Mahmoud Dahoud [8]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 979
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#21 Beitrag von LEF » Fr 21. Jun 2019, 12:03

Bernd1958 hat geschrieben:Ich finde Dahoud ist nie wirklich bei uns angekommen. Die Wohlfühloase Gladbach gibt es in Dortmund nicht. In Gladbach war er der verhätschelte Nachwuchsspieler dem man seine Fehler vergeben hat. Man kannte sein Talent, aber man konnte damit leben wenn er halt noch seine Fehler machte.
Beim BVB wird er kritisch beäugt, weil er 1. richtig Kohle gekostet hat und 2. auf einer spielbestimmenden Position liefern wollte, sollte und musste. Dadurch wurde in meinen Augen der Druck auf ihn zu groß, er hat sich selber viel Druck gemacht und dadurch kamen kaum noch gute Leistungen heraus. Und so drehte sich die ( Leistung ) Spirale immer mehr nach unten. Und das obwohl Favre ihn zu Saisonbeginn gepuscht hat bis zum geht nicht mehr.
Wirklich subtil beschrieben. .....vielleicht schafft er es ja doch noch beim BVB. :)

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 574
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#22 Beitrag von Der Olaf » Fr 21. Jun 2019, 12:28

LEF hat geschrieben:
Bernd1958 hat geschrieben:Ich finde Dahoud ist nie wirklich bei uns angekommen. Die Wohlfühloase Gladbach gibt es in Dortmund nicht. In Gladbach war er der verhätschelte Nachwuchsspieler dem man seine Fehler vergeben hat. Man kannte sein Talent, aber man konnte damit leben wenn er halt noch seine Fehler machte.
Beim BVB wird er kritisch beäugt, weil er 1. richtig Kohle gekostet hat und 2. auf einer spielbestimmenden Position liefern wollte, sollte und musste. Dadurch wurde in meinen Augen der Druck auf ihn zu groß, er hat sich selber viel Druck gemacht und dadurch kamen kaum noch gute Leistungen heraus. Und so drehte sich die ( Leistung ) Spirale immer mehr nach unten. Und das obwohl Favre ihn zu Saisonbeginn gepuscht hat bis zum geht nicht mehr.
Wirklich subtil beschrieben. .....vielleicht schafft er es ja doch noch beim BVB. :)
Finde ihn ja nicht wirklich schlecht aber was mich wundert ist folgendes:
Er spielt oftmals gut, stellt Räume zu, ist anspielbar und löst Situationen auch spielerisch selbst wenn er unter Druck steht. Hat er aber Raum, zieht in die Offensive mit Platz ohne Ende genau dann trifft er zu 90% die falsche Entscheidung oder geht unnötig ins Dribbling.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#23 Beitrag von HoWe1909 » Sa 22. Jun 2019, 09:37

Der Olaf hat geschrieben:
LEF hat geschrieben:
Bernd1958 hat geschrieben:Ich finde Dahoud ist nie wirklich bei uns angekommen. Die Wohlfühloase Gladbach gibt es in Dortmund nicht. In Gladbach war er der verhätschelte Nachwuchsspieler dem man seine Fehler vergeben hat. Man kannte sein Talent, aber man konnte damit leben wenn er halt noch seine Fehler machte.
Beim BVB wird er kritisch beäugt, weil er 1. richtig Kohle gekostet hat und 2. auf einer spielbestimmenden Position liefern wollte, sollte und musste. Dadurch wurde in meinen Augen der Druck auf ihn zu groß, er hat sich selber viel Druck gemacht und dadurch kamen kaum noch gute Leistungen heraus. Und so drehte sich die ( Leistung ) Spirale immer mehr nach unten. Und das obwohl Favre ihn zu Saisonbeginn gepuscht hat bis zum geht nicht mehr.
Wirklich subtil beschrieben. .....vielleicht schafft er es ja doch noch beim BVB. :)
Finde ihn ja nicht wirklich schlecht aber was mich wundert ist folgendes:
Er spielt oftmals gut, stellt Räume zu, ist anspielbar und löst Situationen auch spielerisch selbst wenn er unter Druck steht. Hat er aber Raum, zieht in die Offensive mit Platz ohne Ende genau dann trifft er zu 90% die falsche Entscheidung oder geht unnötig ins Dribbling.

Damit triffst du es ganz gut! Er hat überragende Fähigkeiten ähnlich Günni, aber oft (!) trifft er seltsame Entscheidungen...

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#24 Beitrag von Manni666 » Sa 22. Jun 2019, 16:26

Ich persönlich halte sehr viel von Dahoud. Das Problem liegt bei so einem jungen Spieler einfach daran, dass er das Vertrauen des Trainers braucht. Er ist doch letzte Saison unter Favre kaum zum Zuge gekommen. Bestes Beispiel war doch, dass er in der Rückrunde zwei Monate völlig ignoriert wurde und dann in dem wichtigstem Spiel gegen Bayern von Anfang an auflief und das die Aufstellung gegen Bayern nicht die Beste von Favre war ist ja bekannt. Jeder der schon mal Fußball gespielt hat weiß wie schwer es dann wird. Anderes Beispiel, das Pokalspiel gegen Union Berlin: Da war er bester Spieler auf dem Platz.
Ich würde mir für ihn wünschen, dass er mehr Spielanteile unter Favre in der neuen Saison bekommt und dann kann ich mir gut vorstellen, dass wir noch eine Menge Freude mit ihm bekommen. Denn die Veranlagung hat er ;)

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#25 Beitrag von HoWe1909 » So 23. Jun 2019, 10:32

Manni666 hat geschrieben:Ich persönlich halte sehr viel von Dahoud. Das Problem liegt bei so einem jungen Spieler einfach daran, dass er das Vertrauen des Trainers braucht. Er ist doch letzte Saison unter Favre kaum zum Zuge gekommen. Bestes Beispiel war doch, dass er in der Rückrunde zwei Monate völlig ignoriert wurde und dann in dem wichtigstem Spiel gegen Bayern von Anfang an auflief und das die Aufstellung gegen Bayern nicht die Beste von Favre war ist ja bekannt. Jeder der schon mal Fußball gespielt hat weiß wie schwer es dann wird. Anderes Beispiel, das Pokalspiel gegen Union Berlin: Da war er bester Spieler auf dem Platz.
Ich würde mir für ihn wünschen, dass er mehr Spielanteile unter Favre in der neuen Saison bekommt und dann kann ich mir gut vorstellen, dass wir noch eine Menge Freude mit ihm bekommen. Denn die Veranlagung hat er ;)

Aber in Gladbach hatte er vollstes Vertrauen und hat die selben Fehler gemacht wie oben beschrieben...
Zuletzt geändert von HoWe1909 am So 23. Jun 2019, 10:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#26 Beitrag von bvbcol » So 23. Jun 2019, 10:44

HoWe1909 hat geschrieben:
Manni666 hat geschrieben:Ich persönlich halte sehr viel von Dahoud. Das Problem liegt bei so einem jungen Spieler einfach daran, dass er das Vertrauen des Trainers braucht. Er ist doch letzte Saison unter Favre kaum zum Zuge gekommen. Bestes Beispiel war doch, dass er in der Rückrunde zwei Monate völlig ignoriert wurde und dann in dem wichtigstem Spiel gegen Bayern von Anfang an auflief und das die Aufstellung gegen Bayern nicht die Beste von Favre war ist ja bekannt. Jeder der schon mal Fußball gespielt hat weiß wie schwer es dann wird. Anderes Beispiel, das Pokalspiel gegen Union Berlin: Da war er bester Spieler auf dem Platz.
Ich würde mir für ihn wünschen, dass er mehr Spielanteile unter Favre in der neuen Saison bekommt und dann kann ich mir gut vorstellen, dass wir noch eine Menge Freude mit ihm bekommen. Denn die Veranlagung hat er ;)

Aber in Gladbach hatte er vollstest Vertrauen und hat die selben Fehler gemacht wie oben beschrieben...
Genau, und Jahre später hat sich an dem Zustand bis heute nichts geändert.
Hoffen wir mal wieder auf eine gute Performance bei der U21, und schwups wollen wir ihm noch ein paar Jährchen zur Weiterentwicklung gönnen.
Bin eher dafür, ihm den Weg für einen Neuanfang zu genehmigen.

Rum Ham
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 64
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 21:45

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#27 Beitrag von Rum Ham » So 23. Jun 2019, 13:28

Auf eine gute Rolle Dahouds bei der U-21 sollte man so oder so hoffen.

Will der Verein ihn behalten, käme er mit Selbstvertrauen zurück.
Will der Verein ihn verkaufen, hätte er seinen Marktwert gesteigert.

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#28 Beitrag von Bart65 » So 23. Jun 2019, 14:06

Das Tor gegen die Serben ja schon mal gut aus :-)
Die Verursachung des Elfers hingegen nicht. :-(

Er ist und bleibt irgendwie eine Wundertüte. Ich bin da ganz Olafs Meinung - er kann super Pässe spielen, erobert gut den Ball, aber er trifft auf leider viel zu oft in der Spitze die falsche Entscheidung.

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#29 Beitrag von HoWe1909 » So 23. Jun 2019, 20:01

Bart65 hat geschrieben:Das Tor gegen die Serben ja schon mal gut aus :-)
Die Verursachung des Elfers hingegen nicht. :-(

Er ist und bleibt irgendwie eine Wundertüte. Ich bin da ganz Olafs Meinung - er kann super Pässe spielen, erobert gut den Ball, aber er trifft auf leider viel zu oft in der Spitze die falsche Entscheidung.

Genau, und damit genügt er unseren Ansprüchen leider nicht...

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1639
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#30 Beitrag von yamau » So 23. Jun 2019, 21:27

Der eine oder andere hier hat’s erwähnt das Spielpraxis ihn nur weiterbringt! Bei mir erweckt er immer den Eindruck sich etwas zu überschätzen, mithin keine ideale Voraussetzung sich stetig zu verbessern. M.E wird er sich bei uns auch nicht durchsetzen, allerdings habe ich auch schon oft daneben gelegen;) und muss auch zugeben, überhaupt kein Freund von ihm zu sein (sry)!

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2393
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#31 Beitrag von Zubitoni » So 23. Jun 2019, 21:33

yamau hat geschrieben:Der eine oder andere hier hat’s erwähnt das Spielpraxis ihn nur weiterbringt! Bei mir erweckt er immer den Eindruck sich etwas zu überschätzen, mithin keine ideale Voraussetzung sich stetig zu verbessern. M.E wird er sich bei uns auch nicht durchsetzen, allerdings habe ich auch schon oft daneben gelegen;) und muss auch zugeben, überhaupt kein Freund von ihm zu sein (sry)!
denk ich auch oft. ne gefährliche mischung aus dem krampfhaften streben nach erfolgserlebnissen und einem hauch von überheblichkeit, sobald der erfolg mal kurz vorbeischaut.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Master James
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:21
Wohnort: Köln

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#32 Beitrag von Master James » Di 25. Jun 2019, 08:40

Dahoud hat zur kommenden Saison die Trikotnummer 8. Sollte ggf. geändert werden.

Quelle BVB.de ^^

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#33 Beitrag von NightShift » Di 25. Jun 2019, 08:45

Zubitoni hat geschrieben:hauch von überheblichkeit, sobald der erfolg mal kurz vorbeischaut.
Ziemlich gut beschrieben. Genau so empfinde ich es auch.

Kraut
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 53
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:24

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#34 Beitrag von Kraut » Di 25. Jun 2019, 08:51

Potential ist vorhanden. Kann mir aber auch kaum vorstellen das er es bei uns dauerhaft auf den Platz zeigen kann. Dazu ist er mir zu wechselhaft in seinem Spiel.
Ein Verein wo er unumstritten ist würde seinen Leistungen bestimmt gut tun...

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4237
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#35 Beitrag von Tschuttiball » Di 25. Jun 2019, 12:42

Master James hat geschrieben:Dahoud hat zur kommenden Saison die Trikotnummer 8. Sollte ggf. geändert werden.

Quelle BVB.de ^^
Steht das echt da, dass die Nr. 8 evtl doch nicht Dahoud kriegt?
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

mek
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 128
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:43

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#36 Beitrag von mek » Di 25. Jun 2019, 12:49

Tschuttiball hat geschrieben:
Master James hat geschrieben:Dahoud hat zur kommenden Saison die Trikotnummer 8. Sollte ggf. geändert werden.

Quelle BVB.de ^^
Steht das echt da, dass die Nr. 8 evtl doch nicht Dahoud kriegt?
Nein.
Und Günni kommt auch nicht Leute. Hört auf zu träumen!
Fußball ist das Spiel- Borussia seine Seele.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4237
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#37 Beitrag von Tschuttiball » Di 25. Jun 2019, 12:52

Wieso erzählt er denn das? :-(
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

mek
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 128
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:43

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#38 Beitrag von mek » Di 25. Jun 2019, 12:58

Tschuttiball hat geschrieben:Wieso erzählt er denn das? :-(
Ich weiß es nicht. Jedenfalls hab ich natürlich gerade direkt geguckt. Ist ja nicht so als würde ich mir das nicht auch wünschen... ;-)
Fußball ist das Spiel- Borussia seine Seele.

Rum Ham
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 64
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 21:45

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#39 Beitrag von Rum Ham » Di 25. Jun 2019, 13:07

NightShift hat geschrieben:
Zubitoni hat geschrieben:hauch von überheblichkeit, sobald der erfolg mal kurz vorbeischaut.
Ziemlich gut beschrieben. Genau so empfinde ich es auch.
So unterschiedlich können die Eindrücke sein. Ich sehe bei Dahoud eher das Gegenteil von Überheblichkeit und denke, dies ist auch sein eigentliches Problem. Wenn der mal einen Fehler macht, kriegt der gleich die Krise und fängt an zu zweifeln. Falls der auf dem Spielfeld überhaupt nicht nachdenken würde, so wie früher ein Basler oder ein loddarmatthäus, könnte er ein ganz Großer werden oder schon sein.

Bezeichnend war mal wieder eine Szene ganz am Anfang beim Ösi-Spiel. In aussichtsreicher Position kurz vorm Strafraum spielt Dahoud einen Pass auf den Stürmer, leider viel zu scharf, so daß der Mitspieler den gar nicht erst erreichen kann; und Mo geht frustriert in die Hocke und schlägt sich die Hände vors Gesicht.

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Mahmoud Dahoud [19]

#40 Beitrag von NightShift » Di 25. Jun 2019, 13:16

Rum Ham hat geschrieben:
NightShift hat geschrieben:
Zubitoni hat geschrieben:hauch von überheblichkeit, sobald der erfolg mal kurz vorbeischaut.
Ziemlich gut beschrieben. Genau so empfinde ich es auch.
So unterschiedlich können die Eindrücke sein.
Mein persönliches Emfinden war auf die Spiele bezogen, die ich bei uns von ihm gesehen habe, da ich die U21 zuletzt nicht verfolgen konnte.
Ist auch etwas schwierig zu bewerten, da nun auch nicht allzu viele Chancen bekommen hat um sich zu beweisen.

Antworten