Nico Schulz [14]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 438
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Nico Schulz [14]

#81 Beitrag von Space Lord » Mi 5. Feb 2020, 11:08

Ganz ehrlich, nachdem was ich bisher von ihm gesehen habe, wäre ich nicht traurig, wenn wir ihn im Sommer wieder aussortieren.

Eine Verstärkung ist er jedenfalls nicht. Sehr schade..

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1935
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Nico Schulz [14]

#82 Beitrag von Bernd1958 » Mi 5. Feb 2020, 11:20

Space Lord hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 11:08
Ganz ehrlich, nachdem was ich bisher von ihm gesehen habe, wäre ich nicht traurig, wenn wir ihn im Sommer wieder aussortieren.

Eine Verstärkung ist er jedenfalls nicht. Sehr schade..
Stimmt leider. Ich sehe in ihm keinen großen Mehrwert zu Schmelzer. Das Geld hätten wir uns auch sparen können.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Happy09
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 173
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:26

Re: Nico Schulz [14]

#83 Beitrag von Happy09 » Mi 5. Feb 2020, 11:21

Tja, wir haben uns wohl alle von diesem Transfer viel versprochen.

Aber das der Junge so schwach ist und jetzt überhaupt kein Selbstvertrauen mehr hat, ist schon merkwürdig!

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1935
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Nico Schulz [14]

#84 Beitrag von Bernd1958 » Mi 5. Feb 2020, 11:26

Happy09 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 11:21
Tja, wir haben uns wohl alle von diesem Transfer viel versprochen.

Aber das der Junge so schwach ist und jetzt überhaupt kein Selbstvertrauen mehr hat, ist schon merkwürdig!
Stimmt auch, zumal er in Hoffenheim unter Nagelsmann echt stark war. Auch bei Jogi hat er immer überzeugt.
Aber es ist ein Kreuz: auch bei einigen anderen Spielern ist es so, dass sie vor ihrem Wechsel zu uns besser waren ( und das nicht nur zu Favre Zeiten, sondern auch schon unter anderen Trainern ).
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1383
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Nico Schulz [14]

#85 Beitrag von jasper1902 » Mi 5. Feb 2020, 12:17

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 11:26
Happy09 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 11:21
Tja, wir haben uns wohl alle von diesem Transfer viel versprochen.

Aber das der Junge so schwach ist und jetzt überhaupt kein Selbstvertrauen mehr hat, ist schon merkwürdig!
Stimmt auch, zumal er in Hoffenheim unter Nagelsmann echt stark war. Auch bei Jogi hat er immer überzeugt.
Aber es ist ein Kreuz: auch bei einigen anderen Spielern ist es so, dass sie vor ihrem Wechsel zu uns besser waren ( und das nicht nur zu Favre Zeiten, sondern auch schon unter anderen Trainern ).
Solche Fälle gibt es bei nahezu allen Vereinen.
Allerdings muss ich gestehen, dass ich spätestens nach der Umstellung der auf "sein" System ganz erheblich mehr von
ihm erwartet hättet. Auch de angepriesene Schnelligkeit habe ich bisher sehr selten gesehen.
Bisher ein klassischer Fehlgriff.

sgG

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 676
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Nico Schulz [14]

#86 Beitrag von Shafirion » Mi 5. Feb 2020, 12:38

jasper1902 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:17

Solche Fälle gibt es bei nahezu allen Vereinen.
Allerdings muss ich gestehen, dass ich spätestens nach der Umstellung der auf "sein" System ganz erheblich mehr von
ihm erwartet hättet. Auch de angepriesene Schnelligkeit habe ich bisher sehr selten gesehen.
Bisher ein klassischer Fehlgriff.

sgG
Ich würde sogar behaupten, bisher wirkt er in dem neuen System noch schwächer. In einer Viererkette ist ein AV, der überwiegend Sicherheitspässe spielt und kaum ins Eins gegen Eins geht, noch verschmerzbar. Das hat Jahre lang mit Schmelle passabel funktioniert. In einem 3-5-2/3-4-3 muss da von den AV deutlich mehr kommen und da liegen derzeit einfach Welten zwischen Guerreiro und Schulz. Da Guerreiro sehr viel kombinationssicherer ist und auch schneller kombiniert, wirkt sich das auch unmittelbar auf Sancho aus, der mit Guerreiro zusammen schnell mal eine Abwehr überspielt, was mit Schulz bisher überhaupt nicht möglich ist.

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Nico Schulz [14]

#87 Beitrag von HoWe1909 » Mi 5. Feb 2020, 12:40

Und was habe ich immer über Schmelle geschimpft...
Jetzt habe wir für 25Mio.€ einen gestandenen Nationalspieler geholt, einen sogenannten Mentalitätsspieler, und der spielt noch schlechter.
Ich kann es nicht begreifen!

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2252
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Nico Schulz [14]

#88 Beitrag von emma66 » Mi 5. Feb 2020, 12:48

HoWe1909 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:40
Und was habe ich immer über Schmelle geschimpft...
Jetzt habe wir für 25Mio.€ einen gestandenen Nationalspieler geholt, einen sogenannten Mentalitätsspieler, und der spielt noch schlechter.
Ich kann es nicht begreifen!
haben wir nicht alle gejubelt, als sein kauf bekanntgegeben wurde? und jetzt so tum als ob die gf nicht alle tassen im schrank hat, als sie ihn verpflichtete.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Nico Schulz [14]

#89 Beitrag von HoWe1909 » Mi 5. Feb 2020, 12:52

emma66 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:48
HoWe1909 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:40
Und was habe ich immer über Schmelle geschimpft...
Jetzt habe wir für 25Mio.€ einen gestandenen Nationalspieler geholt, einen sogenannten Mentalitätsspieler, und der spielt noch schlechter.
Ich kann es nicht begreifen!
haben wir nicht alle gejubelt, als sein kauf bekanntgegeben wurde? und jetzt so tum als ob die gf nicht alle tassen im schrank hat, als sie ihn verpflichtete.
Wo schreibt denn hier jemand, dass die GF wegen dieses Transfers nicht alle Tassen Schrank hat?
Zeig es mir bitte!

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1935
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Nico Schulz [14]

#90 Beitrag von Bernd1958 » Mi 5. Feb 2020, 12:54

emma66 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:48
HoWe1909 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:40
Und was habe ich immer über Schmelle geschimpft...
Jetzt habe wir für 25Mio.€ einen gestandenen Nationalspieler geholt, einen sogenannten Mentalitätsspieler, und der spielt noch schlechter.
Ich kann es nicht begreifen!
haben wir nicht alle gejubelt, als sein kauf bekanntgegeben wurde? und jetzt so tum als ob die gf nicht alle tassen im schrank hat, als sie ihn verpflichtete.
Die Geschäftsführung ist wohl nicht gemeint. Ich schreibe eigentlich gleiches. Ich kann es nicht begreifen, warum ein Nico Schulz bei uns soviel schlechter spielt als in Hoffenheim.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2252
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Nico Schulz [14]

#91 Beitrag von emma66 » Mi 5. Feb 2020, 12:57

HoWe1909 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:52
emma66 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:48
HoWe1909 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:40
Und was habe ich immer über Schmelle geschimpft...
Jetzt habe wir für 25Mio.€ einen gestandenen Nationalspieler geholt, einen sogenannten Mentalitätsspieler, und der spielt noch schlechter.
Ich kann es nicht begreifen!
haben wir nicht alle gejubelt, als sein kauf bekanntgegeben wurde? und jetzt so tum als ob die gf nicht alle tassen im schrank hat, als sie ihn verpflichtete.
Wo schreibt denn hier jemand, dass die GF wegen dieses Transfers nicht alle Tassen Schrank hat?
Zeig es mir bitte!
solltest du dich damit gemeint haben, ok dann nehme ich meine aussage zurück und behaupte das gegenteil.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Nico Schulz [14]

#92 Beitrag von HoWe1909 » Mi 5. Feb 2020, 12:59

Ich verstehe nicht, was du mir bzw. allgemein sagen willst, Emma.
Wo meckert jemand bezüglich des Transfers über die GF?

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1301
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Nico Schulz [14]

#93 Beitrag von Optimus » Mi 5. Feb 2020, 13:23

Shafirion hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:38
jasper1902 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:17

Solche Fälle gibt es bei nahezu allen Vereinen.
Allerdings muss ich gestehen, dass ich spätestens nach der Umstellung der auf "sein" System ganz erheblich mehr von
ihm erwartet hättet. Auch de angepriesene Schnelligkeit habe ich bisher sehr selten gesehen.
Bisher ein klassischer Fehlgriff.

sgG
Ich würde sogar behaupten, bisher wirkt er in dem neuen System noch schwächer. In einer Viererkette ist ein AV, der überwiegend Sicherheitspässe spielt und kaum ins Eins gegen Eins geht, noch verschmerzbar. Das hat Jahre lang mit Schmelle passabel funktioniert. In einem 3-5-2/3-4-3 muss da von den AV deutlich mehr kommen und da liegen derzeit einfach Welten zwischen Guerreiro und Schulz. Da Guerreiro sehr viel kombinationssicherer ist und auch schneller kombiniert, wirkt sich das auch unmittelbar auf Sancho aus, der mit Guerreiro zusammen schnell mal eine Abwehr überspielt, was mit Schulz bisher überhaupt nicht möglich ist.
Das sehe ich genauso. Er stand gestern meistens 10 m in der gegnerischen Hälfte wie angenagelt. Wenn er angespielt wurde ging der Ball zu 90% wieder zum IV zurück. Ihm fehlt die Sicherheit zum schnellen kombinieren.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

daysleeper18783
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 166
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:46
Wohnort: Jülich

Re: Nico Schulz [14]

#94 Beitrag von daysleeper18783 » Mi 5. Feb 2020, 13:30

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:54

Die Geschäftsführung ist wohl nicht gemeint. Ich schreibe eigentlich gleiches. Ich kann es nicht begreifen, warum ein Nico Schulz bei uns soviel schlechter spielt als in Hoffenheim.
Weil er kein Spieler ist, der ohne Mitspieler funktioniert. Er zieht nicht einen Sprint im 1gg1 an oder dribbelt sich durch die Abwehr. Er ist auch kein Spieler der dadurch glänzt, dass er nach innen zieht, wie Guerreiro. Er klebt an der Außenlinie, spielt einen souveränen Defensivteil und schaltet sich in die Offensive ein, wenn er Platz hat (vor allem im Umschaltspiel). Diesen Platz bekommt er nicht. Er rückt auch nicht so weit auf wie ein Hakimi (sichert dafür defensiv besser ab) und ist nicht so technisch beschlagen wie Guerreiro. Er ist in unserem Spiel auf außen isoliert, weil alle von ihm erwarten, dass er den Guerreiro gibt und nach innen zieht. War gestern etliche Male zu sehen. Wenn er den Ball hatte kam ihm keiner entgegen. Er hatte häufig keine Anspielstationen. Alle warteten darauf, dass er nach innen zieht und das Spiel dynamisch macht, so wie Guerreiro. In Hoffenheim war das Spiel viel zielstrebiger und klarer. Nicht so künstlich verschnörkelt wie bei uns. Nach Ballgewinn ab nach vorne ohne Klein-Klein auf engstem Raum und Hacke-Spitze-123. Da hatte er Platz, konnte seine größte Stärke (Schnelligkeit, nicht Antritt) ausspielen und flache Hereingaben spielen. Bei uns muss er aus dem Stand Beschleunigen (weil wir meist miserabel Umschalten und lieber ruhig Aufbauen), ist gezwungen nach Innen zu ziehen und hat auf Außen kaum Anspielstationen. Dazu hat er auch einfach nach den letzten Wochen kein Selbstvertrauen und die Kritik an ihm ist im Vergleich zu den Lieblingen (*Hust* Hakimi *Hust*) überzogen.

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 676
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Nico Schulz [14]

#95 Beitrag von Shafirion » Mi 5. Feb 2020, 13:46

daysleeper18783 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 13:30
Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 12:54

Die Geschäftsführung ist wohl nicht gemeint. Ich schreibe eigentlich gleiches. Ich kann es nicht begreifen, warum ein Nico Schulz bei uns soviel schlechter spielt als in Hoffenheim.
Weil er kein Spieler ist, der ohne Mitspieler funktioniert. Er zieht nicht einen Sprint im 1gg1 an oder dribbelt sich durch die Abwehr. Er ist auch kein Spieler der dadurch glänzt, dass er nach innen zieht, wie Guerreiro. Er klebt an der Außenlinie, spielt einen souveränen Defensivteil und schaltet sich in die Offensive ein, wenn er Platz hat (vor allem im Umschaltspiel). Diesen Platz bekommt er nicht. Er rückt auch nicht so weit auf wie ein Hakimi (sichert dafür defensiv besser ab) und ist nicht so technisch beschlagen wie Guerreiro. Er ist in unserem Spiel auf außen isoliert, weil alle von ihm erwarten, dass er den Guerreiro gibt und nach innen zieht. War gestern etliche Male zu sehen. Wenn er den Ball hatte kam ihm keiner entgegen. Er hatte häufig keine Anspielstationen. Alle warteten darauf, dass er nach innen zieht und das Spiel dynamisch macht, so wie Guerreiro. In Hoffenheim war das Spiel viel zielstrebiger und klarer. Nicht so künstlich verschnörkelt wie bei uns. Nach Ballgewinn ab nach vorne ohne Klein-Klein auf engstem Raum und Hacke-Spitze-123. Da hatte er Platz, konnte seine größte Stärke (Schnelligkeit, nicht Antritt) ausspielen und flache Hereingaben spielen. Bei uns muss er aus dem Stand Beschleunigen (weil wir meist miserabel Umschalten und lieber ruhig Aufbauen), ist gezwungen nach Innen zu ziehen und hat auf Außen kaum Anspielstationen. Dazu hat er auch einfach nach den letzten Wochen kein Selbstvertrauen und die Kritik an ihm ist im Vergleich zu den Lieblingen (*Hust* Hakimi *Hust*) überzogen.
Das beschreibt es ziemlich gut, wobei ich den Punkt "Hacke-Spitze-123" leicht relativieren würde: Das liegt ja nicht nur daran, dass wir keine Lust haben, umzuschalten, sondern - anders als Hoffenheim - ständig gegen tiefstehende Gegner spielen und so einfach weniger in Umschaltsituationen kommen.
Insofern stellt sich bei Schulz das selbe Problem wie bei allen Spielern aus Mannschaften, die viel kontern (können). Ein gutes Beispiel ist da etwa Rashica, über den man m.E. als Sancho-Ersatz nachdenken könnte, bei dem ich mir aber auch nicht sicher bin, wie gut er gegen tiefstehende Gegner klarkommt.

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Nico Schulz [14]

#96 Beitrag von Lk75 » Mi 5. Feb 2020, 14:10

Ich kann daysleeper da nur zustimmen.

daysleeper18783
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 166
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:46
Wohnort: Jülich

Re: Nico Schulz [14]

#97 Beitrag von daysleeper18783 » Mi 5. Feb 2020, 14:13

Shafirion hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 13:46

Das beschreibt es ziemlich gut, wobei ich den Punkt "Hacke-Spitze-123" leicht relativieren würde: Das liegt ja nicht nur daran, dass wir keine Lust haben, umzuschalten, sondern - anders als Hoffenheim - ständig gegen tiefstehende Gegner spielen und so einfach weniger in Umschaltsituationen kommen.
Insofern stellt sich bei Schulz das selbe Problem wie bei allen Spielern aus Mannschaften, die viel kontern (können). Ein gutes Beispiel ist da etwa Rashica, über den man m.E. als Sancho-Ersatz nachdenken könnte, bei dem ich mir aber auch nicht sicher bin, wie gut er gegen tiefstehende Gegner klarkommt.
Jein. Zum Teil hast du Recht. Wir bekommen sicherlich nicht so viele Umschaltgelegenheiten, wie typische Kontermannschaften. Aber wir versauen auch ganz viele durch unsauberes Passspiel (gestern in der ersten Hälfte hätte ich mehrfach mein Glas in den Fernseher werfen können deswegen), falsche Entscheidungen (lieber in den Pulk dribbeln als den Ball raus oder steil zu spielen) und die Vorgabe vom Trainer im Zweifel den Ballbesitz einer unsicheren Kontergelegenheit vorzuziehen. Unser Umschaltspiel ist dadaurch (leider auch zusätzlich defensiv, was meiner Meinung nach eher eine Frage der Bereitschaft ist) eine Katastrophe. Bei Rashica bin ich bei Dir. Ein klassischer Konterstürmer, der bei uns durchfallen würde.

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 350
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Nico Schulz [14]

#98 Beitrag von Wegbier » Mi 4. Mär 2020, 10:10

Lk75 hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 14:10
Ich kann daysleeper da nur zustimmen.
ich auch. Ich befürchte, dass trotzdem bald eine Art Schürrle Diskussion um schulz entsteht.
Er ist ein Sprinter und Wühler. Ken feinbesaitete und Techniker. Er ist ähnlich zu Schmelle nur schneller und denkt etwas offensiver.
Seine Stärke ist das hinterlassen und der Doppelpass mit abschließender flacher hereingabe in den 16 er.
Guerreiro ist im technisch absolut überlegen.

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 350
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Nico Schulz [14]

#99 Beitrag von Wegbier » Mo 25. Mai 2020, 10:34

ist er eigentlich verletzt oder einfach zu schlecht für die Bank?

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2252
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Nico Schulz [14]

#100 Beitrag von emma66 » Mo 25. Mai 2020, 12:24

diese frage habe ich mir auch schon in letzter zeit des öfteren gestellt.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Antworten