Jadon Sancho [7]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Happy09
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 175
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:26

Re: Jadon Sancho [7]

#261 Beitrag von Happy09 » Di 3. Dez 2019, 15:47

Hat er selbst oder sein Berater den Wunsch zum kurzfristigen Wechsel geäußert? Nach meiner Meinung nein.
Bisher nur Spekulationen der Presse.

Zum Ende der Saison ist es da schon wahrscheinlicher. Die gehandelten Ablösesummen bieten dann viel Spielraum für
anderweitige Transfers. So ist es halt!

Natürlich ist das Verhalten von Sancho nicht optimal, aber noch besser als von manchen "Fans" des BVB.

Also einfach mal abwarten und die Ruhe behalten.

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1545
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jadon Sancho [7]

#262 Beitrag von Optimus » Di 3. Dez 2019, 16:17

Happy09 hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 15:47
Hat er selbst oder sein Berater den Wunsch zum kurzfristigen Wechsel geäußert? Nach meiner Meinung nein.
Bisher nur Spekulationen der Presse.

Zum Ende der Saison ist es da schon wahrscheinlicher. Die gehandelten Ablösesummen bieten dann viel Spielraum für
anderweitige Transfers. So ist es halt!

Natürlich ist das Verhalten von Sancho nicht optimal, aber noch besser als von manchen "Fans" des BVB.

Also einfach mal abwarten und die Ruhe behalten.
Sehe ich auch so. Aber Stumpen weiß ja sogar warum er weg will :!: :!:
von Stumpen » Di 3. Dez 2019, 12:56

... reisende soll man nicht aufhalten. wenn die ablöse akzeptabel ist, dann sollte man sich im guten trennen. die nummern mit dembele und auba waren nicht schön. wenig souverän von den spielern, noch von unserer süportlichen leitung.

ihn kann ich auch verstehen. wenn man "volltrunken" mehr auf dem platz umsetzt als der vermeidliche capitain und führungsspieler, dann macht man sich so seine gedanken. und von leuten die weniger "drauf" haben, lass ich mir auch nicht die welt erklären. dazu kommt die jugend und der rasante aufstieg. nicht leicht da demütig die bälle für die etablierten zu holen.
J. Sancho wird in seiner BVB Zeit sehr viel von M. Reus gelernt haben. ;) ;)
Ich finde unsere Sportliche Leitung hat "die nummern mit dembele und auba" sehr souverän gelöst.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2433
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Jadon Sancho [7]

#263 Beitrag von emma66 » Di 3. Dez 2019, 16:42

Optimus hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 16:17
Happy09 hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 15:47
Hat er selbst oder sein Berater den Wunsch zum kurzfristigen Wechsel geäußert? Nach meiner Meinung nein.
Bisher nur Spekulationen der Presse.

Zum Ende der Saison ist es da schon wahrscheinlicher. Die gehandelten Ablösesummen bieten dann viel Spielraum für
anderweitige Transfers. So ist es halt!

Natürlich ist das Verhalten von Sancho nicht optimal, aber noch besser als von manchen "Fans" des BVB.

Also einfach mal abwarten und die Ruhe behalten.
Sehe ich auch so. Aber Stumpen weiß ja sogar warum er weg will :!: :!:
von Stumpen » Di 3. Dez 2019, 12:56

... reisende soll man nicht aufhalten. wenn die ablöse akzeptabel ist, dann sollte man sich im guten trennen. die nummern mit dembele und auba waren nicht schön. wenig souverän von den spielern, noch von unserer süportlichen leitung.

ihn kann ich auch verstehen. wenn man "volltrunken" mehr auf dem platz umsetzt als der vermeidliche capitain und führungsspieler, dann macht man sich so seine gedanken. und von leuten die weniger "drauf" haben, lass ich mir auch nicht die welt erklären. dazu kommt die jugend und der rasante aufstieg. nicht leicht da demütig die bälle für die etablierten zu holen.
J. Sancho wird in seiner BVB Zeit sehr viel von M. Reus gelernt haben. ;) ;)
Ich finde unsere Sportliche Leitung hat "die nummern mit dembele und auba" sehr souverän gelöst.
ich glaube das was stumpen da geschrieben hat, wird allgemein als mobbing bezeichnet.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Jadon Sancho [7]

#264 Beitrag von MattiBeuti » Di 3. Dez 2019, 18:49

Habe jetzt zum ersten mal Ultimate Team bei Fifa gespielt - ich bin da eher altmodisch und spiele immer noch wie bei Fifa 98. :lol: Ich habe mir Sancho geholt. Ich dachte, jetzt habe ich einen richtig, richtig guten Kicker. Stimmt ja auch. Aber dann habe ich mich informiert, was ein Sterling kosten würde und danach habe ich die Konsole sofort wieder ausgemacht. :lol: Fifa ist schon lustig...
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 751
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Jadon Sancho [7]

#265 Beitrag von Oli-09-ver » Di 3. Dez 2019, 19:32

MattiBeuti hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 18:49
Habe jetzt zum ersten mal Ultimate Team bei Fifa gespielt - ich bin da eher altmodisch und spiele immer noch wie bei Fifa 98. :lol: Ich habe mir Sancho geholt. Ich dachte, jetzt habe ich einen richtig, richtig guten Kicker. Stimmt ja auch. Aber dann habe ich mich informiert, was ein Sterling kosten würde und danach habe ich die Konsole sofort wieder ausgemacht. :lol: Fifa ist schon lustig...
Hab ich schon vor vielen Jahren aus Alters und Zeitgründen aufgegeben :D
Und vor allem weil dieser UT Modus irgendwie total daneben ist.

Von mir aus kann Sancho schon im Winter gehen. Wenn die Penunse stimmt ist alles gut ; )
Angeblich bemüht man sich ja bereits um Ersatz aus Brasilien.

Ich bin gespannt.
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 574
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Jadon Sancho [7]

#266 Beitrag von Der Olaf » Di 3. Dez 2019, 19:57

Optimus hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 16:17
Happy09 hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 15:47
Hat er selbst oder sein Berater den Wunsch zum kurzfristigen Wechsel geäußert? Nach meiner Meinung nein.
Bisher nur Spekulationen der Presse.

Zum Ende der Saison ist es da schon wahrscheinlicher. Die gehandelten Ablösesummen bieten dann viel Spielraum für
anderweitige Transfers. So ist es halt!

Natürlich ist das Verhalten von Sancho nicht optimal, aber noch besser als von manchen "Fans" des BVB.

Also einfach mal abwarten und die Ruhe behalten.
Sehe ich auch so. Aber Stumpen weiß ja sogar warum er weg will :!: :!:
von Stumpen » Di 3. Dez 2019, 12:56

... reisende soll man nicht aufhalten. wenn die ablöse akzeptabel ist, dann sollte man sich im guten trennen. die nummern mit dembele und auba waren nicht schön. wenig souverän von den spielern, noch von unserer süportlichen leitung.

ihn kann ich auch verstehen. wenn man "volltrunken" mehr auf dem platz umsetzt als der vermeidliche capitain und führungsspieler, dann macht man sich so seine gedanken. und von leuten die weniger "drauf" haben, lass ich mir auch nicht die welt erklären. dazu kommt die jugend und der rasante aufstieg. nicht leicht da demütig die bälle für die etablierten zu holen.
J. Sancho wird in seiner BVB Zeit sehr viel von M. Reus gelernt haben. ;) ;)
Ich finde unsere Sportliche Leitung hat "die nummern mit dembele und auba" sehr souverän gelöst.
Also ich sehe Stumpen gar nicht so falsch liegen,nur ob MR als Beispiel taugt.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Jadon Sancho [7]

#267 Beitrag von Alfalfa » Mi 4. Dez 2019, 13:00

Jadon Sancho strebt offenbar keinen Abschied im Januar an. Laut ‚Sport Bild‘ haben Mitspieler ebenso wie die Vereinsführung nicht den Eindruck, dass Sancho „einen Abgang provozieren will“. Weder in seinem Management noch auf Seiten von Borussia Dortmund werde eine Trennung im Anschluss an die Hinrunde angestrebt.
Zum Artikel: http://www.fussballtransfers.com/bundes ... cho_111721

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2433
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Jadon Sancho [7]

#268 Beitrag von emma66 » Mi 4. Dez 2019, 13:32

Alfalfa hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 13:00
Jadon Sancho strebt offenbar keinen Abschied im Januar an. Laut ‚Sport Bild‘ haben Mitspieler ebenso wie die Vereinsführung nicht den Eindruck, dass Sancho „einen Abgang provozieren will“. Weder in seinem Management noch auf Seiten von Borussia Dortmund werde eine Trennung im Anschluss an die Hinrunde angestrebt.
Zum Artikel: http://www.fussballtransfers.com/bundes ... cho_111721
na das wird aber einigen usern hier im forum nicht in den kram passen, mich freut es aber. habe jadon auch nicht so eingeschätzt, wie den dembele oder auch auba.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jadon Sancho [7]

#269 Beitrag von Schwejk » Mi 4. Dez 2019, 13:35

emma66 hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 13:32
Alfalfa hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 13:00
Jadon Sancho strebt offenbar keinen Abschied im Januar an. Laut ‚Sport Bild‘ haben Mitspieler ebenso wie die Vereinsführung nicht den Eindruck, dass Sancho „einen Abgang provozieren will“. Weder in seinem Management noch auf Seiten von Borussia Dortmund werde eine Trennung im Anschluss an die Hinrunde angestrebt.
Zum Artikel: http://www.fussballtransfers.com/bundes ... cho_111721
na das wird aber einigen usern hier im forum nicht in den kram passen, mich freut es aber. habe jadon auch nicht so eingeschätzt, wie den dembele oder auch auba.
Allzu locker aus der Hüfte geschossen? Denn den möchte ich wirklich lesen, der einen motivieren und engagierten Sancho loswerden will.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2433
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Jadon Sancho [7]

#270 Beitrag von emma66 » Mi 4. Dez 2019, 13:53

Schwejk hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 13:35
emma66 hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 13:32
Alfalfa hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 13:00
Jadon Sancho strebt offenbar keinen Abschied im Januar an. Laut ‚Sport Bild‘ haben Mitspieler ebenso wie die Vereinsführung nicht den Eindruck, dass Sancho „einen Abgang provozieren will“. Weder in seinem Management noch auf Seiten von Borussia Dortmund werde eine Trennung im Anschluss an die Hinrunde angestrebt.
Zum Artikel: http://www.fussballtransfers.com/bundes ... cho_111721
na das wird aber einigen usern hier im forum nicht in den kram passen, mich freut es aber. habe jadon auch nicht so eingeschätzt, wie den dembele oder auch auba.
Allzu locker aus der Hüfte geschossen? Denn den möchte ich wirklich lesen, der einen motivieren und engagierten Sancho loswerden will.
nö, wieso? hab ich etwa z. b. die komentare da weiter oben falsch verstanden?
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 453
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Jadon Sancho [7]

#271 Beitrag von Space Lord » Mi 4. Dez 2019, 14:58

Ist er denn nicht engagiert und motiviert?

Immerhin war es Sancho, der jeweils eine Bude gemacht hat gegen Barca und Berlin.

Seine Bilanz aus 11 Spielen in dieser Saison liegt nebenbei bei 5 Toren und 7 Vorlagen. Wenn ich mir sein Pendant Hazard angucke, kommt der in 12 Spielen auf gerade einmal 2 Tore und 6 Vorlagen. Mit 26 Jahren darf man den aber schon zu den gestandenen BuLi Spielern zählen.

In der Saison 2018/19 kam Sancho über 34 Partien übrigens auf 12 Tore und 17 Vorlagen. Viel schlechter sind die aktuellen Werte somit nicht.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jadon Sancho [7]

#272 Beitrag von Schwejk » Mi 4. Dez 2019, 16:47

Space Lord hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 14:58
Ist er denn nicht engagiert und motiviert? (…)
Doch durchaus. Gegenteiliges lese ich mich auch nicht schreiben. ;-)

Meine Aussage bezog sich auf die (nicht belegbare) Annahme, einigen Usern paßte das nicht in den Kram, wenn Sancho nicht beabsichtige, bereits im Winter den Abflug zu machen, es sei denn, er wolle den Abschied provozieren, also den „Dembele machen“, wovon ja nicht auszugehen ist, nimmt man die Worte Sanchos nicht als wohlfeilen Lip Service, sondern zum Nennwert. ;-)

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Jadon Sancho [7]

#273 Beitrag von Lk75 » Mi 4. Dez 2019, 17:11

Schwejk hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 16:47
Space Lord hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 14:58
Ist er denn nicht engagiert und motiviert? (…)
Doch durchaus. Gegenteiliges lese ich mich auch nicht schreiben. ;-)

Meine Aussage bezog sich auf die (nicht belegbare) Annahme, einigen Usern paßte das nicht in den Kram, wenn Sancho nicht beabsichtige, bereits im Winter den Abflug zu machen, es sei denn, er wolle den Abschied provozieren, also den „Dembele machen“, wovon ja nicht auszugehen ist, nimmt man die Worte Sanchos nicht als wohlfeilen Lip Service, sondern zum Nennwert. ;-)
Fein gesagt josef :D

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2150
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Jadon Sancho [7]

#274 Beitrag von Bernd1958 » Mi 4. Dez 2019, 19:37

Ich glaube vielen Usern passt es nicht in den Kram welche Disziplinlosigkeiten sich Sancho erlaubt. Und eher er zu einem zweiten Dembele mutiert und Theater in die Mannschaft bringt, wäre es sinnvoll über einen Verkauf nachzudenken.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4176
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Jadon Sancho [7]

#275 Beitrag von Tschuttiball » Mi 4. Dez 2019, 21:31

Sehr schön, sollte man ihn zur Vernunft gebracht haben!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 375
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Jadon Sancho [7]

#276 Beitrag von Wegbier » So 8. Dez 2019, 15:21

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 19:37
Ich glaube vielen Usern passt es nicht in den Kram welche Disziplinlosigkeiten sich Sancho erlaubt. Und eher er zu einem zweiten Dembele mutiert und Theater in die Mannschaft bringt, wäre es sinnvoll über einen Verkauf nachzudenken.
der Vergleich mit Dembele hinkt stark. Der Junge ist mit Abstand nicht so weich in der Birne wie Dembele. Er ist jung zund es ging steil bergauf, er hat die letzte Spiele wieder gezeigt, warum wir so viel Freue an ihm haben. Diese Diziplinlosigkeiten wurden auch sehr dankbar von der Presse auifgenommen. Jaden hat sich öffentlich immer korrekt verhalten. Jeden der mal quer schiesst direkt einen Vereinswechel anzuraten ist Schwachsinn. auf dem PLatz selbstbewusst und sonst fleissig und bescheiden wie es TT immer wollte ist nicht so einfach und muss auch vom Verein mitgelehrt und gelebt werden. wenn er geht , was igrendwann leider passiert, wird er eine Lücke hinterlassen welche man erstmal schließen muss.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2150
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Jadon Sancho [7]

#277 Beitrag von Bernd1958 » So 8. Dez 2019, 16:39

Dembele hat sich bis zu seinem Wechseltheater nicht viel anders verhalten als Sancho
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1545
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jadon Sancho [7]

#278 Beitrag von Optimus » Mo 9. Dez 2019, 15:46

In Barcelona: Mitspieler setzten Sancho-Strafe durch.
Mit dreiminütiger Verspätung erschien Jadon Sancho Ende November zur Mannschaftssitzung vor dem wichtigen Champions League-Spiel in Barcelona. Die Konsequenz folgte auf dem Fuß: Sancho musste sich die erste Halbzeit von der Bank aus anschauen, obwohl er eigentlich für die Startelf vorgesehen war.
Dass diese Entscheidung nicht auf dem Mist von Lucien Favre gewachsen ist, enthüllt nun ein Bericht des Online-Portals ‚The Athletic‘. Demzufolge sei der Trainer bereit gewesen, über den Fauxpas hinwegzusehen. Mehrere Spieler seien allerdings der Ansicht gewesen, dass Sanchos (wiederholte) Disziplinlosigkeiten nicht ohne Folge bleiben dürften.
http://www.fussballtransfers.com/bundes ... rch_111918
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 927
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Jadon Sancho [7]

#279 Beitrag von Theo » Mo 9. Dez 2019, 20:42

Soso, jetzt entscheiden Spieler wer aufgestellt wird und wer nicht, was für ein Schwachsinn, aber hey, vielleicht gleichen genau diese Spieler auch den monetären Verlust für den BVB aus, der mit dem Ausscheiden aus der CL einhergeht.

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 371
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Jadon Sancho [7]

#280 Beitrag von slig » Mo 9. Dez 2019, 22:36

Theo hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 20:42
Soso, jetzt entscheiden Spieler wer aufgestellt wird und wer nicht, was für ein Schwachsinn, aber hey, vielleicht gleichen genau diese Spieler auch den monetären Verlust für den BVB aus, der mit dem Ausscheiden aus der CL einhergeht.
?

das ist genau die art von verantwortung die ich, und bestimmt viele andere auch, von ihrem team sehen wollen.
sonst heisst es: scheren sich nicht um den verein, kassieren viel und es interessiert sie nicht, bla bla bla.

nun, wo genau das gegenteil passiert, passt es auch bloss nicht?!

sollte dass so stimmen, gibts n pluspunkt an alle spieler (mannschaftsrat?) die voran gehen und genau diese aktion durchzogen.

Antworten