Mahmoud Dahoud [8]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Prof
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:54

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#61 Beitrag von Prof » Di 2. Jul 2019, 08:44

Bei Dahoud habe ich immer gedacht, das könnte wirklich der neue Günni werden.
Aber gefühlt ist der nie richtig auf dem Platz, richtig bei der Sache. Ein genialer Moment, dafür dann fünf 2m Pässe die nicht beim Mitspieler ankommen. Was mir auch bei der U21 EM aufgefallen ist, er spielt einen katastrophen Pass, ärgert sich und bleibt stehen. Wenn ich schon so einen Fehler mache, dann aber zackig hinterher, besonders wenn man gerade in der Vorwärtsbewegung ist. Das missfällt mir sehr.

Irgendwie hoffe ich immer noch, das er den Durchbruch schafft. Aber bei den Spielen der U21 jetzt... man sieht einfach keine Steigerung. Bei einem passenden Angebot würde ich ihn abgeben.

Master James
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:21
Wohnort: Köln

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#62 Beitrag von Master James » Di 2. Jul 2019, 08:48

Dahoud hat mittlerweile die Nummer 8 statt der Nummer 19.

Ich bin gespannt, ob Dahoud noch in Dortmund bleibt, an ausreichender Spielpraxis glaube ich hier nicht mehr, da müsste schon ein gewaltiger Sprung kommen. Nur er verpasst durch die U21 EM auch die halbe Vorbereitung und startet mit einem großen Rückstand.

Ich fürchte, wenn er bleibt, wird es eine schwierige Saison für ihn.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 625
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#63 Beitrag von bvbcol » Di 2. Jul 2019, 14:47

Master James hat geschrieben:Dahoud hat mittlerweile die Nummer 8 statt der Nummer 19.

Ich bin gespannt, ob Dahoud noch in Dortmund bleibt, an ausreichender Spielpraxis glaube ich hier nicht mehr, da müsste schon ein gewaltiger Sprung kommen. Nur er verpasst durch die U21 EM auch die halbe Vorbereitung und startet mit einem großen Rückstand.

Ich fürchte, wenn er bleibt, wird es eine schwierige Saison für ihn.
Ich gehe davon aus, dass das seine letzte Saison bei uns sein wird. Er wird noch als halbwegs passabler 8er in Notsituationen gebraucht, aber zur Saison 20/21 werden wir uns wahrscheinlich um einen neuen 8er bemühen und Mo wird irgendwo im Mittelfeld der Liga landen, wenn nicht doch noch so ein verrückter Verein aus England etwas besonderes in ihm sieht.

cloud88
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1045
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#64 Beitrag von cloud88 » Di 2. Jul 2019, 21:58

Offizielles Team des Turniers

Torwart: Alexander Nübel (Germany)

Rechtsverteidiger: Lukas Klostermann (Germany)
Innenverteidiger: Jonathan Tah (Germany)
Innenverteidiger: Jesús Vallejo (Spain)
Linksverteidiger: Benjamin Henrichs (Germany)

Zentrales Mittelfeld: Fabián Ruiz (Spain)
Zentrales Mittelfeld: Mahmoud Dahoud (Germany)

Rechtsaußen: Dani Olmo (Spain)
Offensives Mittelfeld: Luca Waldschmidt (Germany)
Linksaußen: Dani Ceballos (Spain)

Sturm: George Puşcaş (Romania)
https://de.uefa.com/under21/news/newsid=2616107.html

Schon interessant wie sich Ansichten unterscheiden können. Ist genau so wie Messi 2014.

daysleeper18783
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 313
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:46
Wohnort: Jülich

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#65 Beitrag von daysleeper18783 » Mi 3. Jul 2019, 07:55

cloud88 hat geschrieben: Schon interessant wie sich Ansichten unterscheiden können. Ist genau so wie Messi 2014.
Dahoud wird hier immer schlechter gesehen, als er ist. Er ist der neue Schmelzer. Eine negative Szene bleibt mehr in Erinnerung als 10 gute (und diese negative Szene ist bei ihm immer drin). Wobei ich mich auch frage ob es keinen besseren ZM bei diesem Turnier gab. Er muss an seiner Entscheidungsfindung arbeiten, und zwar schleunigst. Alles andere ist schon auf hohem Niveau (vll noch ein bisschen mehr Geschwindigkeit/Antritt).

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 294
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#66 Beitrag von Schorsch » Mi 3. Jul 2019, 12:06

Dahoud wird hier immer schlechter gesehen, als er ist.
Jein. Jedermann sieht seine genialen Ansätze. Gleichzeitig aber auch die kaum nachvollziehbaren, haarsträubenden offensiven Abspielfehler, die Turnierbeobachter nicht in dieser Kontnuität auf dem Schirm haben. Und ihn insofern wahrscheinlich positiver beurteilen.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2209
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#67 Beitrag von MattiBeuti » Mi 3. Jul 2019, 16:36

Man muss halt Potential und Leistung unterscheiden. Das Potential sieht hier doch jeder. Nur bei der Leistung reicht es einfach nicht für ganz oben. Was bringt es denn, wenn Dahoud sich durch das Mittelfeld dribbelt und er dann den Ball zum Gegner spielt? Wie gesagt, hier geht es nicht um das Potential, denn der Weg bis zum Strafraum war ja klasse. Aber wenn seine Aktion in einem Fehlpass mündet, dann kann das Dribbling zuvor noch so schön gewesen sein. Er muss sich da deutlich verbessern und auf diese Weiterentwicklung warten wir alle. Das Problem an der Sache, um diesen Schritt zu gehen, würde Spielpraxis helfen. Und diese wird er bei uns bei seinen aktuellen Leistungen nur wenig bekommen.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 625
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#68 Beitrag von bvbcol » Mi 3. Jul 2019, 16:51

MattiBeuti hat geschrieben:Man muss halt Potential und Leistung unterscheiden. Das Potential sieht hier doch jeder. Nur bei der Leistung reicht es einfach nicht für ganz oben. Was bringt es denn, wenn Dahoud sich durch das Mittelfeld dribbelt und er dann den Ball zum Gegner spielt? Wie gesagt, hier geht es nicht um das Potential, denn der Weg bis zum Strafraum war ja klasse. Aber wenn seine Aktion in einem Fehlpass mündet, dann kann das Dribbling zuvor noch so schön gewesen sein. Er muss sich da deutlich verbessern und auf diese Weiterentwicklung warten wir alle. Das Problem an der Sache, um diesen Schritt zu gehen, würde Spielpraxis helfen. Und diese wird er bei uns bei seinen aktuellen Leistungen nur wenig bekommen.
Bei unserer Leistungsdichte, glaube ich nicht, dass Favre mit Mo als Startspieler das Risiko eingeht, dass dieser mit seinen unvorhersehbaren Aktionen zur Gefahr für die Abwehr wird.
Als Notachter in entschiedenen Spielen zur Belastungsteuerung, das wird wahrscheinlich einig Minuten in der Saison für ihn bringen, mehr nicht.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1724
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#69 Beitrag von jasper1902 » Mi 3. Jul 2019, 16:58

Ich habe weiterhin arge Bendenken ob das noch was wird bei uns.
Bei seiner Verpflichtung habe ich ihn wirklich als Günni Nachfolger gesehen, davon
bin ich mittlerweile aber eine Ecke weg.

sgG

Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 197
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#70 Beitrag von Winnido » Mi 3. Jul 2019, 17:25

Das Problem wird sein dass wir genauso einen Spielertyp benötigen. Woher nehmen?
Daher glaube ich an einen Verbleib bei uns. Aber auch dass er nicht sehr viele Spielanteile bekommt und uns häufiger zum Wahnsinn treibt.

Würde gerne falsch liegen und seinen Durchbruch erleben.

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#71 Beitrag von HoWe1909 » Mi 3. Jul 2019, 19:40

Wenn die gute U21-EM dafür sorgt, dass er sich ins Schaufenster gespielt hat und irgend ein Verein ihn für eine gute Ablöse (um 20 Mio€) verpflichten will, würde ich ihn gehen lassen.
Ja, er hat überragende Fähigkeiten, aber wie lange soll er denn noch Anlaufzeit bekommen, bis er sie auf den Platz bringt?
Ich glaube, dass das bei ihm mit uns nichts mehr wird!

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 625
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#72 Beitrag von bvbcol » Mi 3. Jul 2019, 20:02

HoWe1909 hat geschrieben:Wenn die gute U21-EM dafür sorgt, dass er sich ins Schaufenster gespielt hat und irgend ein Verein ihn für eine gute Ablöse (um 20 Mio€) verpflichten will, würde ich ihn gehen lassen.
Ja, er hat überragende Fähigkeiten, aber wie lange soll er denn noch Anlaufzeit bekommen, bis er sie auf den Platz bringt?
Ich glaube, dass das bei ihm mit uns nichts mehr wird!
das mit den 'überragenden Fähigkeiten' und 'dass das mit uns nichts mehr wird', das beißt sich irgendwie.
Entweder er hat die oft besagten Fähigkeiten, dann ist er quasi gesetzt, oder es wird mit ihm bei uns nichts mehr, dann muss so schnell wie möglich Ersatz her, spätestens zur Saison 20/21 !!

Shafirion
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 956
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#73 Beitrag von Shafirion » Mi 3. Jul 2019, 20:20

cloud88 hat geschrieben:Offizielles Team des Turniers

Torwart: Alexander Nübel (Germany)

Rechtsverteidiger: Lukas Klostermann (Germany)
Innenverteidiger: Jonathan Tah (Germany)
Innenverteidiger: Jesús Vallejo (Spain)
Linksverteidiger: Benjamin Henrichs (Germany)

Zentrales Mittelfeld: Fabián Ruiz (Spain)
Zentrales Mittelfeld: Mahmoud Dahoud (Germany)

Rechtsaußen: Dani Olmo (Spain)
Offensives Mittelfeld: Luca Waldschmidt (Germany)
Linksaußen: Dani Ceballos (Spain)

Sturm: George Puşcaş (Romania)
https://de.uefa.com/under21/news/newsid=2616107.html

Schon interessant wie sich Ansichten unterscheiden können. Ist genau so wie Messi 2014.
Sorry, aber ich habe jedes Spiel über 90 Minuten gesehen. Enorm hohe Fehlerquote, darunter diverse haarsträubende Ballverluste, die Torgefahr erzeugen, und einen eher dummen Elfmeter verursacht. In der Elf des Turniers hat er sicher nichts verloren.
Zuletzt geändert von Shafirion am Mi 3. Jul 2019, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2209
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#74 Beitrag von MattiBeuti » Mi 3. Jul 2019, 20:55

bvbcol hat geschrieben: das mit den 'überragenden Fähigkeiten' und 'dass das mit uns nichts mehr wird', das beißt sich irgendwie.
Nein, eben nicht. Genau darum geht es doch bei diesem Thema. Und warum das so ist, steht auf den letzten Seiten.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#75 Beitrag von HoWe1909 » Do 4. Jul 2019, 08:17

MattiBeuti hat geschrieben:
bvbcol hat geschrieben: das mit den 'überragenden Fähigkeiten' und 'dass das mit uns nichts mehr wird', das beißt sich irgendwie.
Nein, eben nicht. Genau darum geht es doch bei diesem Thema. Und warum das so ist, steht auf den letzten Seiten.
:up:

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 622
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#76 Beitrag von Becksele » Do 4. Jul 2019, 08:42

Nun ich denke das Thema Dahoud ist aktuell gar nicht so heiß.
Man wird ihm jetzt erstmal seinen Urlaub gönnen, was für ihn natürlich blöd ist, da er so große Teile der Vorbereitung verpasst und schauen, wie er sich diese Saison schlägt. An einen Abgang in diesem Sommer glaube ich nicht.

Sollte er auch dieses Jahr nicht überzeugen, wird man sich im Sommer 2020 zusammensetzen und schauen, ob ein Transfer Sinn ergibt.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 625
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#77 Beitrag von bvbcol » Do 4. Jul 2019, 12:44

HoWe1909 hat geschrieben:
MattiBeuti hat geschrieben:
bvbcol hat geschrieben: das mit den 'überragenden Fähigkeiten' und 'dass das mit uns nichts mehr wird', das beißt sich irgendwie.
Nein, eben nicht. Genau darum geht es doch bei diesem Thema. Und warum das so ist, steht auf den letzten Seiten.
:up:
mein Ansatz ist eher der, dass immer wieder behauptet wird, er habe Fähigkeiten aber für uns reiche es wahrscheinlich nicht mehr, so der allgemeine Tenor.
Ich bin der Meinung, dass Mo überhaupt keine überragenden Fähigkeiten besitzt, eher ist sein Spiel chaotisch bis haarsträubend und mit 23 Jahren und einigen Jahren Bundesliga Erfahrung sollte er in der Lage sein strategischer und fehlerfreier zu spielen.
So meine Sicht der Dinge.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2209
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#78 Beitrag von MattiBeuti » Do 4. Jul 2019, 13:01

bvbcol hat geschrieben:
HoWe1909 hat geschrieben:
MattiBeuti hat geschrieben:
bvbcol hat geschrieben: das mit den 'überragenden Fähigkeiten' und 'dass das mit uns nichts mehr wird', das beißt sich irgendwie.
Nein, eben nicht. Genau darum geht es doch bei diesem Thema. Und warum das so ist, steht auf den letzten Seiten.
:up:
mein Ansatz ist eher der, dass immer wieder behauptet wird, er habe Fähigkeiten aber für uns reiche es wahrscheinlich nicht mehr, so der allgemeine Tenor.
Ich bin der Meinung, dass Mo überhaupt keine überragenden Fähigkeiten besitzt, eher ist sein Spiel chaotisch bis haarsträubend und mit 23 Jahren und einigen Jahren Bundesliga Erfahrung sollte er in der Lage sein strategischer und fehlerfreier zu spielen.
So meine Sicht der Dinge.
Ist ja auch okay, wenn das deine Sicht der Dinge ist. Ich finde schon, dass man bei ihm überragende Fähigkeiten ausmachen kann. Seine Ballkontrolle ist richtig stark. Sein Dribbling im zweiten Drittel des Feldes kann sich auch sehen lassen. Er ist ein Fußballer, dem Dinge leichtfallen, solange er nicht darüber nachdenkt. Seine Ballannahme und seine ersten Aktionen am Ball sind daher auch richtig gut. Allerdings wird es dann eben oft wild und chaotisch - wie Du es ja auch bescheibst -, sobald er merkt, dass es jetzt auf die folgende Aktion ankommt. Dann kommen Sachen, die kannste Dir nicht ausdenken. Und eben das ist sein Problem, er denkt in den Momenten zu viel und setzt sich zu sehr unter Druck.

Der Vergleich mit Gündogan ist ja kein Zufall. Dahoud steckt quasi immer noch in der Entwicklungsstufe fest, in der Gündogan hier sein erstes halbes Jahr verbrachte. Und zu dem Zeitpunkt hab ich mich auch so sehr in einem Spieler getäuscht, wie es mir vor- und nachher nie wieder passiert ist. Ich hätte Gündogan diesen Entwicklungssprung nicht zugetraut. Daher bin ich bei solchen Einschätzungen auch vorsichtiger geworden. Allerdings haben sich hier auch Rahmenbedinungen(höhere Anspüche) geändert. Daher halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass er diesen Entwicklungssprung noch macht, allerdings vermutlich nicht bei uns. Für diesen Sprung benötigt man Spielpraxis und die wird er bei uns nur wenig bekommen. Daher bin ich immer noch für eine Leihe.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 625
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#79 Beitrag von bvbcol » Do 4. Jul 2019, 13:32

MattiBeuti hat geschrieben:
bvbcol hat geschrieben:
HoWe1909 hat geschrieben:
MattiBeuti hat geschrieben:
bvbcol hat geschrieben: das mit den 'überragenden Fähigkeiten' und 'dass das mit uns nichts mehr wird', das beißt sich irgendwie.
Nein, eben nicht. Genau darum geht es doch bei diesem Thema. Und warum das so ist, steht auf den letzten Seiten.
:up:
mein Ansatz ist eher der, dass immer wieder behauptet wird, er habe Fähigkeiten aber für uns reiche es wahrscheinlich nicht mehr, so der allgemeine Tenor.
Ich bin der Meinung, dass Mo überhaupt keine überragenden Fähigkeiten besitzt, eher ist sein Spiel chaotisch bis haarsträubend und mit 23 Jahren und einigen Jahren Bundesliga Erfahrung sollte er in der Lage sein strategischer und fehlerfreier zu spielen.
So meine Sicht der Dinge.
Ist ja auch okay, wenn das deine Sicht der Dinge ist. Ich finde schon, dass man bei ihm überragende Fähigkeiten ausmachen kann. Seine Ballkontrolle ist richtig stark. Sein Dribbling im zweiten Drittel des Feldes kann sich auch sehen lassen. Er ist ein Fußballer, dem Dinge leichtfallen, solange er nicht darüber nachdenkt. Seine Ballannahme und seine ersten Aktionen am Ball sind daher auch richtig gut. Allerdings wird es dann eben oft wild und chaotisch - wie Du es ja auch bescheibst -, sobald er merkt, dass es jetzt auf die folgende Aktion ankommt. Dann kommen Sachen, die kannste Dir nicht ausdenken. Und eben das ist sein Problem, er denkt in den Momenten zu viel und setzt sich zu sehr unter Druck.

Der Vergleich mit Gündogan ist ja kein Zufall. Dahoud steckt quasi immer noch in der Entwicklungsstufe fest, in der Gündogan hier sein erstes halbes Jahr verbrachte. Und zu dem Zeitpunkt hab ich mich auch so sehr in einem Spieler getäuscht, wie es mir vor- und nachher nie wieder passiert ist. Ich hätte Gündogan diesen Entwicklungssprung nicht zugetraut. Daher bin ich bei solchen Einschätzungen auch vorsichtiger geworden. Allerdings haben sich hier auch Rahmenbedinungen(höhere Anspüche) geändert. Daher halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass er diesen Entwicklungssprung noch macht, allerdings vermutlich nicht bei uns. Für diesen Sprung benötigt man Spielpraxis und die wird er bei uns nur wenig bekommen. Daher bin ich immer noch für eine Leihe.
Ok, wenn man also meint, er könne sich doch noch zu einem hervorragenden 8er entwickeln, dann sollte man ihn tatsächlich für 1-2 Jahre verleihen, aber spätestens im Sommer 21 entscheidet sich, ob er eine Zukunft bei uns hat oder doch nicht.
Allerdings könnte sich bis dahin soviel geändert haben, dass es, unabhängig von seiner Entwicklung, keinen Platz mehr für ihn in unserer Mannschaft gibt.
Ich befürchte aber eher, dass der Verein ihn vorerst behält und er dann nur sporadisch zu Einsätzen kommt, was dann wieder zur aktuellen Diskussion führt.

cloud88
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1045
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mahmoud Dahoud [8]

#80 Beitrag von cloud88 » Do 4. Jul 2019, 19:01

Gerade dieses etwas chaotische ist auch eine seiner Stärken, der Gegner kann sich nicht richtig darauf einstellen. Das Problem sehe ich auch mehr in Dahouds Fähigkeiten. Passspiel nicht sauber, oft zu langsam bei seinen Ballabgabe Situationen und absolut unkonstant und unkonzentriert bis weilen hektisch.

Dahoud könnte ein Gündogan sein wenn er seine Leistung komplett abruft, er spielt aber mehr wie ein ü-Ei, spannung weil man nicht weiß ob es gut geht, Spiel weil er sich immer wieder beteiligt und spaß wenn er eine seiner starken momente (die zu selten sind) hat.

Ich sehe auch eine Leihe als sinnvoller an, gleichzeitig könnte er seine Spielzeit bekommen wenn ein paar Verletzungen passieren.

Antworten