Mario Götze

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3850
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze

#901 Beitrag von Tschuttiball » Di 22. Sep 2020, 20:51

Bei uns hätte er 0 Chancen gehabt.

Gut das, dass Kapitel endlich beendet ist!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2177
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Mario Götze

#902 Beitrag von Zubitoni » Di 22. Sep 2020, 21:55

MattiBeuti hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 20:32
Zubitoni hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 19:56
wenn er wegen „zu wenig“ verdienst (tippe mal weniger als mickrige 5 mio) aufhört mit fussek, dann kann er ja eigentlich eh keinen bock auf fussek mehr haben...

ich fürchte, er wird sich massiv ärgern, dass er das bvb angebot (tippe mal um die 6-7 mios) ausgeschlagen hat.
Naja, eigentlich ist seine Entscheidung gegen eine Verlängerung erstmal ein Zeichen dafür, dass er noch Bock auf Fußball hat. Denn beim BVB hätte er weiterhin gut verdienen können und hätte dabei wohl kaum noch spielen müssen. Irgendwo nochmal komplett neu anzufangen, ist wohl der anspruchsvollere Weg, würde ich meinen.
passt ja nicht zusammen. wenn er davon ausgegangen wäre, dass er nicht oft spielt, hätte er ja nicht so üppig gehalt verlangen dürfen. abgesehen davon schätze ich götze so ein, dass er sich für unverzichtbar hält. ich finde zwar, dass eine gewisse überhöhte selbsteinschätzung einem fußballprofi durchaus zuträglich sein kann. aber hier ist es m.e. im ungesunden bereich. nun gut, auch wenn mans meinen könnte: er hat mir nix getan. jeder ist seines glückes schmidtchen, und jetzt lass ich ihn auch in ruhe weiter suchen.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1449
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Mario Götze

#903 Beitrag von Optimus » Mi 23. Sep 2020, 09:27

Mario zurück zum FC Bayern :?: :?: :?:
Das wärs. :mrgreen:
Der Weltmeister von 2014 ist aktuell vereinslos, spielte bis zum Sommer für Borussia Dortmund. Im Bericht heißt es, Flick habe Götze in der vergangenen Woche angerufen. Die beiden kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim DFB, als Flick Assistent von Bundestrainer Joachim Löw war. Götze könnte sich dem Bericht nach einen Wechsel vorstellen, würde sogar auf viel Gehalt verzichten. Ein Einjahresvertrag wäre denkbar.


https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... etze-.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2035
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze

#904 Beitrag von Bernd1958 » Mi 23. Sep 2020, 10:58

Zurück zu den Bauern? So sehr ich den Fußballer Götze mag, aber bei denen möchte ich ihn nicht wieder sehen.
Was natürlich für den Wechsel dahin spricht: Flick kennt ihn und unter Flick haben u.a. Boateng und Müller wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Zudem ist Thiago weg und diese Position kann Götze bestimmt spielen. Und wegen der Geschwindigkeit ist das auch kein Thema. Thiago war auch nicht der Sprinter, aber dafür besaß er die Spielintelligenz. Und meint ihr Klopp würde einen Spieler nur nach der Geschwindigkeit auswählen? Und diese Spielintelligenz besitzt Götze auch. Auch ein Vergleich mit Schweinsteiger bietet sich an, der hinterher auch mehr auf der 6 agierte als in seinen Sturm- und Drangjahren
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 537
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Mario Götze

#905 Beitrag von La Roja » Mi 23. Sep 2020, 15:23

Zitat aus einem heutigen FUMS-Artikel:
Wenn Götze es schafft, die persönlichen Ambitionen an sein Leistungsniveau und die Konkurrenz im Kader anzupassen, könnte er als Mentor der Jungspieler fungieren und in Kurzeinsätzen vielleicht den ein oder anderen Funken vergangener Klasse aufblitzen lassen.

Hat er jedoch den Anspruch, mit einem erneuten Wechsel zu den Bayern wieder zum großen Götze zu werden und seiner Vergangenheit hinterher zu jagen, könnte das Drama seinen Lauf nehmen.
https://fumsmagazin.de/der-grosse-goetz ... rbeitsamt/
Götzes Aussagen hören sich ja nicht nach ersterem an, deshalb denke ich, dass er, um dem persönlichen SuperGAU der zweiten These zu entkommen, besser beraten wäre, in Richtung Spanien zu ziehen. Ansonsten könnte das durchaus so richtig, richtig hässlich für ihn werden.
Aber nun gut, was interessierts uns eigentlich? ;)
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2308
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Mario Götze

#906 Beitrag von emma66 » Mi 23. Sep 2020, 16:23

mich stört das auch etwasw, daß hier so viel über götze geredet wird. er will nicht mehr bei uns bleiben , seine sache, aber für mich auch thema durch. will über ihn nichts mehr reden bzw. schreiben.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2005
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Mario Götze

#907 Beitrag von MattiBeuti » Sa 26. Sep 2020, 09:43

Zubitoni hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 21:55

passt ja nicht zusammen. wenn er davon ausgegangen wäre, dass er nicht oft spielt, hätte er ja nicht so üppig gehalt verlangen dürfen. abgesehen davon schätze ich götze so ein, dass er sich für unverzichtbar hält. ich finde zwar, dass eine gewisse überhöhte selbsteinschätzung einem fußballprofi durchaus zuträglich sein kann. aber hier ist es m.e. im ungesunden bereich. nun gut, auch wenn mans meinen könnte: er hat mir nix getan. jeder ist seines glückes schmidtchen, und jetzt lass ich ihn auch in ruhe weiter suchen.
Ich interpretiere es eher so, dass Götze bei uns eine ruhige Kugel hätte schieben können. Und nur an dem Geld ist es sicherlich nicht gescheitert, weil er dann schon Angebote aus Katar oder so ein Kram angenommen hätte. Ich glaube auch, dass er sich überschätzt. Aber wie gesagt, bei uns hätte er sich auf sein Privatleben konzentrieren und genießen können, weil er sportlich keine große Rolle mehr gespielt hätte. Wenn er dann demnächst bei einem anderen Klub komplett neu anfängt, wird das sicherlich eine anspruchsvolle Aufgabe.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 696
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Mario Götze

#908 Beitrag von Bor-ussia09 » Sa 26. Sep 2020, 09:56

Unter Favre hatte er hier sportlich keine Zukunft mehr.
Am Geld hat es garantiert nicht gelegen , sonst hätte er ( wie Matti schon schrieb) schon längst bei einen Klub in der „Wüste“ unterschrieben.
Für Götze stehen die sportlichen Gründen im Vordergrund, ob das richtig ist bzw. so klappt, steht auf einen ganz anderen Blatt.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2035
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze

#909 Beitrag von Bernd1958 » So 27. Sep 2020, 08:03

Bor-ussia09 hat geschrieben:
Sa 26. Sep 2020, 09:56
Unter Favre hatte er hier sportlich keine Zukunft mehr.
Am Geld hat es garantiert nicht gelegen , sonst hätte er ( wie Matti schon schrieb) schon längst bei einen Klub in der „Wüste“ unterschrieben.
Für Götze stehen die sportlichen Gründen im Vordergrund, ob das richtig ist bzw. so klappt, steht auf einen ganz anderen Blatt.
Denke ich auch und ich bin auch davon überzeugt das Götze bei uns verlängert hätte, wenn Favre nicht unser Trainer in der Saison 2020/2021 wäre. Ich weiß, viele "hätte und wäre". Aber wer weiß, vielleicht fliegt Favre nach der Heimpleite gegen bis dahin punktlose Schalker ( Horrorszenario :oops: :kotz: ) und Götze unterschreibt einen Tag später einen neuen Vertrag bei uns. Im Fußballgeschäft sollte man nichts ausschließen.... ;)
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Enno1909
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 50
Registriert: Di 18. Jun 2019, 19:17

Re: Mario Götze

#910 Beitrag von Enno1909 » So 27. Sep 2020, 17:58

Ein TopSpieler findet in jedem System seinen Platz. Götze hatte bei Tuchel, Stöger und Favre keine Chance.
Einzigst den Peter Bosz wusste Götze zu überzeugen. Dafür muss es Gründe geben.
"Ich sehe heute noch das Spiel in Köln vor meinen Augen. Hummels und Subotic haben die Kugel eiskalt laufen lassen, immer wieder ins Mittelfeld rein. Der Novakovic war völlig fertig und hat fast auf den Rasen gebrochen." -Jürgen Klopp-

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2035
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze

#911 Beitrag von Bernd1958 » Mo 28. Sep 2020, 11:26

Enno1909 hat geschrieben:
So 27. Sep 2020, 17:58
Ein TopSpieler findet in jedem System seinen Platz. Götze hatte bei Tuchel, Stöger und Favre keine Chance.
Einzigst den Peter Bosz wusste Götze zu überzeugen. Dafür muss es Gründe geben.
Unter Tuchel hatte er seine Erkrankung, Stöger konnte mit ihm aus anderen Gründen nichts anfangen. Also ist quasi nur Favre in seiner zweiten Saison der nicht auf Götze setzte. In der ersten Saison hat er ja noch gemerkt wie wichtig er sein konnte.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2005
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Mario Götze

#912 Beitrag von MattiBeuti » Mo 28. Sep 2020, 12:30

Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 28. Sep 2020, 11:26
Enno1909 hat geschrieben:
So 27. Sep 2020, 17:58
Ein TopSpieler findet in jedem System seinen Platz. Götze hatte bei Tuchel, Stöger und Favre keine Chance.
Einzigst den Peter Bosz wusste Götze zu überzeugen. Dafür muss es Gründe geben.
Unter Tuchel hatte er seine Erkrankung, Stöger konnte mit ihm aus anderen Gründen nichts anfangen. Also ist quasi nur Favre in seiner zweiten Saison der nicht auf Götze setzte. In der ersten Saison hat er ja noch gemerkt wie wichtig er sein konnte.
Wieso zählt Stöger denn nicht?
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2035
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze

#913 Beitrag von Bernd1958 » Mo 28. Sep 2020, 12:45

MattiBeuti hat geschrieben:
Mo 28. Sep 2020, 12:30
Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 28. Sep 2020, 11:26
Enno1909 hat geschrieben:
So 27. Sep 2020, 17:58
Ein TopSpieler findet in jedem System seinen Platz. Götze hatte bei Tuchel, Stöger und Favre keine Chance.
Einzigst den Peter Bosz wusste Götze zu überzeugen. Dafür muss es Gründe geben.
Unter Tuchel hatte er seine Erkrankung, Stöger konnte mit ihm aus anderen Gründen nichts anfangen. Also ist quasi nur Favre in seiner zweiten Saison der nicht auf Götze setzte. In der ersten Saison hat er ja noch gemerkt wie wichtig er sein konnte.
Wieso zählt Stöger denn nicht?
Weil Stöger keinen Fußball spielen ließ. Sorry das ich das so hart sagen muss. Das war Rumpelfussball vom Feinsten mit dem einzigen Ziel irgendwie die CL zu erreichen. Mit Stöger sind wir sogar gegen Salzburg chancenlos aus der EL geflogen
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 970
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Mario Götze

#914 Beitrag von Stumpen » Mo 28. Sep 2020, 17:18

Mit Stöger sind wir sogar gegen Salzburg chancenlos aus der EL geflogen.
... mit Götze zentral auf seiner Lieblingsposition.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2035
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze

#915 Beitrag von Bernd1958 » Mo 28. Sep 2020, 17:25

Stumpen hat geschrieben:
Mo 28. Sep 2020, 17:18
Mit Stöger sind wir sogar gegen Salzburg chancenlos aus der EL geflogen.
... mit Götze zentral auf seiner Lieblingsposition.
Ja, aber in diesem Spiel hat doch kein Spieler mehr als 10% seiner Fähigkeiten abgerufen.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3850
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze

#916 Beitrag von Tschuttiball » Mo 28. Sep 2020, 18:11

Lassen wir das Thema doch einfach sacken.

Götze ist (zum Glück!) weg und darf sich einen neuen Verein suchen.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2308
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Mario Götze

#917 Beitrag von emma66 » Mo 28. Sep 2020, 18:48

das denke ich schon seit 15 :( seiten.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2005
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Mario Götze

#918 Beitrag von MattiBeuti » Mo 28. Sep 2020, 20:13

Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 28. Sep 2020, 12:45
MattiBeuti hat geschrieben:
Mo 28. Sep 2020, 12:30
Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 28. Sep 2020, 11:26
Enno1909 hat geschrieben:
So 27. Sep 2020, 17:58
Ein TopSpieler findet in jedem System seinen Platz. Götze hatte bei Tuchel, Stöger und Favre keine Chance.
Einzigst den Peter Bosz wusste Götze zu überzeugen. Dafür muss es Gründe geben.
Unter Tuchel hatte er seine Erkrankung, Stöger konnte mit ihm aus anderen Gründen nichts anfangen. Also ist quasi nur Favre in seiner zweiten Saison der nicht auf Götze setzte. In der ersten Saison hat er ja noch gemerkt wie wichtig er sein konnte.
Wieso zählt Stöger denn nicht?
Weil Stöger keinen Fußball spielen ließ. Sorry das ich das so hart sagen muss. Das war Rumpelfussball vom Feinsten mit dem einzigen Ziel irgendwie die CL zu erreichen. Mit Stöger sind wir sogar gegen Salzburg chancenlos aus der EL geflogen
Ich würde aber auch behaupten, dass Stöger während einer sehr anspruchsvollen Zeit beim BVB war(Nachwirkungen von Tuchel, Bosz und Anschlag). Klar ist er nicht der beste Trainer, aber so ein komplett schlechtes Zeugnis würde ich ihm aufgrund der Rahmenbedingungen nicht ausstellen. Und daher würde ich persönlich Stöger auch dazuzählen, wenn es um Götze geht.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 373
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Mario Götze

#919 Beitrag von Wegbier » Mo 28. Sep 2020, 21:25

Warum Mario von dem der Fußball versteht laut Favre zu dem der kaum noch spielt wurde, nachdem er sich reinbekämest hatte verstehe ich nicht.
Ich hatte den Eindruck, dass Mario keine Lust auf eine zweite Saison mit sich beweisen müssen hatte und Favre ihn dann außenvorgelassen hat, bestimmt hatte dies auch etwas mit dem Vertrag zu tun.
Aber egal, jetzt ist er weg und wird nie nie wieder in Dortmund spielen oder etwas anderes machen.
Wenn Bayern jetzt cuisance verkaufen werden sie ihm einen leistungsbezogenen Vertrag anbieten und er geht dann woanders hin wenn er schlau ist. Was viele bezweifeln .

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 970
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Mario Götze

#920 Beitrag von Stumpen » So 4. Okt 2020, 18:11

https://www.ran.de/fussball/bundesliga/ ... ckt-104005
Wer es sportlich nicht geschafft hat, sich bei den beiden Top-Klubs der Bundesliga zu etablieren, kann wohl kaum davon ausgehen, dass sich plötzlich andere Vereine mit Königsklassen-Ambitionen um ihn reißen.
Jetzt droht er – was mögliche Titel betrifft – im Niemandsland zu versauern. Verdient hat er das ganz sicher nicht.
... was hat er getan, damit es nicht soweit kommt, möchte man fragen.

Antworten