Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Lefti
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 71
Registriert: Do 20. Jun 2019, 17:43

Re: Lucien Favre [Trainer]

#661 Beitrag von Lefti » So 6. Okt 2019, 17:16

BOR-usse hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 18:06
Bernd1958 hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:58
Für ihn war das heutige Spiel wieder ok. Wir durften nur die Gegentore nicht kriegen
Ehrlich? :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Irgendwann wird man feststellen, dass er eigentlich ein Android ist, der im Sprachspeicher einfach zu wenig Daten aufgespielt bekommen hat. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
:lol: :thumbup:

Andi-Latte

Re: Lucien Favre [Trainer]

#662 Beitrag von Andi-Latte » So 6. Okt 2019, 17:30

Mike1985 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 16:49
Aber eben drum, weil jetzt alles noch eng beieinander liegt und noch alles möglich ist, sollte man reagieren. Egal wie diese Reaktion ausfallen wird. Irgendwas muss sich tun.

Weil so werden wir immer weiter wurschteln. Bin sicher, dass wir zu Hause gegen Gladbach ein riesen Spiel machen, um dann beim Derby wieder irgendwie Unentschieden spielen oder gar verlieren. Dazwischen ja noch bei Inter.

Also man kann in den nächsten Wochen wirklich viel gewinnen, aber auch sehr sehr viel verlieren.
Sorry… aber Riesen Spiele unter diesem Trainer werden wir nicht mehr sehen :? woher diese Zuversicht? Es wird von Spiel zu Spiel schlechter… das Riesen könnte höchstens noch auf… Riesen blamage zutreffen :thumbdown:

Lefti
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 71
Registriert: Do 20. Jun 2019, 17:43

Re: Lucien Favre [Trainer]

#663 Beitrag von Lefti » So 6. Okt 2019, 17:42

Andi-Latte hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 19:11
@Herb fährt jetzt aber ganz schwere Geschütze auf :lol: :clap:
Ja, genau! Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass sich Herb in einem verdeckten Kabarettisten-Casting befindet. Hat (trotz aller Ernsthaftigkeit) auf jeden Fall einen hohen Unterhaltungsfaktor :thumbup:

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4221
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#664 Beitrag von Tschuttiball » So 6. Okt 2019, 19:08

cloud88 hat geschrieben: Reus Funktioniert nur auf der 10 mit einem richtigen MS der Idealerweise wie Lewy ist. Mit unseren MS ist Reus einfach auf der falschen Position.
Sorry aber dieser Punkt ist faktisch falsch.
Reus wurde GENAU AUF DIESER POSITION in der vergangenen Saison zum besten (!) Spieler der Saison gewählt. Es war seine beste Saison seit er bei uns ist. Von daher ist diese Aussage meiner Meinung nach falsch.

Auch zu sagen, dass auf der 10 nur mit einem MS ala Lewy funktioniert ist falsch. Denn wer waren denn unsere MS letzte Saison? Genau: Götze und Paco. Die sind alles, aber keine Stürmertypen ala Lewy. Auch von daher ist diese Aussage nicht korrekt.
Zuletzt geändert von Tschuttiball am So 6. Okt 2019, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

EarlChekov
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 93
Registriert: Di 18. Jun 2019, 11:59

Re: Lucien Favre [Trainer]

#665 Beitrag von EarlChekov » So 6. Okt 2019, 19:18

Stimmt tschutti.
Reus ist schlichtweg außer Form, braucht eine Pause. Und er ist eben keiner der eine aus dem Tritt geratene Truppe Durch Arbeit und Klasse allein wieder in die Spur bringen kann. Um ihn herum die Jungs sind auch außer Form und taktisch im Korsett, laufen nicht füreinander. Somit sieht es aus, wie es aussieht.

Der Fußball ist nun mal extrem intensiv geworden. Wenn man diese Intensität nicht auf den Platz bringt, nützt das fußballerisch beste Personal nicht viel. Siehe unser letztes 3/4 Jahr, siehe Bayern gg. Hoffenheim usw.

Und wenn ich das Wort Intensität im Favre Thread schreibe, merke ich direkt, wie etwas nicht zusammen passt....

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 525
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Lucien Favre [Trainer]

#666 Beitrag von Becksele » So 6. Okt 2019, 19:27

Wie Reus in einem Interview so treffend formulierte, Freiburg hatte, wie er glaubt, mehr Vertrauen in das eigene Spiel. Heißt übersetzt die Mannschaft folgt den Ideen von Favre nicht oder nicht mehr bzw. glaubt nicht mehr dran, dass der Favre-Weg der richtige ist.

Diese Trennung ist unvermeidlich, die einzige Frage ist noch der Zeitpunkt. Vielleicht wartet man noch auf die Zusage eines potenziellen Nachfolgers ehe man den Doppelschlag bekannt gibt. Ich hoffe es, mit Favre werden wir kein Spiel mehr gewinnen!

Andi-Latte

Re: Lucien Favre [Trainer]

#667 Beitrag von Andi-Latte » So 6. Okt 2019, 19:51

Der Pep wird demnächst frei ;)

Max1909
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 62
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 17:44

Re: Lucien Favre [Trainer]

#668 Beitrag von Max1909 » So 6. Okt 2019, 21:39

Bild

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1510
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#669 Beitrag von Herb » So 6. Okt 2019, 21:47

Andi-Latte hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 19:51
Der Pep wird demnächst frei ;)
Ich glaube, das wäre das goldene Puzzlestück, aber leider sehr sehr unrealistisch :(

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 754
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#670 Beitrag von Oli-09-ver » So 6. Okt 2019, 22:15

Becksele hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 19:27
Wie Reus in einem Interview so treffend formulierte, Freiburg hatte, wie er glaubt, mehr Vertrauen in das eigene Spiel. Heißt übersetzt die Mannschaft folgt den Ideen von Favre nicht oder nicht mehr bzw. glaubt nicht mehr dran, dass der Favre-Weg der richtige ist.

Diese Trennung ist unvermeidlich, die einzige Frage ist noch der Zeitpunkt. Vielleicht wartet man noch auf die Zusage eines potenziellen Nachfolgers ehe man den Doppelschlag bekannt gibt. Ich hoffe es, mit Favre werden wir kein Spiel mehr gewinnen!
Es könnte ja auch anders laufen.
Die Mannschaft haut in regelmäßigen Abständen einen raus und alles bleibt stabil. Jedenfalls halbwegs.

Aki muss um seine geliebte CL Qualifikation nicht zittern und der Trainer bleibt bis zum Ende der Saison.

Dann Neustart. Mal wieder.
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

pauli74
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 277
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 14:33

Re: Lucien Favre [Trainer]

#671 Beitrag von pauli74 » So 6. Okt 2019, 23:35

Mittlweile bin ich auch ziemlich gefrustet.
Favre schafft es leider seit der letzten Rückrunde nicht mehr die Mannschaft in die Spur zu kriegen, was schon ziemlich lang ist.
Man gewann zwar oft , allerdings oft mit viel Glück im letzten Moment.
Ob es jetzt an ihm liegt oder an der Mannschaft ist schwer zu sagen.
Favres Tatik, fand ich eigentlich schon sehr gut
obwohl durchsichtig , gegen die 'Kleinen' ziemlich langweilig anzusehen und sehr risikolastig,
da es quasi eine Sparflammentaktik ist.
Man schlug man sich dann so oft regelmäßig selbst, ob bei Standards, Stellungsfehlern oder einfach durch fehlenden Einsatz,
in den wenigen brenzligen Momenten.Wirklich besser war der Gegner selten.

Gegen die Top 4 andereseits hat man aber eigentlich bis auf das Bayernrückspiel immer gewonnen,
eine super CL Vorrunde gespielt und auch gegen TOT gut zuhause gespielt.
Auf der großen Bühne gings zumeist immer was. Man konnte fast die Uhr danach stellen.

Nur gegen die Kleinen gabs auch schon letztes Jahr auf die Mütze und es wird scheinbar nicht besser.
Mag an der Einstellung der Spieler liegen oder am Trainer, da bin ich mir unsicher.
Es scheint für mich das man sich taktisch nach einer Führung absichtlich zurückzieht oder
die Mannschaft ist wirklich so faul, was eine Katastrophe wäre.

Aber das spielt am Ende keine Rolle, es geht anscheinend wiedermal nicht weiter und eine neuer Trainer muß her.
Mir fehlt unter auch Lucien einfach etwas Feuer,
die Handspieldebatte war mal ein positives (seltenes) Gegenbeispiel.
Vielleicht wäre nach den leisen, ruhigen Bosz, Stöger(zumeist) und Favre mal ein junger, lauter gar nicht so übel.

Ich wäre ja auch für Roger Schmidt, wurde ja bereits hier genannt, zumindest hat er Charisma und bevorzugt Powerfußball.
(Spielte aber zuletzt auch eher Ballbesitz im heißen China).

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1510
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#672 Beitrag von Herb » Mo 7. Okt 2019, 00:00

Okay, vielleicht sollten wir das mit dem "Favre raus" doch noch mal überdenken :oops: :sick:

:arrow: https://twitter.com/Ballzirkulation/sta ... 8386374657

Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1025
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Lucien Favre [Trainer]

#673 Beitrag von Stumpen » Mo 7. Okt 2019, 01:01

... geht Favre wird es für den Verein nicht einfacher. 5 Trainer in 5 Jahren sprechen eine eindeutige Sprache. Mehr Alibi braucht kein Spieler.

Wir müssen aufpassen nicht der neue HSV zu werden. Man muss sich mal ehrlich machen. Bis heute nur gegen machbare Gegner gespielt. Einzig Leverkusen war eine Prüfung, die dann doch keine war. Trotzdem fehlen schon etliche Punkte. Die Tabelle lügt nicht. In der jetzigen Verfassung verfügt der BvB über das teuerste Mittelmaß der Bundesliga Geschichte.

Reus muss als Kapitän abgesetzt werden, Götze sollte im Winter abgeben werden, damit an der Front Ruhe ist. Neue Stürmer müssen her, und zwei drei Spieler, die mal austeilen können, die ihren Körper einsetzenden, die auch Körper haben und nich wie unsere in Formation Geleitschutz laufen. Neue Taktik, schnell und mit Risiko den Abschluss suchen, ansonsten hinten dicht machen und den Gegner das Spiel machen lassen. Geht Favre da nicht mit, dann weg mit ihm. Hannes Wolf holen, auf maximale Jugend setzen und den 6.ten Platz als neues Ziel definieren.

Unser Ballbesitz bringt nichts. Wir sind zu langsam, technisch ungenau, zu anfällig in der Abwehr. Jede Kirmes Truppe weiss, wie man uns bei kommt. Dazu kommt fehlendes Selbstvertrauen und Totalversagen in Drucksituationen. Die Spieler sind verunsichert.

Benutzeravatar
Axel
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 271
Registriert: So 23. Jun 2019, 12:56

Re: Lucien Favre [Trainer]

#674 Beitrag von Axel » Mo 7. Okt 2019, 08:20

Stumpen hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 01:01
... geht Favre wird es für den Verein nicht einfacher. 5 Trainer in 5 Jahren sprechen eine eindeutige Sprache. Mehr Alibi braucht kein Spieler.

Wir müssen aufpassen nicht der neue HSV zu werden. Man muss sich mal ehrlich machen. Bis heute nur gegen machbare Gegner gespielt. Einzig Leverkusen war eine Prüfung, die dann doch keine war. Trotzdem fehlen schon etliche Punkte. Die Tabelle lügt nicht. In der jetzigen Verfassung verfügt der BvB über das teuerste Mittelmaß der Bundesliga Geschichte.

Reus muss als Kapitän abgesetzt werden, Götze sollte im Winter abgeben werden, damit an der Front Ruhe ist. Neue Stürmer müssen her, und zwei drei Spieler, die mal austeilen können, die ihren Körper einsetzenden, die auch Körper haben und nich wie unsere in Formation Geleitschutz laufen. Neue Taktik, schnell und mit Risiko den Abschluss suchen, ansonsten hinten dicht machen und den Gegner das Spiel machen lassen. Geht Favre da nicht mit, dann weg mit ihm. Hannes Wolf holen, auf maximale Jugend setzen und den 6.ten Platz als neues Ziel definieren.

Unser Ballbesitz bringt nichts. Wir sind zu langsam, technisch ungenau, zu anfällig in der Abwehr. Jede Kirmes Truppe weiss, wie man uns bei kommt. Dazu kommt fehlendes Selbstvertrauen und Totalversagen in Drucksituationen. Die Spieler sind verunsichert.
Außerdem müssen wir noch in der Winterpause ein neues Stadion bauen. Die Kreisliga-Butze ist auch nix mehr.

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1280
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Lucien Favre [Trainer]

#675 Beitrag von art_vandelay » Mo 7. Okt 2019, 08:42

Herb hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 00:00
Okay, vielleicht sollten wir das mit dem "Favre raus" doch noch mal überdenken :oops: :sick:

:arrow: https://twitter.com/Ballzirkulation/sta ... 8386374657
Das halte ich für eine Lüge.

Ansonsten ist es doch sehr ruhig in unserem Umfeld, da wird wohl leider erst einmal nichts passieren

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 525
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Lucien Favre [Trainer]

#676 Beitrag von Becksele » Mo 7. Okt 2019, 09:16

Der beste Weg diese Sch.... die gerade beim BVB abläuft zu ertragen ist Gleichgültigkeit. :clap: Einfach nicht von der desillusionierten Art unseres Trainers anstecken lassen und sich freuen, wenns überraschenderweise mal was wird oder - wie in letzter Zeit - halt mal wieder gegen Ende in die Hose geht und das Spiel ansich Augenkrebs verursacht.

Dann mal weiter, immer weiter - die Wand ist nahe.

Ich hatte so große Hoffnungen auf diese Saison mit so geilen Spielern wie Brandt, Reus und Götze in Kombination, aber nein, man bekommt einen Fußball geboten, wo selbst der Abstiegskampf-Fußball mehr Unterhaltung bietet. Von der Euphorie, der Vorfreude auf schönen Fußball... ist alles weg. Einfach alles. :wave: Vorfreude auf BVB-Spiele, :wave: Freude an unserem Fußball, HOFFENTLICH bald :wave: Favre. Die 4 Punkte Rückstand auf Platz 1 mag ja - ohne die Inhalte gesehen zu haben, sprich die Spiele, ok aussehen, aber was mir den Angstschweiß ob der Zukunft auf die Stirn drückt, ist die Art und Weise wie wir Fußball "wurschteln". Grässlich.

Benutzeravatar
BOR-usse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 552
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:25
Wohnort: Bocholt

Re: Lucien Favre [Trainer]

#677 Beitrag von BOR-usse » Mo 7. Okt 2019, 10:31

Becksele hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 09:16
... Von der Euphorie, der Vorfreude auf schönen Fußball... ist alles weg. Einfach alles. :wave: Vorfreude auf BVB-Spiele, :wave: Freude an unserem Fußball, HOFFENTLICH bald :wave: Favre. Die 4 Punkte Rückstand auf Platz 1 mag ja - ohne die Inhalte gesehen zu haben, sprich die Spiele, ok aussehen, aber was mir den Angstschweiß ob der Zukunft auf die Stirn drückt, ist die Art und Weise wie wir Fußball "wurschteln". Grässlich.
Kann ich zu.hundert Prozent unterschreiben. Keine Vorfreude auf das nächste Spiel, nix. Klar, ich werde da sein, aber nur, weil ja die Chance besteht, dass man den Spitzenreiter ärgern kann. Vielleicht wird es ja ein erfolgreiches Spiel gegen Mailand, aber am Ende der englischen Woche ausgerechnet gegen die Blauen, denen der Wagner trotz aller spielerischen Defizite eben die Gier eingehaucht hat, die unseren Jungs fehlt - da wird mir jetzt schon schawül ums Gefühl. Ich erahne schon den demütigenden Gang zur Arbeit am darauffolgenden Montag.... :thumbdown: :silent:

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#678 Beitrag von Bernd1958 » Mo 7. Okt 2019, 11:17

BOR-usse hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 10:31
Becksele hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 09:16
... Von der Euphorie, der Vorfreude auf schönen Fußball... ist alles weg. Einfach alles. :wave: Vorfreude auf BVB-Spiele, :wave: Freude an unserem Fußball, HOFFENTLICH bald :wave: Favre. Die 4 Punkte Rückstand auf Platz 1 mag ja - ohne die Inhalte gesehen zu haben, sprich die Spiele, ok aussehen, aber was mir den Angstschweiß ob der Zukunft auf die Stirn drückt, ist die Art und Weise wie wir Fußball "wurschteln". Grässlich.
Kann ich zu.hundert Prozent unterschreiben. Keine Vorfreude auf das nächste Spiel, nix. Klar, ich werde da sein, aber nur, weil ja die Chance besteht, dass man den Spitzenreiter ärgern kann. Vielleicht wird es ja ein erfolgreiches Spiel gegen Mailand, aber am Ende der englischen Woche ausgerechnet gegen die Blauen, denen der Wagner trotz aller spielerischen Defizite eben die Gier eingehaucht hat, die unseren Jungs fehlt - da wird mir jetzt schon schawül ums Gefühl. Ich erahne schon den demütigenden Gang zur Arbeit am darauffolgenden Montag.... :thumbdown: :silent:
Was wohl passiert wenn bei diesen drei Spielen nix Zählbares rauskommt?
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
BOR-usse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 552
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:25
Wohnort: Bocholt

Re: Lucien Favre [Trainer]

#679 Beitrag von BOR-usse » Mo 7. Okt 2019, 11:21

Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 11:17
Was wohl passiert wenn bei diesen drei Spielen nix Zählbares rauskommt?
Weiter hingehen oder Spiele im TV anschauen, was sonst? Hat man wenigstens zum Meckern. :mrgreen:

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 569
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Lucien Favre [Trainer]

#680 Beitrag von La Roja » Mo 7. Okt 2019, 11:42

Was wohl passiert wenn bei diesen drei Spielen nix Zählbares rauskommt?
Was wohl erst passieren würde, wenn bei diesen drei Spielen was Zählbares rauskommt....? :?:
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Antworten