Jadon Sancho [7]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1314
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jadon Sancho [7]

#181 Beitrag von Optimus » Mi 13. Nov 2019, 15:23

yamau hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 14:49
Warum hier gleich eine derartige Verurteilung von Sancho erfolgt erschließt sich mir nicht. Noch vor 1-2 Monaten wurde ihm zugejubelt und alle waren Stolz solch einen genialen Fußballer in den Reihen zu haben...Nichts ist älter als der Erfolg von gestern! Das zeigt sich täglich im Beruf und das zeigt sich hier! Schade!!!
:thumbup: sehe ich auch so
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1943
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Jadon Sancho [7]

#182 Beitrag von Bernd1958 » Mi 13. Nov 2019, 16:02

Optimus hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 15:23
yamau hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 14:49
Warum hier gleich eine derartige Verurteilung von Sancho erfolgt erschließt sich mir nicht. Noch vor 1-2 Monaten wurde ihm zugejubelt und alle waren Stolz solch einen genialen Fußballer in den Reihen zu haben...Nichts ist älter als der Erfolg von gestern! Das zeigt sich täglich im Beruf und das zeigt sich hier! Schade!!!
:thumbup: sehe ich auch so
Aber darf er sich deshalb alles rausnehmen und evtl das Mannschaftsgefüge durcheinander wirbeln? Ganz klar nein. Entweder er besinnt sich und konzentriert sich wieder aufs wesentliche oder er macht sich selbst das Leben schwer und wird nicht nur bei uns große Probleme bekommen.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 753
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Jadon Sancho [7]

#183 Beitrag von crborusse » Mi 13. Nov 2019, 18:42

Auf der Arbeit hat mir ein Seppel erzählt, Sancho wechselt im Winter. Hat er in irgendeiner Verbrecher-Zeitung gelesen. :lol:
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 894
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Jadon Sancho [7]

#184 Beitrag von LEF » Mi 13. Nov 2019, 20:13

Ich verstehe auch nicht, warum man sich hier zu sehr an Sancho abarbeitet. Er hat ja schon Leistung gezeigt in dieser Saison. Frag mal bei Reus nach, der hat noch nicht ein einziges gescheites Spiel abgeliefert. Unfassbar.......

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1943
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Jadon Sancho [7]

#185 Beitrag von Bernd1958 » Mi 13. Nov 2019, 22:57

LEF hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 20:13
Ich verstehe auch nicht, warum man sich hier zu sehr an Sancho abarbeitet. Er hat ja schon Leistung gezeigt in dieser Saison. Frag mal bei Reus nach, der hat noch nicht ein einziges gescheites Spiel abgeliefert. Unfassbar.......
Von Reus sind aber bislang keine "Verfehlungen" o.ä. bekannt geworden.
Schlechte Leistung und Scheixxe bauen ist keine gute Kombination.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1314
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jadon Sancho [7]

#186 Beitrag von Optimus » Mi 13. Nov 2019, 23:06

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 22:57
LEF hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 20:13
Ich verstehe auch nicht, warum man sich hier zu sehr an Sancho abarbeitet. Er hat ja schon Leistung gezeigt in dieser Saison. Frag mal bei Reus nach, der hat noch nicht ein einziges gescheites Spiel abgeliefert. Unfassbar.......
Von Reus sind aber bislang keine "Verfehlungen" o.ä. bekannt geworden.
Schlechte Leistung und Scheixxe bauen ist keine gute Kombination.
Und J.Sancho ist in der laufenden Saison, von allen 18 BL. Vereinen, der 3. beste Vorlagen Geber. ( trotz Schlechte Leistung und Scheixxe bauen)
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1943
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Jadon Sancho [7]

#187 Beitrag von Bernd1958 » Do 14. Nov 2019, 08:53

Optimus hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 23:06
Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 22:57
LEF hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 20:13
Ich verstehe auch nicht, warum man sich hier zu sehr an Sancho abarbeitet. Er hat ja schon Leistung gezeigt in dieser Saison. Frag mal bei Reus nach, der hat noch nicht ein einziges gescheites Spiel abgeliefert. Unfassbar.......
Von Reus sind aber bislang keine "Verfehlungen" o.ä. bekannt geworden.
Schlechte Leistung und Scheixxe bauen ist keine gute Kombination.
Und J.Sancho ist in der laufenden Saison, von allen 18 BL. Vereinen, der 3. beste Vorlagen Geber. ( trotz Schlechte Leistung und Scheixxe bauen)
Dann lies mal hier https://www.welt.de/sport/fussball/bund ... U6USYzWJ9A und Du siehst wann er seine Assists hatte.... nämlich in den ersten 5 Spielen der Saison.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1314
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jadon Sancho [7]

#188 Beitrag von Optimus » Do 14. Nov 2019, 10:14

Ok. Bernd, da hast du Recht. Ich weiß auch das er stark abgebaut hat. Wahrscheinlich hätte er schon früher eine Pause gebraucht. Ich will ihm aber jetzt noch nicht unterstellen, dass er seinen Abgang provoziert. Vielleicht ist er nur von der Rolle und kriegt sich bald wieder ein. Hoffen wir mal.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1314
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jadon Sancho [7]

#189 Beitrag von Optimus » Do 14. Nov 2019, 14:14

Sancho bat um ein Einzelgespräch.
Englands Nationaltrainer sind die wechselhaften Leistungen des BVB-Profis nicht entgangen.
Gareth Southgate will die Negativkurve des BVB-Profis jedoch nicht überbewerten: "Jeder junge Spieler hat mit Schwankungen zu kämpfen", sagte Englands Nationaltrainer, der Überbelastung als Faktor für das Formloch seines Schützlings sieht.
Kurz nach der Ankunft des Bundesliga-Profis bei der englischen Nationalmannschaft habe es ein Einzelgespräch zwischen Spieler und Trainer gegeben, berichtet Southgate. “Er ist zu Wochenbeginn zu mir gekommen, und wir hatten ein 25-minütiges Gespräch über so ziemlich alles.” Er stehe mit dem Ärzte- und Trainerteam der Dortmunder konstant im Austausch.
https://www.wr.de/sport/fussball/bvb/so ... 47217.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3510
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Jadon Sancho [7]

#190 Beitrag von Tschuttiball » Do 14. Nov 2019, 22:14

Ganze 25 Minuten um über "so ziemlich alles" zu sprechen? Wow! Echt krass :shock:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3193
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jadon Sancho [7]

#191 Beitrag von Schwejk » Do 14. Nov 2019, 22:22

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 22:14
Ganze 25 Minuten um über "so ziemlich alles" zu sprechen? Wow! Echt krass :shock:
Das ist durchaus möglich, wenn sehr schnell und im SMS-Stil gesprochen wird. ;-)

SCNR

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1314
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jadon Sancho [7]

#192 Beitrag von Optimus » Do 14. Nov 2019, 22:36

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 22:14
Ganze 25 Minuten um über "so ziemlich alles" zu sprechen? Wow! Echt krass :shock:
Ja der Herr Southgate. :evil:
Trotz seiner Analyse,
Gareth Southgate will die Negativkurve des BVB-Profis jedoch nicht überbewerten: "Jeder junge Spieler hat mit Schwankungen zu kämpfen", sagte Englands Nationaltrainer, der Überbelastung als Faktor für das Formloch seines Schützlings sieht. “Er hat zuletzt viel Fußball gespielt, physisch ist er ein bisschen müde." Dennoch habe der BVB die Entscheidung getroffen, “ihn weiter spielen zu lassen, weil er ein sehr wichtiger Spieler ist.”
hat er ihn heute 90 Minuten beim 7:0 Sieg eingesetzt. :kotz:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 861
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: Jadon Sancho [7]

#193 Beitrag von Theo » Fr 15. Nov 2019, 07:13

Optimus hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 22:36
Tschuttiball hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 22:14
Ganze 25 Minuten um über "so ziemlich alles" zu sprechen? Wow! Echt krass :shock:
Ja der Herr Southgate. :evil:
Trotz seiner Analyse,
Gareth Southgate will die Negativkurve des BVB-Profis jedoch nicht überbewerten: "Jeder junge Spieler hat mit Schwankungen zu kämpfen", sagte Englands Nationaltrainer, der Überbelastung als Faktor für das Formloch seines Schützlings sieht. “Er hat zuletzt viel Fußball gespielt, physisch ist er ein bisschen müde." Dennoch habe der BVB die Entscheidung getroffen, “ihn weiter spielen zu lassen, weil er ein sehr wichtiger Spieler ist.”
hat er ihn heute 90 Minuten beim 7:0 Sieg eingesetzt. :kotz:
So ein Spiel kann auch wieder Selbstvertrauen geben, schliesslich war es das 1000. Spiel der NM, da wäre wahrscheinlich jeder gern dabei gewesen, würde das jetzt nicht zu hoch hängen. Außerdem können ihm die 2 Wochen bei der NM auch wieder Auftrieb geben für den Rest der Hinrunde.

Benutzeravatar
BOR-usse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 424
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:25
Wohnort: Bocholt

Re: Jadon Sancho [7]

#194 Beitrag von BOR-usse » Sa 16. Nov 2019, 08:22

Mitten in der Länderspielpause und es poppen die ersten Gerüchte auf: 'Sancho will im Winter weg.' Manche wissen schon ganz genau, wo er hin will usw. Bis jetzt sind irgendwelche Memed auf Instagram, aber beim Zustand des Journalimus in der heutigen Zeit wird das wohl auch bald durch die Medien wabern.

Gefährliche Sache, denke ich, denn sein Standing bei den Fans würde sich deutlich verschlechtern. Er liefert ja nicht, sich dann aber für etwas Besseres zu halten und zu den Top-Klubs zu wollen? Tsss! Bringt nur Unmut und der Mannschaft dient es keinesfalls.

Die kolportierten 100 + x Mios generierst du aber nicht, wenn er sich nicht mehr zeigen darf, weil er auf der Bank sitzt, was angesichts seiner Leistungen folgerichtig wäre.

Sehe hier ein klassisches Dilemma!

Mein Wunsch wäre, dass der Junge schnell die Kurve kriegt und dann, so sein Streben nach einem Wechsel der Wahrheit entspricht, sehr bald gewinnbringend veräußert werden kann. Wir brauchen nicht schon wieder einen Fall Dembelé.

:shock:

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3193
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jadon Sancho [7]

#195 Beitrag von Schwejk » Mo 25. Nov 2019, 11:29

Jadon Sancho attackiert BVB – Engländer fühlt sich gedemütigt und als Sündenbock
Nächster Sancho-Hammer bei Borussia Dortmund! Der Engländer wirft den Klub-Offiziellen einem Medienbericht zufolge vor, ihn nicht angemessen zu schützen.

https://www.derwesten.de/sport/fussball ... 35975.html

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 514
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Jadon Sancho [7]

#196 Beitrag von La Roja » Mo 25. Nov 2019, 12:00

Er wird recht schnell merken, dass anderswo noch wesentlich weniger Kuschelkurs herrscht als beim BVB. Und wenn er Kritik, die ihn zwar mit einschließt, aber ganz sicher nicht allein an ihn persönlich gerichtet ist, nicht aushalten kann, dann werden ihm bei anderen Vereinen ganz schön schnell die Augen geöffnet werden.
Zumal ihm der Marktwert, mit dem er gehandelt wird, durchaus gefällt; dann darf man aber bei berechtigter Kritik an seinen Leistungen (und seinem Verhalten) nicht so dünnhäutig sein! Da scheint das Ego doch tatsächlich etwas an der Realität vorbei zu sein.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1943
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Jadon Sancho [7]

#197 Beitrag von Bernd1958 » Mo 25. Nov 2019, 12:30

Sollte es wirklich so sein, dass er meint der Verein lege zu wenig die schützende Hand über ihn, dann wird es noch eine spassige Zeit bis zu seinem Wechsel. Ich denke ihm ist alles ein wenig zu sehr in den Kopf gestiegen, aber will man das einem 19jährigen verdenken der schon mehrfacher Millionär ist und dem ständig der Popo gepudert wird? Bei ihm wird es hoffentlich nicht so kommen wie bei Dembele. Aber meine Hand würde ich dafür nicht ins Feuer legen...
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 543
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Jadon Sancho [7]

#198 Beitrag von bvbcol » Mo 25. Nov 2019, 12:31

Es ist doch so offensichtlich, dass er und seine Berater den Wechsel forcieren wollen.
Auch bei der Nationalmannschaft wird er wahrscheinlich schon bearbeitet so schnell wie möglich nach Hause zu kommen.
Wenn er jetzt dauerhaft von der Rolle bleibt, dann ist auch anzunehmen, dass sein Marktwert mal locker 30-50 Mio. in den Keller geht.
Wenn sich bis zur Winterpause nichts ändern sollte ist sogar ein Wechsel zu diesem Zeitpunkt angebracht um dann noch seinen aktuellen Mehrwert einzustreichen.

Den Jungen holen wir in alter Form nicht mehr zurück, da ist schon alles durchgeplant.

Wie auch schon weiter oben angemerkt, in der PL herrscht ein rauerer Wind, den muss er erst mal neu verarbeiten, denn er hat diesen so richtig nicht erlebt, da er schon sehr früh die Biege aus der PL gemacht hat.

Wir werden es sehen.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3510
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Jadon Sancho [7]

#199 Beitrag von Tschuttiball » Mo 25. Nov 2019, 13:10

Was lernen wir daraus? Ein Talent das eine Bomben Saison spielt, direkt verkaufen nach der Top Saison. Wird nur schlechter als besser.

Traurig...
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 543
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Jadon Sancho [7]

#200 Beitrag von bvbcol » Mo 25. Nov 2019, 13:37

Tschuttiball hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 13:10
Was lernen wir daraus? Ein Talent das eine Bomben Saison spielt, direkt verkaufen nach der Top Saison. Wird nur schlechter als besser.

Traurig...
erkläre dich eindeutiger :?

Antworten