Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
schwarzgelbcolonia
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 145
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2561 Beitrag von schwarzgelbcolonia » Sa 6. Jun 2020, 13:13

Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 12:59
Naja, ein Trainer kann durch seine Art und Weise schon 2-5% Punkte herausholen. Wenn man zB eine positive Leistungsgesellschaft schafft, oder wenn man das "Sieger-Gen" vermittelt. Hier spricht man dann von der Mentalität.

ps: ich mag es gar nicht, dass das Wort "Mentalität" bei uns so verhasst ist im Verein. Den GENAU DAS ist was das uns fehlt. Bei der richtigen Mentalität im Kader, würde es auch solche Fauxpas ala Sancho nicht geben. Da bin ich mir sicher.
Der erste Teil ist ja unstreitig, nur offensichtlich schafft Marsch das nicht mal in Salzburg. Daher würden mich wirklich die Gründe interessieren, warum ausgerechnet er es sein soll, der bei uns die Probleme in den Griff bekommt. Und selbst wenn wäre Bayern in 9 von 10 Fällen Meister. Davon ab halte ich ihn für den deutlich weniger geeigneten Kandidaten als Favre. Dafür ist mir seine Vita schlicht zu zweitklassig und erfolglos.

Den 2. Teil halte ich für Spekulation bzw. würde ich nicht an Favre festmachen. Vielmehr haben wir da offensichtlich schon länger im Verein ein Problem, das die Verantwortlichen abstellen müssen. Die Probleme gab es schon vor Favre, auch unter Klopp, wenn ich an so manche von Aubas Eskapaden denke. Ich schrieb es schon mehrfach, dass bei uns offensichtlich strukturelle Probleme herrschen, ein absolutes Leistungsniveau zu schaffen. Aber selbst dann hast Du immer Idioten dabei. Sancho, Auba, Dembele aber genauso Ribery und Konsorten bei anderen Vereinen...

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4221
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2562 Beitrag von Tschuttiball » Sa 6. Jun 2020, 13:22

Zu Marsch hab ich alles schon geschrieben. Ich wiederhole mich nicht da mir dafür die Zeit und Lust mich zu wiederholen fehlt. Ich muss ja nicht jeden überzeugen, es wird immer Leute geben die an jemanden was zu meckern haben (gabs sogar unter Klopp!). Mir reicht meine Überzeugung und ich bin froh, dass sich auch der BVB mit ihm beschäftigt was man aktuell so liest.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2375
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2563 Beitrag von Zubitoni » Sa 6. Jun 2020, 14:06

Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 13:22
Zu Marsch hab ich alles schon geschrieben. Ich wiederhole mich nicht da mir dafür die Zeit und Lust mich zu wiederholen fehlt. Ich muss ja nicht jeden überzeugen, es wird immer Leute geben die an jemanden was zu meckern haben (gabs sogar unter Klopp!). Mir reicht meine Überzeugung und ich bin froh, dass sich auch der BVB mit ihm beschäftigt was man aktuell so liest.
eben. die entscheidenden leute hast du überzeugt, das reicht ja wohl.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1637
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2564 Beitrag von yamau » Sa 6. Jun 2020, 18:00

Holt den Nagelsmann, dann hat man zwei Fliegen mit einer
Klappe...:)!

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2565 Beitrag von jasper1902 » Sa 6. Jun 2020, 18:04

yamau hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 18:00
Holt den Nagelsmann, dann hat man zwei Fliegen mit einer
Klappe...:)!
da gibt es aber auch nur hop oder top - nicht ganz einfach!

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4221
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2566 Beitrag von Tschuttiball » Sa 6. Jun 2020, 18:08

yamau hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 18:00
Holt den Nagelsmann, dann hat man zwei Fliegen mit einer
Klappe...:)!
Da sind wir zu spät dran und Leipzig wird ihn leider nicht abgeben.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1637
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2567 Beitrag von yamau » Sa 6. Jun 2020, 18:11

Wenn wir den wollen und er auch, gibts keinen Halt, nur Geld. Keiner will einen Trainer der weg will...

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2568 Beitrag von Bernd1958 » Sa 6. Jun 2020, 18:29

Klopp hat es gerade bei Sky in meinen Augen richtig gesagt:
Favre ist ein guter Trainer. !!! Nur ob es passt müssen andere entscheiden.

Und das entscheiden wir Gott sei Dank auch nicht. Dafür gibt es besser bezahlte Leute
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Enno1909
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 50
Registriert: Di 18. Jun 2019, 19:17

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2569 Beitrag von Enno1909 » Sa 6. Jun 2020, 21:08

Dieser Jesse Marsch kann für die nächsten 2 Spieljahre den Co-Trainer machen und anschließend Favre beerben.

Da kann er noch was lernen.

Würde jetzt auch keinen Trainer wechseln, die Ausbeute von Favre in den letzten zwei Spielzeiten ist schon stark.
"Ich sehe heute noch das Spiel in Köln vor meinen Augen. Hummels und Subotic haben die Kugel eiskalt laufen lassen, immer wieder ins Mittelfeld rein. Der Novakovic war völlig fertig und hat fast auf den Rasen gebrochen." -Jürgen Klopp-

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1511
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2570 Beitrag von Herb » Sa 6. Jun 2020, 21:14

Jesse Marsch ist Europas Most-wanted-Coach.
Ich kann mir weder vorstellen, dass er sich ins zweite Glied stellen wird, noch, dass Favre so jemandem im Rücken haben will.

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 637
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2571 Beitrag von Sunseeker » Sa 6. Jun 2020, 21:36

Herb hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 21:14
Jesse Marsch ist Europas Most-wanted-Coach.
Auch wenn man hier im Forum diesen Eindruck gewinnen kann, sehe ich das jetzt nicht wirklich so.
So sehr ich gegen Favre zeitweise war, muss ich sagen, dass es momentan kaum Gründe gibt, die Zusammenarbeit zu beenden. Außer eben, man hat jemand an der Hand, von dem man absolut überzeugt ist.
Ansonsten hat Favre es absolut verdient, nächste Saison einen neuen Anlauf zu nehmen. Aber sorry, solche Dinger wie in München oder zu Hause gegen den Absteiger darf es - wenn überhaupt- nur einmal alle drei Jahre geben.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 574
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2572 Beitrag von Der Olaf » Sa 6. Jun 2020, 21:56

schwarzgelbcolonia hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 13:13
Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 12:59
Naja, ein Trainer kann durch seine Art und Weise schon 2-5% Punkte herausholen. Wenn man zB eine positive Leistungsgesellschaft schafft, oder wenn man das "Sieger-Gen" vermittelt. Hier spricht man dann von der Mentalität.

ps: ich mag es gar nicht, dass das Wort "Mentalität" bei uns so verhasst ist im Verein. Den GENAU DAS ist was das uns fehlt. Bei der richtigen Mentalität im Kader, würde es auch solche Fauxpas ala Sancho nicht geben. Da bin ich mir sicher.
Der erste Teil ist ja unstreitig, nur offensichtlich schafft Marsch das nicht mal in Salzburg. Daher würden mich wirklich die Gründe interessieren, warum ausgerechnet er es sein soll, der bei uns die Probleme in den Griff bekommt. Und selbst wenn wäre Bayern in 9 von 10 Fällen Meister. Davon ab halte ich ihn für den deutlich weniger geeigneten Kandidaten als Favre. Dafür ist mir seine Vita schlicht zu zweitklassig und erfolglos.

Den 2. Teil halte ich für Spekulation bzw. würde ich nicht an Favre festmachen. Vielmehr haben wir da offensichtlich schon länger im Verein ein Problem, das die Verantwortlichen abstellen müssen. Die Probleme gab es schon vor Favre, auch unter Klopp, wenn ich an so manche von Aubas Eskapaden denke. Ich schrieb es schon mehrfach, dass bei uns offensichtlich strukturelle Probleme herrschen, ein absolutes Leistungsniveau zu schaffen. Aber selbst dann hast Du immer Idioten dabei. Sancho, Auba, Dembele aber genauso Ribery und Konsorten bei anderen Vereinen...
Sehe ich genauso
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 754
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2573 Beitrag von Oli-09-ver » Sa 6. Jun 2020, 22:51

Damals, lang ist es her,
war Klopp für viele doch nichts anderes, als das ZDF-Erklärbärchen vom Dienst.

Der Vergleich zu Marsch hinkt zwar stark,
aber der BVB hätte mal wieder was "frisches" auf der Bank.

Und keinen aus diesem üblichen Karussel der üblichen Verdächtigen.

Ja zu Marsch und ganz wichtig: NEIN zu Kovac!
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2375
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2574 Beitrag von Zubitoni » Sa 6. Jun 2020, 23:02

würde im moment nicht die wundertüte marsch holen. die truppe funktioniert mit favre im moment echt gut, und mit can haben wir ja auch endlich den leader, den wir brauchen, wenn favre an der seitenlinie mal wieder meditiert.

bauchgefühl... auch wenn ich zu 95% weiß, dass wir mit favre wieder keinen titel holen werden. bei der starken konkurrenz um rb, lev und gladbach mit rose ist der vizemeisterplatz eine wirklich gute leistung.

wenn wir allerdings nagelsmann oder rose kriegen könnten, würde ich nochmal ins grübeln kommen...

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 764
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2575 Beitrag von Bor-ussia09 » So 7. Jun 2020, 08:52

Zubitoni hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 23:02
würde im moment nicht die wundertüte marsch holen. die truppe funktioniert mit favre im moment echt gut, und mit can haben wir ja auch endlich den leader, den wir brauchen, wenn favre an der seitenlinie mal wieder meditiert.

bauchgefühl... auch wenn ich zu 95% weiß, dass wir mit favre wieder keinen titel holen werden. bei der starken konkurrenz um rb, lev und gladbach mit rose ist der vizemeisterplatz eine wirklich gute leistung.

wenn wir allerdings nagelsmann oder rose kriegen könnten, würde ich nochmal ins grübeln kommen...
Da bin ich deiner Meinung.
Mit Beginn der Rückrunde spricht nicht viel bis überhaupt nichts für einen Trainerwechsel.
Was bedeutet ein Wechsel, der neue Trainer läßt anders spielen, benötig andere Spieler, das Team muß sich finden und einspielen.Eine Garantie auf den Titel ist damit auch nicht gegeben.
Kontinuität auf dem Trainerposten halte ich zur Zeit für den besseren Ratgeber.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2576 Beitrag von Bernd1958 » So 7. Jun 2020, 09:08

Es ist ja die Frage was unsere Vereinsführung will. Ist sie von Favre restlos überzeugt, dann setzen sie ein Zeichen und verlängern mit ihm den Vertrag. ( so wie die Bauern mit Flick ) Haben sie Bedenken, dann müssen sie sehen ob sie jemanden anderen verpflichten oder mit einer "Lame Duck" in die nächste Saison gehen. Egal was gemacht wird, es wird Diskussionen geben.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 764
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2577 Beitrag von Bor-ussia09 » So 7. Jun 2020, 09:16

@Bernd
Stimmt, der Vertrag läuft nur noch bis 2021,das wird interessant , vor allem, da unsere Vereinsführungen gerne Vertragsverlängerungen frühzeitig eintütet.
Das hatte ich nicht so auf dem Schirm.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4221
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2578 Beitrag von Tschuttiball » So 7. Jun 2020, 09:24

Kann man nicht einfach sagen, Favre erfüllt den Vertrag bis 2021 und dann ist Schluss? Wieso ist man immer automatisch eine "Lame Duck" wenn man das so einvernehmlich regelt? Favre wird ja selbst auch nicht jünger, vielleicht will er in die Pension?
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 974
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2579 Beitrag von LEF » So 7. Jun 2020, 10:01

Tschuttiball hat geschrieben:
So 7. Jun 2020, 09:24
Kann man nicht einfach sagen, Favre erfüllt den Vertrag bis 2021 und dann ist Schluss? Wieso ist man immer automatisch eine "Lame Duck" wenn man das so einvernehmlich regelt? Favre wird ja selbst auch nicht jünger, vielleicht will er in die Pension?
Vielleicht sollte man auch einfach bis zur Winterpause abwarten, so man denn mit Favre weitermachen will.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Lucien Favre [Trainer]

#2580 Beitrag von jasper1902 » So 7. Jun 2020, 10:17

Lucien Favre ist 62 Jahre alt , ergo weiß doch niemand wie lange er sich diesen Job
überhaupt noch "antun" will. Dementsprechend muss er nicht zwingend eine lame duck werden.

sgG

Antworten