FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#981 Beitrag von Tschuttiball » Fr 27. Dez 2019, 10:58

crborusse hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 10:54
Harte Zeiten für Kalle. :lol:
Alles ausverkauft: In München sind keine Rolex-Uhren mehr zu bekommen. Sechs Dinge, die Sie als Uhrenliebhaber jetzt wissen müssen. Eine Glosse von Juliane Frisse
https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/ ... ket-newtab
Der kriegt in Dubai oder Katar eh ne neue vom Scheich.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#982 Beitrag von Alfalfa » So 5. Jan 2020, 13:23

Und jährlich grüßt das Murmeltier: Die Verantwortlichen des FC Bayern München müssen sich ein bis zweimal pro Jahr der Kritik stellen, in der vom Islam und der Scharia geprägten absoluten Monarchie Katar ihr Wintertrainingslager zu veranstalten. In einem Land, in dem Menschenrechte mit Füßen getreten werden, Gleichberechtigung von Frauen und Männern nicht mal auf dem Papier annähernd existiert, Menschen aufgrund ihrer Religion, sexueller Selbstbestimmung oder sexueller Orientierung diskriminiert werden und in dem die Ausbeutung von Migrationsarbeitern systematisch betrieben wird.

Mit solch einem Staat macht der größte Fußballklub Deutschlands gerne Geschäfte, trägt sogar das Logo der nationalen Fluggesellschaft auf dem Ärmel.
Hier die Quelle zum äußerst lesenswerten Artikel: https://www.n-tv.de/sport/fussball/FC-B ... 88584.html

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#983 Beitrag von Alfalfa » So 5. Jan 2020, 14:33

Der FC Bayern und der Freistaat
Mia san Steuerhinterzieher

Gerd Müllers Leben gehört zur Kriminalgeschichte des FC Bayern. Unser Autor, ein hoher Finanzbeamter, erzählt sie weiter und landet bei Uli Hoeneß.
Hier geht's weiter: https://taz.de/Der-FC-Bayern-und-der-Fr ... /!5653363/

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 892
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#984 Beitrag von LEF » Di 7. Jan 2020, 15:10

Alfalfa hat geschrieben:
So 5. Jan 2020, 13:23
Und jährlich grüßt das Murmeltier: Die Verantwortlichen des FC Bayern München müssen sich ein bis zweimal pro Jahr der Kritik stellen, in der vom Islam und der Scharia geprägten absoluten Monarchie Katar ihr Wintertrainingslager zu veranstalten. In einem Land, in dem Menschenrechte mit Füßen getreten werden, Gleichberechtigung von Frauen und Männern nicht mal auf dem Papier annähernd existiert, Menschen aufgrund ihrer Religion, sexueller Selbstbestimmung oder sexueller Orientierung diskriminiert werden und in dem die Ausbeutung von Migrationsarbeitern systematisch betrieben wird.

Mit solch einem Staat macht der größte Fußballklub Deutschlands gerne Geschäfte, trägt sogar das Logo der nationalen Fluggesellschaft auf dem Ärmel.
Hier die Quelle zum äußerst lesenswerten Artikel: https://www.n-tv.de/sport/fussball/FC-B ... 88584.html
Endlich mal ein lesenswerter Beitrag. Mutig, mutig.......und weit weg vom sonst üblichen pro Bajuffen Speichellecker-Journalismus.

BVB09Chris
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 76
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 07:39

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#985 Beitrag von BVB09Chris » Mi 8. Jan 2020, 15:33

Alfalfa hat geschrieben:
So 5. Jan 2020, 14:33
Der FC Bayern und der Freistaat
Mia san Steuerhinterzieher

Gerd Müllers Leben gehört zur Kriminalgeschichte des FC Bayern. Unser Autor, ein hoher Finanzbeamter, erzählt sie weiter und landet bei Uli Hoeneß.
Hier geht's weiter: https://taz.de/Der-FC-Bayern-und-der-Fr ... /!5653363/
Es ist ein absoluter Skandal mit welchen Machenschaften sich die Bauern ihre Vormachtstellung, gerade finanziell, "erarbeitet" haben.
Und es ist ein noch größerer Skandal, dass hier medial kein Aufschrei erfolgt und nicht unverzüglich mit einer Aufarbeitung und strafrechtlichen Überprüfung begonnen wird. Alles verjährt oder wie? Interessiert keinen? Die Bauern dürfen das? Wo leben wir eigentlich?

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 513
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#986 Beitrag von La Roja » Fr 10. Jan 2020, 10:13

Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#987 Beitrag von Tschuttiball » Fr 10. Jan 2020, 11:41

La Roja hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 10:13
https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... r-betrifft

Das wird bestimmt noch lustig 8-)
Ich hol schon mal das Popcorn :mrgreen: :thumbup:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2028
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#988 Beitrag von Zubitoni » Fr 10. Jan 2020, 18:54

doof ist: salihatschi verschafft sich profil. möglicherweise empfand er ja mangelnden respekt seitens neuer, deswegen zündet er dieses störfeuer gg ihn jetzt richtig gerne.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 839
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#989 Beitrag von cloud88 » Sa 11. Jan 2020, 00:01

Wenn sich dort keiner Verletzt dann wird es dort Ärger geben. Neuer könnte als Druckmittel auch mit der Verlängerung warten. Ideal wäre natürlich wenn die Blauen mal Eier zeigen und Nübel nicht mehr spielen lassen. Dann wäre er bei den Bayern ohne Spielpraxis im Jahr 2020, da er diese dann dringend braucht muss er entweder zur U23 oder Neuer auf die Bank :lol:

Aber genau so könnte es da noch knallen was Personalplanung angeht, der Trainer will Neuzugänge und der Sportdirektor will nicht wieder in ein Näpfchen treten. Wenn die Keinen holen und es geht schief knallt es :lol:

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#990 Beitrag von Bernd1958 » Sa 11. Jan 2020, 08:41

cloud88 hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 00:01
Wenn sich dort keiner Verletzt dann wird es dort Ärger geben. Neuer könnte als Druckmittel auch mit der Verlängerung warten. Ideal wäre natürlich wenn die Blauen mal Eier zeigen und Nübel nicht mehr spielen lassen. Dann wäre er bei den Bayern ohne Spielpraxis im Jahr 2020, da er diese dann dringend braucht muss er entweder zur U23 oder Neuer auf die Bank :lol:

Aber genau so könnte es da noch knallen was Personalplanung angeht, der Trainer will Neuzugänge und der Sportdirektor will nicht wieder in ein Näpfchen treten. Wenn die Keinen holen und es geht schief knallt es :lol:
Aber bei allen anderen Vereinen ist es doch auch so. Der Trainer will meistens was anderes als die Verantwortlichen im Verein. Der große Unterschied ist nur, dass sich z.B. sich Favre nicht vor die Presse stellt und zwei Spieler verlangt und Zorc dann vor der Presse stammelt, dass wir keine zwei neuen Spieler holen.
Zu Nübel: Was hat Wagner denn zu verlieren? Nix. Der Schubert ist ja auch nicht viel schlechter als Nübel. Nübel einfach auf die Bank und gut ist. Nübel kann ja dann zu Olympia fahren....
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1453
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#991 Beitrag von yamau » Sa 11. Jan 2020, 10:48

Die Tatsache dass Sulemann und jetzt noch Kahn Fortdauer Sagen haben beruhigt mich...geballte ”Intelligenz” an einem Ort!

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2028
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#992 Beitrag von Zubitoni » Sa 11. Jan 2020, 11:06

naja kahn kann mich nicht beruhigen. der typ hat was auf dem kasten, und kann gleichzeitig abteilung attacke übernehmen. der ist m.e. ein guter griff. ok, dachten wir von kehli auch... :o

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.


Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3188
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#994 Beitrag von Schwejk » Di 21. Jan 2020, 09:43

Aufgespießt (wenn auch etwas verspätet) im ManUtd-Forum:

Currently FC Hollywood is in training camp in Katar. Again.
This is bad, but what it makes even worse is such arrogant statements like that new one from Rummenigge, saying that FC Bayern caused an improvement for human rights. You can't make this up.


Bild
https://www.redcafe.net/threads/bundesl ... 90/page-21

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3188
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#995 Beitrag von Schwejk » Di 21. Jan 2020, 14:31

Die Bazen sind gemäß Medienberichten an dem Rechtsverteidiger Álvaro Odriozola von Real Madrid interessiert, der wohl wegen der erwarteten Rückkehr von Hakimi (wenn auch erst im Sommer) eine Freigabe erhalten werde.(SPON)

Edit: Odriozola sei bereits auf dem Weg nach München zum Medizincheck.

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1308
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#996 Beitrag von Optimus » Di 21. Jan 2020, 15:31

Schwejk hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 14:31
Die Bazen sind gemäß Medienberichten an dem Rechtsverteidiger Álvaro Odriozola von Real Madrid interessiert, der wohl wegen der erwarteten Rückkehr von Hakimi (wenn auch erst im Sommer) eine Freigabe erhalten werde.(SPON)

Edit: Odriozola sei bereits auf dem Weg nach München zum Medizincheck.
Leihe bis Sommer ohne Kaufoption.
http://www.fussballtransfers.com/nachri ... ola_113581
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#997 Beitrag von emma66 » Di 21. Jan 2020, 16:01

Optimus hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 15:31
Schwejk hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 14:31
Die Bazen sind gemäß Medienberichten an dem Rechtsverteidiger Álvaro Odriozola von Real Madrid interessiert, der wohl wegen der erwarteten Rückkehr von Hakimi (wenn auch erst im Sommer) eine Freigabe erhalten werde.(SPON)

Edit: Odriozola sei bereits auf dem Weg nach München zum Medizincheck.
Leihe bis Sommer ohne Kaufoption.
http://www.fussballtransfers.com/nachri ... ola_113581
was uns auch somit mitteilt, daß hakimi auf jeden fall zurück muss, und eine weitere leihe, wie von manchen gehofft, nicht stattfinden wird.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1308
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#998 Beitrag von Optimus » Di 21. Jan 2020, 16:22

emma66 hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 16:01
Optimus hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 15:31
Schwejk hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 14:31
Die Bazen sind gemäß Medienberichten an dem Rechtsverteidiger Álvaro Odriozola von Real Madrid interessiert, der wohl wegen der erwarteten Rückkehr von Hakimi (wenn auch erst im Sommer) eine Freigabe erhalten werde.(SPON)

Edit: Odriozola sei bereits auf dem Weg nach München zum Medizincheck.
Leihe bis Sommer ohne Kaufoption.
http://www.fussballtransfers.com/nachri ... ola_113581
was uns auch somit mitteilt, daß hakimi auf jeden fall zurück muss, und eine weitere leihe, wie von manchen gehofft, nicht stattfinden wird.
Odriozola muß aber im Sommer auch zurück.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Dickendidi
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 119
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:31
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#999 Beitrag von Dickendidi » Di 21. Jan 2020, 18:29

Eben!
Wenn man es so sehen mag, also eher eine gute als eine schlechte Nachricht in Bezug auf Hakimi. Real hält sich diesbezüglich lediglich alle Optionen offen.

Aber davon ab:
In einer Weltklassemannschaft könnten so manche seiner Fehlpässe und seiner Defizite im defensiven Verhalten auch zu einem Bankplatz führen... Ich sehe das Rennen um ihn gar nicht mal soooo aussichtslos.
Komm, wir essen Opa! ... Immer beachten: Satzzeichen können Leben retten!!!

Pipolo26
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 30
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 14:10

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1000 Beitrag von Pipolo26 » Di 28. Jan 2020, 15:32

Mal ne kurze: Warum liest man seit ca. zwei Tagen in diversen Medien ständig über die Forderung, dass der Müller wieder in die Nationalmannschaft solle? :think:
Hab ich irgendwas verpasst? Spielt der auf einmal wieder überragend?

Interessiert mich tatsächlich, was da gerade passiert. Gut, ich habe die Bayern die letzte Zeit nicht groß verfolgt, aber fände es schon verwunderlich wenn der Müller auf einmal die Sterne vom Himmel spielen würde....

Antworten