Jadon Sancho [7]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Feniksi
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 45
Registriert: Di 9. Jul 2019, 22:14

Re: Jadon Sancho [7]

#981 Beitrag von Feniksi » Mi 16. Dez 2020, 08:48

Was macht er denn z. Z falsch? Zu viele dribblings? Nicht das Auge für die Mitspieler? Schlechtes Stellungsspiel? Fehlpässe am laufenden Band? Oder sind die Gegemspieler mittlerweile einfach nur gut auf ihn eingestellt?

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 457
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Jadon Sancho [7]

#982 Beitrag von slig » Mi 16. Dez 2020, 09:45

das kleine zögern in gewissen momenten, wo er dann einfach die falsche entscheidung trifft, oder zu spät ne entscheidung trifft.
dazu dann sowas wie diese 100% chance versemmeln.
sowas läuft einfach gerade schief.

ich hoffe, dass unser jugend-trainer team den wieder in die spur bringt.

Feniksi
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 45
Registriert: Di 9. Jul 2019, 22:14

Re: Jadon Sancho [7]

#983 Beitrag von Feniksi » Mi 16. Dez 2020, 09:55

Naja,...das wird schon wieder. In dem Alter kommt sowas schon mal vor. Havertz hatte letzte saison auch so einen hiatus.

Benutzeravatar
Dickendidi
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 126
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:31
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Jadon Sancho [7]

#984 Beitrag von Dickendidi » Mi 16. Dez 2020, 10:04

Ich empfinde es häufiger so, dass er das Tempo aus dem Spiel nimmt und dann mit so einer "Komm doch"- Attitüde dem Gegner den Zweikampf anbietet.
Gleich darauf ist der Ball dann auch oft weg. Entweder weil er unbedingt den Gegenspieler tunneln will, dieser aber rechtzeitig selbigen zumachen, oder weil ein schlampig gespielter Pass dann seinen Empfänger nicht findet.

Schwierig und oft mehr Belastung als Hilfe.

Wenn man aber bedenkt, woher ein Sancho in der Vergangenheit seine Stärken bezogen hat, dann waren es die Unbekümmertheit, gepaart mit Frechheit und Arroganz.
Für "Unbekümmertheit" läßt die Corona- Situation aber in so gut wie keinem Lebensbereich aktuell Platz. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies insbesondere junge Menschen wie Jadon aus "ihrem Flow" holt. Früher gelang das Dribbling ohne groß nachzudenken, heute ist alles verkopft und schwierig.
Sicher hat Jadon auch hohe Ansprüche an sich selbst und ich kann mir gut vorstellen, dass mit jeder misslungenen Aktion sein Selbstbewußtsein leidet und er mit sich noch mehr hadern wird. Es wird sicherlich schwierig, in die vormalige Leichtigkeit zurückzufinden.
Ich bin mir auch unsicher, ob da "viel Spielen" oder aber "weniger Spielen" die Lösung sein kann. Sicherlich wird es nicht leichter, wenn die Kollegen ob der häufigen Ballverluste anfangen genervt zu sein.
Komm, wir essen Opa! ... Immer beachten: Satzzeichen können Leben retten!!!

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5172
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Jadon Sancho [7]

#985 Beitrag von Tschuttiball » Mi 16. Dez 2020, 10:10

Für mich sind die Fehlpässe am auffälligsten. Evtl sollte er sich wirklich mal für ne Zeit auf die Basics fokussieren und einfacher spielen verbunden mit der notwendigen Konzentration.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 858
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Jadon Sancho [7]

#986 Beitrag von Bor-ussia09 » Mi 16. Dez 2020, 10:38

Das ist mir nicht nur gestern bei Sancho aufgefallen.
Fehlpässe gab es quer durch das ganze(fast) Team,liegt vielleicht an der Müdigkeit der Spieler, bedingt durch die hohe Belastung.
Die Konzentration leidet darunter , wäre eine Erklärung.

Richtig ist natürlich auch , Sancho läuft weiterhin seiner Form der vergangenen Saison hinterher .
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Jadon Sancho [7]

#987 Beitrag von jasper1902 » Mo 4. Jan 2021, 14:11

Nach gestern gibt es ja berechtigte Hoffnung, dass es langsam aufwärts geht.
Interessant auch die Aussage von Aki, dass ManU erhebliche Teile der Ablöse erst in einigen Jahren zahlen wollte.

sgG

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1831
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Jadon Sancho [7]

#988 Beitrag von yamau » Mo 4. Jan 2021, 17:46

Die ticken ja wohl nicht ganz sauber! Sind wir eine Bank wo Zahlungen abgerufen werden können? Die stellen sich gerne als Krösus dar, davon scheinen sie aber weit entfernt!
Ich glaube er kann froh sein dass er nicht zu ManU gewechselt ist.....

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1810
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jadon Sancho [7]

#989 Beitrag von Optimus » Di 5. Jan 2021, 20:32

Jadon Sancho flog mit Genehmigung des BVB, am 23. Dezember nach Dubai zum geheimen Weihnachtsurlaub mit Familie.
Dort verbrachte er bis zum 27. Dezember die Feiertage mit seinem Papa Sean, wie die "Bild" berichtet. So konnten sich die beiden sehen, auch wenn Sancho nicht nach England und sein Vater nicht nach Dortmund reisen durfte.
Ein Mini-Urlaub in Corona-Zeiten – nicht das, was in den strengen Corona-Regeln der Bundesliga steht. Doch Sancho konnte dennoch die 5-Tage-Testung einhalten und am 28. nach einem negativen Corona-Testergebnis ganz normal wieder mit dem BVB trainieren.
Für den Youngster war die Reise aber offenbar mental von großer Bedeutung. Sancho konnte seine Familie in den vergangenen Monaten selten sehen, der geplatzte Wechsel im Sommer zu Manchester United hatte ihn außerdem in ein Leistungstief gebracht, aus dem er zuletzt allein keinen Weg hinausfand.
Fünf Tage in Dubai scheinen die verlorene Leichtigkeit zurückgebracht zu haben. Und die Einsicht: Mit dem Luxus-Urlaub muss nicht immer bei Instagram geprotzt werden – dafür hatte der Brite noch im Vorjahr viel Kritik einstecken müssen. Dieses Mal blieb die Reise nach Dubai vor den sozialen Netzwerken verborgen
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2386
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Jadon Sancho [7]

#990 Beitrag von Bernd1958 » Di 5. Jan 2021, 21:57

Optimus hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 20:32
Jadon Sancho flog mit Genehmigung des BVB, am 23. Dezember nach Dubai zum geheimen Weihnachtsurlaub mit Familie.
Dort verbrachte er bis zum 27. Dezember die Feiertage mit seinem Papa Sean, wie die "Bild" berichtet. So konnten sich die beiden sehen, auch wenn Sancho nicht nach England und sein Vater nicht nach Dortmund reisen durfte.
Ein Mini-Urlaub in Corona-Zeiten – nicht das, was in den strengen Corona-Regeln der Bundesliga steht. Doch Sancho konnte dennoch die 5-Tage-Testung einhalten und am 28. nach einem negativen Corona-Testergebnis ganz normal wieder mit dem BVB trainieren.
Für den Youngster war die Reise aber offenbar mental von großer Bedeutung. Sancho konnte seine Familie in den vergangenen Monaten selten sehen, der geplatzte Wechsel im Sommer zu Manchester United hatte ihn außerdem in ein Leistungstief gebracht, aus dem er zuletzt allein keinen Weg hinausfand.
Fünf Tage in Dubai scheinen die verlorene Leichtigkeit zurückgebracht zu haben. Und die Einsicht: Mit dem Luxus-Urlaub muss nicht immer bei Instagram geprotzt werden – dafür hatte der Brite noch im Vorjahr viel Kritik einstecken müssen. Dieses Mal blieb die Reise nach Dubai vor den sozialen Netzwerken verborgen
Manche finden es gut, manche nicht. Es gibt in diesen Zeiten viele Menschen die ihre Lieben nicht so sehen können wie vor Corona
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5172
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Jadon Sancho [7]

#991 Beitrag von Tschuttiball » Di 5. Jan 2021, 23:10

So fand ichs gut. Keine Protz Videos wie viel besser er es doch hat. Einfach normal und gut. :thumbup:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Jadon Sancho [7]

#992 Beitrag von jasper1902 » Mi 6. Jan 2021, 07:50

Finde es auch absolut okay!

sgG

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4025
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jadon Sancho [7]

#993 Beitrag von Schwejk » Mi 6. Jan 2021, 11:03

Freddie kommentiert:

Kleiner Schritt auf dem Weg zur alten Magie
Lag es an den Transfer-Gerüchten? Oder an den Schwächen der Mannschaft? Dortmunds Jadon Sancho war lange in der Formkrise - sein erstes Saisontor gegen Wolfsburg könnte befreiend wirken.
https://www.sueddeutsche.de/sport/sanch ... -1.5165427

Titel ohne Fragezeichen vielleicht ein bisserl voreilig? ;-)

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1830
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Jadon Sancho [7]

#994 Beitrag von Herb » Do 21. Jan 2021, 09:33

https://www.ruhr24.de/bvb/jadon-sancho- ... 75534.html

So sehr nimmt die aktuelle Situation unsere Spieler also mit :kotz:
Ich behaupte: Keiner von denen leidet auch nur halb so viel wie wir Fans. :twisted:

Soviel zum Charakter dieser Mannschaft.

Und wieder mal frage ich mich: Was ist eigentlich. der Job von Kehl???

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Jadon Sancho [7]

#995 Beitrag von jasper1902 » Do 21. Jan 2021, 09:48

Unfassbar - das geht gar nicht !

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5172
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Jadon Sancho [7]

#996 Beitrag von Tschuttiball » Do 21. Jan 2021, 10:00

Ganz ehrlich: im Nachhinein ist man immer schlauer, aber man hätte ihn am besten im Sommer verkauft. Auch wenn nur auf Ratenzahlung, aber immerhin. Glaube er schadet mit seiner Egoistischen Art aktuell mehr der Mannschaft als das er hilft. Aufm Rasen kommt da nix. Einzige Hoffnung, wenns gegen Sommer geht er besser spielt weil er sich nochmals bei den Klubs empfehlen und sein Gehalt erhöhen will.

Zum kotzen! Aber zeigt genau unser Problem. Lauter Ich-AGs denen der BVB doch egal ist. Gekämpft wird nur dann wenn es sich für einen selbst lohnt.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2386
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Jadon Sancho [7]

#997 Beitrag von Bernd1958 » Do 21. Jan 2021, 10:12

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 21. Jan 2021, 10:00
Ganz ehrlich: im Nachhinein ist man immer schlauer, aber man hätte ihn am besten im Sommer verkauft. Auch wenn nur auf Ratenzahlung, aber immerhin. Glaube er schadet mit seiner Egoistischen Art aktuell mehr der Mannschaft als das er hilft. Aufm Rasen kommt da nix. Einzige Hoffnung, wenns gegen Sommer geht er besser spielt weil er sich nochmals bei den Klubs empfehlen und sein Gehalt erhöhen will.

Zum kotzen! Aber zeigt genau unser Problem. Lauter Ich-AGs denen der BVB doch egal ist. Gekämpft wird nur dann wenn es sich für einen selbst lohnt.
Und trotzdem wird er den Allerwertesten gepudert bekommen, weil es anscheinend bei der jetzigen jungen Spielergeneration als notwendiges Übel in Kauf genommen wird. Gibt es denn irgendeinen Spieler, nicht nur bei uns, der mal irgendwelche richtigen Konsequenzen erfahren hat? Ich kenne keinen. Und komme mir keiner mit 100000 € Geldstrafe. Darüber lächeln die.
Nur zu Sancho: da lässt man ihn als Verein über die Weihnachtstage durch die Weltgeschichte fliegen und so etwas ist dann der Dank. Aber vielleicht will er auch sofort zu seinem Herzensverein. Die stehen in der Tabelle schließlich ganz oben, wo er sich auch sieht.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5172
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Jadon Sancho [7]

#998 Beitrag von Tschuttiball » Do 21. Jan 2021, 10:20

Jep. Als Verein hat man nur mehr das Nachsehen. Am besten wären Gehaltskürzungen oder Tribüne. Nur damit schadet man sich selbst. Es gibt keine Option die wirklich taugt für den Verein.

Und ja, was macht Kehl eigentlich? Er kriegt das ja auch nicht hin. Die Kerle sind so abgewichst und wissen, dass sie sich alles erlauben können. Alles! Man ist ja abhängig von ihnen. Sei es die Ablöse die mit Tribüne sinkt oder ausbleibende Leistung. Mehr als betteln und lieb zu fragen bleibt nicht übrig. Man ist schlich abhängig obwohl wir den Lohn zahlen. Eigentlich müsste man Gehälter komplett Leistungsbasiert zahlen. Das würde helfen, aber auch nur wenn das alle tun
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 709
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Jadon Sancho [7]

#999 Beitrag von Sunseeker » Do 21. Jan 2021, 10:41

Wir sind da alle ja -was auch sonst als Fans- recht emotional, was Sanchos (Nicht-) Leistungen anbelangt. Genau deshalb muss ja die Vereinsleitung da den kühlen Kopf bewahren und zusehen, das beste aus den vorhandenen Übereinkünften zu machen. Wir kennen diese nicht, man mutmasst ja nur, dass es eine festgeschriebene Summe nun im Sommer gibt (wie hoch war die nochmal?). Man fragt sich, wer für einen Sancho in der derzitigen Form beträge jenseits auch "nur" der 50 Mios zahlen würde...
Aber wie gesagt: ich denke, Susi wird da schon einen Plan haben, in dem Bereich sind wir ja idR recht gut.
Als Fan wünsche ich mir momentan fast: weg mit ihm, kann die brotlose Kunst zzt nicht mit ansehen. Aber wer weiss - in 2 Wochen sieht das bei ihm vielleicht wieder besser aus, falls er einsieht, dass auch ManU mehr von ihm sehen will....one just hopes there is no hidden agenda...
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
LEF
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1080
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Jadon Sancho [7]

#1000 Beitrag von LEF » Do 21. Jan 2021, 15:39

Sancho ist halt noch ein sehr junger Spieler. Der weitaus ältere Kollege in der Offensive ist keinen Deut besser.
Der Fisch stinkt vom Kopf her....vielleicht sollte man da mal ansetzen.

Antworten