun 2023, 12:46

Stumpen hat geschrieben: Fr 23. Jun 2023, 11:37 https://fcbinside.de/2023/06/23/offizie ... i-vom-bvb/
Als der Anruf vom FC Bayern kam, war meine Entscheidung schnell getroffen.
... bemerkenswerte Aussage, für jemanden der 7 Jahre beim BVB gespielt hat.
…und den der BVB nicht mehr wollte.
Was ist daran bemerkenswert?
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

Stumpen
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Raphael Guerreiro [13]

#542 Beitrag von Stumpen » Fr 23. Jun 2023, 14:18

sw2105 hat geschrieben: Fr 23. Jun 2023, 12:46
Stumpen hat geschrieben: Fr 23. Jun 2023, 11:37 https://fcbinside.de/2023/06/23/offizie ... i-vom-bvb/
Als der Anruf vom FC Bayern kam, war meine Entscheidung schnell getroffen.
... bemerkenswerte Aussage, für jemanden der 7 Jahre beim BVB gespielt hat.
…und den der BVB nicht mehr wollte.
Was ist daran bemerkenswert?
... dass mit dem nicht mehr wollte, stimmt so nicht. Ein verbessertes Angebote soll es schon gegeben haben.
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."

Space Lord
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Raphael Guerreiro [13]

#543 Beitrag von Space Lord » Fr 23. Jun 2023, 16:11

Nun ist er weg, dann ist das halt so.

Mike1985
Latte
Latte
Beiträge: 2102
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Raphael Guerreiro [13]

#544 Beitrag von Mike1985 » Fr 23. Jun 2023, 17:18

Für mich nach wie vor nicht zu begreifen wie einige hier ihm absprechen wollen dass er einer unserer besten Spieler war. Hat auch der Kicker so gesehen. Natürlich Position Mittelfeld, wo er leider einfach zu selten bei uns gespielt hat.

Ich hoffe er zeigt seinen Skeptikern und unseren Verantwortlichen, die ja anscheinend auch nicht so überzeugt waren, dass er eine höhere Wertschätzung verdient gehabt hätte.

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7265
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Raphael Guerreiro [13]

#545 Beitrag von Zubitoni » Fr 23. Jun 2023, 18:23

richtig bitter. man muss dazu sagen, dass er aber auch erst in den letzten monaten nochmal zusätzlich fahrt aufgenommen hat. also als es um einen neuen vertrag/verein ging. mal sehen, ob er jetzt wieder die „hab den vertrag ja im sack“ mentalität zeigt…
Dummheit verliert am Ende immer. Bis dahin kann‘s nur sehr teuer werden…

Mike1985
Latte
Latte
Beiträge: 2102
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Raphael Guerreiro [13]

#546 Beitrag von Mike1985 » Fr 23. Jun 2023, 18:46

Zubitoni hat geschrieben: Fr 23. Jun 2023, 18:23 richtig bitter. man muss dazu sagen, dass er aber auch erst in den letzten monaten nochmal zusätzlich fahrt aufgenommen hat. also als es um einen neuen vertrag/verein ging. mal sehen, ob er jetzt wieder die „hab den vertrag ja im sack“ mentalität zeigt…
Kann diese Ansicht nicht teilen. Er hat laut transfermarkt.de 224 Pflichtspiele für uns bestritten. 90 Scorerpunkte erzielt. Das ist jetzt nicht verkehrt für einen Spieler der oft eher defensiv eingesetzt wurde.

Welcher Spieler von uns hat den überhaupt mal über so einen Zeitraum bei uns gespielt und dann auch noch immer seine Leistung gebracht? Könnte man bei Marco Reus dann genauso sagen dass er nie wirklich alles aus sich rausgeholt hat um den maximalen Erfolg zu haben.

Spontan würde mir da jetzt Aubameyang einfallen der eigentlich wirklich lange bei uns war und konstant geliefert hat.

Nach so einer Sichtweise dürften wir kaum einen Vertrag verlängern, weil eigentlich alle Spieler die letzten 10 Jahre daran beteiligt waren dass man es nie geschafft hat Deutscher Meister zu werden oder in der CL mal wieder mehr zu reißen.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9911
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Raphael Guerreiro [13]

#547 Beitrag von Schwejk » Fr 23. Jun 2023, 19:33

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Theo
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3533
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Raphael Guerreiro [13]

#548 Beitrag von Theo » Fr 23. Jun 2023, 19:55

Schwejk hat geschrieben: Fr 23. Jun 2023, 19:33
Unterschreibt jetzt einen 3-Jahresvertrag bei den Bayern, das hätte er auch bei uns haben können.
Sieht jetzt so aus als wollte er das Maximum beim BVB rausholen und als er das nicht bekommen hat wechselt er eben, kann man machen, kommt eben ein anderer.

Theo
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3533
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Raphael Guerreiro [13]

#549 Beitrag von Theo » Fr 23. Jun 2023, 20:03

Guerreiro wird in den sozialen Medien aufs übelste beschimpft, Söldner und Verräter sind noch die harmlosesten Kommentare. Was für Idioten…

sw2105
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Raphael Guerreiro [13]

#550 Beitrag von sw2105 » Fr 23. Jun 2023, 21:36

Mike1985 hat geschrieben: Fr 23. Jun 2023, 18:46
Zubitoni hat geschrieben: Fr 23. Jun 2023, 18:23 richtig bitter. man muss dazu sagen, dass er aber auch erst in den letzten monaten nochmal zusätzlich fahrt aufgenommen hat. also als es um einen neuen vertrag/verein ging. mal sehen, ob er jetzt wieder die „hab den vertrag ja im sack“ mentalität zeigt…
Kann diese Ansicht nicht teilen. Er hat laut transfermarkt.de 224 Pflichtspiele für uns bestritten. 90 Scorerpunkte erzielt. Das ist jetzt nicht verkehrt für einen Spieler der oft eher defensiv eingesetzt wurde.

Welcher Spieler von uns hat den überhaupt mal über so einen Zeitraum bei uns gespielt und dann auch noch immer seine Leistung gebracht? Könnte man bei Marco Reus dann genauso sagen dass er nie wirklich alles aus sich rausgeholt hat um den maximalen Erfolg zu haben.

Spontan würde mir da jetzt Aubameyang einfallen der eigentlich wirklich lange bei uns war und konstant geliefert hat.

Nach so einer Sichtweise dürften wir kaum einen Vertrag verlängern, weil eigentlich alle Spieler die letzten 10 Jahre daran beteiligt waren dass man es nie geschafft hat Deutscher Meister zu werden oder in der CL mal wieder mehr zu reißen.
Sehr guter Beitrag.
Seitdem Guerreiro wieder bei uns im Mf spielte, konnte man erst erkennen, wie wertvoll er für uns ist.

Hier werden noch einige, die ihn für zu klein, zu langsam, kopfballschwach usw. halten, wundern.
Es gibt halt auf der def. Mittelfeldposition links in der BL kaum jemanden, der diese Position so besetzt, wie es unseren Ansprüchen genügen könnte.
Und wenn der Kicker ihn als Nr. 1 auf dieser Position sieht, hat das nichts zu sagen.
Entscheidend ist die Meinung der User hier …🤫

Auf jeden Fall muss Kehl aber mal einen adäquaten Nachfolger präsentieren.
Bin gespannt
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5049
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Raphael Guerreiro [13]

#551 Beitrag von Bernd1958 » Fr 23. Jun 2023, 22:18

Was soll Kehl denn machen wenn der Spieler selbst einen besser dotierten Vertrag als den bisherigen nicht akzeptiert? Ich denke er hat für Guerreiro so gekämpft, wie Guerreiro für den BVB

Benutzeravatar
crborusse
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3201
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Raphael Guerreiro [13]

#552 Beitrag von crborusse » Fr 23. Jun 2023, 22:42

Theo hat geschrieben: Fr 23. Jun 2023, 20:03 Guerreiro wird in den sozialen Medien aufs übelste beschimpft, Söldner und Verräter sind noch die harmlosesten Kommentare. Was für Idioten…
Wenn man nach 7 Jahren abslösefrei zum größten Konkurrenten wechselt, dann kann man nicht erwarten, dass einem Rosenblätter hinterhergeworfen werden.
Kommt eben darauf an, welche Worte fallen. Übertreiben sollte man es natürlich nicht, aber das bekommt man aus der Gesellschaft sowieso nicht mehr raus.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Mike1985
Latte
Latte
Beiträge: 2102
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Raphael Guerreiro [13]

#553 Beitrag von Mike1985 » Fr 23. Jun 2023, 22:49

Kommt drauf an was denn nun stimmt. Bisher war doch eher immer zu lesen dass er langfristig bei uns bleiben wollte aber der Verein ihm nur einen kürzer laufenden Vertrag zu angepassten Gehalt geboten hätte.

Klar, wenn man wirklich alles getan hat ihn zu halten kann man niemanden einen Vorwurf machen. Und ich glaub auch nicht dass Kehl und Co so dumm gewesen wären so einen Spieler freiwillig gehen zu lassen.

Bellingham und Rapha sind zu viel des Guten und werden wir kaum bis unmöglich gleichwertig ersetzen können. Zumindest einen von beiden hätte man halten müssen.

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 2770
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Raphael Guerreiro [13]

#554 Beitrag von Tonestarr » Fr 23. Jun 2023, 23:06

Kommt doch mal runter... Dann geht er halt zu den Bayern... Vor 12 Monaten waren wir uns größtenteils einig das eine Verlängerung keinen Sinn macht. Als dann sein Vertrag ausläuft, findet er auf einmal wieder die Muse sportlich einen Mehrwert zu zeigen.

Jetzt ruft der Trainer an, unter dem er seine beste Phase hatte, klar würde ich da auch hingehen.

Offensiv ein Verlust Defensiv definitiv nicht.

Zusätzlich muss man auch sagen das der BVB vor 12 Monaten nicht wollte und jetzt wollte Rapha nicht mehr.
Wir sind jetzt im Halbfinale und ich glaube, das macht jetzt keinen Sinn mehr, da dann noch zu verlieren. - Julian Brandt

cloud88
Latte
Latte
Beiträge: 2223
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Raphael Guerreiro [13]

#555 Beitrag von cloud88 » Sa 24. Jun 2023, 00:00

Ich sagte vor 1 Jahr (oder war das im Winter?) glaube das ich mit ihm verlängern würde und als ZM einplanen würde. Dafür wurde ich auch hier teilweise angemacht.

Allerdings muss ich auch sagen das mich sein Wechsel zu Bayern völlig kalt lässt. Ein Spieler der nach 7 Jahren so ein Statement raushaut (beim Abschied) und dann zu Bayern geht weil sie mehr zahlen, hat den Verein nie geliebt oder richtig verstanden.

Guerreiro war einer der Spieler die in den Jahren Stammspieler war und somit für das auf und ab maßgeblich beteiligt war. Auch das er im Grunde jede Saison eine längere Zeit in der Kritik stand wegen seiner Defensive Arbeit.

Wir haben Sancho und Haaland ersetzt bekommen, da werden wir es bei Bellingham und Guerreiro auch.

Für einige ältere nenne ich nur das Beispiel Cisse und Freiburg damals. Sie haben im Winter den Top Scorer verkauft und wurden dadurch erst stärker um noch die Klasse zu halten..

Man darf bei all den Stärken ebend nie die Schwächen vergessen.

Freddy
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 179
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 21:54

Re: Raphael Guerreiro [13]

#556 Beitrag von Freddy » Sa 24. Jun 2023, 22:53

.....bei all den Lobgesängen hier,ist vollkommen vergessen worden,
dass er immer wieder von Verletzungen "geplagt" wurde!
Als es dann in die Endphase seines Vertrages ging,hörten die Verletzungen
plötzlich auf.Ein Schelm,wer böses dabei denkt.
Mal sehen,ob er bei den Bayern weniger verletzungsanfällig ist.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9911
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Raphael Guerreiro [13]

#557 Beitrag von Schwejk » Mo 17. Jul 2023, 22:55

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7265
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Raphael Guerreiro [13]

#558 Beitrag von Zubitoni » Mo 17. Jul 2023, 23:08

Pfeifkonzert? Für unser management oder was?
Dummheit verliert am Ende immer. Bis dahin kann‘s nur sehr teuer werden…

Stumpen
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Raphael Guerreiro [13]

#559 Beitrag von Stumpen » Di 18. Jul 2023, 07:16

... nach 7 Jahren, ohne nennenswerte Ambitionen Verantwortung für die Mannschaft zu tragen, mag er ein sportlicher Verlust sein, ein menschlicher aber in keinster Weise.
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."

Mike1985
Latte
Latte
Beiträge: 2102
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Raphael Guerreiro [13]

#560 Beitrag von Mike1985 » Di 18. Jul 2023, 08:54

Den menschlichen Verlust nehme ich in Kauf um den sportlichen zu behalten. Ich könnt immer noch so kotzen! Völlig ohne Not so einen Spieler gehen zu lassen. Und dann bekommt man keinen Cent dafür dass er jetzt beim größten Kontrahenten spielt. Da war Süle damals ein Dreck dagegen als es umgekehrt war.

Antworten