Alles zu den Blauen ->

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
crossX
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 23:38
Wohnort: Herne-Ost ;-P

Re: Alles zu den Blauen ->

#721 Beitrag von crossX » So 4. Aug 2019, 11:30

Ich vermute mal wir mit unser Neugier halten die noch am Leben, weil eir wahrscheinlich die Aufrufzahlen verdoppeln. :? ;)

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Alles zu den Blauen ->

#722 Beitrag von Alfalfa » So 4. Aug 2019, 11:36

Ich hoffe ja sehr, dass Ihr alle 'nen Adblocker installiert habt ;)

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1001
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Alles zu den Blauen ->

#723 Beitrag von Optimus » So 4. Aug 2019, 11:38

crossX hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 11:30
Ich vermute mal wir mit unser Neugier halten die noch am Leben, weil eir wahrscheinlich die Aufrufzahlen verdoppeln. :? ;)
Das glaube ich auch. Ich bin auch täglich mal da. Aber ist wirklich wenig leben dort.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Alles zu den Blauen ->

#724 Beitrag von jasper1902 » So 4. Aug 2019, 15:02

Da bin ich ja mal gespannt

https://www.sueddeutsche.de/sport/fussb ... -99-334662

das gerade das einem Offiziellen der Ücken passiert ist schon "spaßig" , dabei sind doch 98,7% aller Nazis und Rassisten
angeblich Dortmunder .

sgG

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 743
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Alles zu den Blauen ->

#725 Beitrag von Tonestarr » So 4. Aug 2019, 15:42

Was richtig übel ist, das die ganzen Bemühungen der Fanszene der letzten Jahre eigentlich nun voll für den Hintern ist...

Positiv: Gewisse Individuen können nun nicht mehr die Nazi Keule schwingen

Benutzeravatar
emma66
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1984
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Alles zu den Blauen ->

#726 Beitrag von emma66 » So 4. Aug 2019, 15:44

Tonestarr hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 15:42
Was richtig übel ist, das die ganzen Bemühungen der Fanszene der letzten Jahre eigentlich nun voll für den Hintern ist...

Positiv: Gewisse Individuen können nun nicht mehr die Nazi Keule schwingen
möchte wetten, die macht das trotzdem, solche menschen werden nicht klug, die sind so.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1058
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Alles zu den Blauen ->

#727 Beitrag von Herb » So 4. Aug 2019, 15:46

Der oft erhobene Vorwurf zum Thema Rechtsextremismus in unsere Richtung hatte sowieso immer schon einen Beigeschmack, wenn man bedenkt, wie viele von deren Fans es ganz toll finden, die Bezeichnung "Zecken" zu verwenden oder sich über das Aussehen von Moukoko lustig zu machen. Das geht ja im Prinzip in die gleiche Richtung. Und ja, natürlich gibt es unter den BVB-Fans und in der Stadt Dortmund Nazis und Rassisten, aber unsere Fans tun wenigstens nicht so, als gäbe es das nur in anderen Fanlagern. Wenn ich daran denke, wie einige von denen im alten Forum immer mit dem Finger auf uns gezeigt haben, wenn es um diese Themen ging, müsste man jetzt fast schon schmunzeln, wenn die ganze Geschichte nicht so traurig wäre. Allerdings hatte ich sowieso immer schon meine Zweifel daran, dass es bestimmten Leuten (nicht allen) wirklich nur um das Thema Rechtsextremismus ging und nicht etwa einfach nur darum, etwas Negatives über den ungeliebten Reviernachbarn verbreiten zu können...

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Alles zu den Blauen ->

#728 Beitrag von jasper1902 » So 4. Aug 2019, 15:51

Herb hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 15:46
Der oft erhobene Vorwurf zum Thema Rechtsextremismus in unsere Richtung hatte sowieso immer schon einen Beigeschmack, wenn man bedenkt, wie viele von deren Fans es ganz toll finden, die Bezeichnung "Zecken" zu verwenden oder sich über das Aussehen von Moukoko lustig zu machen. Das geht ja im Prinzip in die gleiche Richtung. Und ja, natürlich gibt es unter den BVB-Fans und in der Stadt Dortmund Nazis und Rassisten, aber unsere Fans tun wenigstens nicht so, als gäbe es das nur in anderen Fanlagern. Wenn ich daran denke, wie einige von denen im alten Forum immer mit dem Finger auf uns gezeigt haben, wenn es um diese Themen ging, müsste man jetzt fast schon schmunzeln, wenn die ganze Geschichte nicht so traurig wäre. Allerdings hatte ich sowieso immer schon meine Zweifel daran, dass es bestimmten Leuten (nicht allen) wirklich nur um das Thema Rechtsextremismus ging und nicht etwa einfach nur darum, etwas Negatives über den ungeliebten Reviernachbarn verbreiten zu können...
Sehr gut zusammengefasst mien Jung !

sgG

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1001
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Alles zu den Blauen ->

#729 Beitrag von Optimus » So 4. Aug 2019, 18:42

Jüdischer Kongress fordert Tönnies-Rücktritt

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

Es wird immer enger
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
emma66
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1984
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Alles zu den Blauen ->

#730 Beitrag von emma66 » So 4. Aug 2019, 20:08

Optimus hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 18:42
Jüdischer Kongress fordert Tönnies-Rücktritt

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

Es wird immer enger
die sollen den mann in ruhe lassen, der macht soviel für uns :mrgreen: :thumbup:
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Theo
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 744
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: Alles zu den Blauen ->

#731 Beitrag von Theo » So 4. Aug 2019, 20:13

jasper1902 hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 15:02
Da bin ich ja mal gespannt

https://www.sueddeutsche.de/sport/fussb ... -99-334662

das gerade das einem Offiziellen der Ücken passiert ist schon "spaßig" , dabei sind doch 98,7% aller Nazis und Rassisten
angeblich Dortmunder .

sgG
Ist die Überschrift nicht ein Oxymoron... DFB und Ethikkommission :lol:

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1058
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Alles zu den Blauen ->

#732 Beitrag von Herb » So 4. Aug 2019, 21:36

Kann denn der Ehrenrat Tönnies das AR-Mandat entziehen? Wenn ja, dann gehe ich davon aus, dass das auch passieren wird. Alles andere wäre überhaupt nicht vermittelbar.

Wenn CT noch ein bisschen Anstand hat, wird er aber erkennen, dass es für ihn selbst und den Verein das Beste wäre, von selbst zurückzutreten.

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Alles zu den Blauen ->

#733 Beitrag von Alfalfa » So 4. Aug 2019, 21:39

Schalke-Legende und U23-Teammanager Gerald Asamoah äußert sich zu den rassistischen Äußerungen des S04-Bosses Clemens Tönnies. Asamoah ist "geschockt und auch verletzt". Der 40-Jährige kündigt ein Gespräch an. Für Tönnies wird es auf Schalke immer enger.
https://www.focus.de/sport/fussball/sta ... 96415.html

Benutzeravatar
Flugscheibe
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Alles zu den Blauen ->

#734 Beitrag von Flugscheibe » So 4. Aug 2019, 22:44

Ich finde das ehrlich gesagt alles etwas übertrieben.

Klar, die Wortwahl von Tönnies war unter alle Kanone. Er wollte wohl witzig sein und das ging völlig daneben.
Allerdings hat er doch in der Sache recht: Es ist gut, Arbeitsplätze in Afrika zu schaffen und damit eine Art Wohlstand und Beschäftigung. Und es ist in der Tat empirisch erwiesen, dass mit wachsendem Wohlstand die Anzahl der Kinder sinkt.
Und dass es ökonomisch nur gut für Afrika wäre, das Bevölkerungswachstum zu bremsen, ist auch allgemeine Lehrmeinung.

Außerdem ist mir Tönnies bisher nie als Rassist oder so aufgefallen. Er ist halt bei seinen Äußerungen oftmals unbedacht. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er wirklich eine rassistische Ideologie vertritt. Das aus diesem einen Satz herausinterpretieren zu wollen, geht mir zu weit.
Vielmehr scheinen einige Toennies Hasser auf Schalker Seite diese Äußerung als willkommene Gelegenheit nutzen zu wollen, den omnipräsenten AR-Vorsitzenden loswerden zu wollen, was ihnen auf andere Art bisher nicht gelungen ist. Ich finde das etwas schäbig.
CT hat sich entschuldigt für die Wortwahl. Zwar sehr gestelzt, das hätte man besser machen können, aber für mich glaubhaft.
Man sollte sich von dem Wahn, jede Äußerung wortwörtlich und quellenunkritisch zu bewerten, nicht anstecken lassen.

Allem in Allem ist das ganze natürlich als Dortmunder mega-amüsant. :)
Vergebung ist ein Akt des Mitleids. Man gewährt sie nicht, weil sie jemand verdient, sondern weil er sie braucht.

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Alles zu den Blauen ->

#735 Beitrag von tuxx328 » So 4. Aug 2019, 23:06

naja, Entschuldigt hat er aich bei seinen Verein. weil es gegen dessen Grundsätze sprach. nicht bei möglichen Betroffenen.
Ich bin jetzt auch alles andere als Moralapostel und esse noch immer Negerkussbrötchen und Zigeunerschnitzel, aber jemand in dieser Position, der ja auch den ein oder anderen Berater zur Verfügung hat, muss bei einer öffentlichen Veranstaltung besser auf seine Wortwahl achten.
Man kann sich auch im Freundeskreis als Esel, Kamel, Kartoffel, Kanisterkopf oder Polacke gegenseitig aufziehen. Alles kein Problem. Aber gerade in Drittweltländern bleibt doch vielen keine andere Altersvorsorge als viele Kinder zu bekommen.

Wenn CT sich einfach hingestellt hätte, mit ner Info
"...Sorry, hab ne beschxxx Wortwahl gewählt, wollte niemanden Beleidigen. Tut mir Leid, viele meiner Angestellten, Freunde und Bekannten haben Migrationshintergrund und ich wollte meinen Vortrag etwas auflockern..."
sann wäre das Thema doch quasi durch.

Pipolo26
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 29
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 14:10

Re: Alles zu den Blauen ->

#736 Beitrag von Pipolo26 » Mo 5. Aug 2019, 08:30

Ich finde es leider ziemlich beängstigend wie viele Kommentare hier und in der gesamten Medienlandschaft, die Aussagen teilweise herunterspielen und verharmlosen.

Dieses "das wird man ja noch sagen dürfen" führt nämlich leider zu genau der gesellschaftlichen Verrohung wie wir sie in den letzten Jahren erleben dürfen.

Im Netz werden Dinge gesagt, Leute werden aufgehetzt, falsche Tatsachen behauptet und verharmlost. Irgendwann fühlen sich dann Leute berufen, diesen Worten Taten folgen zu lassen (siehe Trump Rhetorik und den gestrigen Amoklauf in El Paso oder AFD Rhetorik und den Mord an Lübke).

Ich weiß selber dass Tönnies niemanden aufstachelt mit seiner Aussage. Dennoch führen solche Aussagen, gerade wenn sie von Personen die in der Öffentlichkeit stehen gemacht werden, zu weiteren Ressentiments gegenüber den Menschen auf dem afrikanischen Kontinent.

Es wird ein Bild gezeichnet: Afrikaner = rückständig = ständig schnackselnd = Gefahr für die Welt, da zu viele

Und jetzt kommt das eigentlich perfide an seiner Aussage: Er erweckt ja den Eindruck, dass die Afrikaner die großen "Klimakiller" sind. Kein Wort davon, dass die westlichen Industrien die eigentlichen Verursacher des Klimawandels sind. Ich würde auch mal gerne den C02-Abdruck seines Unternehmens sehen...

Das schlimme ist, dass er mit seinen Aussagen genau die Leute befeuert, die eine diffuse Angst vor Immigranten haben. Jetzt können die noch besser sagen: "Seht ihr, der böse schwarze Mann macht auch noch unser schönes Klima kaputt!"

Natürlich brauchen viele afrikanische Länder Unterstützung vor Ort; also Hilfe zur Selbsthilfe. Aber das ist nicht mit dem Bauen von Kraftwerken getan. Bleibt noch die spannende Frage, ob der Tönnies wohl Öko-Strom Kraftwerke meinte, wo ihm doch das Klima so am Herzen liegt.... :think:
Zuletzt geändert von Pipolo26 am Mo 5. Aug 2019, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

schwarzgelbcolonia
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11

Re: Alles zu den Blauen ->

#737 Beitrag von schwarzgelbcolonia » Mo 5. Aug 2019, 08:35

Dazu kommt eben, dass er die Sätze nicht mal eben spontan gesagt hat sondern in einer vorbereiteten Rede. Da kann man schon davon ausgehen, dass er das so sagen wollte. Was er mit de Aussage meint ist da erstmal unerhelblich. Seine Entschuldigung ist mMn mehr als halbgar. Wirkt irgendwie hingerotzt und in der Tat geht sie an die Falschen.

Den Hinweis auf viele ausländische Beschäftigte sollte er sich aber besser klemmen. Nach allem was man so liest, könnte der Schuss eher nach hinten los gehen.

Ich finde trotzdem, dass er eine 2. Chance verdient. Er ist sehr wichtig für den BVB ähhh die Nachbarn.....

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Alles zu den Blauen ->

#738 Beitrag von tuxx328 » Mo 5. Aug 2019, 12:15

klar. seine Angestellten soll er ruhig rauslassen.
und nochmal ja, eigtl. würd ich ihn gern weiter bei den Blauen sehen.

aber ne anständige Entschuldigung wäre Angebtacht.

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: Alles zu den Blauen ->

#739 Beitrag von Schorsch » Mo 5. Aug 2019, 12:43

Ich bin da grundsätzlich sehr dicht bei Flugscheibe.

Wobei ich mir nicht erklären kann wie jemand, der seit Jahren extreme Öffentlichkeit gewöhnt ist und auch beruflich zu den größten Buhmännern der Republik gehört und deshalb darauf geeicht ist zu schweigen und zu vertuschen, um sich nicht noch unbeliebter als ohnehin schon zu machen, in einer geplanten Rede einen solchen Satz ablassen kann. So etwas passiert normalerweise nur angesoffenen Vereinsvorsitzenden beim örtlichen Schrebergartenfest, die auf einen Lacher hoffen.

schwarzgelbcolonia
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11

Re: Alles zu den Blauen ->

#740 Beitrag von schwarzgelbcolonia » Mo 5. Aug 2019, 12:58

Ich habe eben noch einmal das Zitat im Westfalenblatt komplett gelesen. Da gibt es eigentlich nichts zu relativieren. Er schiebt sogar noch Fake Zahlen zur Geburtenrate in Sambia nach und schließt mit der Frage, was die eigentlich so machen.

Das kombiniert mit der Tatsache, dass der Verein, dessen höchstes Amt er innehat, sich in seiner Satzung und seinem Leitbild klar gegen Rassismus (nicht nur Rassisten) positioniert, kann nur einen Rücktritt von diesem Amt zur Konsequenz haben. Alternativ die Abberufung. Daran ändert auch nicht, dass gerade der DFB und andere, die jetzt aufbegehren, in Sachen Ethik eher scheinheilig rüberkommt. Das sagt nicht, dass CT ein Rassist ist. Einen eigenartigen Wertekompass hat er mMn aber schon, was sich auch in seinem Geschäftsgebahren zeigt und sich auch in einer solchen Rede wiederfindet...

Antworten