Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2364
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1321 Beitrag von Zubitoni » So 24. Nov 2019, 12:27

...weil favre auch selbst das leistungsprinzip außer kraft gesetzt hat.

akanji darf stümpern ohne ende.
reus darf stümpern ohne ende.
sancho darf zuletzt stümpern ohne ende.
zaga, delle und rapha werden plötzlich ignoriert, obwohl diese noch leistung gebracht haben.

selbst schuld. das würde es unter roger schmidt wohl nicht geben. fand den in leverkusen gut. am ende nicht mehr, aber dass leverkusen auch nicht einfach ist, sieht man an den nachfolgern.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1322 Beitrag von Schwejk » So 24. Nov 2019, 12:53

(…) fand den in leverkusen gut. am ende nicht mehr (…)
Dies gilt (v.a. auf Managerebene) wohl für die meisten Trainerepisoden, durchaus als eine Bestätigung des Gesetzes vom abnehmenden Grenznutzen/Grenzertrag zu lesen. ;-)

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1554
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1323 Beitrag von Optimus » So 24. Nov 2019, 12:56

Ich packs mal hier hin.

Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1324 Beitrag von Schwejk » So 24. Nov 2019, 12:59

Dann noch, was soll diese ganzE Laberei, "wichtig is auf'm Platz"
Der Soundtrack dazu: ;-)

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1325 Beitrag von Schwejk » So 24. Nov 2019, 13:09

Optimus hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 12:56
Ich packs mal hier hin.

Das Resümee:
Watzke: "Lucien Favre genießt weiter unser Vertrauen. Aber Fußball definiert sich immer über Ergebnisse. Wir müssen uns jetzt straffen für die Spiele in Barcelona und Berlin."

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1547
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1326 Beitrag von jasper1902 » So 24. Nov 2019, 13:10

Zubitoni hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 12:27
...weil favre auch selbst das leistungsprinzip außer kraft gesetzt hat.

akanji darf stümpern ohne ende.
reus darf stümpern ohne ende.
sancho darf zuletzt stümpern ohne ende.
zaga, delle und rapha werden plötzlich ignoriert, obwohl diese noch leistung gebracht haben.

selbst schuld. das würde es unter roger schmidt wohl nicht geben. fand den in leverkusen gut. am ende nicht mehr, aber dass leverkusen auch nicht einfach ist, sieht man an den nachfolgern.
Inhaltlich falsch !

Akanji saß Freitag - ja zu spät - auf der Bank
Reus bringt nicht die erhoffte Leistung, aber enteiert man seinen Kapitän und überragenden Spieler der letzten Saison?
Sancho ist 19 und hat , sehr spät , eine Leistungsdelle. Und am Rande erwähnt hat er Freitag eine Hütte gemacht und eins vorbereitet

Zagadou bin ich voll bei Dir - Delaney war auch nicht überrragend, hätte aber mehr spielen dürfen.

sgG

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2153
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1327 Beitrag von Bernd1958 » So 24. Nov 2019, 13:13

Schwejk hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 12:53
(…) fand den in leverkusen gut. am ende nicht mehr (…)
Dies gilt (v.a. auf Managerebene) wohl für die meisten Trainerepisoden, durchaus als eine Bestätigung des Gesetzes vom abnehmenden Grenznutzen/Grenzertrag zu lesen. ;-)
Habe vorhin im DoPa gehört die Halbwertzeit bei Trainern liegt bei knapp 1,5 Jahren. Die hat Favre ja nun erreicht und er ist sogar länger im Amt als Kovac es war, obwohl der das Double geholt hat.
Wenn ein Schmidt käme und 2 1/2 Jahre Trainer wäre, dann hätten wir eine fitte Mannschaft, die auch das Umschaltspiel perfektioniert hätte.
Frage: Wollen das unsere Spieler so?
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4199
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1328 Beitrag von Tschuttiball » So 24. Nov 2019, 13:16

Watzke

Wir hätten definitiv eine zweite Nummer 9 verpflichten müssen
Watzke: "Werden unsere Ambitionen nicht an der Garderobe abgeben. Das Potenzial der Mannschaft ist da. Nicht jeder Neuzugang zeigt bislang seine volle Leistungsstärke. Wir haben einen Fehler gemacht: Wir hätten definitiv eine zweite Nummer 9 verpflichten müssen. Wohl wissend, dass es auch Argumente dageben gibt. Viele Leistungsträger befinden sich aktuell nicht in ihrer besten Form. Wir haben aktuell keine stabile Einheit auf dem Platz."
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4199
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1329 Beitrag von Tschuttiball » So 24. Nov 2019, 13:16

Watzke

Wir hätten definitiv eine zweite Nummer 9 verpflichten müssen
Watzke: "Werden unsere Ambitionen nicht an der Garderobe abgeben. Das Potenzial der Mannschaft ist da. Nicht jeder Neuzugang zeigt bislang seine volle Leistungsstärke. Wir haben einen Fehler gemacht: Wir hätten definitiv eine zweite Nummer 9 verpflichten müssen. Wohl wissend, dass es auch Argumente dageben gibt. Viele Leistungsträger befinden sich aktuell nicht in ihrer besten Form. Wir haben aktuell keine stabile Einheit auf dem Platz."


Watzke: Mit Worten ist es nicht getan
Watzke: "Nur vom Reden bekommen wir nicht die Ergebnisse, die wir wollen. Man kann immer ein Spiel verlieren, aber man muss vorher alles getan haben."


Watzke: Abrechnen ist nicht der Stil des BVB
Die letzten beiden Spiele waren ganz und gar nicht gut. Ich leide da wie ein Hund drunter. Abrechnen ist nicht der Stil von Borussia Dortmund. Wir analysieren kritisch.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1280
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1330 Beitrag von art_vandelay » So 24. Nov 2019, 13:17

Berlin ist das Endspiel für ihn, hoffe aber nach Mittwoch ist Schluss für ihn

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2364
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1331 Beitrag von Zubitoni » So 24. Nov 2019, 13:21

jasper1902 hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 13:10
Zubitoni hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 12:27
...weil favre auch selbst das leistungsprinzip außer kraft gesetzt hat.

akanji darf stümpern ohne ende.
reus darf stümpern ohne ende.
sancho darf zuletzt stümpern ohne ende.
zaga, delle und rapha werden plötzlich ignoriert, obwohl diese noch leistung gebracht haben.

selbst schuld. das würde es unter roger schmidt wohl nicht geben. fand den in leverkusen gut. am ende nicht mehr, aber dass leverkusen auch nicht einfach ist, sieht man an den nachfolgern.
Inhaltlich falsch !

Akanji saß Freitag - ja zu spät - auf der Bank
Reus bringt nicht die erhoffte Leistung, aber enteiert man seinen Kapitän und überragenden Spieler der letzten Saison?
Sancho ist 19 und hat , sehr spät , eine Leistungsdelle. Und am Rande erwähnt hat er Freitag eine Hütte gemacht und eins vorbereitet

Zagadou bin ich voll bei Dir - Delaney war auch nicht überrragend, hätte aber mehr spielen dürfen.

sgG
noch falscher!

akanji: viiiiieeeel zu lange stammspieler - trotz seiner böcke am fließband. siehe die spielthreads dieser saison.
reus: darf ein kapitän nicht auf die bank, wenn er kacke am stück spielt?
sancho: ja, 19, und zuletzt komplett außer forum und durfte viiiieeeel zu lange trotzdem spielen. hat ja sogar sein nationaltrainer bestätigt.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1631
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1332 Beitrag von yamau » So 24. Nov 2019, 13:27

...und so vergehen jetzt wieder zwei unnötige Wochen, je nachdem wie sie in Barca “verlieren“ und Hertha einen Punkt holen...Watzke träum weiter!

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1505
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1333 Beitrag von Herb » So 24. Nov 2019, 13:27


Hört sich so an, dass man jetzt nochmal zwei nicht gewonnene Spiele abwartet. Das ist so grottenschlecht :kotz:

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1554
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1334 Beitrag von Optimus » So 24. Nov 2019, 13:31

Zubitoni hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 13:21
jasper1902 hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 13:10
Zubitoni hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 12:27
...weil favre auch selbst das leistungsprinzip außer kraft gesetzt hat.

Inhaltlich falsch !

---------------------------------
Sancho ist 19 und hat , sehr spät , eine Leistungsdelle. Und am Rande erwähnt hat er Freitag eine Hütte gemacht und eins vorbereitet

Zagadou bin ich voll bei Dir - Delaney war auch nicht überrragend, hätte aber mehr spielen dürfen.

sgG
noch falscher!

-------------------------------
sancho: ja, 19, und zuletzt komplett außer forum und durfte viiiieeeel zu lange trotzdem spielen. hat ja sogar sein nationaltrainer bestätigt.
Der ihn aber selber 90 Minuten hat spielen lassen.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1335 Beitrag von bvbcol » So 24. Nov 2019, 13:40

yamau hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 13:27
...und so vergehen jetzt wieder zwei unnötige Wochen, je nachdem wie sie in Barca “verlieren“ und Hertha einen Punkt holen...Watzke träum weiter!
Ich schätze dieses Szenario auch am ehesten ein - 2:0 für Barcelona und 2:2 in letzter Sekunde bei der Hertha, und alle bleiben unentschlossen.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2364
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1336 Beitrag von Zubitoni » So 24. Nov 2019, 13:41

also fandet ihrs richtig, dass er pausenlos spielt?

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1554
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1337 Beitrag von Optimus » So 24. Nov 2019, 13:58

Zubitoni hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 13:41
also fandet ihrs richtig, dass er pausenlos spielt?
Ich hätte ihn eventuell mal eingewechselt. Er brauch eine Pause. Aber wenn der englische Trainer das Fazit zieht " zuviel gespielt" ihn dann aber selber 90 Minuten einsetzt, dann läuft doch irgend etwas verkehrt. Für mich hat deswegen seine Meinung keinen Wert.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Exilruhri
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 175
Registriert: So 16. Jun 2019, 12:06
Wohnort: Großraum Lissabon

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1338 Beitrag von Exilruhri » So 24. Nov 2019, 14:42

Berlin müsste schon seeeeehr gut laufen, wenn am nächsten Samstag L. Favre noch unser Trainer sein soll. Das Eingeständnis mit der fehlenden 2. Neun ist letztlich ja wohl auch eine Kritik an Favre, der diese 2. Neun nicht wollte.
Und das wichtigste Wort beim Treuebekenntnis ist das "aber". Man gibt Favre die Chance, erhobenen Hauptes zu gehen - eine Niederlage in Barcelona kann passieren - und damit setzt sich auch die GF nicht dem Verdacht aus, aus purem Aktionismus zu handeln.
Ein gutes Ergebnis am Mittwoch würde da u.U. nicht so gut ins Konzept passen. ;-) Aber auch dann agiert Favre halt auf Bewährung - wenn er in dieser Phase noch ordentlich Punkte sammelt bis zum Abschied, macht er dem Nachfolger den Start leichter.
Mit dem Stein der Weisen macht ein Schlauer Schotter.

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 453
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1339 Beitrag von Space Lord » So 24. Nov 2019, 15:27

Nachvollziehbar aus Sicht unserer GF, dass Favre gegen Berlin noch auf der Bank sitzt. Alles andere hätte mich überrascht.

Der Zeitpunkt ist, aufgrund der kurzen Vorbereitung für die beiden Spiele, ungünstig für eine Entlassung.

Ob es die richtige Entscheidung ist, steht auf einem anderen Blatt.

Gegen Berlin muss ein Dreier her. Wenn das in die Hose geht, sind Bayern und RB enteilt.

Vielleicht hätte uns eine mutige Entscheidung besser zu Gesicht gestanden. Die Antwort darauf erhalten wir dann in einer Woche.. :?

Enno1909
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 50
Registriert: Di 18. Jun 2019, 19:17

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1340 Beitrag von Enno1909 » So 24. Nov 2019, 15:33

Offensiver Fußball, ohne hundert mal hinten rum spielen zu lassen.
Risikobereitschaft, in einem System in dem jeder Spieler aufblüht.
Frei nach dem Motto, Angriff ist die beste Verteidigung.
Gallig sein auf Zweikämpfe, nicht zwei Meter daneben stehen und zu schauen was der Gegenspieler macht.

Die Spieler dafür haben wir!

Nur nicht den Trainer..

Wenn Lucien sich nicht neu erfindet... :wave:
"Ich sehe heute noch das Spiel in Köln vor meinen Augen. Hummels und Subotic haben die Kugel eiskalt laufen lassen, immer wieder ins Mittelfeld rein. Der Novakovic war völlig fertig und hat fast auf den Rasen gebrochen." -Jürgen Klopp-

Antworten