Lucien Favre

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1940
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre

#3381 Beitrag von Herb » Sa 6. Feb 2021, 19:54

Stumpen hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 18:29
Man kann sich nur bei Favre entschuldigen.
Ja, leider ist der Falsche gegangen :(
Wollte ich anfangs auch nicht wahrhaben.

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 674
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Lucien Favre

#3382 Beitrag von Becksele » Sa 6. Feb 2021, 20:11

Korrekt.

Der der schonmal hart in der Kritik war und damals ein Michael Rummenigge am Stuhl sägte, ist entweder durch oder er hat einfach im Folgepersonal nichts hochwertiges. Hallo MISLINTAT!!!!

Zorcs Abschied diesen Sommer wäre richtig gewesen, Corona sorgt für ein Extrajahr auf Wunsch von Aki.

Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass Kehl das stemmen kann. Bobic? Wäre ne Möglichkeit. Mislintat? Mein Wunsch!

Kehl? Nee lass ma.

Benutzeravatar
Zubitoni
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2933
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre

#3383 Beitrag von Zubitoni » Sa 6. Feb 2021, 21:50

Herb hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 19:54
Stumpen hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 18:29
Man kann sich nur bei Favre entschuldigen.
Ja, leider ist der Falsche gegangen :(
Wollte ich anfangs auch nicht wahrhaben.
nee. wenn ich neben den niederlagen auch noch seine interviews ertragen müsste, wäre die depression nahe!!

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1940
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre

#3384 Beitrag von Herb » Sa 6. Feb 2021, 21:55

Ist es denn jetzt viel besser?

Außerdem hätten wir jetzt mit Favre ganz sicher ein paar Niederlagen weniger.

Benutzeravatar
Zubitoni
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2933
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre

#3385 Beitrag von Zubitoni » Sa 6. Feb 2021, 22:06

Herb hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 21:55
...
Außerdem hätten wir jetzt mit Favre ganz sicher ein paar Niederlagen weniger.
nein.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 674
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Lucien Favre

#3386 Beitrag von Becksele » Sa 6. Feb 2021, 22:16

Herb hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 21:55
Ist es denn jetzt viel besser?

Außerdem hätten wir jetzt mit Favre ganz sicher ein paar Niederlagen weniger.
Du warst einer von denen, die am lautesten das Aus von Favre gefordert hatten. Ich auch. Man kann jetzt sagen, interne Lösung mit Terzic ist nicht gelungen, aber die Alternative (ein Feuerwehrmann) wäre dann ein Trainer Marke Stöger gewesen.

Man will im Sommer mit Rose was neues aufbauen, das war doch schon im Sommer für die Verantwortlichen klar. Die wussten, dass sie dieses Jahr am liebsten mit Favre über die Bühne bringen wollten. Dass jetzt der Baum brennt, weil man die CL-Plätze nur von hinten sieht, war so sicherlich nicht gedacht, selbst wenn es weniger gut gelaufen wäre.

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1940
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre

#3387 Beitrag von Herb » Sa 6. Feb 2021, 22:26

Man hätte halt einen Plan B in der Tasche haben müssen. So läuft das jedenfalls bei großen Klubs. Ich hoffe nur nicht, dass man Terzic dafür gehalten hat :shock:

Oder man hätte bereits im Sommer letzten Jahres einen Schlussstrich ziehen müssen. Da wäre genug Zeit für die Installation eines Nachfolgers gewesen. Unsere Probleme sind ja schon länger offensichtlich.

So wie es gelaufen ist, wurde jedenfalls alles falsch gemacht.

Benutzeravatar
Preusse76
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 296
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 02:55

Re: Lucien Favre

#3388 Beitrag von Preusse76 » Sa 6. Feb 2021, 22:51

Stumpen hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 18:29
sein Art Fußball zu spielen war wahrscheinlich der beste Kompromiss zwischen dem Unvermögen der Spieler und der Notwendigkeit Ergebnisse in Form von Punkten zu erzielen.
Genau meine Meinung. Perfekt auf den Punkt gebracht!
Herb hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 19:54
Stumpen hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 18:29
Man kann sich nur bei Favre entschuldigen.
Ja, leider ist der Falsche gegangen :(
Wollte ich anfangs auch nicht wahrhaben.
Das ist keine Schande. Reus und Hummels meinten ja auch, sie wüssten besser als Favre wie man mit diesem Kader erfolgreichen Fußball spielt. :problem:
"Hast Du schon wieder jemanden geschubst?" - Helga Beimer

Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1433
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Lucien Favre

#3389 Beitrag von Stumpen » Sa 6. Feb 2021, 22:53

... wir können ja gerne mit Rose im Sommer einen Neuanfang starten, nur dann muss und sollte man auch akzeptieren, dass man im ersten Jahr unter Rose auch einfach mal fünfter werden kann. Oder ist dann auch schon wieder Alarm.

Wenn nur die Platzierung zählt, dann hätte man Favre nie entlassenen dürfen.

cloud88
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1117
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Lucien Favre

#3390 Beitrag von cloud88 » Sa 6. Feb 2021, 23:04

Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 18:03
Ich glaube kaum, dass Favre viel schlechter gewesen wäre. Aus den letzten 5 Bundesliga Spielen, haben wir gerade mal 1 gewonnen. Das hat nicht mal Lucien "geschafft".

Sorry Lucien. Ich hab dir Unrecht getan!
Favres letzte 5 Liga Spiele
VFB 1-5 verloren
Frankfurt 1-1
Köln 1-2 verloren
BSC 2-5 gewonnen
Bayern 2-3 verloren

Die Bilanz ist somit bei beiden genau gleich schlecht.
Beide haben aus ihren letzten 5 Ligaspielen eine Bilanz von 1S 1R 3N

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5800
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre

#3391 Beitrag von Tschuttiball » Sa 6. Feb 2021, 23:06

Stumpen hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 22:53
... wir können ja gerne mit Rose im Sommer einen Neuanfang starten, nur dann muss und sollte man auch akzeptieren, dass man im ersten Jahr unter Rose auch einfach mal fünfter werden kann. Oder ist dann auch schon wieder Alarm.

Wenn nur die Platzierung zählt, dann hätte man Favre nie entlassenen dürfen.
Ich würde den Weg mitgehen, sofern man sich mit der Truppe aufm Rasen identifizieren kann. So wie Stuttgart spielt mit ihren Jungen Wilden. Wie damals bei Klopp.

Vielleicht muss man wirklich mal einen Schritt zurück gehen, um dann 2 nach vorne zu machen.

Sprich die alten Zöpfe abschneiden. Was heisst Strukturen einreissen. Dafür bräuchte es aber viel Mut und einen neuen Kapitän. Reus kann gerne helfen, aber nur sportlich wenn er seine Form hat. Ansonsten eine Truppe mit Jungs wie Moukoko, Knauf aufbauen. Von mir aus auch Haaland verkaufen und nur Spieler holen welche die Mentalität haben längerfristig mit dem BVB was zu erreichen und nicht bereits vom nächsten grossen Sprung in die Premiere League träumen. Da kann dann von mir aus auch Kehl das Szepter schwingen.

Aber bleibt eh Utopie und Fan-Träumerei...
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1836
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Lucien Favre

#3392 Beitrag von jasper1902 » So 7. Feb 2021, 13:24

Tja, so schnell wendet sich das Blatt - denke auch, dass es mit ihm nicht schlechter gelaufen wäre.


sgG

Benutzeravatar
Thorsten
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 342
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 10:49

Re: Lucien Favre

#3393 Beitrag von Thorsten » So 14. Feb 2021, 15:15

Kann man jetzt vielleicht einfach mal festhalten, dass Favre nicht Teil des Problemes
war und seine Kündigung ein Fehler war?
Thorsten
--
sportliche Erfolge: Vorletzter in einem lokalen Schachturnier!
BvB-Fan seit 1967
Hobby: Rechtschreib-Nazi (aufgegeben) und Klugscheiss(ß)er

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1940
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre

#3394 Beitrag von Herb » So 14. Feb 2021, 15:28

Er war für mich schon Teil des Problems, aber nur ein sehr kleiner, der unter dem Strich nicht viel ausmachte.

Ja, im Nachhinein hätte man sich den Trainerwechsel sparen können.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 664
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Lucien Favre

#3395 Beitrag von bvbcol » So 14. Feb 2021, 15:36

Thorsten hat geschrieben:
So 14. Feb 2021, 15:15
Kann man jetzt vielleicht einfach mal festhalten, dass Favre nicht Teil des Problemes
war und seine Kündigung ein Fehler war?
Favres Entlassung folgte den Gesetzen des Marktes, da hat sich zu lange zu viel aufgestaut.
Und ja, der Kader müsste runderneuert werden, dabei sollten auch alte und lieb gewonnene Zöpfe abgeschnitten werden.
Es wäre fatal, wenn sich der Verein nach der Fastpleite und den Anstrengungen der letzten 15 Jahre zunehmend im Niemandsland der Liga wiederfinden würde.
Das würde schlussendlich bedeuten, dass das Management versagt hätte. Da spielt die Corona-Krise nur eine untergeordnete Rolle, die Fehler wurden vorher schon begangen.
Man kann nur hoffen mit neuem Trainer und Personal diese sogenannte Delle glimpflich zu überstehen und die auflodernden Flammen im Leuchtturm unter Kontrolle zu bekommen.

Antworten