Mario Götze

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Mario Götze [10]

#761 Beitrag von MattiBeuti » Mi 12. Feb 2020, 21:26

Von mir bekommt er dafür Respekt. Hochachtung bekommt jemand von mir, wenn ein Mensch etwas tolles leistet, was nicht selbstverständlich ist. Respekt bekommt jemand von mir, wenn sich dieser Mensch richtig/positiv/angemessen verhält. Götze verhält sich richtig.

PS.: Aber Ich finde eure Sicht der Dinge auf jeden Fall sympathisch. Draufgehauen wird ja eh genug. Dann lieber mal so ein Verhalten sehr positiv bewerten. :thumbup:
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 974
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Mario Götze [10]

#762 Beitrag von LEF » Mi 12. Feb 2020, 22:21

MattiBeuti hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 21:26
Von mir bekommt er dafür Respekt. Hochachtung bekommt jemand von mir, wenn ein Mensch etwas tolles leistet, was nicht selbstverständlich ist. Respekt bekommt jemand von mir, wenn sich dieser Mensch richtig/positiv/angemessen verhält. Götze verhält sich richtig.

Gerne schließe ich mich deinen Gedankengängen vollinhaltlich an.

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 574
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Mario Götze [10]

#763 Beitrag von Der Olaf » Do 13. Feb 2020, 05:14

MattiBeuti hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 21:26
Von mir bekommt er dafür Respekt. Hochachtung bekommt jemand von mir, wenn ein Mensch etwas tolles leistet, was nicht selbstverständlich ist. Respekt bekommt jemand von mir, wenn sich dieser Mensch richtig/positiv/angemessen verhält. Götze verhält sich richtig.

PS.: Aber Ich finde eure Sicht der Dinge auf jeden Fall sympathisch. Draufgehauen wird ja eh genug. Dann lieber mal so ein Verhalten sehr positiv bewerten. :thumbup:
Ich hoffe er bekommt jetzt seine Chance und das er diesem Druck standhält.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Mario Götze [10]

#764 Beitrag von Schwejk » Mo 6. Apr 2020, 11:02

Trifft Götze auf Mkhitaryan?
Bei der AS Rom würde Götze sich womöglich mit einem ehemaligen Spieler von Borussia Dortmund um den Platz im offensiven Mittelfeld streiten. Henrikh Mkhitaryan ist derzeit vom FC Arsenal an die Roma ausgeliehen. Die Italiener wollen Mkhitaryan aber gerne fest verpflichten.
https://www.derwesten.de/sport/fussball ... 50963.html

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 928
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Mario Götze [10]

#765 Beitrag von Theo » Mo 6. Apr 2020, 21:30

Der Olaf hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 05:14
MattiBeuti hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 21:26
Von mir bekommt er dafür Respekt. Hochachtung bekommt jemand von mir, wenn ein Mensch etwas tolles leistet, was nicht selbstverständlich ist. Respekt bekommt jemand von mir, wenn sich dieser Mensch richtig/positiv/angemessen verhält. Götze verhält sich richtig.

PS.: Aber Ich finde eure Sicht der Dinge auf jeden Fall sympathisch. Draufgehauen wird ja eh genug. Dann lieber mal so ein Verhalten sehr positiv bewerten. :thumbup:
Ich hoffe er bekommt jetzt seine Chance und das er diesem Druck standhält.
Wünsche ich ihm auch, aber Hochachtung usw. Ist meines Erachtens fehl am Platz, denn das sollte Normalität bei einem Angestellten sein, was man nicht explizit hervorheben muss.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 974
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Mario Götze [10]

#766 Beitrag von LEF » Mo 6. Apr 2020, 22:34

Theo hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 21:30
Der Olaf hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 05:14
MattiBeuti hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 21:26
Von mir bekommt er dafür Respekt. Hochachtung bekommt jemand von mir, wenn ein Mensch etwas tolles leistet, was nicht selbstverständlich ist. Respekt bekommt jemand von mir, wenn sich dieser Mensch richtig/positiv/angemessen verhält. Götze verhält sich richtig.

PS.: Aber Ich finde eure Sicht der Dinge auf jeden Fall sympathisch. Draufgehauen wird ja eh genug. Dann lieber mal so ein Verhalten sehr positiv bewerten. :thumbup:
Ich hoffe er bekommt jetzt seine Chance und das er diesem Druck standhält.
Wünsche ich ihm auch, aber Hochachtung usw. Ist meines Erachtens fehl am Platz, denn das sollte Normalität bei einem Angestellten sein, was man nicht explizit hervorheben muss.
Ehrlich gesagt, geht mir das komplett am Arsch vorbei. 99,99 % aller Menschen haben ganz andere Probleme. Das ist jetzt nicht explizit gegen Götze gemünzt, gegen den ich nichts habe. Wer allerdings von seinen "Berufskollegen", nicht mindestens 70 Prozent von seinem Salär dem Verein zur Verfügung stellt, ist bei mir unten durch.
Mit Sicherheit, werde ich die Blase "Profifußball", zukünftig mit anderen Augen sehen.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze [10]

#767 Beitrag von Bernd1958 » Di 7. Apr 2020, 08:47

LEF hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 22:34

Ehrlich gesagt, geht mir das komplett am Arsch vorbei. 99,99 % aller Menschen haben ganz andere Probleme. Das ist jetzt nicht explizit gegen Götze gemünzt, gegen den ich nichts habe. Wer allerdings von seinen "Berufskollegen", nicht mindestens 70 Prozent von seinem Salär dem Verein zur Verfügung stellt, ist bei mir unten durch.
Mit Sicherheit, werde ich die Blase "Profifußball", zukünftig mit anderen Augen sehen.
Und genau das ist es was mich auch jetzt am meisten stört.
Allein die Aussage, dass am Profifussball soviel Arbeitsplätze und Gastronomen und Caterer und und und hängen und deshalb Geisterspiele nötig sein ist für mich unverschämt. Denn der Gastronom in der Dortmunder Innenstadt hat nix von einem Geisterspiel. Er darf seine Kneipe nicht aufmachen und hat keine Gäste und kann sein Bier nicht verkaufen. Was hat die Flora vom Geisterspiel? Nix. Was hat der Bratwurstlieferant vom Geisterspiel? Nix.
Wer an den Geisterspielen verdient ist nur der Verein. Er bekommt seine TV Gelder um den Profi zu bezahlen. Die Angestellten werden von einigen Vereinen in Kurzarbeit geschickt und die werden dann von Vater Staat bezahlt und die Vereine zahlen den Rest bis zum letzten Netto. Aber wenn die lieben Profis aller Vereine mal für die Dauer von 6 Monaten auf 50 % ihrer Bezüge verzichten würden, dann könnten die ganzen Angestellten der Vereine wahrscheinlich für ein Jahr voll bezahlt werden.
Aber das ist anscheinend zuviel verlangt. Traurig.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Thorsten
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 307
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 10:49

Re: Mario Götze [10]

#768 Beitrag von Thorsten » Di 7. Apr 2020, 09:32

Bernd1958 hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 08:47
LEF hat geschrieben:
Mo 6. Apr 2020, 22:34

Ehrlich gesagt, geht mir das komplett am Arsch vorbei. 99,99 % aller Menschen haben ganz andere Probleme. Das ist jetzt nicht explizit gegen Götze gemünzt, gegen den ich nichts habe. Wer allerdings von seinen "Berufskollegen", nicht mindestens 70 Prozent von seinem Salär dem Verein zur Verfügung stellt, ist bei mir unten durch.
Mit Sicherheit, werde ich die Blase "Profifußball", zukünftig mit anderen Augen sehen.
Und genau das ist es was mich auch jetzt am meisten stört.
Allein die Aussage, dass am Profifussball soviel Arbeitsplätze und Gastronomen und Caterer und und und hängen und deshalb Geisterspiele nötig sein ist für mich unverschämt. Denn der Gastronom in der Dortmunder Innenstadt hat nix von einem Geisterspiel. Er darf seine Kneipe nicht aufmachen und hat keine Gäste und kann sein Bier nicht verkaufen. Was hat die Flora vom Geisterspiel? Nix. Was hat der Bratwurstlieferant vom Geisterspiel? Nix.
Wer an den Geisterspielen verdient ist nur der Verein. Er bekommt seine TV Gelder um den Profi zu bezahlen. Die Angestellten werden von einigen Vereinen in Kurzarbeit geschickt und die werden dann von Vater Staat bezahlt und die Vereine zahlen den Rest bis zum letzten Netto. Aber wenn die lieben Profis aller Vereine mal für die Dauer von 6 Monaten auf 50 % ihrer Bezüge verzichten würden, dann könnten die ganzen Angestellten der Vereine wahrscheinlich für ein Jahr voll bezahlt werden.
Aber das ist anscheinend zuviel verlangt. Traurig.
Das ist eine sehr schmale Sicht der Dinge. Wer sagt denn, dass NUR der Fussball als Geisterspiel wieder stattfinden soll? Wenn ich mir die derzeitigen Zahlen und Steigungsraten ansehe, dann glaube Ich, dass nach den Osterferien der Betrieb so langsam wieder freigeschaltet wird. Zunächst in einigen Bereichen wie Schulen, Einzelhandel, und danach auch wieder in anderen Bereichen. Und dann werden auch Geisterspiele stattfinden. Das Kneipen vielleicht davon nichts haben ist schade, aber das ist einfach auch eine andere Umgebung. Der Kneipier darf seine Kneipe gerne als 'Geisterkneipe' eröffnen, nur mit den Akteuren/Spielern/Bedienungen, aber ohne Spieler/Zuschauer/Kneipenbesucher.

Entweder Alle oder Keiner wird nicht funktionieren...
Thorsten
--
sportliche Erfolge: Vorletzter in einem lokalen Schachturnier!
BvB-Fan seit 1967
Hobby: Rechtschreib-Nazi (aufgegeben) und Klugscheiss(ß)er

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1575
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Mario Götze [10]

#769 Beitrag von Optimus » Fr 10. Apr 2020, 11:22

Götze wechselt Berater – Transfer ins Ausland wahrscheinlich
"Ich habe mich nach intensiven Überlegungen dazu entschieden, mich in der sportlichen Planung meiner Karriere neu aufzustellen", sagte Götze
https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... land-.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 851
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Mario Götze [10]

#770 Beitrag von crborusse » Fr 10. Apr 2020, 17:24

Von mir aus kann er gerne gehen. Geldgeil 2013, undankbar während seiner Krankheit, engagiert sich offenbar momentan gar nicht in der Krise und wechselt netterweise ablösefrei den Verein.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Mario Götze [10]

#771 Beitrag von MattiBeuti » Fr 10. Apr 2020, 19:23

crborusse hat geschrieben:
Fr 10. Apr 2020, 17:24
Von mir aus kann er gerne gehen. Geldgeil 2013, undankbar während seiner Krankheit, engagiert sich offenbar momentan gar nicht in der Krise und wechselt netterweise ablösefrei den Verein.
Der Wechsel zu den Bayern war wohl für uns alle ein ziemlicher Schlag ins Gesicht. Aber wie definierst Du seine "Undankbarkeit" während seiner Krankheit? Und dass er sich aktuell nicht engagiert, ist eher eine Vermutung. Was die Profis wirklich machen und was nicht, können wir doch gar nicht wissen. Aber unterm Strich werde ich ihm auch keine Träne nachweinen. Seine erste Zeit beim BVB war ein Traum. Aber nach seiner Rückkehr hat es nicht mehr gepasst. Zum Teil kann er da nicht einmal was dafür, denn wenn er nicht eingesetzt wird, kann er sich auch nicht beweisen. Aber ich kann halt auch echt zu wenige positive Punkte aufzählen, warum ich ihn vermissen würde.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze [10]

#772 Beitrag von Bernd1958 » Fr 10. Apr 2020, 19:59

Leider passt es nicht, aber welcher unserer Spieler hat ein solches Ballgefühl wie er, wer kann so schnell die Bälle punktgenau weiterleiten oder hat allgemein diese Technik? Da fällt mir keiner ein, aber seine Position gibt es in unserem System nicht und somit bekommt er keine Spielanteile.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4221
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze [10]

#773 Beitrag von Tschuttiball » Sa 11. Apr 2020, 00:11

Sags ja schon länger. Für ihn UND für uns ist es nur das Beste wenn er ins Ausland geht. Ständig dieses Gelaber "spielt er oder nicht", wenn er nicht spielt wieso nicht, was ist los etc blabla. Zu viel Ablenkung rund um den Verein allein wegen eines Spielers der nicht mehr zu uns passt. Er hat für seine Karriere den grossen Fehler gemacht und ist 2013 zu den Bayern gegangen, sportlich sein persönlich grösster Fehler. Finanziell wars für ihn top. Da muss keiner Mitleid mit ihm haben. Er hat sichs selbst ausgesucht. Zu seinen Entscheidungen muss man stehen und nicht rumjammern, und dass halte ich ihm zu Gute - er jammert nicht und steht seinen Mann. Gut dass er es endlich eingesehen hat und ins Ausland geht. In Deutschland zu spielen tut ihm nicht gut. Das weiss er hoffentlich nun auch.

Bin froh wenn das Kapitel zu Ende ist. Tut beiden Seiten gut. Trotzdem wird er immer willkommen sein. Ist schließlich ein Dortmunder Jung.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1025
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Mario Götze [10]

#774 Beitrag von Stumpen » Mo 13. Apr 2020, 18:02

... er wird bei uns bald Geschichte sein, was für uns und ihn das Beste ist.

Freddy
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 58
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 21:54

Re: Mario Götze [10]

#775 Beitrag von Freddy » Di 14. Apr 2020, 18:15

Für ihn gibt es-meiner Meinung nach- nur 2 Optionen: Entweder er spielt weiter
für relativ kleines Geld (so ca. 5 -6 Mille im Jahr ),oder er hört ganz auf.
Er müsste ja eigentlich genug Geld angesammelt haben.
Ein großer, ambitionierter Verein wird sich den Spieler Götze nicht mehr antun.
Seine Zeit für ganz OBEN ist mit 26 Jahren schon vorbei.
Das haben alle seine letzten Trainer auch so gesehen.
Schaun wir mal.Im Fußballgeschäft ist alles möglich.Oder: Der Ball ist rund.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 974
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Mario Götze [10]

#776 Beitrag von LEF » Di 14. Apr 2020, 22:14

Freddy hat geschrieben:
Di 14. Apr 2020, 18:15
Für ihn gibt es-meiner Meinung nach- nur 2 Optionen: Entweder er spielt weiter
für relativ kleines Geld (so ca. 5 -6 Mille im Jahr ),oder er hört ganz auf.
Er müsste ja eigentlich genug Geld angesammelt haben.
Ein großer, ambitionierter Verein wird sich den Spieler Götze nicht mehr antun.
Seine Zeit für ganz OBEN ist mit 26 Jahren schon vorbei.
Das haben alle seine letzten Trainer auch so gesehen.
Schaun wir mal.Im Fußballgeschäft ist alles möglich.Oder: Der Ball ist rund.
Die Zeiten werden sich signifikant ändern....und das ist auch gut so. 5 - 6 Millionen werden auch für uns kein "kleines Geld" mehr sein. Das gilt auch für alle anderen Spieler, egal, wie sie heißen. Keine Leistung - aus welchen Gründen auch immer - und tschüss.
Zumindest keine Vertragsverlängerungen mehr zu solchen Mondpreisen.
Ich bin immer noch erzürnt, ob der Verweigerung der Spieler, auf mindestens 50 Prozent ihres Gehalts zu verzichten. Für mich sind diese Protagonisten lediglich Figuren, die gefälligst Leistung zu bringen haben, zum Wohle des BVB.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4221
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze [10]

#777 Beitrag von Tschuttiball » Mi 15. Apr 2020, 09:54

Dies wird aber Herr Götze nicht machen. Wie man aus seibem Umfeld, gemäss SSNHD, hört sei er nicht bereit Einbussen hinzunehmen.

Wird ja spannend...
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2158
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze [10]

#778 Beitrag von Bernd1958 » Mi 15. Apr 2020, 11:07

Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 15. Apr 2020, 09:54
Dies wird aber Herr Götze nicht machen. Wie man aus seibem Umfeld, gemäss SSNHD, hört sei er nicht bereit Einbussen hinzunehmen.

Wird ja spannend...
Beziehst Du das jetzt auf den Gehaltsverzicht zur Zeit oder auf seine Gehaltsvorstellung in Zukunft? Zur Zeit verzichtet nämlich meines Wissens nicht ein Spieler auf 50 % seines Gehaltes. Und seine Gehaltsvorstellungen in Zukunft können uns doch egal sein. Es wurde doch vor drei Monaten geschrieben, dass er beim BVB auf eine Summe von 8 Millionen wohl runtergehen würde, aber das auch dem BVB zu viel war.
Und diejenigen die jetzt noch ihre hochdotierten Verträge haben können froh sein. Ich glaube nicht, dass in den nächsten Jahren noch soviel Geld im Profifussball zur Verfügung steht.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4221
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze [10]

#779 Beitrag von Tschuttiball » Mi 15. Apr 2020, 12:47

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 15. Apr 2020, 11:07
Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 15. Apr 2020, 09:54
Dies wird aber Herr Götze nicht machen. Wie man aus seibem Umfeld, gemäss SSNHD, hört sei er nicht bereit Einbussen hinzunehmen.

Wird ja spannend...
Beziehst Du das jetzt auf den Gehaltsverzicht zur Zeit oder auf seine Gehaltsvorstellung in Zukunft? Zur Zeit verzichtet nämlich meines Wissens nicht ein Spieler auf 50 % seines Gehaltes. Und seine Gehaltsvorstellungen in Zukunft können uns doch egal sein. Es wurde doch vor drei Monaten geschrieben, dass er beim BVB auf eine Summe von 8 Millionen wohl runtergehen würde, aber das auch dem BVB zu viel war.
Und diejenigen die jetzt noch ihre hochdotierten Verträge haben können froh sein. Ich glaube nicht, dass in den nächsten Jahren noch soviel Geld im Profifussball zur Verfügung steht.
Ich beziehe mich ausschließlich auf seine Gehaltsvorstellung der Zukunft. Sprich ab Juni/Juli bei seinem neuen Verein. Gemäss SSNHD Update vom Montag, will Götze weiterhin im zweistelligen Millionenbereich verdienen.

Meine Meinung: da lebt einer komplett fernab jeglicher Realität. Sportlich ist er das schon lange nicht mehr Wert, ganz speziell in der aktuellen Zeit! Ich bin persönlich froh, dass das sportliche Kapitel Götze bei uns diesen Sommer beendet ist.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 637
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Mario Götze [10]

#780 Beitrag von Sunseeker » Mi 15. Apr 2020, 13:12

...wir werden ja sehen, wo MG landet und was der aufnehmende Verein dann zahlt.
Ich bin mir sicher: es wird weniger sein, als der BVB ihm (vor Corona) angeboten hatte.
Das ist dann eben MG´s Realität. Bis dahin kann er gerne 10+ Millionen fordern - nur zahlen wird es wohl kaum jemand.
Ausser halt Quatar oder sowas in der Klasse.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Antworten