Poptones

Antworten
Nachricht
Autor
Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1183
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Poptones

#621 Beitrag von Stumpen » Fr 8. Jan 2021, 23:32



... man sollte wirklich im April mal einen Kurztripp nach Berlin einlegen um den Kollegen noch mal live zu sehen.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... d-100.html

https://www.ardmediathek.de/ard/video/r ... WRjNzllMg/

... 40 Jahre mein Gott, was bin ich alt.

Benutzeravatar
LEF
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1057
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Poptones

#622 Beitrag von LEF » Sa 9. Jan 2021, 11:27

Joan Baez wird heute 80 Jahre alt. Ein großartiger Mensch, vor dem ich mich verneige. Solche Menschen braucht diese Welt.....und nicht solche Arschlöcher, die ihre Profilneurose, zum Leidwesen anderer Mitmenschen ausleben.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3936
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Poptones

#623 Beitrag von Schwejk » Sa 9. Jan 2021, 13:38

Für zeit-und popgeschichtlich Interessierte imho ein Ankuckmuß (126 Min.- Lief gestern auf arte):

Eric Clapton: Leben mit dem Blues
Der Dokumentarfilm erzählt Eric Claptons bewegte Lebensgeschichte – von den schwindelerregenden Höhen und Tiefen seines öffentlichen sowie privaten Lebens. Durch den erstmals exklusiven Zugriff auf Claptons umfangreiches persönliches Archivmaterial bekommt das Publikum Einsicht, welches Talent und Ehrgeiz ihn ihm steckt und welche Dämonen ihn beinahe zerstört hätten.
"Clapton is God" – mit diesem Graffiti quer durch London wurde Eric Clapton letztendlich zum ultimativen Gitarrenhelden ernannt. Er ist zweifellos einer der erfolgreichsten Musiker: 17-facher Grammy-Preisträger, drei Aufnahmen in der "Rock and Roll Hall of Fame", und 2015 wurde er auch in die "Blues Hall of Fame" aufgenommen. Dieser Dokumentarfilm gibt dem Zuschauer einen einzigartigen Einblick in Eric Claptons bewegte Lebensgeschichte – von den schwindelerregenden Höhen und Tiefen seines öffentlichen sowie privaten Lebens. Durch den erstmals exklusiven Zugriff auf Claptons umfangreiches persönliches Archivmaterial – einschließlich seiner berühmtesten Performances, Backstage-Aufnahmen, Heimvideos, ikonischen und privaten Fotos, handgeschriebenen Briefen und persönlichen Tagebucheinträgen – bekommt das Publikum Einsicht, welches Talent und Ehrgeiz ihn ihm steckt sowie welche Dämonen ihn beinahe zerstört hätten. Doch Clapton ist ein geborener Kämpfer, der sich immer bemüht hat, den harten Realitäten der Welt mit seinem unerschütterlichen Engagement für den Blues zu entkommen.

• Verfügbar vom 08/01/2021 bis 06/02/2021
https://www.arte.tv/de/videos/088006-00 ... dem-blues/

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3936
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Poptones

#624 Beitrag von Schwejk » So 10. Jan 2021, 10:52

Stumpen hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 23:32
https://www.youtube.com/watch?v=40ila3Rh9lQ

... man sollte wirklich im April mal einen Kurztripp nach Berlin einlegen um den Kollegen noch mal live zu sehen.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... d-100.html

https://www.ardmediathek.de/ard/video/r ... WRjNzllMg/

... 40 Jahre mein Gott, was bin ich alt.
Gute Auswahl, Stumpen. Musikanten stammen ja schließlich auch aus Peelies Makrouniversum: ;-)

PEEL ALPHABETISCH
MUSICIANS TITLE TAPE DATE
BILLY BOY ARNOLD Don`t Stay Out All Night 13A22 16.01.1980
BILLY BRAGG The Milkman Of Human Kindness 220A52 04.01.1984
BILLY BRAGG The Myth Of Trust 260B19 19.11.1984
BILLY BRAGG To Have And To Have Not 233B63 31.03.1984
BILLY BRAGG The Marriage 310B22 07.11.1986
BILLY BRAGG The World Turned Upside Down 270B60 07.04.1985
BILLY BRAGG A New England 209A09 15.10.1983
BILLY BRAGG Greetings To The New Brunette 309B39 19.10.1986
BILLY BRAGG Scholarship Is The Enemy Of Romance 289A04 09.01.1986
BILLY BRAGG The Busy Girl Buys Beauty 220B18 04.01.1984
BILLY BRAGG From A Vauxhall Velox 257B01 07.10.1984
BILLY BRAGG This Guitar`s So Sorry 259A42 28.10.1984
BILLY BRAGG Bad Penny 480A14 05.07.1991
BILLY BRAGG The Busy Girl Buys Beauty 369A28 11.02.1989
BILLY BRAGG Scholarship Is The End Of Romance 441A14 07.09.1990
BILLY BRAGG Jeane 511A07 15.02.1992
BILLY BRAGG Accident Waiting To Happen 535B09 16.08.1992
BILLY BRAGG Love Gets Dangerous (PS) 326B46 19.06.1987
BILLY BRAGG Seven And Seven Is 448A11 02.11.1990
BILLY BRAGG Reason To Believe 391A62 16.09.1989
BILLY BRAGG Moving The Goalposts 492A04 04.10.1991
BILLY BRAGG The Milkman Of Human Kindness 601A11 05.03.1994
BILLY BRAGG When Will I See You Again? 542B11 11.10.1992
BILLY BRAGG Sexuality 479B05 28.06.1991
BILLY BRAGG Tank Park Salute 561B11 14.03.1993
BILLY BRIGGS Chew Tobacco Rag 226B40 11.02.1984
BILLY DAVIES & THE LEGENDS Spunky Onions O373A2 05.04.1989
NEW MATH Die Trying D6B1 04.08.1979
NEW MODEL ARMY Sex (The Black Angel) 238B52 09.05.1984
NEW MODEL ARMY No Rest 271B49 21.04.1985
NEW MODEL ARMY Great Expectations 221A01 07.01.1984
NEW MODEL ARMY Bitter Sweet 190B60 05.06.1983
NEW MODEL ARMY Notice Me 239B08 16.05.1984
NEW MODEL ARMY Great Expectations 213A39 12.11.1983
NEW MODEL ARMY Frightened 275B23 16.06.1985
NEW MODEL ARMY Young Gifted And Skinned 274B61 02.06.1985
NEW MODEL ARMY Better Than Then 278B50 29.07.1985
NEW MODEL ARMY Notice Me 237A59 02.05.1984

Gus
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 40
Registriert: Di 2. Jul 2019, 08:34

Re: Poptones

#625 Beitrag von Gus » Mo 11. Jan 2021, 00:31

Schwejk hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 13:38
Für zeit-und popgeschichtlich Interessierte imho ein Ankuckmuß (126 Min.- Lief gestern auf arte):

Eric Clapton: Leben mit dem Blues
Der Dokumentarfilm erzählt Eric Claptons bewegte Lebensgeschichte – von den schwindelerregenden Höhen und Tiefen seines öffentlichen sowie privaten Lebens. Durch den erstmals exklusiven Zugriff auf Claptons umfangreiches persönliches Archivmaterial bekommt das Publikum Einsicht, welches Talent und Ehrgeiz ihn ihm steckt und welche Dämonen ihn beinahe zerstört hätten.
"Clapton is God" – mit diesem Graffiti quer durch London wurde Eric Clapton letztendlich zum ultimativen Gitarrenhelden ernannt. Er ist zweifellos einer der erfolgreichsten Musiker: 17-facher Grammy-Preisträger, drei Aufnahmen in der "Rock and Roll Hall of Fame", und 2015 wurde er auch in die "Blues Hall of Fame" aufgenommen. Dieser Dokumentarfilm gibt dem Zuschauer einen einzigartigen Einblick in Eric Claptons bewegte Lebensgeschichte – von den schwindelerregenden Höhen und Tiefen seines öffentlichen sowie privaten Lebens. Durch den erstmals exklusiven Zugriff auf Claptons umfangreiches persönliches Archivmaterial – einschließlich seiner berühmtesten Performances, Backstage-Aufnahmen, Heimvideos, ikonischen und privaten Fotos, handgeschriebenen Briefen und persönlichen Tagebucheinträgen – bekommt das Publikum Einsicht, welches Talent und Ehrgeiz ihn ihm steckt sowie welche Dämonen ihn beinahe zerstört hätten. Doch Clapton ist ein geborener Kämpfer, der sich immer bemüht hat, den harten Realitäten der Welt mit seinem unerschütterlichen Engagement für den Blues zu entkommen.

• Verfügbar vom 08/01/2021 bis 06/02/2021
https://www.arte.tv/de/videos/088006-00 ... dem-blues/
Läuft auch noch einmal im TV bei arte: 16.01.2021, 05:20 Uhr. Für die, die im digitalen Entwicklungsland Deutschland lieber per Kabel oder Satellit einen nächtlichen Mitschnitt machen und später vom lokalen Gerät abspielen, als einen Stream anzuschauen. ;-)

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3936
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Poptones

#626 Beitrag von Schwejk » Mo 11. Jan 2021, 10:24

Todestag von David Bowie - "Berlin war wirklich ein Zuhause für mich"

Bild
https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/av7 ... eberg.html

2 Kommentare:

1. Lothar/Charlottenburg Sonntag, 10.01.2021 | 06:35 Uhr
Lieber Ulli Zelle, geht doch, mit den knappen Hinweis auf die 2 zertrümmerten Scheiben damals vom Anderen Ufer Cafe. David Bowie verbrachte sogar die restliche Nacht im Café mit der Crew. Damals sagten mir die Mitarbeiter, dass David sogar eines seiner Bilder geholt haben soll, um es ihnen zu zeigen. Wie schon sehr schön im Beitrag erwähnt, fühlte er sich unter uns Berliner sauwohl. Naja und mein erstes u.einziges Erlebnis mit Iggy Pop im Anderen Ufer muß ich hier jetzt nicht wiederholen.

2. AliceRaccoonCitySamstag, 09.01.2021 | 23:25 Uhr
Unvergessen!
Wild Is The Wind, Space Oddity, Ashes To Ashes
David Bowie & Iggy Pop - Passenger
Queen & David Bowie - Under Pressure


Einer geht noch: Mag's!.;-)

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 930
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Poptones

#627 Beitrag von Alfalfa » Di 12. Jan 2021, 10:02

»Trainspotting«-Regisseur verfilmt die Karriere der Sex Pistols

Das ist ja dann wohl Pflicht - jedenfalls für mich ;)


Edit: Noch ein weiterer Artikel:
https://www.theguardian.com/music/2021/ ... rell-boyce

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3936
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Poptones

#628 Beitrag von Schwejk » Di 12. Jan 2021, 10:41

Alfalfa hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 10:02
»Trainspotting«-Regisseur verfilmt die Karriere der Sex Pistols

Das ist ja dann wohl Pflicht - jedenfalls für mich ;)


Edit: Noch ein weiterer Artikel:
https://www.theguardian.com/music/2021/ ... rell-boyce
Indeed: Pflicht as Pflicht could be. Und die nicht nur für dich. ;-)

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3936
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Poptones

#629 Beitrag von Schwejk » Mi 13. Jan 2021, 23:22

Gus hat geschrieben:
Mo 11. Jan 2021, 00:31
Schwejk hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 13:38
Für zeit-und popgeschichtlich Interessierte imho ein Ankuckmuß (126 Min.- Lief gestern auf arte):

Eric Clapton: Leben mit dem Blues
Der Dokumentarfilm erzählt Eric Claptons bewegte Lebensgeschichte – von den schwindelerregenden Höhen und Tiefen seines öffentlichen sowie privaten Lebens. Durch den erstmals exklusiven Zugriff auf Claptons umfangreiches persönliches Archivmaterial bekommt das Publikum Einsicht, welches Talent und Ehrgeiz ihn ihm steckt und welche Dämonen ihn beinahe zerstört hätten.
"Clapton is God" – mit diesem Graffiti quer durch London wurde Eric Clapton letztendlich zum ultimativen Gitarrenhelden ernannt. Er ist zweifellos einer der erfolgreichsten Musiker: 17-facher Grammy-Preisträger, drei Aufnahmen in der "Rock and Roll Hall of Fame", und 2015 wurde er auch in die "Blues Hall of Fame" aufgenommen. Dieser Dokumentarfilm gibt dem Zuschauer einen einzigartigen Einblick in Eric Claptons bewegte Lebensgeschichte – von den schwindelerregenden Höhen und Tiefen seines öffentlichen sowie privaten Lebens. Durch den erstmals exklusiven Zugriff auf Claptons umfangreiches persönliches Archivmaterial – einschließlich seiner berühmtesten Performances, Backstage-Aufnahmen, Heimvideos, ikonischen und privaten Fotos, handgeschriebenen Briefen und persönlichen Tagebucheinträgen – bekommt das Publikum Einsicht, welches Talent und Ehrgeiz ihn ihm steckt sowie welche Dämonen ihn beinahe zerstört hätten. Doch Clapton ist ein geborener Kämpfer, der sich immer bemüht hat, den harten Realitäten der Welt mit seinem unerschütterlichen Engagement für den Blues zu entkommen.

• Verfügbar vom 08/01/2021 bis 06/02/2021
https://www.arte.tv/de/videos/088006-00 ... dem-blues/
Läuft auch noch einmal im TV bei arte: 16.01.2021, 05:20 Uhr. Für die, die im digitalen Entwicklungsland Deutschland lieber per Kabel oder Satellit einen nächtlichen Mitschnitt machen und später vom lokalen Gerät abspielen, als einen Stream anzuschauen. ;-)
:thumbup:

And just a reminder & bei dieser Gelegenheit:
A real gem in history of PopMusic imho:

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 697
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Poptones

#630 Beitrag von Sunseeker » Mi 13. Jan 2021, 23:33


mein erster und letzter Beitrag in diesem Fred ;)
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3936
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Poptones

#631 Beitrag von Schwejk » Fr 15. Jan 2021, 10:26

Sunseeker hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 23:33

mein erster und letzter Beitrag in diesem Fred ;)
SgG
Sun
Warum letzter Beitrag? ;-)

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 697
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Poptones

#632 Beitrag von Sunseeker » Fr 15. Jan 2021, 11:44

Schwejk hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 10:26
Sunseeker hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 23:33

mein erster und letzter Beitrag in diesem Fred ;)
SgG
Sun
Warum letzter Beitrag? ;-)
Man soll ja an seinem Höhenpunkt aufhören ;)
Nein im Ernst, mein Musikgeschmack ist way too poppig um in Eurem Konzert der (imho) Merkwürdigkeiten anstinken zu können/wollen. Aber Recht haste natürlich insofern, als dass man nie weiß, wie vielleicht doch nochmal ein Moment kommt, wo hier im Fred 80s/90s Pop gefragt ist ;)
SgG
Sun
P.s.: i know, Geschmack ist Bandbreite
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3936
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Poptones

#633 Beitrag von Schwejk » Fr 15. Jan 2021, 11:51

Sunseeker hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 11:44
Schwejk hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 10:26
Sunseeker hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 23:33

mein erster und letzter Beitrag in diesem Fred ;)
SgG
Sun
Warum letzter Beitrag? ;-)
Man soll ja an seinem Höhenpunkt aufhören ;)
Nein im Ernst, mein Musikgeschmack ist way too poppig um in Eurem Konzert der (imho) Merkwürdigkeiten anstinken zu können/wollen. Aber Recht haste natürlich insofern, als dass man nie weiß, wie vielleicht doch nochmal ein Moment kommt, wo hier im Fred 80s/90s Pop gefragt ist ;)
SgG
Sun
P.s.: i know, Geschmack ist Bandbreite
:thumbup: Immerhin ist es mir "trickreich" ;-) gelungen, dich von deinem Vorsatz, dein erster Beitrag hier sei auch dein letzter, abzubringen. ;-)

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 697
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Poptones

#634 Beitrag von Sunseeker » Fr 15. Jan 2021, 12:55

Touché
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 930
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Poptones

#635 Beitrag von Alfalfa » Fr 15. Jan 2021, 15:28

Ein neueres Werk von Helen Love, d.h. aus dem vergangenen Jahr:



Mal sehen, was man da so findet:
  • Human League 2.0 (mir gefiel ja die erste Formation wesentlich besser)
  • Sex Pistols
  • Joan Jett
  • Adverts
  • Young Marble Giants
  • Buzzcocks (Cover "Orgasm Addict")
  • Slits
  • frühe Blondie
  • The Jam
  • Martha & The Vandellas (passen irgendwie nicht hinein, da ein Jahrzehnt zuvor)
  • Undertones (Cover "Jimmy, Jimmy")
  • Suzi Quatro (Cover "48 Crash". Ihre beste Nummer. Ich finde sie immer noch bzw. wieder gut :oops: )
  • Sparks (Cover "Kimono My House")
  • Ramones (natürlich ;) )
  • X Ray Spex
  • Specials
  • Altered Images
  • Ian Dury & The Blockheads (Na ja...)
Da sind schon einige Sachen dabei, die ich damals auch gehört habe...

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3936
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Poptones

#636 Beitrag von Schwejk » Fr 15. Jan 2021, 16:07

Alfalfa hat geschrieben:
Fr 15. Jan 2021, 15:28
Ein neueres Werk von Helen Love, d.h. aus dem vergangenen Jahr:



Mal sehen, was man da so findet:
  • Human League 2.0 (mir gefiel ja die erste Formation wesentlich besser)
  • Sex Pistols
  • Joan Jett
  • Adverts
  • Young Marble Giants
  • Buzzcocks (Cover "Orgasm Addict")
  • Slits
  • frühe Blondie
  • The Jam
  • Martha & The Vandellas (passen irgendwie nicht hinein, da ein Jahrzehnt zuvor)
  • Undertones (Cover "Jimmy, Jimmy")
  • Suzi Quatro (Cover "48 Crash". Ihre beste Nummer. Ich finde sie immer noch bzw. wieder gut :oops: )
  • Sparks (Cover "Kimono My House")
  • Ramones (natürlich ;) )
  • X Ray Spex
  • Specials
  • Altered Images
  • Ian Dury & The Blockheads (Na ja...)
Da sind schon einige Sachen dabei, die ich damals auch gehört habe...
:thumbup:
Quite entertaining: Pure pop for now people und nicht völlig unbekannt das Line-Up/die Playlist. ;-)

Antworten