Transfers der Konkurrenz & Internationale Transfers

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Transfers der Konkurrenz & Internationale Transfers

#1 Beitrag von NightShift » Do 13. Jun 2019, 08:36


Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4221
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Transfers der Konkurrenz

#2 Beitrag von Tschuttiball » Do 13. Jun 2019, 09:48

Wäre eine echte Hausnummer für Leverkusen. Da wär ich wohl schon etwas neidisch...
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Transfers der Konkurrenz

#3 Beitrag von NightShift » Do 13. Jun 2019, 15:38

Tschuttiball hat geschrieben:Wäre eine echte Hausnummer für Leverkusen. Da wär ich wohl schon etwas neidisch...
Naja, müssen wir da wirklich neidisch sein?
Immerhin würde Real ihn scheinbar ohnehin nur verleihen.

Ich weiß aber auch nicht so recht, was ich von ihm halten soll. In einer Top-Liga hat er noch nix gerissen.
In Holland immerhin in 31 Spielen, 21 Scorer.

Zum Vergleich, hat Isak 20 Scorer in nur 16 Spielen geschafft. Klar ist kein Maßstab, aber immerhin ein Indikator.

Dafür, dass er schon so früh als Top-Talent galt, hat er bisher noch zu wenig gezeigt. Vielleicht gelingt es ihm ja bei den Pillen, wer weiß.
Defintiv würde ich aber sagen, dass der Schritt zu Real viel zu früh kam. Dieses Kaufen von Talenten, um sie dann für 2-3 Jahre zu verleihen, finde ich total daneben, aber was willste machen...

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4221
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Transfers der Konkurrenz

#4 Beitrag von Tschuttiball » Do 13. Jun 2019, 15:49

Ja hast Recht. Leverkusen wird ihn nicht gänzlich kriegen. Entweder Leihe oder RKO für Madrid für 20 Mio. Leverkusen hat zum Glück noch lange nicht unser Standing international.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 525
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Transfers der Konkurrenz

#5 Beitrag von Becksele » Do 13. Jun 2019, 19:08

Ich habe Ödegaard noch nie wirklich spielen sehen. Liegt wohl daran, dass er seit er bei Real ist mehr oder weniger keine Rolle spielt. Ich ziehe Julian Brandt deutlich vor :lol:

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2442
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Transfers der Konkurrenz

#6 Beitrag von emma66 » Do 13. Jun 2019, 19:11

mus gestehen, ich kenne ödegaard auch nicht so gut. kann mich zumindest nicht an ihn erinnern.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 569
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Transfers der Konkurrenz

#7 Beitrag von La Roja » Do 13. Jun 2019, 19:22

Ich kann mich erinnern, dass er vor ein paar Jahren ziemlich gehypt wurde und von seinem Vater (?) einigen Vereinen, u.a. auch den Bayern geradezu zum Probetraining aufgedrängt wurde. Neidisch wäre ich da erstmal nicht; wobei ihm persönlich ein Verein wie Leverkusen bestimmt gut tun würde.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Transfers der Konkurrenz

#8 Beitrag von MattiBeuti » Do 13. Jun 2019, 22:21

Bis jetzt ist Ödegaard doch nur ein gehypter Dembélé, der aber nicht mal ansatzweise für ähnlich viel Furore gesorgt hat. Ein großes Talent, aber da muss noch sehr viel kommen, wenn er ein Großer werden will.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

mek
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 128
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:43

Re: Transfers der Konkurrenz

#9 Beitrag von mek » Do 13. Jun 2019, 22:30

Auch „schon“ 20.
also ich kann mich auch noch an diesen unglaublich Hype erinnern damals. Da wurde ja so dermaßen öffentlich um den Jungen gebuhlt. Tja, bisher nicht viel von gesehen. Wahrscheinlich war der Schritt Real auch einfach ein bisschen zu früh. Wurde dann ja (mehrfach?) ausgeliehen aber auch dort habe ich jetzt nicht so viel von ihm mitbekommen. Vielleicht wären die Pillen tatsächlich genau der richtig Verein für ihn...

cheers.
mek
Fußball ist das Spiel- Borussia seine Seele.

Master James
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:21
Wohnort: Köln

Re: Transfers der Konkurrenz

#10 Beitrag von Master James » Fr 14. Jun 2019, 08:43

Tschuttiball hat geschrieben:Ja hast Recht. Leverkusen wird ihn nicht gänzlich kriegen. Entweder Leihe oder RKO für Madrid für 20 Mio. Leverkusen hat zum Glück noch lange nicht unser Standing international.
Noch hat sich Ödegaard in keiner stärkeren Liga durchgesetzt. Talentiert wird er wohl sein. Real würde ihn aber wohl auch nicht abgeben, ohne die Hand über ihn zu halten. Neidisch bin ich jetzt nicht auf Leverkusen, immerhin haben wir Julian Brandt bekommen.

JJHaennes
Beiträge: 2
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 11:52

Re: Transfers der Konkurrenz

#11 Beitrag von JJHaennes » Fr 14. Jun 2019, 14:07

Nichtsdestotrotz scheint sich Leverkusen sehr gut zu verstärken diesen Sommer.
Ödegaard, Sinkgraven, Diaby und Olmo sind bzw. wären aufjedenfall interessante Transfers.

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1280
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Transfers der Konkurrenz

#12 Beitrag von art_vandelay » Fr 14. Jun 2019, 18:18

Interessante Transfers ja, aber auch allesamt schwer einzuschätzen oder?

FabioBVB
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 18:52
Wohnort: Nordenham

Re: Transfers der Konkurrenz

#13 Beitrag von FabioBVB » Fr 14. Jun 2019, 23:32

art_vandelay hat geschrieben:Interessante Transfers ja, aber auch allesamt schwer einzuschätzen oder?
Das schon, ja. Aber genau das musst du riskieren.

Wir haben es damals ja auch riskiert, mit z.B. (positiv) Lewandowski für 5 Millionen oder (negativ) Schürrle für 30 Millionen.
Wobei ja heute 15 Millionen die damaligen 5 Millionen sind.
Bürki
Hakimi Akanji Zagadou Schulz
Witsel
Sancho Brandt Reus Hazard
Paco

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 525
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Transfers der Konkurrenz

#14 Beitrag von Becksele » Sa 15. Jun 2019, 09:58

Es bleibt Leverkusen ja auch nichts anderes übrig als jetzt junge Spieler zu holen, die eventuell eines Tages das Level erreichen, welches ihre Abgänge haben. Verstärken tun sie sich dadurch jedoch nicht.

Das kennen wir von vor einigen Jahren doch sehr gut, mittlerweile sind wir zum Glück einen Schritt weiter und können uns sofortige Verstärkungen wie Julian Brandt angeln UND nebenbei weiter Talente einbauen

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 594
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Transfers der Konkurrenz

#15 Beitrag von Pew » Sa 15. Jun 2019, 10:51

Sie hätten es allerdings auch einfach bei Demirbay als Brandt-Ersatz belassen können und keiner hätte sich gewundert oder beschwert. Dass sie jetzt noch Diaby und womöglich Ödegaard/Olmo drauflegen ist durchaus bemerkenswert - zumindest bis sich irgendwelche Abgänge ergeben.
Das kann eine ganz interessante Truppe nächstes Jahr werden. Wenn Bosz so weitermacht ist er nach Favre auf einmal wieder im Gespräch bie uns. ;)

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Transfers der Konkurrenz

#16 Beitrag von jasper1902 » Sa 15. Jun 2019, 10:54

Pew hat geschrieben:Sie hätten es allerdings auch einfach bei Demirbay als Brandt-Ersatz belassen können und keiner hätte sich gewundert oder beschwert. Dass sie jetzt noch Diaby und womöglich Ödegaard/Olmo drauflegen ist durchaus bemerkenswert - zumindest bis sich irgendwelche Abgänge ergeben.
Das kann eine ganz interessante Truppe nächstes Jahr werden. Wenn Bosz so weitermacht ist er nach Favre auf einmal wieder im Gespräch bie uns. ;)
Die Pillen haben über weite Strecken der RR schon beeindruckenden Fußball gespielt, das muss man
klar zugeben. Auch bei uns haben sie uns die erste HZ klar an die Wand gespielt, da ist durchaus Potenzial.

sgG

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Transfers der Konkurrenz

#17 Beitrag von NightShift » Mo 17. Jun 2019, 16:44

Teuerster Transfer 2019: João Félix zu Atlético vor Abschluss - Berater kassiert 30%

120 Millionen Euro wird Atlético Madrid kassieren, wenn der neue Klub von Antoine Griezmann (28) offiziell bekannt ist. Die komplette Summe soll der spanische Vizemeister laut „Marca“ bereits vorher reinvestieren und sich die Dienste eines der gefragtesten Talente auf dem internationalen Transfermarkt sichern: Die Verpflichtung von João Félix (Foto) wird laut Informationen der Zeitung bereits in wenigen Stunden perfekt gemacht werden. Auch in Portugal meldet die „Record“, dass sich João Félix in Madrid befindet, um letzte Details zu klären.

Die Colchoneros würden sich gegen hochkarätige Konkurrenz durchsetzen: Vor allem Manchester City buhlte ebenfalls um den 19-jährigen portugiesischen Shootingstar, bei dem sein Ausbildungsklub Benfica Lissabon immer wieder klar machte, dass dieser nur für die 120 Mio. Euro schwere Ausstiegsklausel zu haben sei.

Die Ablöse für Félix wird laut „Marca“ auf einen Schlag und nicht in Raten bezahlt. 30 Prozent gehen nach Informationen von „El Chiringuito“ allerdings an den portugiesischen Berater Jorge Mendes.


https://www.transfermarkt.de/teuerster- ... ews/338416

Da hat der Mendes ja mal wieder einen netten Deal gemacht..

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 375
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Transfers der Konkurrenz

#18 Beitrag von Wegbier » Mo 17. Jun 2019, 20:51

Becksele hat geschrieben:Es bleibt Leverkusen ja auch nichts anderes übrig als jetzt junge Spieler zu holen, die eventuell eines Tages das Level erreichen, welches ihre Abgänge haben. Verstärken tun sie sich dadurch jedoch nicht.

Das kennen wir von vor einigen Jahren doch sehr gut, mittlerweile sind wir zum Glück einen Schritt weiter und können uns sofortige Verstärkungen wie Julian Brandt angeln UND nebenbei weiter Talente einbauen
Gerade auf Leverkusen bin ich nächste Saison gespant. Bosz darf jetzt erstmalig einen Kader zusammenstellen ud dann zeigen was er als Trainer kann. Wenn es klappt wird es die CL und hoffentlich wieder ein Sieg gegen die Bazzen zu hause :-).
Bremen wird leider Probleme kriegen ohne Kruse, auf Union bin ich gespant.
Frankfurt war ja letztes Jahr schon der Kandidat fürs Abkacken und haben es dt. wiederlegt.

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Transfers der Konkurrenz

#19 Beitrag von NightShift » Di 18. Jun 2019, 11:45

Mittelfeldspieler Rodrigo hat eine weitreichende Entscheidung getroffen. Er wird Atlético Madrid in diesem Sommer verlassen. Dies hat der 22-jährige Spanier der Klubführung in den vergangenen Stunden mitgeteilt.

Den Entschluss, zu welchem Klub es ihn ziehen wird, habe Rodri jedoch noch nicht gefasst. Der FC Bayern München und Manchester City zeigen großes Interesse. Wobei das Pendel in den vergangenen Tagen eher in Richtung Insel auszuschlagen schien.

Klar ist: Die 70 Millionen Euro Ablöse schüttelt auch der deutsche Rekordmeister nicht mal einfach so aus dem Ärmel. Zumal nach wie vor großes Interesse an Leroy Sané besteht. Der Flügelflitzer kostet dem Vernehmen nach eine fast dreistellige Millionensumme. Insgesamt könnten die Transferausgaben auf fast 300 Millionen Euro anwachsen. Die anvisierten Verkäufe von Mats Hummels und Jérôme Boateng würden diesen Betrag nicht annähernd wieder einspielen.


http://www.fussballtransfers.com/primer ... mit_105390

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Transfers der Konkurrenz

#20 Beitrag von Bernd1958 » Di 18. Jun 2019, 11:56

Manchester City is the most likely destination for Rodri with Pep Guardiola being key in convincing the player to undertake a new direction in his career. Guardiola aims to make Rodrigo his new Busquets and a leader in his team [Marca]

Rodri hat sich für Manchester City und gegen Bayern, PSG und Manchester United entschieden. City wird die Ausstiegsklausel vor dem 30. Juni zahlen. Der Spieler hat entschieden, dass sein Spielstil zu dem Team von Pep Guardiola passt, was ihn am besten weiterentwickelt. [El Pais]


Wenn sie wüssten wen wir schon alles haben.... so langsam fällt dem U.H. aber alles vor die Füße....
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Antworten