FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1441 Beitrag von Tschuttiball » Mo 8. Mär 2021, 19:11

Tonestarr hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 18:43
lali hat eine sehr gute Auflistung gemacht :clap:
Ich erinnere mich da auch an viele Fehlentscheidungen gegen uns, besonders in Pokal Spielen. Das eine klare nicht gegeben Tor von Mats, die unzähligen nicht gegebenen roten Karten gegen das Monster aus "Boulogne-sur-Mer" (Auge ausstechen gilt wohl als eine freundschaftliche Geste in Frankreich), oder ganz bitter das CL Finale wo die Bayern mindestens 1 (gelb-rote) Karte hätten sehen müssen!

Das die Bayern klar bevorzugt werden ist deshalb klar Fakt. Das die Bayern-Arschleckende-Mediengesellschaft-Deutschland sich das nicht traut klar auszusprechen ist eine andere Sache. Genauso eine andere Sache, dass man trotz allem auf sich selbst schauen und die eigene Leistung und nicht die vom Schiri am Ende des Tages kritisieren muss. Dass man ab der 25 Minute aufhört Fussball zu spielen, bzw den Mut verliert, dass lag allein an uns.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 3087
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1442 Beitrag von MattiBeuti » Mo 8. Mär 2021, 19:32

slig hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 10:52
Danke für den Link. Ja, Du hast schon Recht. Das ganze Geschäft ist sehr kaputt. Es ist für mich auch nicht mehr so wie früher.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 3087
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1443 Beitrag von MattiBeuti » Mo 8. Mär 2021, 19:40

Tonestarr hat geschrieben:
Mo 8. Mär 2021, 18:43
lali hat eine sehr gute Auflistung gemacht :clap:
Habe ich auch gelesen. ;)

Aber was hilft's? Es ist wie es ist. Man kann nur weinen oder lachen. Oder:

Bild
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Alfalfa
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1436
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1444 Beitrag von Alfalfa » Di 9. Mär 2021, 11:00



Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1446 Beitrag von Tschuttiball » Di 9. Mär 2021, 11:27

Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Optimus
Latte
Latte
Beiträge: 2191
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1447 Beitrag von Optimus » Di 9. Mär 2021, 11:47

Ex-Referee Babak Rafati glaubt an unterschwelligen Respekt der Unparteiischen vor dem FC Bayern.

Ich glaube aber schon, dass im Unterbewusstsein vieler Unparteiischer der Respekt gegenüber den Bayern sehr groß und ihnen das Medienecho absolut bewusst ist, wenn Sie gegen die übermächtigen Münchner eine Entscheidung treffen würden, die spielentscheidend sein könnte. Das wäre menschlich. Daher kann ich Reus’ Vorwurf generell nachvollziehen. Man kann ihn nur nicht begründen und greifbar machen. Doch das Gefühl schwingt immer mit.
https://www.sportbuzzer.de/artikel/baba ... -reaktion/
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4904
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1448 Beitrag von Schwejk » Di 9. Mär 2021, 12:44

An der Wirksamkeit dieser unterschwelligen (unbewußten) Einstellung dürfte nicht gezweifelt werden. Sie hat schließlich eine nachhaltige Evidenz.

Diese Scheu, gegen die Bazen zu pfeifen, ist durch ständigen Protest der Benachteiligten und Thematisierung der an Fairness Interessierten den Schiris stets vor Augen zu halten. D.h. deren Unbewußtes in der Hoffnung auf Verhaltensänderung auf die Ebene des Bewußten zu heben.

Primitive but effective, ey? ;-)

Edit: Dabei st allerdings auch der Gegeneffekt einzukalkulieren, der darin besteht, daß einige Schiris nicht den Eindruck erwecken wollen, sie knickten angesichts der stets präsenten Kritik an der Bazen-Bevorzugung ein (Volksmund: "Gezz abba extra!" ,-)).
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 532
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1449 Beitrag von slig » Di 9. Mär 2021, 15:22

Schwejk hat geschrieben:
Di 9. Mär 2021, 12:44
An der Wirksamkeit dieser unterschwelligen (unbewußten) Einstellung dürfte nicht gezweifelt werden. Sie hat schließlich eine nachhaltige Evidenz.

Diese Scheu, gegen die Bazen zu pfeifen, ist durch ständigen Protest der Benachteiligten und Thematisierung der an Fairness Interessierten den Schiris stets vor Augen zu halten. D.h. deren Unbewußtes in der Hoffnung auf Verhaltensänderung auf die Ebene des Bewußten zu heben.

Primitive but effective, ey? ;-)

Edit: Dabei st allerdings auch der Gegeneffekt einzukalkulieren, der darin besteht, daß einige Schiris nicht den Eindruck erwecken wollen, sie knickten angesichts der stets präsenten Kritik an der Bazen-Bevorzugung ein (Volksmund: "Gezz abba extra!" ,-)).
ich gebe weiterhin zu bedenken, dass die diletantische ausbildung bzw das "personal-managment" seitens des dfb sein übriges tut. das ist ein klüngel ohne gleichen, die nicht kompetente schiris hochbringt, sondern die, die machen was die bazen und ihre lobbyisten wollen.

der korrupte und beschissen geführte dfb ist schuld daran, dass es überhaupt so weit kommen konnte. die bazen halten da den finger drauf. ist auch schon von schiris debattiert wurden, wurde aber medial klein gehalten. und passiert ist seitdem: nichts.
stattdessen sorgen die bazen weiter dafür, dass ihre monopol-stellung noch weiter ausgebaut wird. es wird nicht besser, sondern immer schlimmer.
und dann immer die zynische aussage: deren dominanz sei ja nur ergebnis deren besserer arbeit. nein, ist sie nicht. sie besteht deshalb und wird ausgebaut, weil sie alles aber auch alles daran setzen überall ihren willen zu kriegen.

Benutzeravatar
Optimus
Latte
Latte
Beiträge: 2191
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1450 Beitrag von Optimus » Do 18. Mär 2021, 16:04

:thumbup:
"Jetzt halt endlich mal das Maul"
Bericht: So eskalierte der Bayern-Streit zwischen Flick und Salihamidzic
Flick sei genervt von Salihamidzics Gerede gewesen – und sei laut geworden: "Jetzt halt endlich mal das Maul", habe er den 44-Jährigen angeherrscht.
Berichten zufolge sei Flick unzufrieden mit Salihamidzics Transferpolitik, dazu sei ihm übel aufgestoßen, dass sich der Bayern-Macher zuletzt positiv über RB-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann äußerte, ein klares Bekenntnis zu Flick aber unterließ. Salihamidzic wiederum wünsche sich, dass die von ihm verpflichteten Neuzugänge öfter spielen.
https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... lten-.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1451 Beitrag von Tschuttiball » Do 18. Mär 2021, 16:25

Optimus hat geschrieben:
Do 18. Mär 2021, 16:04
:thumbup:
"Jetzt halt endlich mal das Maul"
Bericht: So eskalierte der Bayern-Streit zwischen Flick und Salihamidzic
Flick sei genervt von Salihamidzics Gerede gewesen – und sei laut geworden: "Jetzt halt endlich mal das Maul", habe er den 44-Jährigen angeherrscht.
Berichten zufolge sei Flick unzufrieden mit Salihamidzics Transferpolitik, dazu sei ihm übel aufgestoßen, dass sich der Bayern-Macher zuletzt positiv über RB-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann äußerte, ein klares Bekenntnis zu Flick aber unterließ. Salihamidzic wiederum wünsche sich, dass die von ihm verpflichteten Neuzugänge öfter spielen.
https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... lten-.html
:lol: :thumbup:
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Nisi
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1565
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1452 Beitrag von Nisi » Di 30. Mär 2021, 17:50

Das tut mir aber in der Seele weh, das Lewandowski, nun ca. 4 Wochen ausfallen wird, aufgrund der Verletzung die er sich im Länderspiel zugezogen hat. ;)
Ein gutes hat das aber so bleibt der 40 Tore Rekord von Müller nun für die Ewigkeit bestehen. :)
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
Zuletzt geändert von Nisi am Di 30. Mär 2021, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1453 Beitrag von Tschuttiball » Di 30. Mär 2021, 17:56

Nisi hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 17:50
Das tut mir aber in der Seele weh, das Lewandowski, nun ca. 4 Wochen ausfallen wird, aufgrund der Verletzung die er sich im Länderspiel zugezogen hat. ;)
Ein gutes hat das aber so bleibt der 40 Tore Rekord von Müller nun für die Ewigkeit bestehen. :)
4 Wochen? Yes!! :lol:

Böser Tschutti, böse, ganz böse!
:oops: :oops: :oops:
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Nisi
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1565
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1454 Beitrag von Nisi » Di 30. Mär 2021, 17:59

Tschuttiball hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 17:56
4 Wochen? Yes!! :lol:

Böser Tschutti, böse, ganz böse!
:oops: :oops: :oops:
Böse ist doch hier niemand, wir sind doch alle Engel. :D
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

yamau
Latte
Latte
Beiträge: 2478
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1455 Beitrag von yamau » Di 30. Mär 2021, 18:05

Tschuttiball hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 17:56
Nisi hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 17:50
Das tut mir aber in der Seele weh, das Lewandowski, nun ca. 4 Wochen ausfallen wird, aufgrund der Verletzung die er sich im Länderspiel zugezogen hat. ;)
Ein gutes hat das aber so bleibt der 40 Tore Rekord von Müller nun für die Ewigkeit bestehen. :)
4 Wochen? Yes!! :lol:

Böser Tschutti, böse, ganz böse!
:oops: :oops: :oops:
....!

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2796
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1456 Beitrag von Bernd1958 » Di 30. Mär 2021, 18:22

Sollte der denen aber so fehlen und die Dosen werden Meister, dann wäre das auch blöd
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4904
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1457 Beitrag von Schwejk » Di 30. Mär 2021, 19:15

Bernd1958 hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 18:22
Sollte der denen aber so fehlen und die Dosen werden Meister, dann wäre das auch blöd
Yep, ein Ausfall zur Unzeit. Ich kann mir eine Saison vorstellen, in der ich das nicht so geschrieben hätte. ;-)
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2796
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1458 Beitrag von Bernd1958 » Di 30. Mär 2021, 19:42

Der Ehrenpräsident von denen hat auch mal wieder einen rausgehauen
München - Uli Hoeneß bewundert die Treue der Löwen-Anhänger. „Ich liebe Fans, die durch dick und dünn zu ihrem Verein stehen“, sagte der Ehrenpräsident des FC Bayern im SZ/FYEO-Podcast „Inside 1860“. „Und deshalb habe ich Respekt vor vielen Sechziger-Fans, die ja nun in den letzten 20, 30 Jahren wirklich alle Ups und Downs erlebt haben und trotzdem noch hingehen. Die Frage ist, ob unsere Fans, die ja nun sehr verwöhnt sind, in der 3. Liga auch noch bleiben und das Grünwalder Stadion ausverkaufen würden.“

https://www.fupa.net/news/tsv-1860-muen ... wu-2763425
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Herb
Latte
Latte
Beiträge: 2097
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: FC Bayern...

#1459 Beitrag von Herb » Di 30. Mär 2021, 20:13

Das mit der Verletzung von Lewandowski ist eine riesengroße Katastrophe. Jetzt muss man leider davon ausgehen, dass Leipzig Meister wird. :kotz:

Benutzeravatar
Nisi
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1565
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1460 Beitrag von Nisi » Di 30. Mär 2021, 20:17

Bernd1958 hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 18:22
Sollte der denen aber so fehlen und die Dosen werden Meister, dann wäre das auch blöd
Wenn Bayern nur von Lewandowski abhängig ist, dann ist dieser ganze Lobgesang aus den Medien, die reinste Farce. Dann beherrschte nicht der ach so tolle FC Bayern die Liga seit Jahren, sondern es ist ganz alleine die Klasse von Lewandowski geschuldet, wo man meinen konnte, das der Kerl kein Mensch, sondern eine Maschine ist.
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

Antworten