Mario Götze

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Mario Götze [10]

#461 Beitrag von HoWe1909 » Sa 28. Sep 2019, 10:13

Ich kann LK75 in Teilen zustimmen:
Was hat Götze gemacht, damit er mal eine faire Chance bekommt? MMn müsste Götze viel häufiger spielen, denn er ist ein Spieler, der auf engstem Raum den Ball auch mal halten kann. Und genau das hat z.B. gegen Union gefehlt. Wenn wir wieder das Nervenflattern bekommen, gehen die einfachsten Pässe zum Gegner und plötzlich steht er vor unserm Tor. Ich fand Götze gegen Frankfurt sehr gut. Oben in der Statistik kann man das auch abelesen.
Ich mag Götze nicht sonderlich, aber mit ihm haben wir einen Spieler im Kader, der Bälle festmachen und das Spiel beruhigen und bei Kontern schnell machen kann. Gleichzeitig bringt er eine gewisse positive Arroganz mit, die bei uns eigentlich keiner hat.
Und dieser Spieler hat in 6 nur teilweise erfolgreichen Spielen 19 Minuten Spielzeit bekommen. Das kann ich nicht nachvollziehen!!!
Das blöde Gelaber von Favre, dass im Laufe der Saison jeder wichtig wird, kann ich mir nicht antun. Wann wird er denn wichtig? Wenn sich 5 MF-Spieler verletzt haben? MMn ist Götze genau der Spieler, der un momentan helfen würde...

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 980
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mario Götze [10]

#462 Beitrag von cloud88 » Sa 28. Sep 2019, 17:44

Wenn die Spieler nicht zu Favres System passen dann muss man sich vom Trainer trennen, oder die Frage stellen wieso man den Kader im Sommer gegen den Trainer zusammengestellt hat.

Larsen macht sinn um ihn über die außen zu schicken, da er schnell, laufstark und eigentlich auch Torgefährlich ist. Aber als MS ist das wie Philipp eine pure Verschwendung. Bälle halten kann er nicht und so Kombinationsstark wie z.b. Götze ist er nicht im Ansatz.

Götze muss nicht der schnellste sein bei Konter, wenn er die Bälle zu den Schnellen weiterleiten kann. Mit Götze vorne am Ball können die 3 anderen Offensiven in die Räume rennen und die Pässe kommen meistens sehr Präzise. Hätten gegen Frankfurt alle weiter gespielt um die Entscheidung zu machen hätte man noch mindestens 1 Tor erzielt. In den wenigen Momenten wo man den Ball zu Götze gebracht hat wurde es immer gefährlich.

Das Reus der Liebling ist das weiß jeder, trotzdem ist er diese Saison bisher als 10er keiner der den Unterschied macht, darum sollte man anderen die Chance geben. Reus kann genau so gut für Hazard auf die außen gehen, Brandt selbst zeigte ja auf den außen das es nicht heißt das man dort festklebt. Klopp hat Reus auch immer von links kommend gebracht und es war kein schlechter Reus.

Mainzelmännchen
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 138
Registriert: Di 18. Jun 2019, 19:23

Re: Mario Götze [10]

#463 Beitrag von Mainzelmännchen » Sa 28. Sep 2019, 21:44

cloud88 hat geschrieben:
Sa 28. Sep 2019, 17:44
Wenn die Spieler nicht zu Favres System passen dann muss man sich vom Trainer trennen, oder die Frage stellen wieso man den Kader im Sommer gegen den Trainer zusammengestellt hat.

Larsen macht sinn um ihn über die außen zu schicken, da er schnell, laufstark und eigentlich auch Torgefährlich ist. Aber als MS ist das wie Philipp eine pure Verschwendung. Bälle halten kann er nicht und so Kombinationsstark wie z.b. Götze ist er nicht im Ansatz.

Götze muss nicht der schnellste sein bei Konter, wenn er die Bälle zu den Schnellen weiterleiten kann. Mit Götze vorne am Ball können die 3 anderen Offensiven in die Räume rennen und die Pässe kommen meistens sehr Präzise. Hätten gegen Frankfurt alle weiter gespielt um die Entscheidung zu machen hätte man noch mindestens 1 Tor erzielt. In den wenigen Momenten wo man den Ball zu Götze gebracht hat wurde es immer gefährlich.

Das Reus der Liebling ist das weiß jeder, trotzdem ist er diese Saison bisher als 10er keiner der den Unterschied macht, darum sollte man anderen die Chance geben. Reus kann genau so gut für Hazard auf die außen gehen, Brandt selbst zeigte ja auf den außen das es nicht heißt das man dort festklebt. Klopp hat Reus auch immer von links kommend gebracht und es war kein schlechter Reus.

Sehr gut auf den Punkt gebracht :thumbup:

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 574
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Mario Götze [10]

#464 Beitrag von La Roja » So 29. Sep 2019, 07:11

Guter Beitrag, Cloud. :thumbup:
An Götze lag es gestern definitiv nicht. Das musst du auch erstmal so spielen, wenn du keine Spielpraxis hast und gefühlt seit Wochen immer Medienthema bist.
Hat er gut gemacht!
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 192
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: Mario Götze [10]

#465 Beitrag von Winnido » So 29. Sep 2019, 09:12

Ich bin nun wirklich kein Götzefreund aber gestern hat er nicht schlecht gespielt und ich halte die Auswechslung für einen Fehler!

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2170
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze [10]

#466 Beitrag von Bernd1958 » So 29. Sep 2019, 09:17

Winnido hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 09:12
Ich bin nun wirklich kein Götzefreund aber gestern hat er nicht schlecht gespielt und ich halte die Auswechslung für einen Fehler!
Nicht schlecht gespielt? Für mich war er in der Halbzeit eins mit Hazard der beste und in Halbzeit zwei zwar nicht mehr so gut wie in Halbzeit eins, aber auch da war er immer noch besser als die anderen. Und sein Nachfolger auf der Position hatte einen Ballkontakt. Gemessen an der Spielzeit hätte Götze dann 4 oder 5 haben dürfen.
Aber ich mache Paco keinen Vorwurf, er ist ein Knipser und Götze ein "Spieler".
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

EarlChekov
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 93
Registriert: Di 18. Jun 2019, 11:59

Re: Mario Götze [10]

#467 Beitrag von EarlChekov » So 29. Sep 2019, 09:22

Ich mache es kurz. Mario Götze in der derzeitigen Verfassung nicht zu bringen ist eine Schande.

Eine Schande auch, das für das Team nicht das richtige System gefunden wird scheinbar.

Benutzeravatar
Axel
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 272
Registriert: So 23. Jun 2019, 12:56

Re: Mario Götze [10]

#468 Beitrag von Axel » So 29. Sep 2019, 10:57

Bernd1958 hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 09:17

Nicht schlecht gespielt? Für mich war er in der Halbzeit eins mit Hazard der beste und in Halbzeit zwei zwar nicht mehr so gut wie in Halbzeit eins, aber auch da war er immer noch besser als die anderen. Und sein Nachfolger auf der Position hatte einen Ballkontakt. Gemessen an der Spielzeit hätte Götze dann 4 oder 5 haben dürfen.
Aber ich mache Paco keinen Vorwurf, er ist ein Knipser und Götze ein "Spieler".
Sehe ich genau so! Ich weiß auch nicht, warum sich hier viele auf TH einschießen. Der macht und tut mehr wie Reus und Sancho zusammen,
auch wenn nicht immer alles gelingt.
Sancho spielt diese Saison nur Rotz zusammen, auch wenn er immer wieder für ein Tor gut ist und JB vergammelt auf der Bank.
Ich finde unsere Offensive derzeit schwach.

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 754
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Mario Götze [10]

#469 Beitrag von Oli-09-ver » So 29. Sep 2019, 12:01

EarlChekov hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 09:22
Ich mache es kurz. Mario Götze in der derzeitigen Verfassung nicht zu bringen ist eine Schande.

Eine Schande auch, das für das Team nicht das richtige System gefunden wird scheinbar.
Diesen Trainer kann es durchaus geben,
fragt sich nur wo ?

Postiv ist: Spielt Götze, erhöht sich gleichzeitig die Chance im Winter noch irgendwas an Ablöse zu kassieren.

Es sei den der momentane Übungsleiter geht (noch) früher ; )


Favre oder Götze......: Das ist ja das reinste Donnerkuppel Feeling.

Zwei Mann geh'n rein, ein Mann geht raus.

Gruß Mad Max
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Mainzelmännchen
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 138
Registriert: Di 18. Jun 2019, 19:23

Re: Mario Götze [10]

#470 Beitrag von Mainzelmännchen » So 29. Sep 2019, 18:47

Axel hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 10:57
Bernd1958 hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 09:17

Nicht schlecht gespielt? Für mich war er in der Halbzeit eins mit Hazard der beste und in Halbzeit zwei zwar nicht mehr so gut wie in Halbzeit eins, aber auch da war er immer noch besser als die anderen. Und sein Nachfolger auf der Position hatte einen Ballkontakt. Gemessen an der Spielzeit hätte Götze dann 4 oder 5 haben dürfen.
Aber ich mache Paco keinen Vorwurf, er ist ein Knipser und Götze ein "Spieler".
Sehe ich genau so! Ich weiß auch nicht, warum sich hier viele auf TH einschießen. Der macht und tut mehr wie Reus und Sancho zusammen,
auch wenn nicht immer alles gelingt.
Sancho spielt diese Saison nur Rotz zusammen, auch wenn er immer wieder für ein Tor gut ist und JB vergammelt auf der Bank.
Ich finde unsere Offensive derzeit schwach.
[/


Also ich würde mal sagen, dass du du diese Meinung exklusiv hast.

Wenn du alle Spiele der Saison gesehen hast, kann so eine Aussage definitiv nicht dein ernst sein :!:

Benutzeravatar
Axel
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 272
Registriert: So 23. Jun 2019, 12:56

Re: Mario Götze [10]

#471 Beitrag von Axel » So 29. Sep 2019, 19:22

Mainzelmännchen hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:47

Also ich würde mal sagen, dass du du diese Meinung exklusiv hast.

Wenn du alle Spiele der Saison gesehen hast, kann so eine Aussage definitiv nicht dein ernst sein :!:
Doch, das ist mein Ernst und ich habe ALLE Spiele gesehen und auch DERZEIT geschrieben.
Damit meine ich die letzten 5 Spiele in denen man gegen Barca zuviel versemmelt und 3x viel zu wenige
Chancen herausgespielt hat. Das Angriffs spiel vom BVB ist viel zu oft viel zu langsam und von viel zu vielen Ungenauigkeiten geprägt.
Union, Frankfurt und Bremen sind Durchschnittsgegner (bestenfalls) und wie viele Großchancen wurden denn da herausgespielt,
wie viel Druck wurde da von der Offensive erzeugt?
Viel zu wenig für diese Manschaft und deswegen finde ich die Offensive derzeit schwach - exklusiv natürlich.

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Mario Götze [10]

#472 Beitrag von Lk75 » Mo 30. Sep 2019, 19:25

Axel hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:22
Mainzelmännchen hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:47

Also ich würde mal sagen, dass du du diese Meinung exklusiv hast.

Wenn du alle Spiele der Saison gesehen hast, kann so eine Aussage definitiv nicht dein ernst sein :!:
Doch, das ist mein Ernst und ich habe ALLE Spiele gesehen und auch DERZEIT geschrieben.
Damit meine ich die letzten 5 Spiele in denen man gegen Barca zuviel versemmelt und 3x viel zu wenige
Chancen herausgespielt hat. Das Angriffs spiel vom BVB ist viel zu oft viel zu langsam und von viel zu vielen Ungenauigkeiten geprägt.
Union, Frankfurt und Bremen sind Durchschnittsgegner (bestenfalls) und wie viele Großchancen wurden denn da herausgespielt,
wie viel Druck wurde da von der Offensive erzeugt?
Viel zu wenig für diese Manschaft und deswegen finde ich die Offensive derzeit schwach - exklusiv natürlich.
Also wir müssen uns in allen Bereichen hinterfragen und verbessern.
1. es kann nicht sein, dass weiterhin Standards so schlecht verteidigt werden
2. vorne oftmals viel zu überhastet und somit ungenau.
3. spiel zu durchschaubar, weil nur auf Ballbesitz aus.
4. ruhig mal etwas robuster spielen.

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 375
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Mario Götze [10]

#473 Beitrag von Wegbier » Di 1. Okt 2019, 12:17

Axel hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:22
Mainzelmännchen hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:47

Also ich würde mal sagen, dass du du diese Meinung exklusiv hast.

Wenn du alle Spiele der Saison gesehen hast, kann so eine Aussage definitiv nicht dein ernst sein :!:
Doch, das ist mein Ernst und ich habe ALLE Spiele gesehen und auch DERZEIT geschrieben.
Damit meine ich die letzten 5 Spiele in denen man gegen Barca zuviel versemmelt und 3x viel zu wenige
Chancen herausgespielt hat. Das Angriffs spiel vom BVB ist viel zu oft viel zu langsam und von viel zu vielen Ungenauigkeiten geprägt.
Union, Frankfurt und Bremen sind Durchschnittsgegner (bestenfalls) und wie viele Großchancen wurden denn da herausgespielt,
wie viel Druck wurde da von der Offensive erzeugt?
Viel zu wenig für diese Manschaft und deswegen finde ich die Offensive derzeit schwach - exklusiv natürlich.
Die Behäbigkeit im Offensvispiel ist mir auch aufgefallen. Es wird dann häufig von Kontrolle und Verschieben gesprochen, aber mal ehrlich es wurde für unsere Gegener immer gefährlich wenn es mal endlich schnell ging. eigentlich hat es gegen Köln und Augsburg schon so angefangen und wir haben dann leider verdient in Berlin verloren, obwohl die uns eigentlich Alles möglich gemacht haben um die drei Punkte mitzunehmen.
MArco Reus und Sancho in einem System mit Ballbesitz und geduldigen Aufbau ist sowie Vettel in nem Fiat Punto. Wir berauben uns unser grössten Stärke und die Spieler langweilen sich selber.

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 754
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Mario Götze [10]

#474 Beitrag von Oli-09-ver » Sa 5. Okt 2019, 22:26

Jetzt wird es hier wohl ruhiger werden.

So ist das halt ; )
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4248
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mario Götze [10]

#475 Beitrag von Tschuttiball » So 6. Okt 2019, 12:39

Oli-09-ver hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 22:26
Jetzt wird es hier wohl ruhiger werden.

So ist das halt ; )
Jep. Schon extrem wie tagesabhängig dieses Geschäft ist.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 980
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mario Götze [10]

#476 Beitrag von cloud88 » So 6. Okt 2019, 14:34

Was soll man den auch groß dazu schreiben?
Götze hatte ähnliche werte als 9er wie Reus als 10er, lediglich die Passquote bei Götze ist mit 91% sehr stark.
Brandt übrigens mit weniger Spielzeit hatte mehr Ballkontakte als Reus.

Götze im Sturm bringt dir nicht viel wenn der Rest des Teams nicht die Räume anrennt die er öffnet. Von daher wäre es sinnvoller Götze auf die 10 zu stellen. Noch dazu das größte Geheimnis wieso man lange hohe Bälle auf Götze spielen muss, das ist doch schon von der Idee her dumm.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2170
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze [10]

#477 Beitrag von Bernd1958 » So 6. Okt 2019, 14:37

cloud88 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 14:34
Was soll man den auch groß dazu schreiben?
Götze hatte ähnliche werte als 9er wie Reus als 10er, lediglich die Passquote bei Götze ist mit 91% sehr stark.
Brandt übrigens mit weniger Spielzeit hatte mehr Ballkontakte als Reus.

Götze im Sturm bringt dir nicht viel wenn der Rest des Teams nicht die Räume anrennt die er öffnet. Von daher wäre es sinnvoller Götze auf die 10 zu stellen. Noch dazu das größte Geheimnis wieso man lange hohe Bälle auf Götze spielen muss, das ist doch schon von der Idee her dumm.
Immerhin hat er schon Kopfballtore gemacht ;-). Ich sehe ihn gestern auch gemeinsam mit den anderen offensiven in der Luft hängen, aber wäre er nicht so oft in andere Bereiche des Spielfeldes ausgewichen, dann hätte er nie einen Ball bekommen. Das waren gestern doch alles nur Zufallsprodukte. Man sollte ihm, Reus und Brandt einfach die Freiheit lassen da vorne rumzutoben wie sie wollen. Dann wird das schon was. Stur auf die Position begrenzt zu sein ist nichts für Freigeister...
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 983
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Mario Götze [10]

#478 Beitrag von LEF » So 6. Okt 2019, 14:56

cloud88 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 14:34


Götze im Sturm bringt dir nicht viel wenn der Rest des Teams nicht die Räume anrennt die er öffnet. Von daher wäre es sinnvoller Götze auf die 10 zu stellen. Noch dazu das größte Geheimnis wieso man lange hohe Bälle auf Götze spielen muss, das ist doch schon von der Idee her dumm.
Das habe ich gestern schon bemängelt. Man befreit sich mit "Ach und Krach" aus dem gegnerischen Pressing, um dann den Ball zurück auf Bürki zu spielen, und diesem bleibt nichts anderes übrig, als den Ball nach vorne zu bolzen, wo unsere langen Kerle warten. ;) Was für eine Idiotie......
Aber ne, wir brauchen ja keinen Stürmer, der größer als 1,60 Meter ist.
Da passt ja nichts, aber auch rein gar nichts zusammen, was auch nur ansatzweise einen Sinn ergibt.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 980
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mario Götze [10]

#479 Beitrag von cloud88 » So 6. Okt 2019, 15:01

LEF hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 14:56
cloud88 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 14:34


Götze im Sturm bringt dir nicht viel wenn der Rest des Teams nicht die Räume anrennt die er öffnet. Von daher wäre es sinnvoller Götze auf die 10 zu stellen. Noch dazu das größte Geheimnis wieso man lange hohe Bälle auf Götze spielen muss, das ist doch schon von der Idee her dumm.
Das habe ich gestern schon bemängelt. Man befreit sich mit "Ach und Krach" aus dem gegnerischen Pressing, um dann den Ball zurück auf Bürki zu spielen, und diesem bleibt nichts anderes übrig, als den Ball nach vorne zu bolzen, wo unsere langen Kerle warten. ;) Was für eine Idiotie......
Aber ne, wir brauchen ja keinen Stürmer, der größer als 1,60 Meter ist.
Da passt ja nichts, aber auch rein gar nichts zusammen, was auch nur ansatzweise einen Sinn ergibt.
Und das auch weil der Trainer keinen Stürmer wollte. Übrigens hat Götze gestern schon aus Verzweiflung Bälle im Mittelfeld erobert um überhaupt Bälle zu bekommen. Das zeigt auch das er auf der 8 oder 10 spielen könnte.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2450
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Mario Götze [10]

#480 Beitrag von emma66 » So 6. Okt 2019, 15:02

LEF hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 14:56
cloud88 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 14:34


Götze im Sturm bringt dir nicht viel wenn der Rest des Teams nicht die Räume anrennt die er öffnet. Von daher wäre es sinnvoller Götze auf die 10 zu stellen. Noch dazu das größte Geheimnis wieso man lange hohe Bälle auf Götze spielen muss, das ist doch schon von der Idee her dumm.
Das habe ich gestern schon bemängelt. Man befreit sich mit "Ach und Krach" aus dem gegnerischen Pressing, um dann den Ball zurück auf Bürki zu spielen, und diesem bleibt nichts anderes übrig, als den Ball nach vorne zu bolzen, wo unsere langen Kerle warten. ;) Was für eine Idiotie......
Aber ne, wir brauchen ja keinen Stürmer, der größer als 1,60 Meter ist.
Da passt ja nichts, aber auch rein gar nichts zusammen, was auch nur ansatzweise einen Sinn ergibt.
da geb ich dir vollkommen recht, daß geht mir schon eine ganze weile auf den senkel, daß ohne not der ball zurück zu bürki gespielt wird und der muß, weil er von gegnerischen spielern angegriffen wird, den ball nach vorne schießen wo er mit sicherheit beim gegner landet. auch gestern fiel mir wieder auf, da wird der baöll gefühlte minuten lang in der eigenen abwehr hin und hergespielt und wenn der gegner angreift, wissen die nichts besseres als zum bürki zu spielen.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Antworten