Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 185
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: Lucien Favre [Trainer]

#681 Beitrag von Winnido » Mo 7. Okt 2019, 11:44

MattiBeuti hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 14:34
Winnido hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 08:57
Nicht ganz Matti. Das ist mir zu positiv ausgedrückt. Nicht „die Spieler lassen ihn im Stich“. Er hat es nicht geschafft eine Mannschaft die gemeinsam an einem Strang zieht aufzubauen.
Und was war unter Bosz und unter Stöger? Und jetzt wieder unter Favre? Sind immer nur die Trainer die Unwissenden und die Spieler machen einen guten Job? Dass Favre es nicht schafft, dass die Mannschaft an einem Strang zieht, sieht man ja auf dem Platz. Aber wenn wir jetzt zu dem Ergebnis kommen, dass es komplett am Trainer liegt, wir ihn nur austauschen müssen und alles wird über Jahre wieder besser, dann halte ich das für zu blauäugig. Von den Spielern darf gerne mehr kommen. Selbst wenn alles mies läuft, kann man resoluter in den Zweikampf gehen. Das wird Favre nicht verboten haben.
Bei Bosz bin ich bei dir. Den hat die Mannschaft komplett im Stich gelassen. Und Stöger? In der Konstellation von ihm zu erwarten eine Mannschaft aufbauen zu können wäre mir too much.
Aber Favre hatte jetzt mehr als 1 Jahr Zeit. Und mir scheint da immer weniger eine Mannschaft auf dem Platz zu stehen. Die Leistungen werden auch immer schwächer, speziell mental. Dermaßen ängstlich darf niemand auftreten der Meister werden will.

Benutzeravatar
BOR-usse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 424
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:25
Wohnort: Bocholt

Re: Lucien Favre [Trainer]

#682 Beitrag von BOR-usse » Mo 7. Okt 2019, 11:45

La Roja hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 11:42
Was wohl passiert wenn bei diesen drei Spielen nix Zählbares rauskommt?
Was wohl erst passieren würde, wenn bei diesen drei Spielen was Zählbares rauskommt....? :?:
Der Konjunktiv ist bei deiner Frage wesentlich passender als bei Bernd. :lol:

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 894
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Lucien Favre [Trainer]

#683 Beitrag von LEF » Mo 7. Okt 2019, 11:50

La Roja hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 11:42
Was wohl passiert wenn bei diesen drei Spielen nix Zählbares rauskommt?
Was wohl erst passieren würde, wenn bei diesen drei Spielen was Zählbares rauskommt....? :?:
Tja, unterm Strich wäre das vielleicht noch schlimmer. Dann würde nämlich weitergewurschtelt....bis zum großen Knall an der Wand.

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1319
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#684 Beitrag von Herb » Mo 7. Okt 2019, 12:29

Er bleibt also :shock: Saison in den Sand gesetzt. Herzlichen Glückwunsch :clap:

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 908
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Lucien Favre [Trainer]

#685 Beitrag von Stumpen » Mo 7. Okt 2019, 12:52

... Quatsch, einfach die Ziele neu definieren. 6.ter Platz ist doch auch erstrebenswert.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1393
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Lucien Favre [Trainer]

#686 Beitrag von jasper1902 » Mo 7. Okt 2019, 13:10

Melden wir uns denn jetzt ab oder spielen wir aufgrund der Fairness halber weiter?

sgG

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3192
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#687 Beitrag von Schwejk » Mo 7. Okt 2019, 13:19

jasper1902 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 13:10
Melden wir uns denn jetzt ab oder spielen wir aufgrund der Fairness halber weiter?

sgG
Ich schlage vor: Zweiteres. Schließlich haben wir einen Ruf gemäß der Fairnesstabelle zu verteidigen. ;-)

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 354
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Lucien Favre [Trainer]

#688 Beitrag von slig » Mo 7. Okt 2019, 13:20

Herb hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 12:29
Er bleibt also :shock: Saison in den Sand gesetzt. Herzlichen Glückwunsch :clap:
herb, deine hysterie nervt allmählich etwas. bleib mal ganz ruhig, atme mal durch.

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1319
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#689 Beitrag von Herb » Mo 7. Okt 2019, 13:25

Favre wird also während der Länderspielpause zu einem komplett anderen Trainer und macht die Fehler, die er seit einem Jahr macht, plötzlich nicht mehr?
Dann bin ich ja beruhigt ;)

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Lucien Favre [Trainer]

#690 Beitrag von Becksele » Mo 7. Okt 2019, 13:42

Mir mittlerweile fast egal, wir sind gefühlt ohnehin bereits am Arsch was unsere Ziele angeht, da kommt es auf ein paar Wochen auch nicht mehr drauf an. Habe zwar gehofft, an unserem Ziel festhalten zu können, wenn man JETZT reagiert hätte, aber diese Hoffnung brauche ich mir jetzt wenigstens erst gar nicht mehr zu machen. Dann kommt kurz vor knapp doch einer der die Championsleague irgendwie retten soll. Langweilig wird die Saison definitiv nicht, erfolgreich aber auch nicht.

Ich hoffe ich irre mich und die negative Stimmung wird sich legen, allein der Glaube fehlt. Weiter, immer weiter, die Wand ist nah! :clap: :clap: :clap:

*ein bisschen Ironie findet sich im Text

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 543
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Lucien Favre [Trainer]

#691 Beitrag von bvbcol » Mo 7. Okt 2019, 13:56

Der Kader muß noch mal richtig unter die Lupe genommen werden, dann sollte man die immer noch genehmigte Kapitalerhöhung nutzen um die Mannschaft noch einmal aufzupeppen.
Wenn wir diese Saison die CL nicht schaffen sollten, dann fehlt uns ein Haufen Kohle und der Kader wird sich in einigen Bereichen von Leistungsträgern verabschieden müssen.
Diese Spirale kann ganz schnell in fahrt kommen.
Über den Übungsleiter muß auf jeden Fall auch zwingend nachgedacht werden.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3192
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#692 Beitrag von Schwejk » Mo 7. Okt 2019, 14:01

Stumpen hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 12:52
... Quatsch, einfach die Ziele neu definieren. 6.ter Platz ist doch auch erstrebenswert.
Nöh, der 1. Platz ist das Saisonziel. Nämlich der in der Fairnesstabelle.
Immerhin sind wir hier bereits gezz – wie bereits an anderer Stelle angedeutet – Spitzenreiter.

Konzentrieren wir uns also darauf, diese Stellung mit verbissener Fairness zu verteidigen, um wenigstens so nicht titellos die Saison zu beenden. ;-)
https://www.transfermarkt.de/1-bundesli ... tbewerb/L1

SCNR

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Lucien Favre [Trainer]

#693 Beitrag von Alfalfa » Mo 7. Okt 2019, 16:19

Stumpen hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 01:01
Geht Favre da nicht mit, dann weg mit ihm. Hannes Wolf holen, auf maximale Jugend setzen und den 6.ten Platz als neues Ziel
Darauf hab ich gewartet. Wir holen uns den Trainer, der bei Stuttgart und beim HSV gescheitert ist und dort gefeuert wurde. Dann doch lieber nochmal Stöger oder sogar Tedesco, oder was für Namen hier sonst noch herumgeistern. Was macht Viktor Skripnik eigentlich gerade?

Jetzt mal ganz im Ernst: Da wäre mir Michael Skibbe noch am liebsten.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Lucien Favre [Trainer]

#694 Beitrag von emma66 » Mo 7. Okt 2019, 16:23

die biöd spekuliert auf ralf rangnick meldet mein smartphon vor einiger zeit. :kotz:
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
19BVB09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 404
Registriert: Do 13. Jun 2019, 18:57

Re: Lucien Favre [Trainer]

#695 Beitrag von 19BVB09 » Mo 7. Okt 2019, 16:43

Der Bundesschal wäre doch einer für uns...

Habe im Netto gehört, dass der nach der EM nächstes Jahr frei wird ... ;) :wtf: :mrgreen:

-> ... aber ich bin eher für eine Rückholaktion Hitzfeld oder Kloppo oder beide im Gespann (wie damals Sammer/Lattek)! :shh:
"Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen." (Aristoteles) #HejaBVB

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 908
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Lucien Favre [Trainer]

#696 Beitrag von Stumpen » Mo 7. Okt 2019, 17:19

... wenn Favre allerdings seine Mannschaftsitzungen genauso abhält wie die PK's dann würde sich vieles erklären lassen.

Ich glaube es wird nicht besser. Die ganze Geschichte hat jetzt eine Eigendynamik bekommen, die man nur ganz schwer wieder abstellen kann. Sollte es von der Mannschaft durch Reus, Hummels und anderen die geschilderte Kritik im der Form wirklich bestehen, dann ist die Nummer durch. 3-4 Spieltage noch und sollten dann da die Ergebnisse nicht stimmen, dann wird die Reissleine gezogen.

sw2105
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 223
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Lucien Favre [Trainer]

#697 Beitrag von sw2105 » Mo 7. Okt 2019, 17:34

19BVB09 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 16:43
Der Bundesschal wäre doch einer für uns...

Habe im Netto gehört, dass der nach der EM nächstes Jahr frei wird ... ;) :wtf: :mrgreen:

-> ... aber ich bin eher für eine Rückholaktion Hitzfeld oder Kloppo oder beide im Gespann (wie damals Sammer/Lattek)! :shh:
Im Netto?
Warst du schon bei Aldi? Oder Lidl? Da tun sich ganz neue Möglichkeiten auf... ;)
"Du kannst nicht alle glücklich machen, Du bist keine Pizza..."

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1873
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Lucien Favre [Trainer]

#698 Beitrag von MattiBeuti » Mo 7. Okt 2019, 19:12

Winnido hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 11:44
MattiBeuti hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 14:34
Winnido hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 08:57
Nicht ganz Matti. Das ist mir zu positiv ausgedrückt. Nicht „die Spieler lassen ihn im Stich“. Er hat es nicht geschafft eine Mannschaft die gemeinsam an einem Strang zieht aufzubauen.
Und was war unter Bosz und unter Stöger? Und jetzt wieder unter Favre? Sind immer nur die Trainer die Unwissenden und die Spieler machen einen guten Job? Dass Favre es nicht schafft, dass die Mannschaft an einem Strang zieht, sieht man ja auf dem Platz. Aber wenn wir jetzt zu dem Ergebnis kommen, dass es komplett am Trainer liegt, wir ihn nur austauschen müssen und alles wird über Jahre wieder besser, dann halte ich das für zu blauäugig. Von den Spielern darf gerne mehr kommen. Selbst wenn alles mies läuft, kann man resoluter in den Zweikampf gehen. Das wird Favre nicht verboten haben.
Bei Bosz bin ich bei dir. Den hat die Mannschaft komplett im Stich gelassen. Und Stöger? In der Konstellation von ihm zu erwarten eine Mannschaft aufbauen zu können wäre mir too much.
Aber Favre hatte jetzt mehr als 1 Jahr Zeit. Und mir scheint da immer weniger eine Mannschaft auf dem Platz zu stehen. Die Leistungen werden auch immer schwächer, speziell mental. Dermaßen ängstlich darf niemand auftreten der Meister werden will.
Bis zu deinem letzten Satz bin ich komplett deiner Meinung. Das ist ja so besorgniserregend, dass wir eigentlich keine großen Baustellen haben. Der Trainer ist nicht neu, wir haben nicht viele verletzte oder angeschlagene Spieler und wir mussten zur neuen Saison auch keine wichtigen Spieler(Ausnahme Pulisic) abgeben. Eigentlich gibt es keine Baustellen, die wir nicht beheben könnten. So müsste es zumindest sein.

Aber wie gesagt, deinen letzten Satz versuche ich in näherer Zukunft nicht so häufig zu verwenden. Der Verein hat sich für diese neue Zielsetzung entschieden, ja. Das heißt aber nicht, dass dies der richtige Weg war. Unsere Mannschaft war auch in der letzten Saison nicht so stabil wie es vielleicht gewirkt hat. Und ja, natürlich haben wir großartige Voraussetzungen und einen starken Kader. Aber ob diese Zielsetzung dem Verein guttut, kann man noch nicht abschließend bewerten. Daher will ich mich nicht zu sehr mit dieser Zielsetzung identifizieren. Wir können schließlich auch eine gute Saison gespielt haben, wenn wir am Ende zweiter in der Bundesliga geworden sind. Es gibt ja noch andere Faktoren um eine Saison zu bewerten.

Aber da landen wir auch wieder beim Thema Kommunikation. Wie werden Probleme, Ziele, aktuelle Entwicklungen und so weiter kommuniziert? Und ganz ehrlich? Da hat unser Verein in der letzten Zeit so viel Luft nach oben angesammelt, dass man im Weltraum atmen kann. Das ist einfach meine Meinung.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3509
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#699 Beitrag von Tschuttiball » Mo 7. Okt 2019, 19:23

emma66 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 16:23
die biöd spekuliert auf ralf rangnick meldet mein smartphon vor einiger zeit. :kotz:
Wäre sportlich eine TOP Alternative. Nur aber schon allein an deinem beispielhaften Kotz-Smiley erkennt man, dass auch ein Rangnick es nicht vermag die entzweiten Fans zu vereinen. Da muss jemand her, bei dem 95% der Fans sagen "jupp, der passt!".

Für mich wären die Alternativen (ungeordnet), die folgenden:

- Mourinho
- Pochettino (falls er frei wird)
- Laurent Blanc

Nur schon an diesen Namen erkennt man, es gibt keine realistisch guten Möglichkeiten. Und kommt mir nicht mit Labbadia, Schmidt oder sonst wem der in der Liga bereits gegangen wurde. Nee da brauchts nen echten, internationalen Top-Mann!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1873
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Lucien Favre [Trainer]

#700 Beitrag von MattiBeuti » Mo 7. Okt 2019, 19:52

Tschuttiball hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 19:23
Wäre sportlich eine TOP Alternative. Nur aber schon allein an deinem beispielhaften Kotz-Smiley erkennt man, dass auch ein Rangnick es nicht vermag die entzweiten Fans zu vereinen. Da muss jemand her, bei dem 95% der Fans sagen "jupp, der passt!".

Für mich wären die Alternativen (ungeordnet), die folgenden:

- Mourinho
- Pochettino (falls er frei wird)
- Laurent Blanc

Nur schon an diesen Namen erkennt man, es gibt keine realistisch guten Möglichkeiten. Und kommt mir nicht mit Labbadia, Schmidt oder sonst wem der in der Liga bereits gegangen wurde. Nee da brauchts nen echten, internationalen Top-Mann!
Naja, sehe es nicht ganz so. Beim ersten Eindruck müssen nicht alle Fans "Juhu!" schreien. Wenn sich der Trainer gut verhält, der Fußball passt und die Ergebnisse stimmen, dann sind irgendwann auch 99% glücklich. Und einen Prozent haste immer, der am jammern ist.

Mein erster Gedanke zu deinen Kandidaten:

Mourinho hat gefühlt schon Jahre nicht mehr geliefert. Bei Pochettino und Blanc könnte es Verständigungsprobleme geben. Wenn man in dem jeweiligen Land kein Muttersprachler ist, dann muss man das mit Qualität wieder wettmachen. Klopp konnte das in England, Guardiola konnte das in Deutschland, aber ich hätte da meine Bedenken, wenn der Trainer kein Weltklassetrainer ist. Und einen Weltklassetrainer bekommen wir nicht. Gerade für einen Verein wie unseren BVB ist Kommunikation viel wichtiger als manche vielleicht denken.

Und nochmal zum ersten Eindruck. Klopp hat mal einen richtig schönen Satz ausgeplaudert und der lautet wie folgt: „Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." Dieser Satz ist schon fein überlegt.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Antworten