Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 857
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2761 Beitrag von cloud88 » Mi 1. Jul 2020, 22:03

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 10:23
cloud88 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 21:02

Die Vorbereitung ist kurz, die Saison ziemlich gequetscht und der Kader fast komplett zusammen gehalten. Ein Wechsel wäre aktuell ein großes Risiko, lieber mit Favre versuchen die CL sicher zu erreichen und dann im Sommer getrennte Wege gehen. Nicht nur wegen Favre, sondern vor allem weil er Medial und bei den Fans schon verbrannt ist. Ohne Corona hätte man vermutlich jetzt schon gewechselt, da ein angeschossener Trainer nur selten die nächste Saison durchhält.
Das verstehe ich nicht. Wieso ist die Vorbereitung kurz? Wenn die Saison Mitte September beginnt und man Anfang August mit der Vorbereitung anfängt, dann hat man 6 Wochen Vorbereitung und die Spieler hatten 5 Wochen Urlaub. Das wären für einen Trainerwechsel, an den ich nicht glaube, normale Bedingungen.
Ja ich hatte den Monat vertauscht. Ich hatte beim schreiben noch das Datum von letzter Saison im Kopf. :lol:
Dann kann man zumindest sagen wenn es in NRW nicht wieder zum Lockdown kommt das Favre sehr viel Zeit hat für die Vorbereitung ohne PR Tour.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1395
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2762 Beitrag von jasper1902 » Do 2. Jul 2020, 09:16


Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2763 Beitrag von LEF » Do 2. Jul 2020, 15:37

jasper1902 hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 09:16
Interessant

https://www.sport.de/news/ne4088691/bvb ... ufhorchen/

sgG
Er hat schon öfters solche kryptischen Aussagen gemacht, da er der deutschen Sprache immer noch nicht mächtig ist. ;)

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3210
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2764 Beitrag von Schwejk » Mi 15. Jul 2020, 11:50

Ex-Nationalspieler Amin Younes: "Es gibt bei Trainern kein Richtig oder Falsch, nur ein Echt oder Unecht"
Ancelotti, Löw, Gattuso: Amin Younes hat unter großen Namen trainiert. Im Interview erzählt der Angreifer der SSC Neapel, was er von Dennis Bergkamp gelernt hat und warum Lucien Favre oft falsch beurteilt wird.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/a ... 0816bcac83

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1471
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2765 Beitrag von yamau » Mi 29. Jul 2020, 09:19

Wenn ich die Zeit unter Favre sehe, hat er m.E. hohen Anteil wie er die jungen Spieler weiterentwickelt! Ich denke auch zu Recht haben einige Jungs auf der Bank gesessen weil sie einfach nicht besser waren! M.E. gibt es für uns aktuell keinen besseren Trainer und irgendwie glaube ich wird die kommende Saison seine....!

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1883
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2766 Beitrag von MattiBeuti » Mi 29. Jul 2020, 21:47

yamau hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 09:19
Wenn ich die Zeit unter Favre sehe, hat er m.E. hohen Anteil wie er die jungen Spieler weiterentwickelt! Ich denke auch zu Recht haben einige Jungs auf der Bank gesessen weil sie einfach nicht besser waren! M.E. gibt es für uns aktuell keinen besseren Trainer und irgendwie glaube ich wird die kommende Saison seine....!
Würde mich freuen, wenn es so kommt. Aktuell glaube ich aber noch, dass die kommende Saison seine letzte Saison beim BVB wird. Aber gut, ist natürlich komplett spekulativ meinerseits.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2058
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2767 Beitrag von Zubitoni » Mi 29. Jul 2020, 21:49

guter trainer, netter mensch, aber kein sieger. eine saison noch.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 857
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2768 Beitrag von cloud88 » Mi 29. Jul 2020, 22:50

Die Verantwortlichen wollen bis zum Winter auch keine Gespräche führen und erst dann bewerten wie es weitergeht. Großes Vertrauen sieht anders aus.

"Nach SPORT BILD-Informationen sind während der Hinrunde vorerst keine Vertragsgespräche mit #Favre geplant. Bis zur Winterpause wollen beide Seiten die sportliche Entwicklung abwarten.
Lucien #Favre denkt auch über eine Systemumstellung (4er-Kette) nach."#BVB
@SPORTBILD

Welche Jungen haben sich den so stark weiterentwickelt ?
Hakimi ist defensive nicht besser geworden, die Offensive stärke hatte er schon bei Real.
Zagadou war unter Bosz schon auf einem ähnlichem Niveau.
Sancho kann ich so nicht beurteilen, da er wie schon Dembele einfach ein Ausnahme Talent ist.

Dagegen sind Isak, Weigl, Dahoud, Balerdi, Raschl, Morey, Larsen, Gomez und Pulisic keinen Schritt weiter gekommen und wurden fast alle abgegeben.
Reyna hat bisher gute Ansätze gezeigt, mehr aber noch nicht.

Ich finde ehr das Favre die gestandenen Spieler besser gemacht hat.
Guerreiro, Hazard, Akanji (nach der Corona Pause), Brandt (als er eine feste Position bekommen hat), Reus (Favres 1 Saison) und Piszczek.

Sicherlich liegt es auch an den Spielern, aber das er die Jugend fördert sehe ich nicht. Dazu kommt noch das man anscheinend bald wieder mehr eigen Gewächse hochziehen möchte. In den Jugendmannschaften wurde die Individuelle Entwicklung inzwischen wichtiger eingestuft als den Sportlichen Erfolg.
Collins, Moukoko, Unbehaun, Knauff, Lion Semic, Dennis Lütke-Frie, Bradley Fink, Bafounta (vor der schweren Verletzung), Bamba. Sind z.b. alles Spieler die Kandidaten sein können in den nächsten 1-3 Jahren. Unbehaun habe ich dazu gezählt weil er wegen der Verletzung erst kommende Saison richtig angreift.

Daher vermute ich das man auch sehen will wie sich die Jüngeren bis zum Winter Entwickeln unter Favre (Reyna, Moukoko, Unbehaun, Bellingham, Morey und Haaland). Wer für Sancho kommt weiß man ja noch nicht.

Das soll keine Kritik am Trainer sein, sondern eine Vermutung, da wir eigentlich nie mit einem Trainer ins letzte Jahr gehen wollen.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3552
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2769 Beitrag von Tschuttiball » Mi 29. Jul 2020, 23:13

Absolut richtig nicht aus reinem Aktionismus zu verlängern. Diskussionen rund um Favre wird es so oder so immer geben. Abwarten und gucken wie die Hinrunde läuft unterschreib ich.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1471
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2770 Beitrag von yamau » Mi 29. Jul 2020, 23:24

Das hat ja auch keiner gesagt...ich persönlich glaube einfach an eine Überraschung, an eine Belohnung! Ich denke danach wird er vollster Zufriedenheit einer neuen Idee folgen und das erstmals als DM!

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1883
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2771 Beitrag von MattiBeuti » Mi 29. Jul 2020, 23:57

yamau hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 23:24
Das hat ja auch keiner gesagt...ich persönlich glaube einfach an eine Überraschung, an eine Belohnung! Ich denke danach wird er vollster Zufriedenheit einer neuen Idee folgen und das erstmals als DM!
Als neuer Deutscher Meister abtreten? Das wäre auch mal ein besonderer Schachzug! :D Unter diesen Umständen darf Favre dann machen, was er will. Würde die Zeit unter Favre aber zum durchgeknalltesten Trainerkapitel aller Zeiten machen. :lol:
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1395
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2772 Beitrag von jasper1902 » Do 30. Jul 2020, 08:57

cloud88 hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 22:50
Die Verantwortlichen wollen bis zum Winter auch keine Gespräche führen und erst dann bewerten wie es weitergeht. Großes Vertrauen sieht anders aus.

"Nach SPORT BILD-Informationen sind während der Hinrunde vorerst keine Vertragsgespräche mit #Favre geplant. Bis zur Winterpause wollen beide Seiten die sportliche Entwicklung abwarten.
Lucien #Favre denkt auch über eine Systemumstellung (4er-Kette) nach."#BVB
@SPORTBILD

Welche Jungen haben sich den so stark weiterentwickelt ?
Hakimi ist defensive nicht besser geworden, die Offensive stärke hatte er schon bei Real.
Zagadou war unter Bosz schon auf einem ähnlichem Niveau.
Sancho kann ich so nicht beurteilen, da er wie schon Dembele einfach ein Ausnahme Talent ist.

Dagegen sind Isak, Weigl, Dahoud, Balerdi, Raschl, Morey, Larsen, Gomez und Pulisic keinen Schritt weiter gekommen und wurden fast alle abgegeben.
Reyna hat bisher gute Ansätze gezeigt, mehr aber noch nicht.

Ich finde ehr das Favre die gestandenen Spieler besser gemacht hat.
Guerreiro, Hazard, Akanji (nach der Corona Pause), Brandt (als er eine feste Position bekommen hat), Reus (Favres 1 Saison) und Piszczek.

Sicherlich liegt es auch an den Spielern, aber das er die Jugend fördert sehe ich nicht. Dazu kommt noch das man anscheinend bald wieder mehr eigen Gewächse hochziehen möchte. In den Jugendmannschaften wurde die Individuelle Entwicklung inzwischen wichtiger eingestuft als den Sportlichen Erfolg.
Collins, Moukoko, Unbehaun, Knauff, Lion Semic, Dennis Lütke-Frie, Bradley Fink, Bafounta (vor der schweren Verletzung), Bamba. Sind z.b. alles Spieler die Kandidaten sein können in den nächsten 1-3 Jahren. Unbehaun habe ich dazu gezählt weil er wegen der Verletzung erst kommende Saison richtig angreift.

Daher vermute ich das man auch sehen will wie sich die Jüngeren bis zum Winter Entwickeln unter Favre (Reyna, Moukoko, Unbehaun, Bellingham, Morey und Haaland). Wer für Sancho kommt weiß man ja noch nicht.

Das soll keine Kritik am Trainer sein, sondern eine Vermutung, da wir eigentlich nie mit einem Trainer ins letzte Jahr gehen wollen.
Was die Jugend betrifft eine meiner Meinung nach eher einseitige Sichtweise !
Hakimi hat sich in den zwei Jahren extrem entwickelt und ist trotz weiterhin vorhandener defensiver Schwächen ein anderer und viel
besser Spieler als vorher geworden!

Sancho kann man nicht beurteilen? Wenn ein Spieler mit Talent gesegnet ist hat der Trainer nix mit der Entwicklung zu tun? Bitte

Reyna hat eine überragende Entwicklung genommen in der letzten Saison - beachte bitte mal sein Alter !


sgG

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2773 Beitrag von Optimus » Do 30. Jul 2020, 10:21

jasper1902 hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 08:57
cloud88 hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 22:50

.........................
Welche Jungen haben sich den so stark weiterentwickelt ?
Hakimi ist defensive nicht besser geworden, die Offensive stärke hatte er schon bei Real.
Zagadou war unter Bosz schon auf einem ähnlichem Niveau.
Sancho kann ich so nicht beurteilen, da er wie schon Dembele einfach ein Ausnahme Talent ist.

Dagegen sind Isak, Weigl, Dahoud, Balerdi, Raschl, Morey, Larsen, Gomez und Pulisic keinen Schritt weiter gekommen und wurden fast alle abgegeben.
Reyna hat bisher gute Ansätze gezeigt, mehr aber noch nicht.
.........................
Was die Jugend betrifft eine meiner Meinung nach eher einseitige Sichtweise !
Hakimi hat sich in den zwei Jahren extrem entwickelt und ist trotz weiterhin vorhandener defensiver Schwächen ein anderer und viel
besser Spieler als vorher geworden!

Sancho kann man nicht beurteilen? Wenn ein Spieler mit Talent gesegnet ist hat der Trainer nix mit der Entwicklung zu tun? Bitte

Reyna hat eine überragende Entwicklung genommen in der letzten Saison - beachte bitte mal sein Alter !


sgG
Pulisic hat sich auch weiter entwickelt, auch wenn seine letzte Saison nicht so überragend war.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 857
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2774 Beitrag von cloud88 » Do 30. Jul 2020, 19:59

Optimus hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 10:21
jasper1902 hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 08:57
cloud88 hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 22:50

.........................
Welche Jungen haben sich den so stark weiterentwickelt ?
Hakimi ist defensive nicht besser geworden, die Offensive stärke hatte er schon bei Real.
Zagadou war unter Bosz schon auf einem ähnlichem Niveau.
Sancho kann ich so nicht beurteilen, da er wie schon Dembele einfach ein Ausnahme Talent ist.

Dagegen sind Isak, Weigl, Dahoud, Balerdi, Raschl, Morey, Larsen, Gomez und Pulisic keinen Schritt weiter gekommen und wurden fast alle abgegeben.
Reyna hat bisher gute Ansätze gezeigt, mehr aber noch nicht.
.........................
Was die Jugend betrifft eine meiner Meinung nach eher einseitige Sichtweise !
Hakimi hat sich in den zwei Jahren extrem entwickelt und ist trotz weiterhin vorhandener defensiver Schwächen ein anderer und viel
besser Spieler als vorher geworden!

Sancho kann man nicht beurteilen? Wenn ein Spieler mit Talent gesegnet ist hat der Trainer nix mit der Entwicklung zu tun? Bitte

Reyna hat eine überragende Entwicklung genommen in der letzten Saison - beachte bitte mal sein Alter !


sgG
Pulisic hat sich auch weiter entwickelt, auch wenn seine letzte Saison nicht so überragend war.
Die letzte Saison war die erste von Favre.

Ich sagte das ich es nicht beurteilen kann. Sancho war schon unter Stöger direkt Stammspieler und fehlte nur wegen einer Verletzung. Unter Favre war er zu erst Joker und verdrängte dann Pulisic. Im Grunde war er seit der Rückrunde mit Stöger Stammspieler oder mit die erste Option. Bei so viel Talent und schon vorhandener Qualität, kann ich nicht beurteilen wie viel der Trainer zur Entwicklung beisteuern kann.

Bei Hakimi bin ich mir nicht sicher. In Favres erstem Jahr spielte er als RV und war dort schon Offensive sehr gut unterwegs, in der 2 Saison mit der Umstellung als RM konnte er offensive mehr Glänzen. Trotzdem ist es Defensive nicht besser geworden, er machte immer noch die selben Fehler beim Stellungsspiel wie im Jahr davor.
Das ist auch einer der Grüne wieso Real ihn anschneiend komplett abgegeben hat und nicht mal eine RKO wollte.

Bei der WM oder im Afrika Cup war er genau so gut wie bei uns, lediglich die Effektivität ist besser geworden, was auch an der Offensiveren Position liegen wird.

Das ist aber nur meine Meinung.

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1471
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2775 Beitrag von yamau » Do 30. Jul 2020, 20:28

...du meinst Favre hätte Hakimi nicht viel besser gemacht?
M.E. ist er in der Tat Defensivschwächen die einfach im starken Kontrast stehen zu seiner Offensivstärke..wir brauchen nach wie vor eine gute Defensive! Eigentlich hätte ich auch von Favre erwartet, dass er ihn da besser macht! Aber ich weiß nicht wie aufnahmefähig Hakimi war..ich habe da so meine Zweifel. Ich glaube schon dass gerade dass doch Favre’s Stärke ist...Das Real ihn nicht zurück wollte ist m.E die logische Konsequenz! Ich glaube wenn wir ihn mit aller Macht hätten behalten wollen, dann wäre das auch gelungen.....

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 438
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2776 Beitrag von Space Lord » Fr 31. Jul 2020, 02:23

jasper1902 hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 08:57
cloud88 hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 22:50
...
Was die Jugend betrifft eine meiner Meinung nach eher einseitige Sichtweise !
Hakimi hat sich in den zwei Jahren extrem entwickelt und ist trotz weiterhin vorhandener defensiver Schwächen ein anderer und viel
besser Spieler als vorher geworden!

Sancho kann man nicht beurteilen? Wenn ein Spieler mit Talent gesegnet ist hat der Trainer nix mit der Entwicklung zu tun? Bitte

Reyna hat eine überragende Entwicklung genommen in der letzten Saison - beachte bitte mal sein Alter !


sgG
Full Quote. :thumbup:

Ich bin hier komplett deiner Meinung.

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1178
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2777 Beitrag von art_vandelay » Fr 31. Jul 2020, 14:12

Rangnick wäre nun zu haben :lol:

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 914
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2778 Beitrag von Stumpen » Fr 31. Jul 2020, 15:58

art_vandelay hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 14:12
Rangnick wäre nun zu haben :lol:
... er ist ein ausgewiesener Fachmann. Er würde auch bei uns etwas bewegen können.

Wie dem auch sei. Es gilt mit Favre unsere Ziele umzusetzen.

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1949
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2779 Beitrag von Bernd1958 » Fr 31. Jul 2020, 17:29

Stumpen hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 15:58
art_vandelay hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 14:12
Rangnick wäre nun zu haben :lol:
... er ist ein ausgewiesener Fachmann. Er würde auch bei uns etwas bewegen können.

Wie dem auch sei. Es gilt mit Favre unsere Ziele umzusetzen.
Ich könnte mir Rangnick auch gut bei uns vorstellen, auch wenn sehr viele Leute große Vorbehalte gegen ihn haben. Aber eine Verpflichtung würde daran scheitern, das Rangnick gestalten will. D.h. er will Manager / Sportdirektor und Trainer sein. Das wird bei uns nicht passieren, da man Zorc behalten und Kehl als seinen Nachfolger aufbauen will. Insofern kann die Personalie Rangnick ad acta gelegt werden.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3552
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2780 Beitrag von Tschuttiball » Fr 31. Jul 2020, 18:46

Rangnick wäre top. Jedoch glaube ich kaum, dass Watzke ihn fragen wird.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Antworten