Julian Brandt [19]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Julian Brandt [19]

#61 Beitrag von Lk75 » Mi 9. Okt 2019, 17:45

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 16:13
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 15:46
Ich denke , Brandt wurde schon während der Vertragsgespräche aufgezeigt, wie der Verein/Trainer mit ihm plant.
In der Kommunikation zwischen TT und unserer Vereinsführung mag einiges im Argen gewesen sein, ähnliches habe ich über Favre/BVB noch nicht gelesen.
Ich denke, Brandt braucht ein wenig mehr Eingewöhnungszeit bis er bei uns in die Spur findet.
Wenn es dann im ganzen Team nicht richtig rund läuft, ist es umso schwieriger.
Ich meine in der Vergangenheit öfters gelesen zu haben das sich Favre in Transfers nie eingemischt hat. Haben zumindest Preetz und Eberl gesagt.
Aber ist ja auch egal. Es ist die Aufgabe des Trainers aus dem ihm zur Verfügung gestellten Personal die bestmögliche Mannschaft aufzustellen. Dazu gehört in meinen Augen die Spieler da einzusetzen wo sie ihre Stärken haben.
Und auch mit allen zu arbeiten!
das ist mein eigentlicher Vorwurf an favre: er nutzt die Stärke seiner Reserve einfach nicht.
Normalerweise müsste es so sein, dass ein Stammspieler, wenn er seine Leistung nicht bringt, eine verschnaufspause bekommt und der Spieler der Reserve, der sich aufdrängt, an seiner Stelle spielt.

Nur dann kommt es zu einer Steigerung der individuellen Qualität : Stamm weiß, die Reserve sitzt im Nacken. Reserve weiß, dass sie ihre einsatzzeiten bekommen werden. Nur das puscht alle!

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Julian Brandt [19]

#62 Beitrag von HoWe1909 » Mi 9. Okt 2019, 20:03

Lk75 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 17:45
Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 16:13
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 15:46
Ich denke , Brandt wurde schon während der Vertragsgespräche aufgezeigt, wie der Verein/Trainer mit ihm plant.
In der Kommunikation zwischen TT und unserer Vereinsführung mag einiges im Argen gewesen sein, ähnliches habe ich über Favre/BVB noch nicht gelesen.
Ich denke, Brandt braucht ein wenig mehr Eingewöhnungszeit bis er bei uns in die Spur findet.
Wenn es dann im ganzen Team nicht richtig rund läuft, ist es umso schwieriger.
Ich meine in der Vergangenheit öfters gelesen zu haben das sich Favre in Transfers nie eingemischt hat. Haben zumindest Preetz und Eberl gesagt.
Aber ist ja auch egal. Es ist die Aufgabe des Trainers aus dem ihm zur Verfügung gestellten Personal die bestmögliche Mannschaft aufzustellen. Dazu gehört in meinen Augen die Spieler da einzusetzen wo sie ihre Stärken haben.
Und auch mit allen zu arbeiten!
das ist mein eigentlicher Vorwurf an favre: er nutzt die Stärke seiner Reserve einfach nicht.
Normalerweise müsste es so sein, dass ein Stammspieler, wenn er seine Leistung nicht bringt, eine verschnaufspause bekommt und der Spieler der Reserve, der sich aufdrängt, an seiner Stelle spielt.

Nur dann kommt es zu einer Steigerung der individuellen Qualität : Stamm weiß, die Reserve sitzt im Nacken. Reserve weiß, dass sie ihre einsatzzeiten bekommen werden. Nur das puscht alle!
Alles richtig! Als Außenstehender hat man das Gefühl, dass er nicht alle mit nimmt und dass das Leistungsprinzip für einige sowohl im positiven als auch negativen Sinne nicht gilt!

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Julian Brandt [19]

#63 Beitrag von Bernd1958 » Mi 9. Okt 2019, 20:46

Schaun mer mal was Julian heute in der N11 leisten kann
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Julian Brandt [19]

#64 Beitrag von Lk75 » Mi 9. Okt 2019, 21:17

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 20:46
Schaun mer mal was Julian heute in der N11 leisten kann
Der einzige Grund, mir es doch noch anzutun: es steht endlich mal wieder ein Torhüter zwischen den Pfosten. :mrgreen:

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 375
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Julian Brandt [19]

#65 Beitrag von Wegbier » Fr 11. Okt 2019, 09:48

Licht und Schatten in der N11.
er ist ein guter Zocker, aber manchmal noch nicht präzise genung. Ich finde ihn auch in der Defensive etwas zu ´sorglos´.
Eigentlich ist er der perfekte Spieler, welchen Favre auf die nächste Stufe heben sollte, ähnlich wie Marco damals.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Julian Brandt [19]

#66 Beitrag von Bernd1958 » Fr 11. Okt 2019, 13:06

Wegbier hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 09:48
Licht und Schatten in der N11.
er ist ein guter Zocker, aber manchmal noch nicht präzise genung. Ich finde ihn auch in der Defensive etwas zu ´sorglos´.
Eigentlich ist er der perfekte Spieler, welchen Favre auf die nächste Stufe heben sollte, ähnlich wie Marco damals.
Ich finde zur Zeit werden die Spieler vom Trainer in ihren Fähigkeiten beschnitten und spielen schlechter als letzte Saison. Und damit meine ich eigentlich alle, denn keiner ( evtl. Ausnahme Paco ) hat bislang in dieser Saison seine Leistungen der letzten Saison bestätigen können.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Julian Brandt [19]

#67 Beitrag von jasper1902 » Fr 11. Okt 2019, 16:58

Bernd1958 hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 13:06
Wegbier hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 09:48
Licht und Schatten in der N11.
er ist ein guter Zocker, aber manchmal noch nicht präzise genung. Ich finde ihn auch in der Defensive etwas zu ´sorglos´.
Eigentlich ist er der perfekte Spieler, welchen Favre auf die nächste Stufe heben sollte, ähnlich wie Marco damals.
Ich finde zur Zeit werden die Spieler vom Trainer in ihren Fähigkeiten beschnitten und spielen schlechter als letzte Saison. Und damit meine ich eigentlich alle, denn keiner ( evtl. Ausnahme Paco ) hat bislang in dieser Saison seine Leistungen der letzten Saison bestätigen können.
Hummels ist extrem solide und Bürki überwiegend auch. In der Tat wird es neben Paco danach verdammt eng.

sgG

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Julian Brandt [19]

#68 Beitrag von Bernd1958 » Fr 11. Okt 2019, 17:56

jasper1902 hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 16:58
Bernd1958 hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 13:06
Wegbier hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 09:48
Licht und Schatten in der N11.
er ist ein guter Zocker, aber manchmal noch nicht präzise genung. Ich finde ihn auch in der Defensive etwas zu ´sorglos´.
Eigentlich ist er der perfekte Spieler, welchen Favre auf die nächste Stufe heben sollte, ähnlich wie Marco damals.
Ich finde zur Zeit werden die Spieler vom Trainer in ihren Fähigkeiten beschnitten und spielen schlechter als letzte Saison. Und damit meine ich eigentlich alle, denn keiner ( evtl. Ausnahme Paco ) hat bislang in dieser Saison seine Leistungen der letzten Saison bestätigen können.
Hummels ist extrem solide und Bürki überwiegend auch. In der Tat wird es neben Paco danach verdammt eng.

sgG
Hummels habe ich in der Tat vergessen, der spielt wie in der Rückrunde bei den Bauern. Bürki ist Torwart und wird von einem Torwarttrainer trainiert. Insofern hat Hitz natürlich auch überzeugt.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Julian Brandt [19]

#69 Beitrag von Schwejk » Do 31. Okt 2019, 10:40

Der BVB gewann ein Fußballspiel. Was nun?

Dank Julian Brandt kann Borussia Dortmund nach Wochen der Kritik durchatmen. Seine Tore im Pokal stellen den Trainer aber auch vor Probleme: Wohin mit Brandt, wenn Marco Reus wieder fit ist?
"Vergesst den Tag nicht!" Julian Brandt wies nachdrücklich darauf hin, dass "so etwas" nur selten vorkomme. Er meinte sein Tor per Kopfball, das etwas bewirkte, was in den vergangenen Wochen auch selten vorkam: Borussia Dortmund gewann ein Fußballspiel.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/j ... 94220.html

Ösi-Borusse
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 75
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:25

Re: Julian Brandt [19]

#70 Beitrag von Ösi-Borusse » Do 31. Okt 2019, 12:27

Freut mich sehr für ihn und ich hoffe das war sein Befreiungsschlag. Ab dem Seitenwechsel war er sehr stark gestern, nicht nur wegen der beiden Tore!

Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 192
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: Julian Brandt [19]

#71 Beitrag von Winnido » Do 31. Okt 2019, 14:39

Ösi-Borusse hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 12:27
Freut mich sehr für ihn und ich hoffe das war sein Befreiungsschlag. Ab dem Seitenwechsel war er sehr stark gestern, nicht nur wegen der beiden Tore!
Bis dahin war er aber sehr schwach. Ich hätte ihn auf jeden Fall ausgewechselt.
Gut dass ich kein Trainer bin. :mrgreen:

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 973
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Julian Brandt [19]

#72 Beitrag von cloud88 » Do 31. Okt 2019, 15:42

Die Tore haben letztendlich seine Leistung gerettet. Er hatte ein paar gute Anstäze drinnen, aber als 10er war es zu wenig.
Nach dem Tor und der Einwechslung von Götze spielte er 1-2 Klassen besser. Auch die beiden haben gut Harmoniert.

Bleibt zu hoffen das der Knoten geplatzt ist.

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Julian Brandt [19]

#73 Beitrag von Lk75 » Do 31. Okt 2019, 17:31

cloud88 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 15:42
Die Tore haben letztendlich seine Leistung gerettet. Er hatte ein paar gute Anstäze drinnen, aber als 10er war es zu wenig.
Nach dem Tor und der Einwechslung von Götze spielte er 1-2 Klassen besser. Auch die beiden haben gut Harmoniert.

Bleibt zu hoffen das der Knoten geplatzt ist.
Bleibt mal zu hoffen, dass er und Götze mal öfter gemeinsam dürfen.

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: Julian Brandt [19]

#74 Beitrag von Bart65 » Do 31. Okt 2019, 17:50

Ich würde die Beiden auch gerne häufiger in der Zentrale offensiv sehen. Die passen einfach zusammen!

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Julian Brandt [19]

#75 Beitrag von MattiBeuti » Do 31. Okt 2019, 19:00

Bart65 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 17:50
Ich würde die Beiden auch gerne häufiger in der Zentrale offensiv sehen. Die passen einfach zusammen!
Weisst Du woran das liegt? Weil die ein gutes Passspiel haben. :D
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Julian Brandt [19]

#76 Beitrag von Bernd1958 » Do 31. Okt 2019, 19:26

In einem 4-1-4-1 System wäre für mich diese Aufstellung genial... ( der Trainer würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ;) )

Bürki
Hakimi - Hummels - Zagadou - Guerreiro
Witsel oder Weigl oder Delaney
Sancho - Brandt - Götze - Reus
Paco
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Julian Brandt [19]

#77 Beitrag von MattiBeuti » Do 31. Okt 2019, 19:54

Finde die Aufstellung sehr gut, Bernd. Allerdings würde ich Schulz mittelfrisitg nicht abschreiben wollen. Schulz braucht für sein physisches Spiel seine komplette Fitness. Die hat er nach seiner Verletzung noch nicht. Wenn er wieder bei 100% ist, bringt er mit seiner Laufstärke und Schnelligkeit hilfreiche Eigenschaften mit, die wir sonst nicht im Übermaß in der Defensive haben.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 973
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Julian Brandt [19]

#78 Beitrag von cloud88 » Do 31. Okt 2019, 21:45

Bernd1958 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 19:26
In einem 4-1-4-1 System wäre für mich diese Aufstellung genial... ( der Trainer würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ;) )

Bürki
Hakimi - Hummels - Zagadou - Guerreiro
Witsel oder Weigl oder Delaney
Sancho - Brandt - Götze - Reus
Paco
Fordere ich ja eigentlich schon seit Saisonbeginn. Favre beraubt sich im Moment selber mit 2 6er die Offensive stärke des Teams. Vor allem könnten wir so mehr Druck aufbauen, da der Gegner gezwungen wird etwas tiefer zu stehen.
Hazard, Hakimi und Guerreiro können auf den außen ebendfalls agieren.

Dazu finde ich das Brandt und auch Götze sehr wohl Defesnive mit arbeiten könne, beide werden oft schlechter gemacht als sie sind. Brandt ist Robust und Götze hat einen guten Blick für die Räume, mit etwas einspielungszeit könnte das eine sehr starke Achse werden.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 973
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Julian Brandt [19]

#79 Beitrag von LEF » Do 31. Okt 2019, 22:13

cloud88 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 21:45
Bernd1958 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 19:26
In einem 4-1-4-1 System wäre für mich diese Aufstellung genial... ( der Trainer würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ;) )

Bürki
Hakimi - Hummels - Zagadou - Guerreiro
Witsel oder Weigl oder Delaney
Sancho - Brandt - Götze - Reus
Paco
Fordere ich ja eigentlich schon seit Saisonbeginn. Favre beraubt sich im Moment selber mit 2 6er die Offensive stärke des Teams. Vor allem könnten wir so mehr Druck aufbauen, da der Gegner gezwungen wird etwas tiefer zu stehen.
Hazard, Hakimi und Guerreiro können auf den außen ebendfalls agieren.

Dazu finde ich das Brandt und auch Götze sehr wohl Defesnive mit arbeiten könne, beide werden oft schlechter gemacht als sie sind. Brandt ist Robust und Götze hat einen guten Blick für die Räume, mit etwas einspielungszeit könnte das eine sehr starke Achse werden.
cloud88 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 21:45
Bernd1958 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 19:26
In einem 4-1-4-1 System wäre für mich diese Aufstellung genial... ( der Trainer würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ;) )

Bürki
Hakimi - Hummels - Zagadou - Guerreiro
Witsel oder Weigl oder Delaney
Sancho - Brandt - Götze - Reus
Paco
Fordere ich ja eigentlich schon seit Saisonbeginn. Favre beraubt sich im Moment selber mit 2 6er die Offensive stärke des Teams. Vor allem könnten wir so mehr Druck aufbauen, da der Gegner gezwungen wird etwas tiefer zu stehen.
Hazard, Hakimi und Guerreiro können auf den außen ebendfalls agieren.

Dazu finde ich das Brandt und auch Götze sehr wohl Defesnive mit arbeiten könne, beide werden oft schlechter gemacht als sie sind. Brandt ist Robust und Götze hat einen guten Blick für die Räume, mit etwas einspielungszeit könnte das eine sehr starke Achse werden.
Ja, diese Aufstellung schwebt mir auch schon länger im Kopf herum. Zugegeben, da hätten wir zwei sehr offensive AV`s. ...das könnte man vielleicht nicht gegen jeden Gegner so machen.
Zu Reus. Ich habe ihn nie als "Zehner" gesehen. Er hat geniale Momente, aber sein Spiel ist viel zu sehr mit Risiko belastet. Er verliert zu viele Bälle in der Mitte...und dann laufen wir in die Konter.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Julian Brandt [19]

#80 Beitrag von jasper1902 » Fr 1. Nov 2019, 12:57

LEF hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 22:13
cloud88 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 21:45
Bernd1958 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 19:26
In einem 4-1-4-1 System wäre für mich diese Aufstellung genial... ( der Trainer würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ;) )

Bürki
Hakimi - Hummels - Zagadou - Guerreiro
Witsel oder Weigl oder Delaney
Sancho - Brandt - Götze - Reus
Paco
Fordere ich ja eigentlich schon seit Saisonbeginn. Favre beraubt sich im Moment selber mit 2 6er die Offensive stärke des Teams. Vor allem könnten wir so mehr Druck aufbauen, da der Gegner gezwungen wird etwas tiefer zu stehen.
Hazard, Hakimi und Guerreiro können auf den außen ebendfalls agieren.

Dazu finde ich das Brandt und auch Götze sehr wohl Defesnive mit arbeiten könne, beide werden oft schlechter gemacht als sie sind. Brandt ist Robust und Götze hat einen guten Blick für die Räume, mit etwas einspielungszeit könnte das eine sehr starke Achse werden.
cloud88 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 21:45
Bernd1958 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 19:26
In einem 4-1-4-1 System wäre für mich diese Aufstellung genial... ( der Trainer würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ;) )

Bürki
Hakimi - Hummels - Zagadou - Guerreiro
Witsel oder Weigl oder Delaney
Sancho - Brandt - Götze - Reus
Paco
Fordere ich ja eigentlich schon seit Saisonbeginn. Favre beraubt sich im Moment selber mit 2 6er die Offensive stärke des Teams. Vor allem könnten wir so mehr Druck aufbauen, da der Gegner gezwungen wird etwas tiefer zu stehen.
Hazard, Hakimi und Guerreiro können auf den außen ebendfalls agieren.

Dazu finde ich das Brandt und auch Götze sehr wohl Defesnive mit arbeiten könne, beide werden oft schlechter gemacht als sie sind. Brandt ist Robust und Götze hat einen guten Blick für die Räume, mit etwas einspielungszeit könnte das eine sehr starke Achse werden.
Ja, diese Aufstellung schwebt mir auch schon länger im Kopf herum. Zugegeben, da hätten wir zwei sehr offensive AV`s. ...das könnte man vielleicht nicht gegen jeden Gegner so machen.
Zu Reus. Ich habe ihn nie als "Zehner" gesehen. Er hat geniale Momente, aber sein Spiel ist viel zu sehr mit Risiko belastet. Er verliert zu viele Bälle in der Mitte...und dann laufen wir in die Konter.
Also aktuell könnte ich mich damit anfreunden Marco mal wieder auf Außen zu sehen.
Grundsätzlich gebe ich aber zu bedenken, dass er seine beste Saison genau auf der aktuellen Position
gespielt hat !
Aber die Diskussion hatten wir ja schon häufiger und für morgen scheint er ja raus zu sein.

sgG

Antworten