Lucien Favre [Trainer]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3445
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1081 Beitrag von Schwejk » So 10. Nov 2019, 12:41

Lk75 hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:30
Zubitoni hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:22
so lange favre trainer ist, wird er seine mannschaft entweder mit angsthasen bestücken oder sie zu angsthasen entwickeln. :clap:
Man hat als Spieler aber auch ne eigene Verantwortung für sein handeln aufm Platz.
Und das gestrige Spiel hat mir bei einigen echte Lustlosigkeit und nicht liebe für dieses Team gezeigt.
Und welche Gründe mögen der fehlenden Verantwortung der Spieler für das Handeln aufm Platz und bei einigen einer echten Lustlosigkeit zugrunde liegen?

Ich weiß, eine Joker-Antwort außer den üblichen Vermutungen wird hier kaum jemand haben. Ich denke, selbst die Verantwortlichen im Verein werden sie nicht liefern können oder halten sie gegenüber der Öffentlichkeit zurück. Ein bösartiges, schwer lösbares Problem? ;-)

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2195
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1082 Beitrag von Zubitoni » So 10. Nov 2019, 12:52

marco rose oder nagelsmann hätte man locker kriegen können. aber die waren ja zu unerfahren. oder zu forsch?

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3908
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1083 Beitrag von Tschuttiball » So 10. Nov 2019, 12:58

Oli-09-ver hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:19
Im Dopa wird oder wurde "Favre" gerade richtig rund gemacht ; )
Wie kann man sich das freiwillig antun? Also den Dopa.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3445
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1084 Beitrag von Schwejk » So 10. Nov 2019, 13:04

Tschuttiball hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:58
Oli-09-ver hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:19
Im Dopa wird oder wurde "Favre" gerade richtig rund gemacht ; )
Wie kann man sich das freiwillig antun? Also den Dopa.
Unterschätz mal nicht die Triebkraft der Lust an der eigenen Qual. ;-)

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1463
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1085 Beitrag von Optimus » So 10. Nov 2019, 13:09

Zubitoni hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:52
marco rose oder nagelsmann hätte man locker kriegen können. aber die waren ja zu unerfahren. oder zu forsch?
So, hätte man locker kriegen können???
Am Donnerstag erschütterte ein überraschendes Trainerbeben die deutsche Fußball-Bundesliga. Julian Nagelsmann wird die TSG Hoffenheim im Sommer 2019 verlassen und sich RB Leipzig anschließen. Laut Medien wäre der 30-Jährige allerdings beinahe beim BVB gelandet.
Borussia Dortmund hatte Nagelsmann sowohl nach der Entlassung von Peter Bosz im Winter als auch nach der Trennung von Bosz-Nachfolger Peter Stöger nach der Saison 2017/18 als neuen Trainer auserkoren, das berichtet die "Bild".
Demnach soll Nagelsmann der BVB-Offerte sogar offen gegenüber gestanden haben, ein Wechsel zu den Schwarzgelben scheiterte jedoch am Veto von TSG-Mäzen Dietmar Hopp
https://www.sport.de/news/ne3262198/med ... -beim-bvb/
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 713
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1086 Beitrag von Oli-09-ver » So 10. Nov 2019, 13:10

Schwejk hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 13:04
Tschuttiball hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:58
Oli-09-ver hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:19
Im Dopa wird oder wurde "Favre" gerade richtig rund gemacht ; )
Wie kann man sich das freiwillig antun? Also den Dopa.
Unterschätz mal nicht die Triebkraft der Lust an der eigenen Qual. ;-)
Nene. Wird nicht gekuckt.
Aus taktischen und gesundheitlichen Gründen sicherlich eine weise Entscheidung.


Via Twitter kann man es ja trotzdem ein wenig verfolgen ; )
„Ich habe 2009 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen –
es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2195
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1087 Beitrag von Zubitoni » So 10. Nov 2019, 13:13

Optimus hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 13:09
Zubitoni hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:52
marco rose oder nagelsmann hätte man locker kriegen können. aber die waren ja zu unerfahren. oder zu forsch?
So, hätte man locker kriegen können???
Am Donnerstag erschütterte ein überraschendes Trainerbeben die deutsche Fußball-Bundesliga. Julian Nagelsmann wird die TSG Hoffenheim im Sommer 2019 verlassen und sich RB Leipzig anschließen. Laut Medien wäre der 30-Jährige allerdings beinahe beim BVB gelandet.
Borussia Dortmund hatte Nagelsmann sowohl nach der Entlassung von Peter Bosz im Winter als auch nach der Trennung von Bosz-Nachfolger Peter Stöger nach der Saison 2017/18 als neuen Trainer auserkoren, das berichtet die "Bild".
Demnach soll Nagelsmann der BVB-Offerte sogar offen gegenüber gestanden haben, ein Wechsel zu den Schwarzgelben scheiterte jedoch am Veto von TSG-Mäzen Dietmar Hopp
https://www.sport.de/news/ne3262198/med ... -beim-bvb/
das hört sich ja noch lockerer an als gedacht. ansonsten: auf seinen wunschtrainer sollte man auch mal ein jahr warten können...

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1442
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1088 Beitrag von jasper1902 » So 10. Nov 2019, 13:14

Das Thema Mentalität ist und bleibt weit oben.
Gegen Intern und die Ponies war die Mentalität da und wir kamen in sehr schwierigen Situationen zurück.
Gegenbeispiele gibt es natürlich genügend - ganz eindeutig scheint das nicht zu sein.

Grundsätzlich bleibt es scheinbar weiterhin ein Problem zu sein, dass es keinen Plan B gibt bzw. dieser absolut nicht funktioniert.
Die Dreierkette in Mailand brachte in der ersten HZ einigermaßen Sicherheit in der Defensive aber null Aktionen nach vorne.

Nach Umstellung auf 4-1-4-1 in Mailand und auch gestern gehen wir dann mehr oder weniger unter.
Ich gehe davon aus, dass diese Systeme ncht/kaum getestet wurden - und dann kann es nicht funktionieren.

Gefühlt spielen wir so wie LF es eindeutig bevorzugt und nicht was das Personal ggf. hergibt.

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3908
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1089 Beitrag von Tschuttiball » So 10. Nov 2019, 13:27

Das Problem an Favre ist ja, dass er nicht an den Titel glaubt bzw diese Ambition nicht vehement verkörpert. Er ist ein absoluter Fachmann was das Fussballerische angeht, nur motivieren kann er dahingegen nicht. Nur Favre kann man dies nicht vorwerfen, denn er ist und war immer so. Da muss sich Watzke hinterfragen ob Favre der richtige Trainer für die Ambition Meisterschaft ist. Für mich gäbe es hier aktuell nur ein Trainer der auf dem Markt ist welcher Titel kann und dies auch verkörpert: Mourinho! Ich würd nachfragen und zum Winter den Cut machen wenn es nicht deutlich besser wird als bisher. Ausser man verabschiedet sich vom Gedanken Meister werden zu wollen, dann können wir gerne mit Favre noch 5 Jahre zusammenarbeiten.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3445
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1090 Beitrag von Schwejk » So 10. Nov 2019, 13:29

Vielleicht sollte man warten, bis sich Wenger telefonisch anbietet. ;-) SCNR

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 901
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1091 Beitrag von Theo » So 10. Nov 2019, 13:37

Haben wir in den letzten Jahren nicht immer mit Trainern aus Mainz gute Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1463
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1092 Beitrag von Optimus » So 10. Nov 2019, 14:11

Theo hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 13:37
Haben wir in den letzten Jahren nicht immer mit Trainern aus Mainz gute Erfahrungen gemacht?
Jaaaaaa. Jetzt zuschlagen bevor er weggeschnappt wird. :mrgreen: :mrgreen:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1224
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1093 Beitrag von art_vandelay » So 10. Nov 2019, 14:15

Theo hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 13:37
Haben wir in den letzten Jahren nicht immer mit Trainern aus Mainz gute Erfahrungen gemacht?

Ne, nicht mit Sandro Schwarz. Tuchel und vor allem Klopp waren ganz andere Kaliber

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1420
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1094 Beitrag von Herb » So 10. Nov 2019, 14:50

Auf jeden Fall brauchen wir jemanden, der die Spieler mal härter angeht. Denen geht es viel zu gut.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2195
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1095 Beitrag von Zubitoni » So 10. Nov 2019, 15:11

Herb hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 14:50
Auf jeden Fall brauchen wir jemanden, der die Spieler mal härter angeht. Denen geht es viel zu gut.
an sowas glaube ich nicht. vielmehr geht es darum, den jungen menschen mut und optimismus zu vermitteln.

und das soll favre können? :lol:

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Tor
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 42
Registriert: Do 13. Jun 2019, 15:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1096 Beitrag von Tor » So 10. Nov 2019, 15:12

Ich bin auch für Mourinho.
Er selber sagt ja das sein größter Erfolg der 2. Platz mit ManU war und das hat man ja danach gesehen wie hoch der 2 .Platz zu bewerten ist.
Ferner soll er ja angeblich auch schon etwas Deutsch lernen und die Verpflichtung wäre für alle ein deutliches Zeichen. Man darf nicht vergessen, dass es sehr wichtig für den Verein ist, unter den besten 10 - 15 Teams Europas zu bleiben,ansonsten könnte es zu finanziellen unangenehmen Konsequenzen führen.
Voraussetzung dafür ist natürlich dass er will und sein Gehalt nicht alle Dimensionen sprengt.

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1420
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1097 Beitrag von Herb » So 10. Nov 2019, 15:16

Zubitoni hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 15:11
vielmehr geht es darum, den jungen menschen mut und optimismus zu vermitteln.
Wenn ich das Spiel auf dem Platz sehe und die Reaktionen danach, habe ich eher das Gefühl, die Spieler haben zu viel Mut und Optimismus.
Es wäre wichtiger, mehr Demut, Konzentration und Leidensbereitschaft zu vermitteln.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2195
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1098 Beitrag von Zubitoni » So 10. Nov 2019, 15:18

Herb hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 15:16
Zubitoni hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 15:11
vielmehr geht es darum, den jungen menschen mut und optimismus zu vermitteln.
Wenn ich das Spiel auf dem Platz sehe und die Reaktionen danach, habe ich eher das Gefühl, die Spieler haben zu viel Mut und Optimismus.
Es wäre wichtiger, mehr Demut, Konzentration und Leidensbereitschaft zu vermitteln.
das eine ist das gelaber, das andere ist das, was jeder sieht. kaninchen und schlange.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 934
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1099 Beitrag von LEF » So 10. Nov 2019, 16:02

Tschuttiball hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 13:27
Das Problem an Favre ist ja, dass er nicht an den Titel glaubt bzw diese Ambition nicht vehement verkörpert. Er ist ein absoluter Fachmann was das Fussballerische angeht, nur motivieren kann er dahingegen nicht. Nur Favre kann man dies nicht vorwerfen, denn er ist und war immer so. Da muss sich Watzke hinterfragen ob Favre der richtige Trainer für die Ambition Meisterschaft ist. Für mich gäbe es hier aktuell nur ein Trainer der auf dem Markt ist welcher Titel kann und dies auch verkörpert: Mourinho! Ich würd nachfragen und zum Winter den Cut machen wenn es nicht deutlich besser wird als bisher. Ausser man verabschiedet sich vom Gedanken Meister werden zu wollen, dann können wir gerne mit Favre noch 5 Jahre zusammenarbeiten.
Tschutti. Das Wort Meisterschaft sollten wir umgehend aus unserem Vokabular streichen. Gestern in der Arroganzarena, wurden wir ja bereits diesbezüglich verspottet. ;)

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2054
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Lucien Favre [Trainer]

#1100 Beitrag von Bernd1958 » So 10. Nov 2019, 17:35

Lk75 hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:30
Zubitoni hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 12:22
so lange favre trainer ist, wird er seine mannschaft entweder mit angsthasen bestücken oder sie zu angsthasen entwickeln. :clap:
Man hat als Spieler aber auch ne eigene Verantwortung für sein handeln aufm Platz.
Und das gestrige Spiel hat mir bei einigen echte Lustlosigkeit und nicht liebe für dieses Team gezeigt.
Aber eigenes Handeln was nicht der Strategie vom Trainer entspricht wird meistens vom Trainer bestraft. Favre ist ein Pedant und will das seine im Training geplanten Spielzüge, Positionen etc umgesetzt werden. Wenn ein Spieler wie Götze dann von der 9 auf die 8 oder 10 wechselt, dann entspricht er nicht den Vorstellungen vom Trainer.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Antworten