Nico Schulz [14]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1431
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Nico Schulz [14]

#141 Beitrag von Stumpen » Di 1. Sep 2020, 01:06

... erst kein Glück und dann kommt noch Pech dazu. Wollen wir mal hoffen, dass seine Verletzung nicht so schlimm ist.

Warum man allerdings mit einer geprellten Wade zur Nationalmannschaft fährt versteh ich nicht.

Für Nico hat es allerdings auch was Gutes. Jetzt kommt wenigstens kein Verein mehr, der versucht ihn auf den letzten Drücker noch zu verpflichten.

Im Ernst, wenn Nico am Ende bei mehr als bei 1/3 aller Pflichtspiele auf dem Platz stand, dann wird es eine erfolgreiche Saison für ihn gewesen sein.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1836
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Nico Schulz [14]

#142 Beitrag von jasper1902 » Di 13. Okt 2020, 17:37

Der Junge hat weiterhin einen Lauf -unfassbar

https://www.t-online.de/region/dortmund ... chulz.html

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5789
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Nico Schulz [14]

#143 Beitrag von Tschuttiball » Di 13. Okt 2020, 18:38

jasper1902 hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 17:37
Der Junge hat weiterhin einen Lauf -unfassbar

https://www.t-online.de/region/dortmund ... chulz.html

sgG
Er und Zagadou sind unsere Sorgenkinder in der Defensive...

Ganz ehrlich: mit Nico rechne ich nicht mehr bei uns, egal ob fit oder nicht. Wird kein Spieler welcher bei uns sportlich (!) positiv in Erinnerung bleiben wird.

Für mich ein parade Beispiel, wo man falsch gelegen hat und sich hinterfragen muss warum man hier so krass daneben lag. Hier gilt es zu lernen und für künftige Transfers die Anforderungen zu schärfen.

Wohlgemerkt rein sportlich bewertet. Menschenlich kann ich eh kaum einen Spieler einschätzen. Für uns sollte aber rein die sportliche Leistung zählen, und die ist mangelhaft. Muskel-Verletzungen kann man übrigens verhindern indem man zu 100% professionell lebt. Fragt bei Lewandowski nach...
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Sunseeker
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 753
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Nico Schulz [14]

#144 Beitrag von Sunseeker » Di 13. Okt 2020, 18:59

Steile Thesen Tschutti... Ja, man kann über gutes Training usw das Risiko vermindern, sich zu verletzen. Aber umgekehrt einem anfälligen Spieker mangelnde Professionalität vorzuwerfen, ohne Details zu kennen, ist schon ein dickes Ding.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1883
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Nico Schulz [14]

#145 Beitrag von Optimus » Di 13. Okt 2020, 19:19

Er hat ganz einfach ein Seuchenjahr hinter sich.
Das schrieb der Kicker am 31.7.2019
Ex-Hoffenheimer entpuppt sich zum "kleinen Königstransfer"
Schulz löst BVB-Problem auf links - und das doppelt

31.07.19 - 10:35
Schnelle Antritte, dynamische Vorstöße, zwei Torvorlagen, gesunde Aggressivität im Zweikampf. Bei Dortmunds 4:1-Sieg gegen den FC St. Gallen gehörte Nico Schulz zu den auffälligsten Akteuren. Der frühere Hoffenheimer schließt die Baustelle auf der linken Abwehrseite des BVB
https://www.kicker.de/schulz-loest-bvb- ... 00/artikel.
Dieses Interview mit Kalle Riedle über seine Liverpool - Zeit ist sehr lesenswert.
Seite 2: „Im Bus stand schon gekühltes Bier“
Was unterschied sich sonst noch von der hiesigen Auffassung von profigerechtem Lebenswandel?

In Dortmund wurde jeder Spieler mindestens zwei Mal in der Woche massiert. In Liverpool bin ich nach drei harten Trainingstagen zu unserem Physiotherapeuten Mark gegangen und habe nach einer Massage gefragt. Und was entgegnet er? „Oh, Karl, go in the fucking bath!“ Es gab keine Massage, wer sich nicht gut fühlte, legte sich in die warme Badewanne. In vier Jahren in England hatte ich trotzdem nicht einmal einen Muskelfaserriss.
https://11freunde.de/artikel/wir-sind-h ... any/591600
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5789
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Nico Schulz [14]

#146 Beitrag von Tschuttiball » Di 13. Okt 2020, 21:37

Sunseeker hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 18:59
Steile Thesen Tschutti... Ja, man kann über gutes Training usw das Risiko vermindern, sich zu verletzen. Aber umgekehrt einem anfälligen Spieker mangelnde Professionalität vorzuwerfen, ohne Details zu kennen, ist schon ein dickes Ding.
SgG
Sun
Kannst ja meine These widerlegen, dafür sind Thesen nun mal da :P . Aber egal was raus kommt (darfst mich gerne vom Gegenteil überzeuge, feel free), ich stehe dazu dass wenn ich sage: Nico Schulz wird bei uns keine tragende Rolle mehr spielen. Oder bist du anderer Meinung?
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5789
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Nico Schulz [14]

#147 Beitrag von Tschuttiball » Di 13. Okt 2020, 21:40

Optimus hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 19:19
Er hat ganz einfach ein Seuchenjahr hinter sich.
Das schrieb der Kicker am 31.7.2019
Ex-Hoffenheimer entpuppt sich zum "kleinen Königstransfer"
Schulz löst BVB-Problem auf links - und das doppelt

31.07.19 - 10:35
Schnelle Antritte, dynamische Vorstöße, zwei Torvorlagen, gesunde Aggressivität im Zweikampf. Bei Dortmunds 4:1-Sieg gegen den FC St. Gallen gehörte Nico Schulz zu den auffälligsten Akteuren. Der frühere Hoffenheimer schließt die Baustelle auf der linken Abwehrseite des BVB
https://www.kicker.de/schulz-loest-bvb- ... 00/artikel.
Dieses Interview mit Kalle Riedle über seine Liverpool - Zeit ist sehr lesenswert.
Seite 2: „Im Bus stand schon gekühltes Bier“
Was unterschied sich sonst noch von der hiesigen Auffassung von profigerechtem Lebenswandel?

In Dortmund wurde jeder Spieler mindestens zwei Mal in der Woche massiert. In Liverpool bin ich nach drei harten Trainingstagen zu unserem Physiotherapeuten Mark gegangen und habe nach einer Massage gefragt. Und was entgegnet er? „Oh, Karl, go in the fucking bath!“ Es gab keine Massage, wer sich nicht gut fühlte, legte sich in die warme Badewanne. In vier Jahren in England hatte ich trotzdem nicht einmal einen Muskelfaserriss.
https://11freunde.de/artikel/wir-sind-h ... any/591600
Früher kannte man die Hälfte der heutigen Verletzungen nicht mal. Die Jungs früher waren härter im nehmen könnte man meinen.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Sunseeker
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 753
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Nico Schulz [14]

#148 Beitrag von Sunseeker » Di 13. Okt 2020, 22:37

Tschuttiball hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 21:37
Sunseeker hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 18:59
Steile Thesen Tschutti... Ja, man kann über gutes Training usw das Risiko vermindern, sich zu verletzen. Aber umgekehrt einem anfälligen Spieker mangelnde Professionalität vorzuwerfen, ohne Details zu kennen, ist schon ein dickes Ding.
SgG
Sun
Kannst ja meine These widerlegen, dafür sind Thesen nun mal da :P . Aber egal was raus kommt (darfst mich gerne vom Gegenteil überzeuge, feel free), ich stehe dazu dass wenn ich sage: Nico Schulz wird bei uns keine tragende Rolle mehr spielen. Oder bist du anderer Meinung?
Ich befürchte ja auch, dass er es nicht schafft bei uns.
Aber Verletzungsanfälligkeit = mangelnder Trainingsfleiß ist halt dann doch zu einfach gemacht finde ich.
Aber überzeugen oder gar beweisen kann man beide Ansätze nicht, schon klar.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5789
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Nico Schulz [14]

#149 Beitrag von Tschuttiball » Di 13. Okt 2020, 22:48

Sunseeker hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 22:37
Tschuttiball hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 21:37
Sunseeker hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 18:59
Steile Thesen Tschutti... Ja, man kann über gutes Training usw das Risiko vermindern, sich zu verletzen. Aber umgekehrt einem anfälligen Spieker mangelnde Professionalität vorzuwerfen, ohne Details zu kennen, ist schon ein dickes Ding.
SgG
Sun
Kannst ja meine These widerlegen, dafür sind Thesen nun mal da :P . Aber egal was raus kommt (darfst mich gerne vom Gegenteil überzeuge, feel free), ich stehe dazu dass wenn ich sage: Nico Schulz wird bei uns keine tragende Rolle mehr spielen. Oder bist du anderer Meinung?
Ich befürchte ja auch, dass er es nicht schafft bei uns.
Aber Verletzungsanfälligkeit = mangelnder Trainingsfleiß ist halt dann doch zu einfach gemacht finde ich.
Aber überzeugen oder gar beweisen kann man beide Ansätze nicht, schon klar.
SgG
Sun
Also der Kollege Froböse (Kölner Sportmediziner) hatte zuletzt im ZDF Morgenmagazin (wo er zu Gast ist ab und an) dies schon mal aufgeführt. Aber er meinte auch, oft liege es auch an der zu frühen Belastung der Spieler durch die Trainer. Aber wo war Nico belastet? Und eben, ein Lewa oder Ronaldo sind kaum verletzt, die tun aber auch einiges mehr als verlangt wird. Denke schon das es Einstellungssache ist.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Nico Schulz [14]

#150 Beitrag von Bernd1958 » Mi 14. Okt 2020, 18:59

Tschuttiball hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 22:48


Also der Kollege Froböse (Kölner Sportmediziner) hatte zuletzt im ZDF Morgenmagazin (wo er zu Gast ist ab und an) dies schon mal aufgeführt. Aber er meinte auch, oft liege es auch an der zu frühen Belastung der Spieler durch die Trainer. Aber wo war Nico belastet? Und eben, ein Lewa oder Ronaldo sind kaum verletzt, die tun aber auch einiges mehr als verlangt wird. Denke schon das es Einstellungssache ist.
Lewandowski und Ronaldo sind aber auch absolute Musterprofis. Man müsste dann ja Reus als das genaue Gegenteil bezeichnen.
Vielleicht ist Schulz auch einfach verletzungsanfällig und fängt zudem wegen eines zu großen Ehrgeizes zu früh wieder an. Doch da sehe ich dann auch die medizinische Abteilung in der Pflicht dieses zu unterbinden
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5789
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Nico Schulz [14]

#151 Beitrag von Tschuttiball » Mi 14. Okt 2020, 19:11

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 14. Okt 2020, 18:59
Tschuttiball hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 22:48


Also der Kollege Froböse (Kölner Sportmediziner) hatte zuletzt im ZDF Morgenmagazin (wo er zu Gast ist ab und an) dies schon mal aufgeführt. Aber er meinte auch, oft liege es auch an der zu frühen Belastung der Spieler durch die Trainer. Aber wo war Nico belastet? Und eben, ein Lewa oder Ronaldo sind kaum verletzt, die tun aber auch einiges mehr als verlangt wird. Denke schon das es Einstellungssache ist.
Lewandowski und Ronaldo sind aber auch absolute Musterprofis.
Das ist eher ein Argument gegen Nico oder auch Marco.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Nico Schulz [14]

#152 Beitrag von Bernd1958 » Mi 14. Okt 2020, 19:53

Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 14. Okt 2020, 19:11
Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 14. Okt 2020, 18:59
Tschuttiball hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 22:48


Also der Kollege Froböse (Kölner Sportmediziner) hatte zuletzt im ZDF Morgenmagazin (wo er zu Gast ist ab und an) dies schon mal aufgeführt. Aber er meinte auch, oft liege es auch an der zu frühen Belastung der Spieler durch die Trainer. Aber wo war Nico belastet? Und eben, ein Lewa oder Ronaldo sind kaum verletzt, die tun aber auch einiges mehr als verlangt wird. Denke schon das es Einstellungssache ist.
Lewandowski und Ronaldo sind aber auch absolute Musterprofis.
Oder gegen mindestens 90% der Profis ;)
Das ist eher ein Argument gegen Nico oder auch Marco.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4310
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Nico Schulz [14]

#153 Beitrag von Schwejk » Do 3. Dez 2020, 13:27

Tja, seine Einwechslung rechtfertigt sich wirklich nur äußerst selten, bestenfalls bei einer akuten Personalnot.
So war er auch gestern in seinem Auftreten in den bekannten beiden Szenen (Elfmeter und Vergeigen einer 100%igen) wieder mal (euphemistisch formuliert) "suboptimal".

Nicht sehr spektakulär: Erster Kandidat, um auf die Transferliste gesetzt zu werden.
"Ach was!" ;-)

Benutzeravatar
crborusse
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1128
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Nico Schulz [14]

#154 Beitrag von crborusse » Do 3. Dez 2020, 14:28

Ich hatte mich (wie vermutlich viele) über den Transfer gefreut. Aber der Junge hat noch nicht ein gutes Spiel für uns gemacht. Hinten schlecht, vorne schlecht. Eine riesige Enttäuschung bislang.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1431
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Nico Schulz [14]

#155 Beitrag von Stumpen » Sa 5. Dez 2020, 10:24

... manchmal passt es einfach nicht. Eine Trennung wäre für ihn un uns am besten. Nur hier haben wir den Schürrle Effekt. Er wird nie wieder so ein Gehalt bekommen und nie wieder auf einem Niveau spielen , welches dieses Gehalt rechtfertigen würde. Es ist verratzt.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5789
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Nico Schulz [14]

#156 Beitrag von Tschuttiball » Sa 5. Dez 2020, 11:47

Stumpen hat geschrieben:
Sa 5. Dez 2020, 10:24
... manchmal passt es einfach nicht. Eine Trennung wäre für ihn un uns am besten. Nur hier haben wir den Schürrle Effekt. Er wird nie wieder so ein Gehalt bekommen und nie wieder auf einem Niveau spielen , welches dieses Gehalt rechtfertigen würde. Es ist verratzt.
Vor allem, warum hat man ihm einen 5 Jahres Vertrag gegeben?

Bei jungen Talenten verstehe ich das, denn da erhofft man sich eine rasche positive Entwicklung und je länger der Vertrag läuft umso lukrativer der Verkauf. Gibt es keine rasche Entwicklung, hat man die Zeit und das junge Talent verdient nicht dass was z.B. ein Schulz verdient der deutlich mehr verlangt bei einem Wechsel zu uns (was auch legitim & nachvollziehbar ist). Wenn das junge Talent keine Entwicklung macht wie gehofft, verkauft man dieses zudem viel einfacher oder leiht ihn aus. Alles kein grosses Problem bei jungen Talenten.

Aber bei einem erfahrenen Spieler, wo sich bisher einzig bei einem Mittelfeld-Klub bewiesen hat (der Ruf in die N11 von Jogi ist kein Qualitätsbeweis wie heute landesweit bekannt ist) und der bei einem Wechsel zu uns gut verdient (schätze 5 Mio aufwärts im Jahr), warum muss man da einen 5 Jahres Vertrag machen? Reicht doch 3 Jahre. Wenn er im 1. Jahr super performt, kann man immer noch schauen ob man 1 Jahr dazu hängt. Wenn der Spieler ohne 5 Jahres Vertrag nicht zu uns will (wir sind der BVB, 2. Macht in Deutschland, ständig in der CL vertreten!) dann weiss man doch gleich wie der Wind weht und was die wahren Absichten des Spielers sind (ich habs geschafft, verdiene 5 Jahre super und hab ausgesorgt, sportliche Ambition nach ganz oben sind 2. rangig).
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
crborusse
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1128
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Nico Schulz [14]

#157 Beitrag von crborusse » Sa 5. Dez 2020, 13:49

Ich finde Schulz von seiner Art in den Interviews irgendwie unsympathisch. Was im Fußball natürlich völlig egal ist, wenn jemand Leistung bringt. :lol:
Aber auch gute Leistungen hat man von ihm selten zu sehen bekommen. Wobei man ehrlich sein muss, dass er auch nicht oft gespielt hat.

Läuft auf jeden Fall auf ein teures Missverständnis hinaus.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 710
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Nico Schulz [14]

#158 Beitrag von Der Olaf » Sa 5. Dez 2020, 14:51

Er kann ja heute mal zeigen das er eine Option mit Potential ist.
Bin gespannt wie er heute spielt.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Bentlager
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 138
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 19:28

Re: Nico Schulz [14]

#159 Beitrag von Bentlager » Sa 5. Dez 2020, 14:56

Heute muss er sich mal beweisen!

Benutzeravatar
Zubitoni
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2931
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Nico Schulz [14]

#160 Beitrag von Zubitoni » Sa 5. Dez 2020, 14:58

unsympathisch wäre für mich der falsche begriff. eher schüchtern, fast beklemmend ängstlich. wie der kleine junge, der gerade einen stein geworfen hat, von den eltern zur rede gestellt wird und sich in grund und boden schämt. er drückt das aus, was die truppe eben gerade nicht gebrauchen kann. und so spielt er zzt auch.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Antworten