Lucien Favre

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 454
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1541 Beitrag von slig » Mo 9. Dez 2019, 12:13

Optimus hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 11:44
Von Freddie Röckenhaus, Dortmund
BVB-Trainer Lucien Favre soll mit Engelszungen überzeugt (um nicht zu sagen: bearbeitet) worden sein, endlich mehr Gedankenfreiheit ins Mittelfeld zu geben. Eigentlich gilt es als Favres Credo, mit vier Verteidigern und zwei eher defensiven Sechsern zu spielen. Doch diese Verknöcherung löste der BVB erstmals in Berlin. Auf seiner Trainerbank selbst in die Defensive getrieben, munkelt man, habe Favre seine Defensiv-Denke bei der Spieltaktik gelockert. Rückfall allerdings wohl nicht ausgeschlossen.
https://www.sueddeutsche.de/sport/bvb-b ... -1.4714546
interessant wie hr. rückenhaus genau das , in jounalistisch besseren worten, wiedergibt, was hier seit geraumer zeit geschrieben und gemutmaßt wird.

es ist wohl genauso:
favre ist stur und ängstlich.
und trotz wochenlanger misere rückt er nicht von seinem überhaupt nicht zu uns passendem bremsklotzspiel ab.
genauso wie er trotz wochenlangem mist weiter akanji ranlässt, obwohl daz mit jeder minute die er aufm platz steht seine klasse zeigt.

und selbst jetzt ist es nicht sicher, dass es wieder einen rückfall in diesen handbremsen-fussball gibt.

es mögen jetzt mal 3 punkte sein, aber überallem schwebt das damokles-schwert, da sich favre nicht ändern wird und viel zu unflexibel ist, ergo er uns langfristig nicht weiterbringt.
wir brauchen jemanden der offensiv und energisch denkt, der die jungs motiviert, der alles aus ihnen rausholt, ihnen lust aufs tore schiessen entlockt, und nicht unseren offensiven schnellen kader in seine komischen gedankenkonstrukte steckt besser gesagt presst.
gerade hier ist eine umgebung, in der man mit solch einem ansatz und der energie auch mal lange zeit bekommt solange eine entwicklung zu sehen ist.

rettet irgendwie die saison, aber fangt an die kandidaten liste zu füllen und schonmal das ein oder andere gespräch zu führen.

favre ist hier nur noch auf abruf. und das wird sich auch nicht ändern, weil er nicht versteht was den bvb ausmacht, weil er den kader nicht enstprechend nutzt, und so alle energien die im bvb stecken nicht hinter sich und seine mannschaft versammelt.

Benutzeravatar
LEF
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1072
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1542 Beitrag von LEF » Mo 9. Dez 2019, 13:11

slig hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 12:13
Optimus hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 11:44
Von Freddie Röckenhaus, Dortmund
BVB-Trainer Lucien Favre soll mit Engelszungen überzeugt (um nicht zu sagen: bearbeitet) worden sein, endlich mehr Gedankenfreiheit ins Mittelfeld zu geben. Eigentlich gilt es als Favres Credo, mit vier Verteidigern und zwei eher defensiven Sechsern zu spielen. Doch diese Verknöcherung löste der BVB erstmals in Berlin. Auf seiner Trainerbank selbst in die Defensive getrieben, munkelt man, habe Favre seine Defensiv-Denke bei der Spieltaktik gelockert. Rückfall allerdings wohl nicht ausgeschlossen.
https://www.sueddeutsche.de/sport/bvb-b ... -1.4714546
interessant wie hr. rückenhaus genau das , in jounalistisch besseren worten, wiedergibt, was hier seit geraumer zeit geschrieben und gemutmaßt wird.

es ist wohl genauso:
favre ist stur und ängstlich.
und trotz wochenlanger misere rückt er nicht von seinem überhaupt nicht zu uns passendem bremsklotzspiel ab.
genauso wie er trotz wochenlangem mist weiter akanji ranlässt, obwohl daz mit jeder minute die er aufm platz steht seine klasse zeigt.

und selbst jetzt ist es nicht sicher, dass es wieder einen rückfall in diesen handbremsen-fussball gibt.

es mögen jetzt mal 3 punkte sein, aber überallem schwebt das damokles-schwert, da sich favre nicht ändern wird und viel zu unflexibel ist, ergo er uns langfristig nicht weiterbringt.
wir brauchen jemanden der offensiv und energisch denkt, der die jungs motiviert, der alles aus ihnen rausholt, ihnen lust aufs tore schiessen entlockt, und nicht unseren offensiven schnellen kader in seine komischen gedankenkonstrukte steckt besser gesagt presst.
gerade hier ist eine umgebung, in der man mit solch einem ansatz und der energie auch mal lange zeit bekommt solange eine entwicklung zu sehen ist.

rettet irgendwie die saison, aber fangt an die kandidaten liste zu füllen und schonmal das ein oder andere gespräch zu führen.

favre ist hier nur noch auf abruf. und das wird sich auch nicht ändern, weil er nicht versteht was den bvb ausmacht, weil er den kader nicht enstprechend nutzt, und so alle energien die im bvb stecken nicht hinter sich und seine mannschaft versammelt.
Stimmt. Er bringt uns langfristig nicht weiter.....und muss daher kurzfristig weg. ;)

schwarzgelbcolonia
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 145
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1543 Beitrag von schwarzgelbcolonia » Mo 9. Dez 2019, 18:57

Ich denke spätestens Leipzig wird zeigen, ob er sich bewegen kann und will. Gegen Berlin und Dus hat die Umstellung definitiv gut getan.

Fairerweise werden wir auch erst nach Leipzig beurteilen können, ob wir in der Formation auch tatsächlich die Balance hinbekommen.

Stand jetzt hat er sich zumindest mal bewegt. Ob auf Druck oder nicht ist mir egal. Auch Beratung muss man annehmen...

Benutzeravatar
RheinSiegBorusse
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 56
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 08:44

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1544 Beitrag von RheinSiegBorusse » Di 10. Dez 2019, 15:58

Was passiert denn, wenn das neue System gegen Leipzig nicht zieht, DAZ einen schlechten Tag hat und wir in der Theorie verlieren.

Favre raus, weil das System nicht stimmt und DAZ statt ??? gespielt hat :?

Wie einfach doch Fußball ist ;) ach ne, die Beurteilung von Außen ohne Kenntnis des Innenlebens.

Naja, ich falle immer wieder darauf rein und sollte als Trainer wohl selber mehr Input von Außen annehmen.
Nichts für ungut, aber so einfach wie das hier immer dargestellt wird, ist das wahre Leben nun wirklich nicht.

Ob LF stur oder nicht stur ist. Ob man das gut findet oder nicht. Aber dieses draufgehaue und alles besser wissen ist dann doch zu einfach.

Und ja, mir gefällt auch nicht alles und wünsche mir einen schöneren Fußball, aber der Verein wusste wen man sich ins Haus holt und wie die Philosophie aussehen wird. Alles andere kennt keiner von uns !!

In diesem Sinne bin ich dann mal wieder weg, weil klar ist was kommt ;)
"Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe. Der läuft wirklich so langsam." (Werner Hansch) :lol:

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1545 Beitrag von HoWe1909 » Mi 11. Dez 2019, 12:43

RheinSiegBorusse hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 15:58
Was passiert denn, wenn das neue System gegen Leipzig nicht zieht, DAZ einen schlechten Tag hat und wir in der Theorie verlieren.

Favre raus, weil das System nicht stimmt und DAZ statt ??? gespielt hat :?

Wie einfach doch Fußball ist ;) ach ne, die Beurteilung von Außen ohne Kenntnis des Innenlebens.

Naja, ich falle immer wieder darauf rein und sollte als Trainer wohl selber mehr Input von Außen annehmen.
Nichts für ungut, aber so einfach wie das hier immer dargestellt wird, ist das wahre Leben nun wirklich nicht.

Ob LF stur oder nicht stur ist. Ob man das gut findet oder nicht. Aber dieses draufgehaue und alles besser wissen ist dann doch zu einfach.

Und ja, mir gefällt auch nicht alles und wünsche mir einen schöneren Fußball, aber der Verein wusste wen man sich ins Haus holt und wie die Philosophie aussehen wird. Alles andere kennt keiner von uns !!

In diesem Sinne bin ich dann mal wieder weg, weil klar ist was kommt ;)
Na ja, bis jetzt kam ja noch nicht viel...

Aber nach deiner Argumentation solltest auch du ins Zweifeln kommen, wenn bei Erfolglosigkeit genau die Dinge in Erscheinung treten, die einige hier immer wieder darlegen (fehlender MS und 6er, Positionsfremde Aufstellungen, starres System, Angsthasenfußball usw.)

Benutzeravatar
RheinSiegBorusse
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 56
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 08:44

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1546 Beitrag von RheinSiegBorusse » Mi 11. Dez 2019, 13:26

HoWe1909 hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 12:43
RheinSiegBorusse hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 15:58
Was passiert denn, wenn das neue System gegen Leipzig nicht zieht, DAZ einen schlechten Tag hat und wir in der Theorie verlieren.

Favre raus, weil das System nicht stimmt und DAZ statt ??? gespielt hat :?

Wie einfach doch Fußball ist ;) ach ne, die Beurteilung von Außen ohne Kenntnis des Innenlebens.

Naja, ich falle immer wieder darauf rein und sollte als Trainer wohl selber mehr Input von Außen annehmen.
Nichts für ungut, aber so einfach wie das hier immer dargestellt wird, ist das wahre Leben nun wirklich nicht.

Ob LF stur oder nicht stur ist. Ob man das gut findet oder nicht. Aber dieses draufgehaue und alles besser wissen ist dann doch zu einfach.

Und ja, mir gefällt auch nicht alles und wünsche mir einen schöneren Fußball, aber der Verein wusste wen man sich ins Haus holt und wie die Philosophie aussehen wird. Alles andere kennt keiner von uns !!

In diesem Sinne bin ich dann mal wieder weg, weil klar ist was kommt ;)
Na ja, bis jetzt kam ja noch nicht viel...

Aber nach deiner Argumentation solltest auch du ins Zweifeln kommen, wenn bei Erfolglosigkeit genau die Dinge in Erscheinung treten, die einige hier immer wieder darlegen (fehlender MS und 6er, Positionsfremde Aufstellungen, starres System, Angsthasenfußball usw.)
Aber es hieß doch, DAZ spielt, Brand spielt endlich auf seiner Position, das System passt endlich … jetzt wird alles gut und LF hat sich überzeugen lassen von all den guten Ratschlägen (hier).

So einfach ist es dann jawohl doch nicht nach gestern :think: Es gibt auch immer noch einen Gegner (auch wenn er "nur" Prag heißt, es aber sehr gut gemacht hat in allen CL Spielen, die aber nur gegen uns 2x verloren haben) und genügend Faktoren die alles beeinflussen und dies wird hier größtenteils alles außer acht gelassen. Hauptsache man hat EINEN Schuldigen ausgemacht.
Das wir einen zweiten Stürmer brauchen, steht auch für mich außer Frage. Aber dies nur LF in die Schuhe zu schieben, weil er angeblich keinen möchte, ist wohl auch nicht richtig. Glaube HJW und Susi haben eindeutig über eine Fehleinschätzung gesprochen und dies war bestimmt nicht nur LF.
Alles andere ist aus meiner Sicht lösbar und händelbar.
Gibt es noch ein System in dem wir einen Gegner überraschen könnten ? Ist doch alles schon zig mal durchgekaut und jede Mannschaft kann sich auf irgendetwas einstellen. Im Rahmen seiner Möglichkeiten natürlich.
Positionsfremde Aufstellung ist manchmal erforderlich, vielleicht auch gewünscht. Wird uns aber keiner Verraten. und Angsthasenfussball sehe ich nicht wirklich. Vielleicht alles mal ein wenig sachlicher und rationaler Betrachten. Vielleicht mal selber Trainer sein ;) und die kleinen Dinge des Fußballlebens kennenlernen, worüber in solch einem Forum mal schnell drüber gewischt wird.

Wie gesagt, mir gefällt auch nicht alles, aber ich weiß auch nicht alles, warum manches so ist wie es ist !! und bilde mir daher keine "Abschuss"meinung über einen Trainer !!
So wie ich es mir auch verbiete, über meine Arbeit zu urteilen, wenn keiner dabei ist und die Abläufe kennt. Susi, Aki und Sammer wissen schon was los ist und werden entsprechend handeln wenn es zu Handel gilt.
"Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe. Der läuft wirklich so langsam." (Werner Hansch) :lol:

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2378
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1547 Beitrag von Bernd1958 » Mi 11. Dez 2019, 15:22

Nur mal so: wofür noch einen weiteren Stürmer verpflichten? Gestern hätte Paco spielen können als echter Mittelstürmer. Und wer hat vorne drin gespielt? Reus im Wechsel mit Hazard oder Sancho. Sollen wir dann einen zweiten MS auf der Bank sitzen haben? Favre rotiert so selten wie nur möglich und es kommt mir vor als möchte er am liebsten nur 16 Spieler haben.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1796
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1548 Beitrag von Optimus » Mi 11. Dez 2019, 16:01

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 15:22
Nur mal so: wofür noch einen weiteren Stürmer verpflichten? Gestern hätte Paco spielen können als echter Mittelstürmer. Und wer hat vorne drin gespielt? Reus im Wechsel mit Hazard oder Sancho. Sollen wir dann einen zweiten MS auf der Bank sitzen haben? Favre rotiert so selten wie nur möglich und es kommt mir vor als möchte er am liebsten nur 16 Spieler haben.
Deine Überlegungen werden hier untermauert. ;)

Der BVB und die Stürmer-Debatte: Vielleicht doch einfach mit dem Fehler leben?
Der BVB räumte unlängst den Fehler ein, im Sommer keinen zweiten Stürmer verpflichtet zu haben. Im Winter-Transferfenster will der Vizemeister nun aktiv werden. Die Aussichten auf eine Sofortlösung sind allerdings verschwindend gering. Und auch die Notwendigkeit dieses Aktionismus muss hinterfragt werden.
https://www.90min.de/posts/6515455-der- ... source=RSS
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

schwarzgelbcolonia
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 145
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1549 Beitrag von schwarzgelbcolonia » Mi 11. Dez 2019, 18:42

Der Rhein-Sieg Borusse spricht einen aus meiner Sicht richtigen und wichtigen Punkt an. Die Aufgeregheit und Zuspitzerei auf schwarz oder weiß hier im Forum steht im krassen Gegensatz zu der Einschätzung und der Kommunikation derer, die es wissen müssen. Und die nebenbei bemerkt einen deutlich besseren Track Record im Fußballbusiness haben, als jeder hier. Auch die Spieler äußern sich meist positiv.

Das sollte man ggf. in seine Bewertung mit einbeziehen ind ggf. ein wenig diffenrenzieren. Das macht unsere Spielweise in Teilen nicht besser. Aber weder spielen wir nur sch... ( ich weiß, wenn es gut ist war es der schwache Gegner), noch scheinen die Gründe für manche Leistungen beim Trainer zu liegen....

Benutzeravatar
LEF
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1072
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1550 Beitrag von LEF » Mi 11. Dez 2019, 19:03

Es geht wohl weniger darum, dass wir einen weiteren Stürmer brauchen.
Wir benötigen einen anderen Spielertyp, den man mal hoch anspielen kann, wenn man nicht von hintern heraus aufbauen kann oder will. Gestern war das doch klar zu erkennen.
Alle Bälle, die von Bürki abgeschlagen wurden, landeten beim Gegner, weil keiner unserer Stürmer eine Chance gegen die Abwehrriesen von Prag hatte.
Da wäre - da ist - eine Alternative zwingend notwendig. Der kürzeste und schnellste Weg aus der Abwehr, ist immer noch der "lange Ball".
Zumindest optional, sollte man diese Variante mit einbauen.
So ein Jan Koller 2.0 - der dazu noch spielstark ist, wäre ideal.
Sogar das spielstarke Ajax Amsterdam, hatte letzte Saison einen Huntelaar, als Alternative.
Es wäre grob fahrlässig, den eingestanden Fehler, nicht zu korrigieren.
Wir haben jetzt dreimal gewonnen, hätten davon aber auch zwei Spiele verlieren können...........es gibt noch viel zu tun, auch auf dem Transfermarkt.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5108
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1551 Beitrag von Tschuttiball » Mi 11. Dez 2019, 23:56

Haaland wäre genau das! Gross, spielstark und schnell. Die sogenannte, Eierlegende Milchsau!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
LEF
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1072
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1552 Beitrag von LEF » Do 12. Dez 2019, 08:46

Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 23:56
Haaland wäre genau das! Gross, spielstark und schnell. Die sogenannte, Eierlegende Milchsau!
Eierlegende "Wollmilchsau".....man achte auf die Feinheiten Tschutti. :lol:

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4013
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1553 Beitrag von Schwejk » Do 12. Dez 2019, 11:25

Freddie kommentiert:

Favres Trendwende

Der BVB-Trainer hat sich offenbar auf die Taktik-Vorschläge von Mannschaftsrat und Management eingelassen. Diese späte Kompromissbereitschaft muss man als große Stärke werten.

https://www.sueddeutsche.de/sport/favre ... -1.4719418

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 947
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1554 Beitrag von Alfalfa » Do 12. Dez 2019, 11:52

"Offenbar", "soll". Beim Herrn Röckenhaus scheint auch, passend zur Adventszeit, Spekulatius eine gewisse Rolle zu spielen... ;)

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 402
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1555 Beitrag von Wegbier » Do 12. Dez 2019, 12:34

LEF hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 08:46
Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 23:56
Haaland wäre genau das! Gross, spielstark und schnell. Die sogenannte, Eierlegende Milchsau!
Eierlegende "Wollmilchsau".....man achte auf die Feinheiten Tschutti. :lol:
Wollte es auchgerade korrgieren. Aber Haaland wäre schon geil. Der typ hat Bock auf Tore und keine Angst. 11er schiessen kann er auch.
Ist mir dann auch egal wenn Raiola ihn in 2-3 Jahren weiter schickt.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5108
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1556 Beitrag von Tschuttiball » Do 12. Dez 2019, 13:54

LEF hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 08:46
Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 23:56
Haaland wäre genau das! Gross, spielstark und schnell. Die sogenannte, Eierlegende Milchsau!
Eierlegende "Wollmilchsau".....man achte auf die Feinheiten Tschutti. :lol:
Mir reicht halt bereits die Milchsau :mrgreen:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
emma66
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2526
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1557 Beitrag von emma66 » Do 12. Dez 2019, 14:04

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 13:54
LEF hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 08:46
Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 23:56
Haaland wäre genau das! Gross, spielstark und schnell. Die sogenannte, Eierlegende Milchsau!
Eierlegende "Wollmilchsau".....man achte auf die Feinheiten Tschutti. :lol:
Mir reicht halt bereits die Milchsau :mrgreen:
als schweizer sowieso :thumbup: ich liebe eure milchschokolade
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
LEF
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1072
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1558 Beitrag von LEF » Do 12. Dez 2019, 16:02

emma66 hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 14:04
Tschuttiball hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 13:54
LEF hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 08:46
Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 23:56
Haaland wäre genau das! Gross, spielstark und schnell. Die sogenannte, Eierlegende Milchsau!
Eierlegende "Wollmilchsau".....man achte auf die Feinheiten Tschutti. :lol:
Mir reicht halt bereits die Milchsau :mrgreen:
als schweizer sowieso :thumbup: ich liebe eure milchschokolade
Dann könnten wir uns ja vielleicht auf den Namen "Vollmilchsau" verständigen :lol: :lol:

Benutzeravatar
emma66
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2526
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1559 Beitrag von emma66 » Do 12. Dez 2019, 16:15

LEF hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 16:02
emma66 hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 14:04
Tschuttiball hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 13:54
LEF hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 08:46
Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 23:56
Haaland wäre genau das! Gross, spielstark und schnell. Die sogenannte, Eierlegende Milchsau!
Eierlegende "Wollmilchsau".....man achte auf die Feinheiten Tschutti. :lol:
Mir reicht halt bereits die Milchsau :mrgreen:
als schweizer sowieso :thumbup: ich liebe eure milchschokolade
Dann könnten wir uns ja vielleicht auf den Namen "Vollmilchsau" verständigen :lol: :lol:
ok, aber mit ganzen nüssen :lol:
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5108
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1560 Beitrag von Tschuttiball » Do 12. Dez 2019, 16:28

Wäre dann aber keine vegetarische Schokolade :lol:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Antworten