Unsere Transferpolitik

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1875
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Unsere Transferpolitik

#1 Beitrag von MattiBeuti » Do 13. Jun 2019, 23:22

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert. Und wir hoffen alle, dass der Plan hinter unserer Trainsferpolitik grandios funktioniert. Ob dies tatsächlich der Fall ist, kann hier gerne diskutiert werden.

Viel Spaß!
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Unsere Transferpolitik

#2 Beitrag von Becksele » Sa 15. Jun 2019, 11:19

Also ich sag mal so:
Wenn nach Brandt, Hazard und Schulz auch Hummels geholt wird und wir nur Spieler abgeben, die wir nicht um jeden Preis behalten wollen, dann ist das eine sehr gute Transferperiode, unabhängig von Romantik.

Aktuell würde mir nur ein Abgang von Guerreiro weh tun, aber ohne VVL würde ich nur dann ins letzte Jahr gehen, wenn keiner eine gescheite Ablösesumme bezahlen würde. Ich finde 30 Mio Euro sollten es hier schon sein.

Ganz nebenbei könnte ich mich persönlich besser mit dem Team identifizieren, einfach weil wir als deutscher Top-Club auch wieder ein paar deutsche Topspieler hätten. DAS hat mir letzte Saison extremst gefehlt um ehrlich zu sein, ich hab uns zeitweise als "Arsenal Deutschlands" gesehen, die gar nicht mehr wissen, was englische Spieler sind (gefühlt).

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 357
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Unsere Transferpolitik

#3 Beitrag von Wegbier » Mo 17. Jun 2019, 20:56

Ich bin bis jetzt auch sehr zufrieden. Wenn MAtts kommt, dann ist es wirklich ne Ansage. Er hat die Rückrunde sehr stark gespeilt und ist einfach eine Persönlichkeit. Dann zwar mindestens Toprak gehen müssen, aber die Anderen werden von ihm lernen.
Wenn Rapha gehen will, dann alles Gute. Wir haben auf den aussen nicht schlecht eingekauft und dann muss man Reisende nicht aufhalten. Schade um den Fussballer wäre zugegeben schon. Aber er war mir etwas zu verletzungsanfällig.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 850
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Unsere Transferpolitik

#4 Beitrag von cloud88 » Mo 17. Jun 2019, 23:37

Letztes Jahr und dieses Jahr scheinen wir nicht nur einen Umbruch zumachen sondern auch wirklich mit einem ganz klaren Plan zu agieren. Ich sehe jetzt kein Neuzugang der wie Schürrle ein Trainer ding ist.

Wir haben jetzt in der breite Qualität geholt und können wirklich rotieren oder das System sehr flexibel variieren.
TW: Gut besetzt + gutes Talent das Hochgezogen wird.
IV: Mit Hummels hätten wir 4 starke IV + balerdi (Toprak und Weigl gehen)
LV: Schulz der gut in der Offensive ist und Schmelzer der meiner Meinung nach zu schlecht weg kommt + Hakimi ist nicht alles Perfekt aber schon gut
RV: Piszcezk, Wolf und Hakimi, dazu ist ja noch der Spanier ein Thema. Hier geht man mit 2 Spielern in ihre letzte BVB Saison. Wird 2020 ein Thema
DM: Witsel und Delaney als Führungsspieler und wichtiger Faktor vor der Abwehr ist gut besetzt. Dazu kommt Raschl nach.
ZM: Dahoud, Brand, Götze als mögliche Kandidaten, denen ich diese Position zutraue. Dazu kann Delaney dort auch spielen.
OM: Reus, Brand, Götze die vermutlich best besetze Position im Kader.
RF/LF: Sancho (letztes Jahr), Hazard, Brand, Reus, Larsen. Wolf und Hakimi. Hier könnte ich mir noch ein Talent zum ergänzen vorstellen.
MS: Paco und Götze sind gute Spieler für die Spielstarke Offensive. Dazu könnte dort auch Brand, Reus und Hazard agieren.

Der Kader ermöglicht fast jedes System spielen zu lassen. Lediglich auf der 8 (Dahoud bisher zu schwach) und auf dem RF sehe ich noch Probleme.
Glaubt man dem Insider der Brand früh gewusst hat könnte Gündogan noch ein Thema sein für Dahoud. Damit hätten wir ja bald ein Klassentreffen im Testspiel gegen Klopp xD

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 908
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Unsere Transferpolitik

#5 Beitrag von Stumpen » Di 18. Jun 2019, 08:46

... mit Hummels würden wir einen transfer tätigen, der uns über 3 jahre 50mio plus x kostet. das geld ist dann auch weg, weil für einen 34 wird keiner mehr eine ablöse zahlen wollen.

in der IV treten sie sich auf die füsse, und im sturm ist flaute. dieses 50mio paket fehlt uns dann einfach bei der suche nach einer alternative im sturm. die mehrfachbelastung hat uns in der letzten saison den titel gekostet. viele spieler waren mental und köperlich platt. was passiert, wenn Paco sich verletzt, oder mal in einem leistungsloch sitzt?

ich hoffe, dass der Hummels deal andere personalentscheidungen bzw. transfers nicht beeinflusst.

50mio sind auch für uns eine stange geld, die man nur einmal ausgeben kann. man darf gespannt sein.

Benutzeravatar
Cesar5
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 12
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:24
Wohnort: Unna

Re: Unsere Transferpolitik

#6 Beitrag von Cesar5 » Di 18. Jun 2019, 09:04

Zum einen würde man mit Hummels auf eine sich bietende Gelegenheit reagieren und das auf sehr hohem Niveau mit verhältnismäßigen Kosten. Zum anderen, wird wohl kaum ein dritter Stürmer für ein Paket um die 50 Millionen geplant gewesen sein. Das Alcacer und Götze gesetzt sind, scheint doch klar. Wenn überhaupt, dürfte man wohl auf ein Talent auf Isaks Niveau hoffen, das sich klaglos auf Tribüne und/oder Bank setzt. Sei es drum... wer diese Verpflichtungen vor einem halben Jahr vorhergesagt hätte, wäre von mir nicht ernst genommen worden. Das sieht doch super aus...
Jetzt noch einige Abgänge und als Wunsch bleibt nur noch ein ZM-Spieler!
—————
Heja BVB

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 662
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Unsere Transferpolitik

#7 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 18. Jun 2019, 09:25

Cesar5 hat geschrieben:Zum einen würde man mit Hummels auf eine sich bietende Gelegenheit reagieren und das auf sehr hohem Niveau mit verhältnismäßigen Kosten. Zum anderen, wird wohl kaum ein dritter Stürmer für ein Paket um die 50 Millionen geplant gewesen sein. Das Alcacer und Götze gesetzt sind, scheint doch klar. Wenn überhaupt, dürfte man wohl auf ein Talent auf Isaks Niveau hoffen, das sich klaglos auf Tribüne und/oder Bank setzt. Sei es drum... wer diese Verpflichtungen vor einem halben Jahr vorhergesagt hätte, wäre von mir nicht ernst genommen worden. Das sieht doch super aus...
Jetzt noch einige Abgänge und als Wunsch bleibt nur noch ein ZM-Spieler!
Bin da ganz deiner Meinung
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Dede 4ever BVB
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 298
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:54
Wohnort: Linz/ Österreich

Re: Unsere Transferpolitik

#8 Beitrag von Dede 4ever BVB » Di 18. Jun 2019, 09:43

Stumpen hat geschrieben:... mit Hummels würden wir einen transfer tätigen, der uns über 3 jahre 50mio plus x kostet. das geld ist dann auch weg, weil für einen 34 wird keiner mehr eine ablöse zahlen wollen.

in der IV treten sie sich auf die füsse, und im sturm ist flaute. dieses 50mio paket fehlt uns dann einfach bei der suche nach einer alternative im sturm. die mehrfachbelastung hat uns in der letzten saison den titel gekostet. viele spieler waren mental und köperlich platt. was passiert, wenn Paco sich verletzt, oder mal in einem leistungsloch sitzt?

ich hoffe, dass der Hummels deal andere personalentscheidungen bzw. transfers nicht beeinflusst.

50mio sind auch für uns eine stange geld, die man nur einmal ausgeben kann. man darf gespannt sein.
Du kannst auch 50 Mio. in einen 23 jährigen investieren und am Ende ist das Geld "weg", weil er ablösefrei wechselt oder schlecht performt und statt 20 Mio. nur noch 3 Mio. Wiederverkaufswert hat.

Wir haben in der letzten Saison überduchschnittliche 81 Tore erzielt und im Gegenzug aber auch 44 kassiert.
Du schreibst, dass sich die IV auf die Füße treten, im Sturm flaute wäre und uns die Mehrfachbelastung letzte Saison den Titel gekostet hat, weil viele Spieler mental und körperlich platt waren. Aber waren es nicht gerade die Probleme in der Abwehr, die uns erst in die Bredouille gebracht haben? Vorne haben wir, bis auf wenige Ausnahmen, immer unsere Buden gemacht - warum dann der Fokus auf die Mittelstürmerposition, bei der es im Prinzip nur um einen teueren Backup geht?

BlackHellDriver
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 27
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:42

Re: Unsere Transferpolitik

#9 Beitrag von BlackHellDriver » Di 18. Jun 2019, 09:54

Das Problem ist doch nicht dass Mats keinen "Wiederverkaufswert" hat sondern eher dass stand jetzt ein total aufgblähter Kader da steht der unmengen an Ressourcen frisst. ( Kagawa, Schürrle etc)
Wenn man will dass ein Zugehörigkeitsgefühl entsteht muss man auch bereit sein Spieler bis zum Ende hin im Verein zu halten.
Wir generieren ja nicht nur Einnahmen aus Transfererlösen sondern auch über Sponsoring etc...
Schwarz-Gelbe Grüsse aus Luxemburg

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 908
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Unsere Transferpolitik

#10 Beitrag von Stumpen » Di 18. Jun 2019, 12:44

... ich halte es nur für clever, wenn hummels kommt trotzdem im sturm nachzulegen, auch qualitativ.

ist ja noch nichts fix. scheinbar möchte bayern die ablöse auch noch etwas hochtreiben. ich hoffe, wir machen da nicht mit. ein unzufriedener hummels in münchen hat auch seinen charme.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1875
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Unsere Transferpolitik

#11 Beitrag von MattiBeuti » Di 18. Jun 2019, 12:51

Stumpen hat geschrieben:... ich halte es nur für clever, wenn hummels kommt trotzdem im sturm nachzulegen, auch qualitativ.

ist ja noch nichts fix. scheinbar möchte bayern die ablöse auch noch etwas hochtreiben. ich hoffe, wir machen da nicht mit. ein unzufriedener hummels in münchen hat auch seinen charme.
Trotzdem müssen wir uns Transfers auch leisten können. Wenn Geld weg, dann Geld weg. So ist das nunmal.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 662
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Unsere Transferpolitik

#12 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 18. Jun 2019, 12:55

Ich sehe im Sturm den geringsten Bedarf , der Schuh drückte in der vergangenen Saison in der Defensive.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1393
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Unsere Transferpolitik

#13 Beitrag von jasper1902 » Di 18. Jun 2019, 12:59

Bor-ussia09 hat geschrieben:Ich sehe im Sturm den geringsten Bedarf , der Schuh drückte in der vergangenen Saison in der Defensive.
Das sehe ich ehrlich gesagt auch so - ich würde eher ein Typ Günni sehen als einen Stürmer.

sgG

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1875
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Unsere Transferpolitik

#14 Beitrag von MattiBeuti » Di 18. Jun 2019, 13:04

Davon abgesehen, dass Hummels doch die Stürmerrolle als Kopfballungeheuer übernehmen soll! :)
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Unsere Transferpolitik

#15 Beitrag von NightShift » Di 18. Jun 2019, 14:27

jasper1902 hat geschrieben:
Bor-ussia09 hat geschrieben:Ich sehe im Sturm den geringsten Bedarf , der Schuh drückte in der vergangenen Saison in der Defensive.
Das sehe ich ehrlich gesagt auch so - ich würde eher ein Typ Günni sehen als einen Stürmer.

sgG
Aber Jungens, wie wollt ihr das realisieren, jetzt mal nüchtern betrachtet.
Der Kerl hat eine gute Saison gespielt, sein Vertrag läuft nächsten Sommer aus. Garantiert verdient er jetzt schon weit über 10 Mio p.a.
Weniger wird es bei seinem nächsten Vertrag sicher auch nicht werden. Zudem locken in bestimmt jetzt schon Großen mit den verrücktesten Handgeld Angeboten, wenn er ablösefrei wechseln würde.
Somit hat er alle Joker auf seiner Seite.

Wir werden ihm weder das attraktivste Angebot machen, noch noch die beste sportliche Perspektive bieten können.
Bei uns hat er zudem fast schon das Maximum erreicht.

Ich persönlich vermute, dass er von Größerem träumt. Wollte er nicht damals schon immer mal in Spanien spielen?
Ich denke, wenn er seinen Kontrakt in Shitty nicht verlängert, wird er nächsten Sommer bei Barca oder Real landen.

Dennoch vermisse ich diesen Spielertyp bei uns. Diese Dynamik, die er aus dem ZM entwickelt hat, war schon grandios.
Der würde sich bei jedem Klub der Welt durchsetzen, daher fürchte ich leider für uns, dass wir ihn nicht mehr für uns auflaufen sehen werden.
Zuletzt geändert von NightShift am Di 18. Jun 2019, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.

BlackHellDriver
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 27
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:42

Re: Unsere Transferpolitik

#16 Beitrag von BlackHellDriver » Di 18. Jun 2019, 14:33

Wenn es Susi gelingt Ilkay zurück zu holen, bin ich mir sicher dass sie viel der Kohle von Mickytharians, Dembeles, Aubameyangs etc gebunkeret haben um irgendwann die grosse Keule auszupacken...Wie oft haben wir uns die letzten 5 Jahre aufgeregt, dass das Ziel scheinbar ist eine Bank aufzumachen...jetz wissen wir wieso 8-)
Schwarz-Gelbe Grüsse aus Luxemburg

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1393
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Unsere Transferpolitik

#17 Beitrag von jasper1902 » Di 18. Jun 2019, 14:34

Günni ist für mich auch absolut unrealistisch ! Es geht mir mehr um den Typ Spieler.

sgG

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 662
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Unsere Transferpolitik

#18 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 18. Jun 2019, 15:11

jasper1902 hat geschrieben:
Bor-ussia09 hat geschrieben:Ich sehe im Sturm den geringsten Bedarf , der Schuh drückte in der vergangenen Saison in der Defensive.
Das sehe ich ehrlich gesagt auch so - ich würde eher ein Typ Günni sehen als einen Stürmer.

sgG
Da sind wir uns sowas von einig :)
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Der Dude

Re: Unsere Transferpolitik

#19 Beitrag von Der Dude » Di 18. Jun 2019, 16:20

BlackHellDriver hat geschrieben:Wenn es Susi gelingt Ilkay zurück zu holen, bin ich mir sicher dass sie viel der Kohle von Mickytharians, Dembeles, Aubameyangs etc gebunkeret haben um irgendwann die grosse Keule auszupacken...Wie oft haben wir uns die letzten 5 Jahre aufgeregt, dass das Ziel scheinbar ist eine Bank aufzumachen...jetz wissen wir wieso 8-)
Ohne dass das jetzt aggressiv klingen soll:

Lernt doch einfach mal ne Bilanz zu lesen. Dafür braucht mein kein BWL Studium um die wichtigsten Kennzahlen zu verstehen.
Uns gehts finanziell gesehen gut. Aber das wir die letzten Jahre selten mal über 20 Mio NETTO in Summe für Transfers rausgeballert haben, hat einen Grund. Nämlich die extrem hohen Kaderkosten.
So ein Gündogan kostet auch mit einem Jahr Restlaufzeit noch 40-50 Mio. Alleine ist so ein Transfer möglich. Aber nicht wenn wir noch 2-3 andere Baustellen haben. Ich wäre schön sehr überrascht, wenn der Hummels Transfer stattfindet ohne vorher einen größeren Verkauf realisiert zu haben.

Und davon ab, nervt diese Günni-Beweihräucherung. Ja, extrem geiler Kicker. Aber auch wenn ich von dem Begriff „Söldner“ nicht viel halte, ist Günni einer der Ex Spieler von uns, bei dem ich überhaupt keine Identifikation mit dem Verein sehe. Ohne Verletzungen wäre der am liebsten schon zwei Jahre früher gegangen. Der hat 2mal in letzter Sekunde verlängert weil er wegen seinen Verletzungen kein passendes Angebot bekommen hat. Schalker Jung halt.
Da ist mir ein Hummels 10 mal lieber. Menschlich, nicht sportlich.

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Unsere Transferpolitik

#20 Beitrag von NightShift » Di 18. Jun 2019, 16:37

Der Dude hat geschrieben: Und davon ab, nervt diese Günni-Beweihräucherung. Ja, extrem geiler Kicker. Aber auch wenn ich von dem Begriff „Söldner“ nicht viel halte, ist Günni einer der Ex Spieler von uns, bei dem ich überhaupt keine Identifikation mit dem Verein sehe. Ohne Verletzungen wäre der am liebsten schon zwei Jahre früher gegangen. Der hat 2mal in letzter Sekunde verlängert weil er wegen seinen Verletzungen kein passendes Angebot bekommen hat. Schalker Jung halt.
Genauso ist es (leider)!

Antworten