Mario Götze

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 910
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Mario Götze [10]

#181 Beitrag von Tonestarr » Do 1. Aug 2019, 16:23

Es ist halt der erste August... Heisst es ist August und noch keine News obwohl man sich im August zusammen setzen wollte :think:

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2327
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Mario Götze [10]

#182 Beitrag von emma66 » Do 1. Aug 2019, 16:30

Tonestarr hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 16:23
Es ist halt der erste August... Heisst es ist August und noch keine News obwohl man sich im August zusammen setzen wollte :think:
aber das wird man ja wohl kaum in der nacht zum 1. aug. machen.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1471
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Mario Götze [10]

#183 Beitrag von Optimus » Do 1. Aug 2019, 16:34

Becksele hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 16:00
Atmet doch einfach mal durch die Hose. Man könnte fast meinen manche von euch sind richtig schlecht gelaunt wegen Mario. S. Kehl hat im Interview (auf SSNHD grad zu sehen) gesagt dass noch keine Verhandlungen geführt wurden und das erst nach Rückkehr nach Dortmund gemacht wird.

Einfach mal chillen und nicht jeden Müll, den das Internet auswirft auf die Goldwaage legen ;)
:thumbup:
Genau
Mario Götze hat sich zu Vertragsdetails nicht einmal geäußert.
Aber ihm wird alles unterstellt.
1.Lässt den Verein warten!!
2.Will nicht auf Gehalt verzichten!!
3.Flirtet mit Ausland!!
4.Will Vertrag auslaufen lassen um dickes Handgeld zu bekommen !!
5.Ist undankbar!!
6.Dreht sich nur um sich selbst!!
Und, und, und!!
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
19BVB09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 411
Registriert: Do 13. Jun 2019, 18:57

Re: Mario Götze [10]

#184 Beitrag von 19BVB09 » Do 1. Aug 2019, 16:35

emma66 hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 16:30
Tonestarr hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 16:23
Es ist halt der erste August... Heisst es ist August und noch keine News obwohl man sich im August zusammen setzen wollte :think:
aber das wird man ja wohl kaum in der nacht zum 1. aug. machen.

In der Schweiz ist doch heute Nationalfeiertag...

Da hat man doch auch Zeit sich in der Nacht zu unterhalten! ;-)
"Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen." (Aristoteles) #HejaBVB

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2327
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Mario Götze [10]

#185 Beitrag von emma66 » Do 1. Aug 2019, 17:01

19BVB09 hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 16:35
emma66 hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 16:30
Tonestarr hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 16:23
Es ist halt der erste August... Heisst es ist August und noch keine News obwohl man sich im August zusammen setzen wollte :think:
aber das wird man ja wohl kaum in der nacht zum 1. aug. machen.

In der Schweiz ist doch heute Nationalfeiertag...

Da hat man doch auch Zeit sich in der Nacht zu unterhalten! ;-)
meinen glückwunsch. übertreibts nicht und immer sauber bleiben ;)
Schalke ist heilbar :mrgreen:

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1455
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Mario Götze [10]

#186 Beitrag von jasper1902 » Fr 2. Aug 2019, 10:40

Die Journalie bringt sich in Stellung !

https://web.de/magazine/sport/fussball/ ... r-33899338

Natürlich maßlos überzogen, einige Aussagen sind allerdings nicht von der Hand zu weisen.

sgG

Benutzeravatar
Happy09
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 175
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:26

Re: Mario Götze [10]

#187 Beitrag von Happy09 » Fr 2. Aug 2019, 10:53

jasper1902 hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 10:40
Die Journalie bringt sich in Stellung !

https://web.de/magazine/sport/fussball/ ... r-33899338

Natürlich maßlos überzogen, einige Aussagen sind allerdings nicht von der Hand zu weisen.

sgG
Na ja, unsere Journalisten.

Wie weiter oben von Optimus beschrieben, es ist manchmal schon seltsam mit der "Meinungsbildung".
Es soll doch erst nach dem Trainingslager gesprochen werden.

Sollte es sich dann so entwickeln, wie in manchen Artikeln schon jetzt zu lesen war, kann man sich noch immer über Götze aufregen.

Dann gibt`s allerdings nur eins: sofort verkaufen!

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1471
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Mario Götze [10]

#188 Beitrag von Optimus » Fr 2. Aug 2019, 10:59

Sollte es sich dann so entwickeln, wie in manchen Artikeln schon jetzt zu lesen war, kann man sich noch immer über Götze aufregen.

Dann gibt`s allerdings nur eins: sofort verkaufen!
:thumbup: Genau
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Mario Götze [10]

#189 Beitrag von NightShift » Fr 2. Aug 2019, 11:03

Er hat in den letzten 3 Jahren 30 Millionen an Gehalt von uns eingestrichen.
Leistung gebracht hat er aber nur eine Saison. Wer hat da wohl am meisten profitiert? Der Spieler.

Keiner kann uns garantieren, dass er seine Leistungen halten kann.
Am Besten, man würde ihm einen Basisbetrag von 6-7 Mio anbieten und den Rest kann er sich leistunsbezogen dazu verdienen.
Wäre doch für alle am fairsten.

Denkste. Denn wenn ihm die Englänger ab 2020 beispielsweise 12 Mio aufwärts anbieten + Handgeld sieht unser Angebot ganz schön mager aus.
Da braucht man kein Prophet zu sein um wissen, wie er sich entscheiden wird. Dankbarkeit von Spielern kann man heutzutage leider nicht mehr erwarten.

Ich würde lieber diese Saison auf ihn verzichten, anstatt ihn nächstes Jahr ablösefrei ziehen zu lassen.
Also entweder verlängern (von mir aus auch mit moderater AK) oder verhökern.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2066
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze [10]

#190 Beitrag von Bernd1958 » Fr 2. Aug 2019, 11:17

NightShift hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 11:03
Er hat in den letzten 3 Jahren 30 Millionen an Gehalt von uns eingestrichen.
Leistung gebracht hat er aber nur eine Saison. Wer hat da wohl am meisten profitiert? Der Spieler.
Während seiner Stoffwechselerkrankung hat er wohl eher von der Krankenkasse bzw der privaten Krankheitsversicherung und seinem Ersparten gelebt... Mittlerweile ist in fast allen Verträgen die Lohnfortzahlung nach 6 Wochen ausgeschlossen ( stand mal bei WikiLeaks oder wie das heißt ). Also hat der Verein da bestimmt 6 Monate kein Gehalt an ihn bezahlt... Und natürlich profitiert ein Spieler am meisten von seinen Gehältern. Doch die wollte der Verein ihm ja auch bezahlen.
Wenn Dein Arbeitgeber zu Dir kommt und sagt ich biete Dir 200000 € im Monat statt im Jahr, dann nimmst Du sie auch an. Also bitte nicht die Diskussion auf solch einer ebene führen. Viele Ersatztorhüter werden im übrigen fast genauso gut bezahlt wie die Nr. 1. Dabei spielen die kaum. Willst Du denen das auch vorwerfen?
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Mario Götze [10]

#191 Beitrag von NightShift » Fr 2. Aug 2019, 11:20

Bernd1958 hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 11:17

Wenn Dein Arbeitgeber zu Dir kommt und sagt ich biete Dir 200000 € im Monat statt im Jahr, dann nimmst Du sie auch an. Also bitte nicht die Diskussion auf solch einer ebene führen.
Ja, ich würde die Verzwölffachung meines Gehalts auch akzeptieren, aber was hat das mit dem zu tun, was ich geschrieben habe?
Bernd1958 hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 11:17
Viele Ersatztorhüter werden im übrigen fast genauso gut bezahlt wie die Nr. 1. Dabei spielen die kaum. Willst Du denen das auch vorwerfen?
Das wage ich mal ganz stark zu bezweifeln. In der Kreisklasse vielleicht, aber sicherlich nicht auf höchster Ebene.

Ich werfe im Ürbigen niemandem etwas vor.
Lediglich habe ich aufgeführt, dass er seit seiner Rückkehr verhälntismässig wenig gezeigt hat, dafür dass er einer der Top-Verdiener ist/war. Wenn er das Niveau der letzten Saison halten könnte, wären die die 10 Mio vielleicht vertretbar.
Am Ende wird es uns aber auch egal sein, die genauen Zahlen werden wir ohnehin vermutlich nie erfahren.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2066
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mario Götze [10]

#192 Beitrag von Bernd1958 » Fr 2. Aug 2019, 12:43

NightShift hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 11:20
Ja, ich würde die Verzwölffachung meines Gehalts auch akzeptieren, aber was hat das mit dem zu tun, was ich geschrieben habe?

Ich werfe im Ürbigen niemandem etwas vor.
Lediglich habe ich aufgeführt, dass er seit seiner Rückkehr verhälntismässig wenig gezeigt hat, dafür dass er einer der Top-Verdiener ist/war. Wenn er das Niveau der letzten Saison halten könnte, wären die die 10 Mio vielleicht vertretbar.
Am Ende wird es uns aber auch egal sein, die genauen Zahlen werden wir ohnehin vermutlich nie erfahren.
Finde ich doch. Du wirfst ihm sein Gehalt vor und das er für dieses Gehalt zu wenig geleistet hat. Wenn man es so sieht, dann hat er auch für eine Million Jahresgehalt in dem Jahr wo er fast 9 Monate ausgefallen ist zu wenig geleistet.

Aber wie Du geschrieben hast: Zahlen werden wir nie erfahren, es sei denn er lässt seinen Gehaltszettel am Borsigplatz mal fallen.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Mario Götze [10]

#193 Beitrag von NightShift » Fr 2. Aug 2019, 12:55

Bernd1958 hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 12:43
NightShift hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 11:20
Ja, ich würde die Verzwölffachung meines Gehalts auch akzeptieren, aber was hat das mit dem zu tun, was ich geschrieben habe?

Ich werfe im Ürbigen niemandem etwas vor.
Lediglich habe ich aufgeführt, dass er seit seiner Rückkehr verhälntismässig wenig gezeigt hat, dafür dass er einer der Top-Verdiener ist/war. Wenn er das Niveau der letzten Saison halten könnte, wären die die 10 Mio vielleicht vertretbar.
Am Ende wird es uns aber auch egal sein, die genauen Zahlen werden wir ohnehin vermutlich nie erfahren.
Finde ich doch. Du wirfst ihm sein Gehalt vor und das er für dieses Gehalt zu wenig geleistet hat. Wenn man es so sieht, dann hat er auch für eine Million Jahresgehalt in dem Jahr wo er fast 9 Monate ausgefallen ist zu wenig geleistet.

Aber wie Du geschrieben hast: Zahlen werden wir nie erfahren, es sei denn er lässt seinen Gehaltszettel am Borsigplatz mal fallen.
Das war eine Feststellung, kein Vorwurf.
Und bei den weiteren Aussagen vergleichst Du Äpfel mit Birnen.
Egal, sei es drum. Die Situation ist irgendwie verfahren und ich habe das Gefühl, der Verein wird der Leidtragende sein.

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Mario Götze [10]

#194 Beitrag von tuxx328 » Fr 2. Aug 2019, 13:33

Ich gönn ihm auch 12 fürs kommende Jahr, wenn wir deswegen quaddruppelsiegerwerden.
Unsere GF wird schon wissen was sie tut.
Einfach abwarten.

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: Mario Götze [10]

#195 Beitrag von Manni666 » Sa 3. Aug 2019, 00:18

NightShift hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 11:03
Er hat in den letzten 3 Jahren 30 Millionen an Gehalt von uns eingestrichen.
Leistung gebracht hat er aber nur eine Saison. Wer hat da wohl am meisten profitiert? Der Spieler.

Keiner kann uns garantieren, dass er seine Leistungen halten kann.
Am Besten, man würde ihm einen Basisbetrag von 6-7 Mio anbieten und den Rest kann er sich leistunsbezogen dazu verdienen.
Wäre doch für alle am fairsten.

Denkste. Denn wenn ihm die Englänger ab 2020 beispielsweise 12 Mio aufwärts anbieten + Handgeld sieht unser Angebot ganz schön mager aus.
Da braucht man kein Prophet zu sein um wissen, wie er sich entscheiden wird. Dankbarkeit von Spielern kann man heutzutage leider nicht mehr erwarten.

Ich würde lieber diese Saison auf ihn verzichten, anstatt ihn nächstes Jahr ablösefrei ziehen zu lassen.
Also entweder verlängern (von mir aus auch mit moderater AK) oder verhökern.
Aber trotzdem rechtfertigen seine Leistungen in den letztem drei Jahren leider nicht sein Gehalt von 10 Mil. im Jahr. Ich war immer ein Befürworter von Ihm aber wenn er das nicht Einsieht, das er das nicht Wert ist, dann soll er gehen. Sollte das so kommen fände ich das auch sehr undankbar von ihm. Ich denke nicht, dass er nochmal so stark wird wie in den ersten Jahren beim BvB. Für das Gehalt, und angeblich soll es über 10 Mil. sein, kriegst du einen besseren Spieler als Götze. Ich persönlich finde in im Sturm sehr ineffektiv. Es würde mir sehr entgegenkommen, wenn wir für Götze noch einen starken Stoßstürmer kaufen würden.

Ablösefrei
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 167
Registriert: Do 20. Jun 2019, 01:11

Re: Mario Götze [10]

#196 Beitrag von Ablösefrei » Sa 3. Aug 2019, 01:40

Wenn Aki schon sagt, dass man sich sich nach der Rückkkehr aus dem Trainingslager bald zusammensetzen wolle, es aber nicht "einfach" werden wird, dann darf man mal gespannt sein, was in den nächsten 2 Wochen noch passiert. Er sollte von sich aus mind. um ein Jahr verlängern; das wäre das Mindeste. Sollte er dazu nicht bereit sein, dann muss er noch in diesem Transferfenster verkauft werden.

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 904
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Mario Götze [10]

#197 Beitrag von Theo » Sa 3. Aug 2019, 04:04

Zum Verkaufen gehören unterm Strich 3 Parteien, der abgebende Verein, der neue Verein und der Spieler. Bei den ersten beiden sehe ich nicht unbedingt ein Problem, aber mal ganz ehrlich, wer würde freiwillig auf 2 Mio pro Jahr verzichten wenn er nicht muss.

Benutzeravatar
19BVB09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 411
Registriert: Do 13. Jun 2019, 18:57

Re: Mario Götze [10]

#198 Beitrag von 19BVB09 » Sa 3. Aug 2019, 12:46

Theo hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 04:04
Zum Verkaufen gehören unterm Strich 3 Parteien, der abgebende Verein, der neue Verein und der Spieler. Bei den ersten beiden sehe ich nicht unbedingt ein Problem, aber mal ganz ehrlich, wer würde freiwillig auf 2 Mio pro Jahr verzichten wenn er nicht muss.

Kann ja jeder für sich entscheiden! ...
Wenn Götze nicht auf die 2 Mio verzichten kann, dann wäre es gegenüber den Verein nur fair, wenn er in dieser Transferperiode mit einer entsprechenden Ablöse noch wechseln würde.

Kehl meinte aber im Trainingslager Interview, dass sich die Gespräche einige Wochen hinziehen könnten ... also wird es wahrscheinlich nichts mit einem Verkauf in diesem Sommer...
"Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen." (Aristoteles) #HejaBVB

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 710
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Mario Götze [10]

#199 Beitrag von Bor-ussia09 » Sa 3. Aug 2019, 14:08

Ablösefrei hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 01:40
Wenn Aki schon sagt, dass man sich sich nach der Rückkkehr aus dem Trainingslager bald zusammensetzen wolle, es aber nicht "einfach" werden wird, dann darf man mal gespannt sein, was in den nächsten 2 Wochen noch passiert. Er sollte von sich aus mind. um ein Jahr verlängern; das wäre das Mindeste. Sollte er dazu nicht bereit sein, dann muss er noch in diesem Transferfenster verkauft werden.
„Es wird nicht einfach“,dass soll Watzke gesagt haben ?
Wo kann man dass nachlesen?
Soll dann auch Guerreiro verkauft werden?
Es könnte durchaus möglich sein , dass die Spieler nicht wechseln und ihren Vertrag erfüllen möchten?
Und dann ?
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1565
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Mario Götze [10]

#200 Beitrag von yamau » Sa 3. Aug 2019, 17:59

Bernd1958 hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 11:17
NightShift hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 11:03
Er hat in den letzten 3 Jahren 30 Millionen an Gehalt von uns eingestrichen.
Leistung gebracht hat er aber nur eine Saison. Wer hat da wohl am meisten profitiert? Der Spieler.
Während seiner Stoffwechselerkrankung hat er wohl eher von der Krankenkasse bzw der privaten Krankheitsversicherung und seinem Ersparten gelebt... Mittlerweile ist in fast allen Verträgen die Lohnfortzahlung nach 6 Wochen ausgeschlossen ( stand mal bei WikiLeaks oder wie das heißt ). Also hat der Verein da bestimmt 6 Monate kein Gehalt an ihn bezahlt... Und natürlich profitiert ein Spieler am meisten von seinen Gehältern. Doch die wollte der Verein ihm ja auch bezahlen.
Wenn Dein Arbeitgeber zu Dir kommt und sagt ich biete Dir 200000 € im Monat statt im Jahr, dann nimmst Du sie auch an. Also bitte nicht die Diskussion auf solch einer ebene führen. Viele Ersatztorhüter werden im übrigen fast genauso gut bezahlt wie die Nr. 1. Dabei spielen die kaum. Willst Du denen das auch vorwerfen?
Exakt! Mein Studienkollege arbeitet dort und regt sich immerzu maßlos über die BuLi Kicker auf, die Kohle dort absahnen:)!

Antworten