Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 357
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#681 Beitrag von Wegbier » Di 7. Jan 2020, 15:01

Pew hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 10:43
Wegbier hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 07:56
Axel hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 22:12
Das mit Sancho ist Käse, aber bei der Nummer mit Hakimi
habe ich so ein ganz, ganz, ganz klein bißchen Angst.
Wir haben doch ein Matching Right bei Hakimi vereinbart. Warum sollten wir dann zulassen, dass er ausgerechnet dahin geht?
Wenn Bayern uns überbietet oder der Spieler selbst lieber dorthin möchte, dann bringt uns so ein "matching right" auch nichts oder?
Mithalten können wir nicht, was ich aber auch nicht behauptet habe.
Zumindest stehen wir nicht hilflos vor vollendenden Tatsachen wir bei Götze .
Zur Not könnte man den Preis noch treiben um die Bayern zu ärgern.
Ich glaube aber es ist eher eine Meldung um bei uns etwas Umruhe zu stiften, da Hakimi einer der wenigen konstanten war...


Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3199
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#683 Beitrag von Schwejk » Mi 15. Jan 2020, 16:11

Wäre primig. Meinen Segen hätte dieser Transfer & auch er.

Mich hatte er noch nie so recht überzeugt.

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 569
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#684 Beitrag von Sunseeker » Mi 15. Jan 2020, 16:31

Würde wohl Sinn machen, ja (also JBL-SGE)
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 679
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#685 Beitrag von Shafirion » Do 16. Jan 2020, 10:26

Nun berichtet auch der Kicker, da sei was dran.

https://www.kicker.de/4000000032512/tra ... n_im_blick

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#686 Beitrag von Bart65 » Do 16. Jan 2020, 10:45

Wäre gut. JBL bekommt Spielpraxis ( auf jeden Fall eher als bei uns) und wir hätten einen Unzufriedenen weniger.

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 515
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#687 Beitrag von La Roja » Do 16. Jan 2020, 10:46

Bart65 hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 10:45
Wäre gut. JBL bekommt Spielpraxis ( auf jeden Fall eher als bei uns) und wir hätten einen Unzufriedenen weniger.
Sehe ich auch so. Leihe mit KO wäre ebenfalls in Ordnung.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

smolli91
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:23
Wohnort: Thurgau (CH)

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#688 Beitrag von smolli91 » Do 16. Jan 2020, 17:04

La Roja hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 10:46
Bart65 hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 10:45
Wäre gut. JBL bekommt Spielpraxis ( auf jeden Fall eher als bei uns) und wir hätten einen Unzufriedenen weniger.
Sehe ich auch so. Leihe mit KO wäre ebenfalls in Ordnung.
Macht nicht so viel Sinn, wenn der Vertrag ausläuft, wenn dann müsste man verlängern und ihn dann verleihen. JBL wurde genügend verliehen, wenn er es jetzt nicht schafft sich bei uns durchzusetzen, wird er es auch nicht in ein bis zwei Jahren. Glaub dass er bei uns nie über einen Ergânzungsspieler hinaus kommen wird, da fehlt einfach das Topniveau. Wenn man sich von Reyna eine grössere Entwicklung verspricht, wird man eher auf ihn schauen und sehen obs mit dem Sprung klappt, hat man dann noch einen JBL nimmt er einem Reyna mögliche Spieltzeit weg. Bei Reyna besteht wohl eher die Hoffnung auf einen Durchbruch, als dass man diesen von JBL noch erwarten kann, er hatte mM ausreichend Chancen sich reinzuspielen. War nie ein JBL Hater, aber mM stagniert er in seiner Entwicklung und ich seh in ihm kein riesen Entwicklungspotential mehr für einen Club wie der BVB. Ein durchschnittlichen Bulispieler steckt aber durchaus in ihm und könnte sich in Frankfurt auch festspielen, für die absolute Spitze fehlt ihm mM das gewisse Etwas. Grundsolide aber ihne den Unterschied zu machen.

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 438
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#689 Beitrag von Space Lord » Do 16. Jan 2020, 18:36

smolli91 hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 17:04
La Roja hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 10:46
Bart65 hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 10:45
Wäre gut. JBL bekommt Spielpraxis ( auf jeden Fall eher als bei uns) und wir hätten einen Unzufriedenen weniger.
Sehe ich auch so. Leihe mit KO wäre ebenfalls in Ordnung.
Macht nicht so viel Sinn, wenn der Vertrag ausläuft, wenn dann müsste man verlängern und ihn dann verleihen. JBL wurde genügend verliehen, wenn er es jetzt nicht schafft sich bei uns durchzusetzen, wird er es auch nicht in ein bis zwei Jahren. Glaub dass er bei uns nie über einen Ergânzungsspieler hinaus kommen wird, da fehlt einfach das Topniveau. Wenn man sich von Reyna eine grössere Entwicklung verspricht, wird man eher auf ihn schauen und sehen obs mit dem Sprung klappt, hat man dann noch einen JBL nimmt er einem Reyna mögliche Spieltzeit weg. Bei Reyna besteht wohl eher die Hoffnung auf einen Durchbruch, als dass man diesen von JBL noch erwarten kann, er hatte mM ausreichend Chancen sich reinzuspielen. War nie ein JBL Hater, aber mM stagniert er in seiner Entwicklung und ich seh in ihm kein riesen Entwicklungspotential mehr für einen Club wie der BVB. Ein durchschnittlichen Bulispieler steckt aber durchaus in ihm und könnte sich in Frankfurt auch festspielen, für die absolute Spitze fehlt ihm mM das gewisse Etwas. Grundsolide aber ihne den Unterschied zu machen.
Ich denke Leihe mit Kaufpflicht wäre für uns die beste Option.

Unsere Ansprüche sind schon sehr hoch, da reicht es nicht nur talentiert zu sein. Er ist immerhin der gleiche Jahrgang wie Christian Pulisic und der zählt inzwischen seit einigen Jahren zum erweiterten Kreis der ersten Mannschaft (auch bei Chelsea).

Für die Flügelposition bei uns ist JBL mir ua vom Dribbling her zu schwach. Vermutlich ist er auf seinem Leistungsniveau bei einem anderen Club mit weniger ambitionierten Zielen besser aufgehoben.

Die Zeit ihn noch länger in der zweiten Reihe zu entwickeln haben wir, in Anbetracht der wenigen Optionen auf Außen, auch einfach nicht. Um Sancho oder Hazard zu rotieren, brauchen wir einen Spieler der sofort hilft und nicht noch ein, zwei Jahre hinterher hängt.

Dafür einen Reyna in den erweiterten Kader zu holen, der in den Testspielen angedeutet hat, dass er sehr weit ist für sein Alter, erscheint mir sinnvoller. So erhält der nun die Möglichkeit mit der ersten Elf zu trainieren und vielleicht auch mal die ein oder andere Spielminute mitzunehmen.

Ich hoffe aber, dass wir bei einer Leihe von JBL auf Außen selber auch noch etwas machen. Unsere Personaldecke dort ist sonst für meinen Geschmack ein bisschen zu dünn.

Reyna und Håland sind zwar neu jetzt im Kader, sollten allerdings noch Welpenschutz genießen dürfen. Es wäre falsch zu hohe Erwartungen an sie zu stellen für die RR (Håland nehme ich bewusst in die Betrachtung mit hinein).

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 515
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#690 Beitrag von La Roja » Fr 17. Jan 2020, 10:00

Dass der Vertrag ausläuft hatte ich nicht auf dem Schirm. Dann sind das in der Tat andere Voraussetzungen.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Happy09
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 173
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:26

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#691 Beitrag von Happy09 » Fr 17. Jan 2020, 10:46

https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... uun-larsen


Wenn das mal stimmt. Na ja, dafür sollte man doch einen Käufer finden.

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 754
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#692 Beitrag von crborusse » Fr 17. Jan 2020, 12:39

Frankfurt hat viel Geld eingenommen, will aber nur Popelpreise zahlen (teilweise nicht mal die). Dann halt nicht.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1945
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#693 Beitrag von Bernd1958 » Fr 17. Jan 2020, 16:33

Happy09 hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 10:46
https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... uun-larsen


Wenn das mal stimmt. Na ja, dafür sollte man doch einen Käufer finden.
4 Millionen Ablöse bedeutet für mich das man ihn loswerden will. Das finde ich doch mal sehr niedrig.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#694 Beitrag von Alfalfa » Fr 17. Jan 2020, 18:43

crborusse hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 12:39
Frankfurt hat viel Geld eingenommen, will aber nur Popelpreise zahlen (teilweise nicht mal die). Dann halt nicht.
Das sehe ich genauso. 4 Mio. wären eigentlich ein Schnäppchen.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 850
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#695 Beitrag von cloud88 » Fr 17. Jan 2020, 21:03

Ein guter Insider aus Frankfurter Kreisen hat zumindest was anderes behauptet. (Von TM, aber was man so über ihn liest ist er recht Seriös)

Aber kleine Neuigkeiten, die ich auch auf Nachfrage für alle mitteilen möchte.
- Der BVB strebt eine Leihe ohne KO an. Die Eintracht würde schon gerne eine KO einbauen.
- Ein direkter Kauf im Winter wäre wohl zu teuer (würde sich im zweistelligen Mio. Bereich bewegen).

Bruun Larsen ist aber eindeutig die A-Lösung, da er die Bundesliga schon kennt und keine große Eingewöhnungszeit brauchen würde.

Und ja das Interesse der Eintracht ist hinterlegt. Aber die Eintracht ist nicht der einzige Interessent, ist aber in der Pole-Position.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 894
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#696 Beitrag von LEF » Fr 17. Jan 2020, 22:20

cloud88 hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 21:03
Ein guter Insider aus Frankfurter Kreisen hat zumindest was anderes behauptet. (Von TM, aber was man so über ihn liest ist er recht Seriös)

Aber kleine Neuigkeiten, die ich auch auf Nachfrage für alle mitteilen möchte.
- Der BVB strebt eine Leihe ohne KO an. Die Eintracht würde schon gerne eine KO einbauen.
- Ein direkter Kauf im Winter wäre wohl zu teuer (würde sich im zweistelligen Mio. Bereich bewegen).

Bruun Larsen ist aber eindeutig die A-Lösung, da er die Bundesliga schon kennt und keine große Eingewöhnungszeit brauchen würde.

Und ja das Interesse der Eintracht ist hinterlegt. Aber die Eintracht ist nicht der einzige Interessent, ist aber in der Pole-Position.
Mir wäre da ein zahlungskräftiger "Kunde" in der "Pole-Position" lieber, da wir das Geld evtl. noch für einen neuen Stürmer brauchen werden.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3519
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#697 Beitrag von Tschuttiball » Sa 18. Jan 2020, 00:27

Frankfurt rund um Bobic sind doch echt lächerlich! Die wollen stets teuer verkaufen und dann aber im Umkehrschluss unter dem untersten Marktwert einkaufen, obwohl es deren "A-Lösung" ist? Nee da kann er sich den Spieler abschminken!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

smolli91
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:23
Wohnort: Thurgau (CH)

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#698 Beitrag von smolli91 » Sa 18. Jan 2020, 01:37

Ich fänd finde den Preis ok. Man vergisst bei den riesen Preisen immer, dass die nur für Topspieler gezahlt werden, da hingegen steigt der Marktpreis unproportional und man kann es nicht auf alle Spieler beziehn. Spieler wie JBL werden halt nicht gehandelt wie die Top Talente, da geht die Schere auch immer weiter auseinander. Frankfurt vorzuwerfen, dass sie geizig sind find ich schon ein wenig heuchlerisch, ist deren gutes Recht nicht alle Preistreibereien mitzumachen. Ein Talent wie er findet man mit gutem Scouting auch für lau. Die übertriebenen Ablösesummen werden nur für die Supertalente bezahlt und das is JBL nunmal nicht. Auch wenn sie viel eingenommen haben, für Jovic und co ist das eher die Ausnahme und es wäre von Frankfurter Seite sehr naiv, wenn man jedes Jahr mit diesen Einnahmen kalkuliert. Sollte doch alles nachhaltig sein. Franfurt ist finanziell immer noch im Mittelfeld der Bundesliga und die Kaderkosten sollte man so planen, dass man diesen auch finanzieren kann ohne einmalige Zusatzeinnahmen. Ohne die Einnahmen von Dembele und Auba und demnächst Sancho hätte der BVB auch nicht so viel investiert in der Transferperiode, dazu kommen dann die Gehälter die dann über Jahre finanziert werden müssen.

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 679
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#699 Beitrag von Shafirion » Sa 18. Jan 2020, 01:47

smolli91 hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 01:37
Ich fänd finde den Preis ok. Man vergisst bei den riesen Preisen immer, dass die nur für Topspieler gezahlt werden, da hingegen steigt der Marktpreis unproportional und man kann es nicht auf alle Spieler beziehn. Spieler wie JBL werden halt nicht gehandelt wie die Top Talente, da geht die Schere auch immer weiter auseinander. Frankfurt vorzuwerfen, dass sie geizig sind find ich schon ein wenig heuchlerisch, ist deren gutes Recht nicht alle Preistreibereien mitzumachen. Ein Talent wie er findet man mit gutem Scouting auch für lau. Die übertriebenen Ablösesummen werden nur für die Supertalente bezahlt und das is JBL nunmal nicht. Auch wenn sie viel eingenommen haben, für Jovic und co ist das eher die Ausnahme und es wäre von Frankfurter Seite sehr naiv, wenn man jedes Jahr mit diesen Einnahmen kalkuliert. Sollte doch alles nachhaltig sein. Franfurt ist finanziell immer noch im Mittelfeld der Bundesliga und die Kaderkosten sollte man so planen, dass man diesen auch finanzieren kann ohne einmalige Zusatzeinnahmen. Ohne die Einnahmen von Dembele und Auba und demnächst Sancho hätte der BVB auch nicht so viel investiert in der Transferperiode, dazu kommen dann die Gehälter die dann über Jahre finanziert werden müssen.
So ist es. Ich kann mich auch noch gut erinnern, als im Sommer der anstehende Hazard Transfer diskutiert wurde. Da wurden hier auch erstaunlich geringe Beträge genannt, mehr dürfe es nicht sein und überhaupt sitze man ja am längeren Hebel wegen des auslaufenden Vertrages. Kein Verein in der Liga hat Geld zu verschenken und für einen guten Manager gehört es dazu, anständig zu verhandeln.

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 754
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Transferspekulationen (NUR Abgänge) mit Quelle

#700 Beitrag von crborusse » Sa 18. Jan 2020, 08:08

Entschuldigung, aber 4 Millionen für einen jungen dänischen Nationalspieler sind doch nicht zu viel verlangt. Jovic, Haller und Rebic spielen auch keine Kirschen von den Bäumen bei ihren neuen Vereinen und haben auch vorher "nur" eine richtig starke Saison gespielt. Trotzdem hat die Eintracht mit diesen Spielern unverhältnismäßig viel Geld eingenommen.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Antworten