Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2701 Beitrag von Zubitoni » Mi 24. Jun 2020, 18:41

Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 17:43
Nisi hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 17:33
In der Mannschaft genießt Favre zudem großen Rückhalt.

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
Wenn er dieses Vertrauen auch nur bei den Medien & Fans haben würde...

Alles in allem: gut so! Kontinuität in der aktuellen Situation ist das wichtigste. Sein Punkteschnitt ist zudem der beste bislang. Nächste Saison gern ein Titel, würde ich ihm persönlich sehr gönnen!
wenn das thema „performance in killerspielen“ nicht wäre. so gesehen gut, dass man weiter in leadertypen investiert und - wenngleich ungewollt - etwas schwankendere typen abgibt. vielleicht gehts gut.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1585
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2702 Beitrag von yamau » Mi 24. Jun 2020, 19:08

BOR-usse hat geschrieben:
So 21. Jun 2020, 11:12
Boah, wie ermüdend es ist, wenn jemand nur Recht haben will! Als ob das der Sinn eines Forums wäre. Es nervt einfach. Könnt ihr euch nicht privat batteln? :shock: :shock: :shock:
Exakt!!! Es ist einfach nur ermüdend, von manchen Typen hier ihr Geschreibsel zu lesen. Für mich zweifelsohne ein Grund hier nicht mehr teilzunehmen....solche Typen nehmen einem jedwede Freude an einem Forum!

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2703 Beitrag von Zubitoni » Mi 24. Jun 2020, 20:09

Ignazius5 hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 21:07
Ach, Leute hört auf euch zu streiten. L.Favre ist aktuell immer noch der beste Trainer, den wir haben können. Mehrsprachig, klare Vorstellung, erfahren. Dass er kein Entertainer ist, wusste man vorher und dennoch war bzw. ist man von der Entscheidung überzeugt. Und so schlecht ist der Fußball nun auch wieder nicht, den wir unter seiner Regie spielen.

Titel sind halt auch deshalb schwierig, weil mit München innerhalb der Liga auch ein übermächtiger Gegner spielt. Dass heißt nicht, dass David Goliath nicht dennoch schlagen konnte, aber dazu brauchts dann auch das Momentum. Die richtige Mischung. Daran arbeitet man. Insofern finde ich die Kritik in manchen Bereichen auch etwas deplatziert.

Gruß Ignazius
neeee. nomma: favre hat mehrfach das momentum gehabt - und zusammen mit seiner truppe verkackt. das kann er halt nicht so gut wie zb tuchel oder sonst ein motivator. da sollte einigkeit bestehen.

dennoch kann man favre gut finden: er ist ein sehr guter übungsleiter und lässt die jungs gut zusammen spielen. mit ihm scheffeln wir kohle, und wir halten uns in der spitzengruppe. wir schaffen mit ihm die basis, um in nicht allzu ferner zukunft den angriff auf die spitze zu realisieren. mit einem glücksgriff auf der bank. nicht umsonst sehen die bayern trotz titelabo in uns den großen rivalen, weil wir einfach in summe gut arbeiten und die lücke immer kleiner machen.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1000
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2704 Beitrag von Stumpen » Mi 24. Jun 2020, 20:22

https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 07223.html

... gute Geschichte. Er macht noch ein Jahr, hat nichts zu verlieren, vielleicht gelingt ihm der grosse Coup.

Mit Jesse Marsch nun einen Vorvertrag machen und ihn für spätestens 2022 klar machen. Otto Addo als CO und ab dafür.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 572
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2705 Beitrag von bvbcol » Mi 24. Jun 2020, 21:05

Stumpen hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 20:22
https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 07223.html

... gute Geschichte. Er macht noch ein Jahr, hat nichts zu verlieren, vielleicht gelingt ihm der grosse Coup.

Mit Jesse Marsch nun einen Vorvertrag machen und ihn für spätestens 2022 klar machen. Otto Addo als CO und ab dafür.
Warum so lange warten?
Wenn Favre nur noch bis 2021 bleibt, kann Jesse doch auch 2021 kommen, oder nicht?

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 909
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2706 Beitrag von Theo » Mi 24. Jun 2020, 21:17

bvbcol hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 21:05
Stumpen hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 20:22
https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 07223.html

... gute Geschichte. Er macht noch ein Jahr, hat nichts zu verlieren, vielleicht gelingt ihm der grosse Coup.

Mit Jesse Marsch nun einen Vorvertrag machen und ihn für spätestens 2022 klar machen. Otto Addo als CO und ab dafür.
Warum so lange warten?
Wenn Favre nur noch bis 2021 bleibt, kann Jesse doch auch 2021 kommen, oder nicht?
Nur mal angenommen, man würde mit Favre in der nächsten Saison die Meisterschaft holen, hätte aber schon einen Vorvertrag mit Marsch. Wäre meines Erachtens eine ziemlich unglückliche Situation. Zumindest ist damit auszuschließen, dass Kovac hier aufschlägt, hat auch was.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 572
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2707 Beitrag von bvbcol » Mi 24. Jun 2020, 21:34

Theo hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 21:17
bvbcol hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 21:05
Stumpen hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 20:22
https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 07223.html

... gute Geschichte. Er macht noch ein Jahr, hat nichts zu verlieren, vielleicht gelingt ihm der grosse Coup.

Mit Jesse Marsch nun einen Vorvertrag machen und ihn für spätestens 2022 klar machen. Otto Addo als CO und ab dafür.
Warum so lange warten?
Wenn Favre nur noch bis 2021 bleibt, kann Jesse doch auch 2021 kommen, oder nicht?
Nur mal angenommen, man würde mit Favre in der nächsten Saison die Meisterschaft holen, hätte aber schon einen Vorvertrag mit Marsch. Wäre meines Erachtens eine ziemlich unglückliche Situation.
Für mich stellt sich das bisher so dar, dass Favre bis 2021 seinen Vertrag erfüllt und bis jetzt überhaupt nichts darauf hinweist, dass er oder der Verein etwas anderes planen.
Sollten widererwartend Titel in Aussicht stehen, so würde es wahrscheinlich bis fast zum Ende der nächsten Saison dauern, bis sich da was konkret abzeichnet.
Wann sollten dann die Gespräche für eine Verlängerung geführt werden. Nach der Saison, wenn es doch noch schief gehen sollte, oder schon in der Winterpause, ohne jegliche Ahnung, wie es letztendlich ausgeht?
Der einzig positive Hinweis auf eine Supersaison könnte eine furiose Hinrunde mit 42-45 Punkten sein, dann könnte man eventuell über eine erfolgreiche Saison und Verträge nachdenken.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2708 Beitrag von Tschuttiball » Mi 24. Jun 2020, 22:25

Theo hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 21:17
bvbcol hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 21:05
Stumpen hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 20:22
https://www.bluewin.ch/de/sport/fussbal ... 07223.html

... gute Geschichte. Er macht noch ein Jahr, hat nichts zu verlieren, vielleicht gelingt ihm der grosse Coup.

Mit Jesse Marsch nun einen Vorvertrag machen und ihn für spätestens 2022 klar machen. Otto Addo als CO und ab dafür.
Warum so lange warten?
Wenn Favre nur noch bis 2021 bleibt, kann Jesse doch auch 2021 kommen, oder nicht?
Nur mal angenommen, man würde mit Favre in der nächsten Saison die Meisterschaft holen, hätte aber schon einen Vorvertrag mit Marsch. Wäre meines Erachtens eine ziemlich unglückliche Situation. Zumindest ist damit auszuschließen, dass Kovac hier aufschlägt, hat auch was.
Wenn wir tatsächlich Meister werden sollten, nehme ich das sowas von gerne in Kauf!

Und ja, dass Kovac hier nicht aufschlägt ist sehr gut.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2709 Beitrag von Zubitoni » Mi 24. Jun 2020, 22:33

aber jesse hat auch noch nicht nachgewiesen, dass er der erlöser sein kann. klassische black box. dann schon eher kovac, ich wüsste echt wenig, was gegen ihn spricht (wenn das mgmt hinter ihm steht).

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2710 Beitrag von Tschuttiball » Do 25. Jun 2020, 14:51

Es ist fix, Favre bleibt nächste Saison Trainer!

Meine Meinung: Gut das Favre bleibt. Im Sommer 2021 kommt Marsch, dann bin ich zufrieden :thumbup:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
StephaneChapuisat
Beiträge: 6
Registriert: So 24. Mai 2020, 02:00
Wohnort: Neuchâtel

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2711 Beitrag von StephaneChapuisat » Do 25. Jun 2020, 15:24

Zorc sagte sogar, dass die Verhandlungen über die Verlängerung des Vertrags von Favre über 2021 hinaus bald beginnen würden. Alle Spieler wollen es. :clap:

Ich bin immer wieder erstaunt, wenn Leute die Namen von guten Trainern erwähnen, aber sie haben nicht Favres Klasse. Favre schnitt in seinen ersten beiden Spielzeiten besser ab als Klopp selbst, schaffte es, Bayern im Supercup zu schlagen, entwickelte mit einer jungen Mannschaft einen Stil. Einige Leute scheinen nicht zu verstehen, dass es sowohl Zeit als auch maximalen Erfolg erfordert, eine Meisterschaft vor Bayern zu beenden. Sehr schwierig mit einem Gegner, der über noch mehr finanzielle Mittel verfügt. Der letzte Schritt: Beseitigung des Konzentrationsverlustes gegenüber schwächeren Teams.

Ich spreche nicht einmal von denen, die ganz und gar obskure Kampagnen gegen ihn führen... Es passiert überall, mit all den Trainern...Wie Hitzfeld vor einem Monat sagte: Entweder wissen sie nichts über Fussball, über Teamentwicklung, oder sie haben Vorurteile, sind in böser Absicht.

Benutzeravatar
RheinSiegBorusse
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 48
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 08:44

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2712 Beitrag von RheinSiegBorusse » Do 25. Jun 2020, 15:58

StephaneChapuisat hat geschrieben:
Do 25. Jun 2020, 15:24
Zorc sagte sogar, dass die Verhandlungen über die Verlängerung des Vertrags von Favre über 2021 hinaus bald beginnen würden. Alle Spieler wollen es. :clap:

Ich bin immer wieder erstaunt, wenn Leute die Namen von guten Trainern erwähnen, aber sie haben nicht Favres Klasse. Favre schnitt in seinen ersten beiden Spielzeiten besser ab als Klopp selbst, schaffte es, Bayern im Supercup zu schlagen, entwickelte mit einer jungen Mannschaft einen Stil. Einige Leute scheinen nicht zu verstehen, dass es sowohl Zeit als auch maximalen Erfolg erfordert, eine Meisterschaft vor Bayern zu beenden. Sehr schwierig mit einem Gegner, der über noch mehr finanzielle Mittel verfügt. Der letzte Schritt: Beseitigung des Konzentrationsverlustes gegenüber schwächeren Teams.

Ich spreche nicht einmal von denen, die ganz und gar obskure Kampagnen gegen ihn führen... Es passiert überall, mit all den Trainern...Wie Hitzfeld vor einem Monat sagte: Entweder wissen sie nichts über Fussball, über Teamentwicklung, oder sie haben Vorurteile, sind in böser Absicht.
Danke für diese angenehme Art :clap: :thumbup:
Genauso schaut es aus
"Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe. Der läuft wirklich so langsam." (Werner Hansch) :lol:

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2713 Beitrag von Tschuttiball » Do 25. Jun 2020, 18:38

Chappi weiss halt wovon er spricht :mrgreen: :thumbup:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1441
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2714 Beitrag von Herb » Sa 27. Jun 2020, 17:45

sw2105 hat geschrieben:
Di 16. Jun 2020, 09:28
Herb hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 20:47
„Letzte Saison hatten wir 76 Punkte. Wenn wir diese Saison mit 75 Zählern beenden, wäre das erneut sehr gut.“
Quelle: https://www.bvb.de/Spiele/Spielberichte ... -und-Reyna

Wie soll da Gier auf mehr entstehen? Besonders, wenn man eine Mannschaft hat, die sowieso nicht die Siegermentalität schlechthin verkörpert.
Diese Zufriedenheit ist unser Problem. Da fehlt der Wumms.
Definiere doch mal bitte "da fehlt der Wumms". Oder meinetwegen auch "Gier".
Versteht man unter "Gier" das Umpflügen des Rasens? Oder das Zusammentreten des Gegners?

Bayern hat ja angeblich diese "Gier". Und das immer. Und das seit zig Jahren. Warum? Weil sie einen anderen Trainer haben?
Die haben alle Trainertypen gehabt, haben aber immer diese angebliche Gier gezeigt. Weil sie meistens Erfolg hatten. Wer also Erfolg hat, zeigt diese "Gier"?

Das sagt mir aber auch, dass z. B. Absteiger völlig willenlos sind bzw. willenlos absteigen. Ist das die Schlussfolgerung?

Meiner Ansicht nach, werden hier "Gier" und Qualität verwechselt. Wer durchgängig Qualität in der Mannschaft hat, wie Bayern, hat i. d. R. auch durchgängig Erfolg. Wir haben auch Qualität, keine Frage, kommen aber noch lange nicht an die der Süddeutschen heran.
Und die BL-Tabelle spiegelt sehr wohl wider, wie die Mannschaften qualitativ aufgestellt sind.
Sie sagt aber nicht aus, wer mehr oder weniger "Gier" zeigt...
So, nach unseren Spielen gegen Mainz und Hoffenheim kannst du gerne noch einmal versuchen, es zu erklären.
Dass Bayern z.B. auch heute noch haushoch gewonnen hat, werden wir uns ohne Gegenwehr abschießen ließen, hat also nur mit Qualität zutun und nichts mit Gier, Wille, Charakter?

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 820
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2715 Beitrag von crborusse » Sa 27. Jun 2020, 17:57

Heute war wieder ein passendes Beispiel, dass Favre für solche Spiele der falsche Trainer ist. In Halbzeit 1 auf der Bank sitzend Bildchen auf seinem Zettel malen. Da war mir spätestens klar, es wird wie gegen Mainz und da kommt kein Aufbäumen mehr. Die Frage ist natürlich, ob ein anderer Trainer das besser könnte. Er würde zumindest mal den Spielern in den Arsch treten.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1246
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2716 Beitrag von art_vandelay » Sa 27. Jun 2020, 19:50

crborusse hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 17:57
Heute war wieder ein passendes Beispiel, dass Favre für solche Spiele der falsche Trainer ist. In Halbzeit 1 auf der Bank sitzend Bildchen auf seinem Zettel malen. Da war mir spätestens klar, es wird wie gegen Mainz und da kommt kein Aufbäumen mehr. Die Frage ist natürlich, ob ein anderer Trainer das besser könnte. Er würde zumindest mal den Spielern in den Arsch treten.

Unter Klopp gab es solche Auftritte nicht oder?

Aber egal, an dieser Partie würde ich Favres Verbleib nicht festmachen

Exilruhri
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 173
Registriert: So 16. Jun 2019, 12:06
Wohnort: Großraum Lissabon

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2717 Beitrag von Exilruhri » Sa 27. Jun 2020, 20:24

Kontinuität in der Trainerfrage zieht wohl auch Kontinuität in anderen Bereichen nach sich. Wir werden uns vermutlich auch in der neuen Saison über Spiele wie heute ereifern können ...
Mit dem Stein der Weisen macht ein Schlauer Schotter.

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1441
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2718 Beitrag von Herb » Sa 27. Jun 2020, 21:52

Wir brauchen endlich Klopp zurück! Bei uns scheint kein anderer Trainer wirklich zu funktionieren.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2719 Beitrag von Zubitoni » Sa 27. Jun 2020, 23:21

Herb hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 21:52
Wir brauchen endlich Klopp zurück! Bei uns scheint kein anderer Trainer wirklich zu funktionieren.
hör auf zu träumen. der macht noch 2-3 jahre lpool, dann 1 jahr pause und dann hat er plötzlich bock auf die nationalmannschaft.

wir brauchen nur jemanden, der favres fußballkenntnis und eine gewisse emotion in einer person verkörpert. lucien favre ist nett. aber auch total introvertiert und schüchtern. wie soll der bitteschön einer truppe klarmachen, dass sie jetzt bitte nicht nur 90%, sondern die gesamten verfickten 100% oder mehr geben sollen!? das wird nie funktionieren, können wir uns abschminken. er wird mit der truppe voraussichtlich immer die CL erreichen, aber den schritt nach ganz oben erwarte ich nicht mehr.

ich mein, das muss man sich mal reinziehen, dass es sich die truppe in zwei spielen so kurz hintereinander erlauben kann, die leistung zu verweigern. wenn das so einfach möglich ist, wird es auch immer wieder passieren.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1441
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2720 Beitrag von Herb » Sa 27. Jun 2020, 23:33

Ich weiß, dass das unrealistische Träumereien sind, aber einen anderen Weg zu mehr Erfolg sehe ich nicht.
Seit Klopp hat bei uns kein Trainer mehr richtig gepasst.

Antworten