Jadon Sancho [7]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4243
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Jadon Sancho [7]

#361 Beitrag von Tschuttiball » So 16. Feb 2020, 15:40

Bayern werden kaum 150 Mio+ zahlen. Allein die knapp 100 Mio für Sane im Sommer bringen sie ja nicht so leicht auf. Zudem will Sancho selbst zurück auf die Insel.

Dieses Gerücht ist somit komplett haltlos.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1544
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Jadon Sancho [7]

#362 Beitrag von Herb » So 16. Feb 2020, 15:53

Sancho ist für Bayern ein paar Ligen zu hoch. Abgesehen davon, dass die UNS niemals 150 bis 200 Mio. überweisen würden.

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 754
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Jadon Sancho [7]

#363 Beitrag von Oli-09-ver » So 16. Feb 2020, 16:04

Tschuttiball hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 15:40
Bayern werden kaum 150 Mio+ zahlen. Allein die knapp 100 Mio für Sane im Sommer bringen sie ja nicht so leicht auf. Zudem will Sancho selbst zurück auf die Insel.

Dieses Gerücht ist somit komplett haltlos.
Ja, Bayern ist Kappes.

Ich denke mal seine Reise geht in Richtung Liverpool.....

Und der BVB wird - wie eigentlich immer- einen guten Ersatz ranschleppen.
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2166
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Jadon Sancho [7]

#364 Beitrag von Bernd1958 » So 16. Feb 2020, 16:10

Ich glaube er wählt zwischen Chelsea und Liverpool aus. In beiden Mannschaften hat er wohl Freunde, aber er kommt ja aus London. Vielleicht überrascht er uns ja mit einer Vertragsverlängerung mit Ausstiegsklausel ab 2022.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Ablösefrei
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 173
Registriert: Do 20. Jun 2019, 01:11

Re: Jadon Sancho [7]

#365 Beitrag von Ablösefrei » So 16. Feb 2020, 18:09

Bernd1958 hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 16:10
Ich glaube er wählt zwischen Chelsea und Liverpool aus. In beiden Mannschaften hat er wohl Freunde, aber er kommt ja aus London. Vielleicht überrascht er uns ja mit einer Vertragsverlängerung mit Ausstiegsklausel ab 2022.
Für Liverpool wäre Sancho ein untypischer Transfer, da sie, sollte Mané bleiben keinen Spieler für 120-140 Mio. € holen würden, der einen anderen der "Front-Three" auf die Bank setzen würde. Sie haben zudem für ihre Ansprüche mit Oxlaide-Chamberlain, Minamino und Shakiri, der wohl im Sommer gehen könnnte, hervorragende Ergänzungsspieler, die die "Front-Three" ersetzen könnten. Zusätzlich haben sie mit Divock Origi für alle Fälle einen Stoßstürmer, der im CL-HF und im Finale gegen Tottenham entscheidende Tore gemacht hatte.

Sein Ziel wird entweder Man Utd. oder Chelsea sein, kein anderer Klub von der Insel würde derzeit einen solchen Transfer machen. Chelsea hat sich gerade mit Ziyech verstärkt und hat mit Hudson-Odoi, Pulisic, Mason Mound und Loftus-Cheek eigentlich genügend Alternativen. Sollten sie aber den Hals nicht voll bekommen, dann holen sie Sancho noch dazu und geben einen der anderen wieder ab.

Persönlich glaube ich, dass er am Ende bei Man Utd. landen wird, die tatsächlich den größten Bedarf haben.Dort hätte er mit Rashford einen kongenialen Partner. Sollte Man City tatsächlich mit ihrem Einspruch vor dem CAS scheitern, bekäme der Fünft-Plazierte in der EPL dann den 4. CL-Platz zugesprochen. Hier würden dann Man Utd., Spurs und Sheffield Utd. miteinander konkurrieren.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 976
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Jadon Sancho [7]

#366 Beitrag von cloud88 » So 16. Feb 2020, 20:19

Durch Citys Sperre könnte vllt noch etwas in sachen Verlängerung mit sehr hoher Ak gehen.
Er kann sehen wie es sich mit dem Brexit entwickelt.
Er hat 2022 mehr möglichkeiten da viele Spieler aus ihren Goldenen Jahren heraus sind.
Bei uns ist er gesetzt und ist noch verdammt Jung.

Aktuell sehe ich nur noch Liverpool als sinnvoll für ihn an. Geld ist da und vorne sind die Spieler auch älter geworden und gerade nach diesen 2 Jahren wird dort frisches Blut gebraucht.
Real ist Top besetzt, Barca hat mehrere Probleme. Chelsea muss erst mal Verkaufen, Juve wäre vllt ein Thema aber passt nicht zu ihm.

Bayern will sane und braucht noch andere Positionen. Sancho würde den Etat sprengen. Alleine schon weil sie es sind würden wir nicht unter 180mio nachdenken.

Für mich war Sané zu Bayern und Sancho zu City die wahrscheinlichste Variante.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3602
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jadon Sancho [7]

#367 Beitrag von Schwejk » Mo 17. Feb 2020, 11:25

Fama est: Laut der französischen Sportzeitung „France Football“ soll der FC Chelsea schon jetzt mit Sancho verhandeln und – man denke! ;-) - bereit sein, 140 Mio. an Ablöse zu zahlen.

Für diese bescheidene Summe geht der Transfer hoffentlich nicht über den Tisch.
Und Sancho gibt nicht den Dembele.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 976
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Jadon Sancho [7]

#368 Beitrag von cloud88 » Mo 17. Feb 2020, 23:56

Schwejk hat geschrieben:
Mo 17. Feb 2020, 11:25
Fama est: Laut der französischen Sportzeitung „France Football“ soll der FC Chelsea schon jetzt mit Sancho verhandeln und – man denke! ;-) - bereit sein, 140 Mio. an Ablöse zu zahlen.

Für diese bescheidene Summe geht der Transfer hoffentlich nicht über den Tisch.
Und Sancho gibt nicht den Dembele.
Da fragt man sich ja schon wieso ausgerechnet Französische Medien so viel mehr Infos haben sollen. Und das ganze rein zufällig vor dem Spiel gegen PSG.

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 375
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Jadon Sancho [7]

#369 Beitrag von slig » Di 18. Feb 2020, 00:04

ich leg mich fest:
entweder liverpool für 120 + boni
oder aber vvl, und die karten werden neu gemischt, sprich: liverpool, chelsea oder real ein jahr später.

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Jadon Sancho [7]

#370 Beitrag von NightShift » Di 18. Feb 2020, 11:55

Wenn Sancho weiter so fleissig scored wie bisher, werden wir uns sicherlich nicht mit 120 Mio + Boni begnügen.
Warum auch. Der Junge ist jetzt schon Europas Top Scorer und das mit 19.
Jeder weitere Assist und jede weitere Bude wird Zorc's Blatt noch weiter verbessern und das Pokerspielchen kann beginnen.

Wenn am Ende kein seriöses und unseren Ansprüchen genügende Angebot bis Saisonende vorliegen wird, habe ich auch Null Probleme damit, wenn er noch ein weiteres Jährchen länger bei uns spielt. Unsere Führungsebene lässt sich zum Glück auch nicht mehr abspeisen.

Stolperjochen
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 81
Registriert: So 16. Jun 2019, 20:30

Re: Jadon Sancho [7]

#371 Beitrag von Stolperjochen » Di 18. Feb 2020, 12:40

Eigentlich sollte es in Richtung Neymar Preis gehen. Schließlich ist Sancho noch jünger und für Mlappe wurde ein ähnlicher Preis festgelegt. Wenn die Scheichs oder die Oligarchen sich tatsächlich so ein teures Spielzeug zulegen wollen, dann sollen sie auch bluten.

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 638
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Jadon Sancho [7]

#372 Beitrag von Sunseeker » Di 18. Feb 2020, 12:48

... Auch ich halte "die 2 vorne dran" nicht für ausgeschlossen. Gerade, wenn er noch ne EM auf dem derzeitigen Niveau spielt. All das natürlich nur unter der Voraussetzung, dass man ihn nicht davon überzeugen kann, noch ein, zwei Jährchen mit Leuten wie Reus, Haaland, Can, Witsel usw zusammen zu spielen. Da sollte halt auch die Aussicht auf den einen oder anderen Titelgewinn bestehen, insbesondere ein CL Sieg sollte nicht komplett ausgeschlossen sein.
Und ich denke, dieses Szenario wünschen wir uns doch alle am meisten.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Jadon Sancho [7]

#373 Beitrag von bvbcol » Di 18. Feb 2020, 12:54

Sunseeker hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 12:48
... Auch ich halte "die 2 vorne dran" nicht für ausgeschlossen. Gerade, wenn er noch ne EM auf dem derzeitigen Niveau spielt. All das natürlich nur unter der Voraussetzung, dass man ihn nicht davon überzeugen kann, noch ein, zwei Jährchen mit Leuten wie Reus, Haaland, Can, Witsel usw zusammen zu spielen. Da sollte halt auch die Aussicht auf den einen oder anderen Titelgewinn bestehen, insbesondere ein CL Sieg sollte nicht komplett ausgeschlossen sein.
Und ich denke, dieses Szenario wünschen wir uns doch alle am meisten.
SgG
Sun
Ich denke eher, dass es 150 + Boni werden, so dass man im Endeffekt bei ca. 180-185 Mio. raus kommt.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2448
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Jadon Sancho [7]

#374 Beitrag von emma66 » Di 18. Feb 2020, 13:34

wir sind schon ganz schön dekadent geworden. das größter wäre doch, er würde bleiben, aber wir überlegen wieviel wir für ihn auf dem sklavenmarkt rausschlagen können.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 375
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Jadon Sancho [7]

#375 Beitrag von slig » Di 18. Feb 2020, 13:54

emma66 hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 13:34
wir sind schon ganz schön dekadent geworden. das größter wäre doch, er würde bleiben, aber wir überlegen wieviel wir für ihn auf dem sklavenmarkt rausschlagen können.
dekadent sind eher clubs wie united, die denken in ihrem katastrophalen zustand sind sie trotzdem attraktiv für leute wie sancho, und dass eben diese luftsprünge machen würden um bei ihnen zu landen.

es ist nur realistisch zu sagen:
richtig kohle für ihn, oder er bleibt ein jahr länger. bisl pokern, die topclubs werden schon vor angst ihn nicht direkt zu kriegen million um million auf ihre ersten angebote drauflegen. da kann man ruhig mal frech sein. wir sind nicht mehr in zeiten wo ein götze fürn appel undn ei von uns geklaut wird.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Jadon Sancho [7]

#376 Beitrag von bvbcol » Di 18. Feb 2020, 14:16

slig hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 13:54
emma66 hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 13:34
wir sind schon ganz schön dekadent geworden. das größter wäre doch, er würde bleiben, aber wir überlegen wieviel wir für ihn auf dem sklavenmarkt rausschlagen können.
dekadent sind eher clubs wie united, die denken in ihrem katastrophalen zustand sind sie trotzdem attraktiv für leute wie sancho, und dass eben diese luftsprünge machen würden um bei ihnen zu landen.

es ist nur realistisch zu sagen:
richtig kohle für ihn, oder er bleibt ein jahr länger. bisl pokern, die topclubs werden schon vor angst ihn nicht direkt zu kriegen million um million auf ihre ersten angebote drauflegen. da kann man ruhig mal frech sein. wir sind nicht mehr in zeiten wo ein götze fürn appel undn ei von uns geklaut wird.
Wenn Sancho sich auf einen Verein festlegt, dann kannst du fordern was du willst, sondern musst dich mit dem Angebot des Vereins beschäftigen und versuchen doch noch mehr raus zu schlagen, hängt dann aber vom guten Willen dieses Vereins ab, zumindest für diesen Sommer.
Im nächsten Sommer wird der Marktwert, wegen des bevorstehenden letzten Vertragsjahres, wahrscheinlich eher sinken.
So muss unser Verein jetzt abwägen, was den größeren Wert hat, ein Jahr länger bei uns mit einem sportlich ungewissen Ausgang, oder dann doch die jetzigen Millionen einstreichen um damit evtl. den noch größeren Schritt für die Kaderstrucktur zu machen.

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 638
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Jadon Sancho [7]

#377 Beitrag von Sunseeker » Di 18. Feb 2020, 14:44

bvbcol hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 14:16

Wenn Sancho sich auf einen Verein festlegt, dann kannst du fordern was du willst, sondern musst dich mit dem Angebot des Vereins beschäftigen und versuchen doch noch mehr raus zu schlagen, hängt dann aber vom guten Willen dieses Vereins ab
Ach so, also erklärst Du Dir Ablösen in dreistelliger Millionenhöhe mit dem guten Willen der aufnehmen Vereine?
Na Hut ab!
Ich denke, das Millionenspiel ist letztlich meistens etwas komplizierter als Du gerade denkst (Ausnahmen bestätigen die Regel). Da spielen ja neben Ablöse, Gehalt, Klauseln und Handgeld noch Faktoren wie Beraterprovisionen, Sonderleistungen a la Privatkoch usw usf mit rein.
Aktionen a la Dembele erlebt man ja nur selten. Und auch da spielte der BVB am Ende nur mit, weil die Ablöse stimmte.
Zudem kann man heutzutage das Beispiel Dembele gut nutzen, Spielern wie Sancho aufzuzeigen, dass man das gute Zusammenspiel wie es bei unserem Sturm nunmal vorliegt, nicht einfach leichtfertig über Bord werfen sollte.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Jadon Sancho [7]

#378 Beitrag von bvbcol » Di 18. Feb 2020, 15:56

Sunseeker hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 14:44
bvbcol hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 14:16

Wenn Sancho sich auf einen Verein festlegt, dann kannst du fordern was du willst, sondern musst dich mit dem Angebot des Vereins beschäftigen und versuchen doch noch mehr raus zu schlagen, hängt dann aber vom guten Willen dieses Vereins ab
Ach so, also erklärst Du Dir Ablösen in dreistelliger Millionenhöhe mit dem guten Willen der aufnehmen Vereine?
Na Hut ab!
Ich denke, das Millionenspiel ist letztlich meistens etwas komplizierter als Du gerade denkst (Ausnahmen bestätigen die Regel). Da spielen ja neben Ablöse, Gehalt, Klauseln und Handgeld noch Faktoren wie Beraterprovisionen, Sonderleistungen a la Privatkoch usw usf mit rein.
Aktionen a la Dembele erlebt man ja nur selten. Und auch da spielte der BVB am Ende nur mit, weil die Ablöse stimmte.
Zudem kann man heutzutage das Beispiel Dembele gut nutzen, Spielern wie Sancho aufzuzeigen, dass man das gute Zusammenspiel wie es bei unserem Sturm nunmal vorliegt, nicht einfach leichtfertig über Bord werfen sollte.
SgG
Sun
Wie gesagt, es obliegt ganz und gar dem Spieler und dessen Berater, mit wem sie verhandeln und wo er seine Zukunft sieht.
Außerdem wollte ich eigentlich nur der Mär widersprechen, dass man Sancho einfach an den meistbietenden verkaufen könnte, es sei denn, dass es ihm eigentlich egal ist und es hauptsächlich auf das Geld und Nebenabsprachen ankommt und bei welchem der Großen er dann spielt.

So schätze ich ihn zur Zeit aber nicht ein, und ja, es könnte durchaus auch möglich sein, dass er sogar noch ein Jahr bleibt, nur dann wird sich aus BVB-Sicht nichts ändern, Sancho und seine Berater entscheiden letztendlich wo es lang geht, und wir müssen entsprechend verhandeln.

Ob da jetzt 100, 130, 150 oder 180 Mio. in Raum stehen, der Druck liegt beim BVB, weil es dann die letzte Möglichkeit ist überhaupt noch was zu verdienen.
Es soll ja angeblich schon eine Offerte von 140 Mio. von Manchester United geben, und auch Verhandlungen Seitens Sanchos Beraterstab mit denen.
Was spricht dann dagegen, dass die sich einigen und der BVB sich mit diesem Angebot auseinander setzen muss und dann gezwungen ist aus der dann noch längeren Vertragslaufzeit Sanchos noch mehr Kapital raus zu schlagen, wenn sich Manchester überhaupt darauf einlässt.
Der einzige Grund Manchesters wäre eigentlich nur, dass es für sie diesen Sommer sicher möglich ist Sancho fest zu verpflichten wobei, bei einem Scheitern, im nächsten Sommer die Karten evtl. neu gemischt würden und der Transfer durch umdenken Seitens Sancho doch wieder in Gefahr käme.

Benutzeravatar
Axel
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 271
Registriert: So 23. Jun 2019, 12:56

Re: Jadon Sancho [7]

#379 Beitrag von Axel » Mi 19. Feb 2020, 01:01

Hat mir heute ehrlich gesagt nicht so gut gefallen.
Zuviel Hacke, Spitze, 1, 2,3.
Teilweise zu eigensinnig und in 2-3 entscheidenden Situationen keine klaren Pässe.
Schade.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2448
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Jadon Sancho [7]

#380 Beitrag von emma66 » Mi 19. Feb 2020, 01:10

Axel hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 01:01
Hat mir heute ehrlich gesagt nicht so gut gefallen.
Zuviel Hacke, Spitze, 1, 2,3.
Teilweise zu eigensinnig und in 2-3 entscheidenden Situationen keine klaren Pässe.
Schade.
aber die vorlage, der pass, zum 2:1 kam von ihm.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Antworten