Mahmoud Dahoud [8]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1472
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#81 Beitrag von yamau » Do 4. Jul 2019, 19:44

cloud88 hat geschrieben:Gerade dieses etwas chaotische ist auch eine seiner Stärken, der Gegner kann sich nicht richtig darauf einstellen. Das Problem sehe ich auch mehr in Dahouds Fähigkeiten. Passspiel nicht sauber, oft zu langsam bei seinen Ballabgabe Situationen und absolut unkonstant und unkonzentriert bis weilen hektisch.

Dahoud könnte ein Gündogan sein wenn er seine Leistung komplett abruft, er spielt aber mehr wie ein ü-Ei, spannung weil man nicht weiß ob es gut geht, Spiel weil er sich immer wieder beteiligt und spaß wenn er eine seiner starken momente (die zu selten sind) hat.

Ich sehe auch eine Leihe als sinnvoller an, gleichzeitig könnte er seine Spielzeit bekommen wenn ein paar Verletzungen passieren.
Das sehe ich auch so, allerdings fand ich Günni zu Beginn auch nicht so überragend....

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#82 Beitrag von HoWe1909 » Fr 5. Jul 2019, 09:25

yamau hat geschrieben:
cloud88 hat geschrieben:Gerade dieses etwas chaotische ist auch eine seiner Stärken, der Gegner kann sich nicht richtig darauf einstellen. Das Problem sehe ich auch mehr in Dahouds Fähigkeiten. Passspiel nicht sauber, oft zu langsam bei seinen Ballabgabe Situationen und absolut unkonstant und unkonzentriert bis weilen hektisch.

Dahoud könnte ein Gündogan sein wenn er seine Leistung komplett abruft, er spielt aber mehr wie ein ü-Ei, spannung weil man nicht weiß ob es gut geht, Spiel weil er sich immer wieder beteiligt und spaß wenn er eine seiner starken momente (die zu selten sind) hat.

Ich sehe auch eine Leihe als sinnvoller an, gleichzeitig könnte er seine Spielzeit bekommen wenn ein paar Verletzungen passieren.
Das sehe ich auch so, allerdings fand ich Günni zu Beginn auch nicht so überragend....

Ja, aber Günni war nur 1 halbes Jahr neben der Spur, Dahoud bisher 2 ganze Jahre! Das lässt schon Zweifel aufkommen!

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#83 Beitrag von MattiBeuti » Fr 5. Jul 2019, 11:15

HoWe1909 hat geschrieben:
yamau hat geschrieben:
cloud88 hat geschrieben:Gerade dieses etwas chaotische ist auch eine seiner Stärken, der Gegner kann sich nicht richtig darauf einstellen. Das Problem sehe ich auch mehr in Dahouds Fähigkeiten. Passspiel nicht sauber, oft zu langsam bei seinen Ballabgabe Situationen und absolut unkonstant und unkonzentriert bis weilen hektisch.

Dahoud könnte ein Gündogan sein wenn er seine Leistung komplett abruft, er spielt aber mehr wie ein ü-Ei, spannung weil man nicht weiß ob es gut geht, Spiel weil er sich immer wieder beteiligt und spaß wenn er eine seiner starken momente (die zu selten sind) hat.

Ich sehe auch eine Leihe als sinnvoller an, gleichzeitig könnte er seine Spielzeit bekommen wenn ein paar Verletzungen passieren.
Das sehe ich auch so, allerdings fand ich Günni zu Beginn auch nicht so überragend....

Ja, aber Günni war nur 1 halbes Jahr neben der Spur, Dahoud bisher 2 ganze Jahre! Das lässt schon Zweifel aufkommen!
Daher könnte man wild spekulieren, dass Dahoud mehr Spielpraxis benötigt. :)
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 544
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#84 Beitrag von bvbcol » Fr 5. Jul 2019, 12:22

MattiBeuti hat geschrieben:
HoWe1909 hat geschrieben:
yamau hat geschrieben:
cloud88 hat geschrieben:Gerade dieses etwas chaotische ist auch eine seiner Stärken, der Gegner kann sich nicht richtig darauf einstellen. Das Problem sehe ich auch mehr in Dahouds Fähigkeiten. Passspiel nicht sauber, oft zu langsam bei seinen Ballabgabe Situationen und absolut unkonstant und unkonzentriert bis weilen hektisch.

Dahoud könnte ein Gündogan sein wenn er seine Leistung komplett abruft, er spielt aber mehr wie ein ü-Ei, spannung weil man nicht weiß ob es gut geht, Spiel weil er sich immer wieder beteiligt und spaß wenn er eine seiner starken momente (die zu selten sind) hat.

Ich sehe auch eine Leihe als sinnvoller an, gleichzeitig könnte er seine Spielzeit bekommen wenn ein paar Verletzungen passieren.
Das sehe ich auch so, allerdings fand ich Günni zu Beginn auch nicht so überragend....

Ja, aber Günni war nur 1 halbes Jahr neben der Spur, Dahoud bisher 2 ganze Jahre! Das lässt schon Zweifel aufkommen!
Daher könnte man wild spekulieren, dass Dahoud mehr Spielpraxis benötigt. :)
es gibt doch immer wieder beim Training kleinere Spielchen, wo der Trainer sehen kann, wie sich die Spieler verhalten und wie sie ihre Skillsets einsetzen.
Von daher vertraue ich dem Trainer.

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1472
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#85 Beitrag von yamau » Fr 5. Jul 2019, 15:47

ich denke auch die Trainer sind was näher dran aber nur wir sind die wahren Experten;)
Allerdings, wenn ich seinen Auftritten zuschaue, dann kommen mir immerzu Bedenken und ich kann da nix gegen machen!

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 921
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#86 Beitrag von Stumpen » Sa 31. Aug 2019, 23:20

... die haare schön haben reicht halt nicht. War heute zu wenig.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3574
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#87 Beitrag von Tschuttiball » So 1. Sep 2019, 00:57

Von ihm kommt leider zu wenig. Aber er war gestern schon einer dem man zumindest das Bemühen angesehen hat. Da waren andere deutlich weniger engagiert.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#88 Beitrag von Lk75 » So 1. Sep 2019, 09:50

Tschuttiball hat geschrieben:
So 1. Sep 2019, 00:57
Von ihm kommt leider zu wenig. Aber er war gestern schon einer dem man zumindest das Bemühen angesehen hat. Da waren andere deutlich weniger engagiert.
Richtig.

EarlChekov
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 93
Registriert: Di 18. Jun 2019, 11:59

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#89 Beitrag von EarlChekov » So 1. Sep 2019, 18:41

Mahmoud wird sich in Dortmund nicht durchsetzen.
Ja er hat sich bemüht, aber als Typ passt er einfach schon nicht hier her (und ich meine nicht wegen der Frisur).
Der Mann hat (noch) nicht genug Selbstbewusstsein und Ego für einen Club unserer Größenordnung. Ihm fehlt das Besondere.

Man sollte ihn abgeben alsbald und vielleicht eher einen Typ Emre Can verpflichten.

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#90 Beitrag von HoWe1909 » So 1. Sep 2019, 18:56

EarlChekov hat geschrieben:
So 1. Sep 2019, 18:41
Mahmoud wird sich in Dortmund nicht durchsetzen.
Ja er hat sich bemüht, aber als Typ passt er einfach schon nicht hier her (und ich meine nicht wegen der Frisur).
Der Mann hat (noch) nicht genug Selbstbewusstsein und Ego für einen Club unserer Größenordnung. Ihm fehlt das Besondere.

Man sollte ihn abgeben alsbald und vielleicht eher einen Typ Emre Can verpflichten.
Ich gebe dir Recht. Auch im 3. Jahr geht es so weiter, wobei er gestern mMn nicht negativ aufgefallen ist, aber auch nicht positiv. Die meisten hier wollten ihn auch gerne in der Sommerpause verkaufen, aber in dieser Saion soll es ja den Durchbruch geben...

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 356
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#91 Beitrag von slig » Mo 16. Dez 2019, 13:56

im gegensatz zu
brandt
daz
in letzter zeit sogar hazard
schulz
und anderen

zeigt er nichts an entwicklung oder wert für uns.
wir sollten ihn schleunigst verleihen oder verkaufen, das gehalt und den platz frei machen für leute die uns wirklich weiterbringen.

aber ich denke auch da werden wir von favres sturheit gebremst. so wie er einen daz, der super spielt, partout nicht beachtet hat, hält er an dahoud fest obwohl der nicht die geringsten schritte nach vorne macht.

susi muss hier eingreifen.

Benutzeravatar
BOR-usse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 438
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:25
Wohnort: Bocholt

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#92 Beitrag von BOR-usse » Mo 16. Dez 2019, 14:29

slig hat geschrieben:
Mo 16. Dez 2019, 13:56
zeigt er nichts an entwicklung oder wert für uns.
Doch er hat die Haare schöner und sein Schnauzbart ist aussagekräftiger geworden. Das war es auch schon. :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#93 Beitrag von Becksele » Mo 16. Dez 2019, 15:24

Er hat - zum Unverständnis vieler - die laufende Saison bekommen, um sich vielleicht doch noch zu bewähren. So geduldig wie wir mit ihm waren ist schon außergewöhnlich. Ich bin mir aber sicher, dass er einer der Abgangskandidaten für den Sommer 2020 ist, seine Leistungen sind größtenteils einfach nicht gut genug, wenn er die Chance bekommt.

Dahoud und Larsen sehe ich zurzeit als die größten Verlierer dieser Saison zusammen mit Götze an. Ganz allgemein haben wir noch zu viele Kaderplätze mit Spielern besetzt, die überhaupt keine Rolle mehr spielen:

Schmelzer, Dahoud, Larsen, Götze. Am meisten enttäuscht bin ich über die letzten beiden, ich war mir sicher, dass Larsen den nächsten Schritt hätte gehen können und Götze hatte auf der 9 recht gut überzeugt in der RR. Tja, so kann man sich irren.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3574
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#94 Beitrag von Tschuttiball » Mo 16. Dez 2019, 16:44

Kann man so unterschreiben.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#95 Beitrag von Lk75 » Mo 16. Dez 2019, 20:19

Becksele hat geschrieben:
Mo 16. Dez 2019, 15:24
Er hat - zum Unverständnis vieler - die laufende Saison bekommen, um sich vielleicht doch noch zu bewähren. So geduldig wie wir mit ihm waren ist schon außergewöhnlich. Ich bin mir aber sicher, dass er einer der Abgangskandidaten für den Sommer 2020 ist, seine Leistungen sind größtenteils einfach nicht gut genug, wenn er die Chance bekommt.

Dahoud und Larsen sehe ich zurzeit als die größten Verlierer dieser Saison zusammen mit Götze an. Ganz allgemein haben wir noch zu viele Kaderplätze mit Spielern besetzt, die überhaupt keine Rolle mehr spielen:

Schmelzer, Dahoud, Larsen, Götze. Am meisten enttäuscht bin ich über die letzten beiden, ich war mir sicher, dass Larsen den nächsten Schritt hätte gehen können und Götze hatte auf der 9 recht gut überzeugt in der RR. Tja, so kann man sich irren.
Wobei es da Unterschiede gibt.
Während dahoud und Larsen durchaus nicht zu überzeugen wissen, ist es Götze ja anders: er passt nicht in das favre-System, zumindest denkt favre das, aber er musste ja auch erst von DAZ und einer dreierkette überzeugt werden.

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 356
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#96 Beitrag von slig » Mi 18. Dez 2019, 12:39

Lk75 hat geschrieben:
Mo 16. Dez 2019, 20:19
Becksele hat geschrieben:
Mo 16. Dez 2019, 15:24
Er hat - zum Unverständnis vieler - die laufende Saison bekommen, um sich vielleicht doch noch zu bewähren. So geduldig wie wir mit ihm waren ist schon außergewöhnlich. Ich bin mir aber sicher, dass er einer der Abgangskandidaten für den Sommer 2020 ist, seine Leistungen sind größtenteils einfach nicht gut genug, wenn er die Chance bekommt.

Dahoud und Larsen sehe ich zurzeit als die größten Verlierer dieser Saison zusammen mit Götze an. Ganz allgemein haben wir noch zu viele Kaderplätze mit Spielern besetzt, die überhaupt keine Rolle mehr spielen:

Schmelzer, Dahoud, Larsen, Götze. Am meisten enttäuscht bin ich über die letzten beiden, ich war mir sicher, dass Larsen den nächsten Schritt hätte gehen können und Götze hatte auf der 9 recht gut überzeugt in der RR. Tja, so kann man sich irren.

Wobei es da Unterschiede gibt.
Während dahoud und Larsen durchaus nicht zu überzeugen wissen, ist es Götze ja anders: er passt nicht in das favre-System, zumindest denkt favre das, aber er musste ja auch erst von DAZ und einer dreierkette überzeugt werden.
stimmt auch irgendwie!

Benutzeravatar
Happy09
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 173
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:26

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#97 Beitrag von Happy09 » Mi 18. Dez 2019, 15:38

Deshalb werden uns Dahoud und Larsen spätestens zum Ende der Saison verlassen.
Tja und Götze? Er wird sich einen neuen Verein suchen, da Favre ja leider keine Verwendung für ihn findet.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 544
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#98 Beitrag von bvbcol » Mi 18. Dez 2019, 15:54

Happy09 hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 15:38
Deshalb werden uns Dahoud und Larsen spätestens zum Ende der Saison verlassen.
Tja und Götze? Er wird sich einen neuen Verein suchen, da Favre ja leider keine Verwendung für ihn findet.
Alle Drei sind laut augenblicklichem Entwicklungsstand der Hertha super für die geeignet !

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#99 Beitrag von Lk75 » Mi 18. Dez 2019, 17:45

bvbcol hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 15:54
Happy09 hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 15:38
Deshalb werden uns Dahoud und Larsen spätestens zum Ende der Saison verlassen.
Tja und Götze? Er wird sich einen neuen Verein suchen, da Favre ja leider keine Verwendung für ihn findet.
Alle Drei sind laut augenblicklichem Entwicklungsstand der Hertha super für die geeignet !
Wenn Du meinst. Bei Götze wäre es mir lieber , er würde - falls er nicht bei uns bleibt- ins Ausland wechseln. Nicht auszudenken, wenn er bei Herta spielen und gegen uns einnetzen würde.

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 921
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#100 Beitrag von Stumpen » Fr 20. Dez 2019, 09:39

... ehrlich, Dahoud ist doch im prinzip alles schuldig geblieben. einfach keine entwicklung. sowas hätte man auch aus dem eigenen nachwuchs bekommen können.

das experiment war gut gemeint und mag potenzial versprochen haben, aber es ist gescheitert. eine trennung im winter, wäre eine win-win-situation für alle parteien.

Antworten