Manuel Akanji [16]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Manuel Akanji [16]

#101 Beitrag von HoWe1909 » So 9. Feb 2020, 17:16

Stumpen hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 23:43
... Favre sollte auf der Position reagieren und für Alternativen sorgen. Er macht sie da angreifbar, wenn alle im Team und außerhalb des Teams sehen, dass da einer durchgezogen wird, der wiederholt zu Fehlern neigt, sowas schlägt auf's Gemüt.
Und ewig grüßt das Murmeltier...
Gestern wieder unterirdisch! Sieht das eigentlich kein Verantwortlicher???

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Manuel Akanji [16]

#102 Beitrag von Zubitoni » So 9. Feb 2020, 18:20

HoWe1909 hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 17:16
Stumpen hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 23:43
... Favre sollte auf der Position reagieren und für Alternativen sorgen. Er macht sie da angreifbar, wenn alle im Team und außerhalb des Teams sehen, dass da einer durchgezogen wird, der wiederholt zu Fehlern neigt, sowas schlägt auf's Gemüt.
Und ewig grüßt das Murmeltier...
Gestern wieder unterirdisch! Sieht das eigentlich kein Verantwortlicher???
hat favre vielleicht schulden, die er sehr bald zurückzahlen muss? nen anderer grund fällt mir echt nicht ein, warum er akanji immer wieder aufstellt...

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 821
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Manuel Akanji [16]

#103 Beitrag von crborusse » So 9. Feb 2020, 18:31

Der Junge gehört schon lange auf die Bank. Unfassbar, dass er praktisch jedes Spiel machen darf.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Manuel Akanji [16]

#104 Beitrag von LEF » So 9. Feb 2020, 18:59

crborusse hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:31
Der Junge gehört schon lange auf die Bank. Unfassbar, dass er praktisch jedes Spiel machen darf.
Als ich das mal hier kritisiert hatte, wurde ich von den Favre-Jüngern übelst beschimpft.
Nochmal, wenn es nach dem Leistungsprinzip geht, hat Akanji in der Mannschaft nichts zu suchen.

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Manuel Akanji [16]

#105 Beitrag von HoWe1909 » So 9. Feb 2020, 19:02

LEF hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:59
crborusse hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:31
Der Junge gehört schon lange auf die Bank. Unfassbar, dass er praktisch jedes Spiel machen darf.
Als ich das mal hier kritisiert hatte, wurde ich von den Favre-Jüngern übelst beschimpft.
Nochmal, wenn es nach dem Leistungsprinzip geht, hat Akanji in der Mannschaft nichts zu suchen.
Ging mir ähnlich.
Das sind übrigens genau die, die sich derzeit verkrochen haben...

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 821
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Manuel Akanji [16]

#106 Beitrag von crborusse » So 9. Feb 2020, 19:24

Es gibt auch noch einen Mittelweg, nicht nur Favre-Jünger und Herbs. :lol:
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Manuel Akanji [16]

#107 Beitrag von Zubitoni » So 9. Feb 2020, 19:26

HoWe1909 hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 19:02
LEF hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:59
crborusse hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:31
Der Junge gehört schon lange auf die Bank. Unfassbar, dass er praktisch jedes Spiel machen darf.
Als ich das mal hier kritisiert hatte, wurde ich von den Favre-Jüngern übelst beschimpft.
Nochmal, wenn es nach dem Leistungsprinzip geht, hat Akanji in der Mannschaft nichts zu suchen.
Ging mir ähnlich.
Das sind übrigens genau die, die sich derzeit verkrochen haben...

...und irgendwann mit wüsten beschimpfungen zurück an die oberfläche kommen.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3506
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Manuel Akanji [16]

#108 Beitrag von Schwejk » So 9. Feb 2020, 19:47

crborusse hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 19:24
Es gibt auch noch einen Mittelweg, nicht nur Favre-Jünger und Herbs. :lol:
Favre-Jünger? Gibbet die überhaupt noch? Dann verschiebt sich ja wohl der Mittelweg, woll? ;-)

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 821
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Manuel Akanji [16]

#109 Beitrag von crborusse » So 9. Feb 2020, 19:55

Schwejk hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 19:47
crborusse hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 19:24
Es gibt auch noch einen Mittelweg, nicht nur Favre-Jünger und Herbs. :lol:
Favre-Jünger? Gibbet die überhaupt noch? Dann verschiebt sich ja wohl der Mittelweg, woll? ;-)
OK, dass noch jemand 100% hinter Favre steht, glaube ich mittlerweile auch nicht mehr. Aber alles an ihm festmachen würde ich jetzt auch nicht. Mittelweg halt. ;)
Spätestens zur neuen Saison MUSS man einen neuen Trainer haben.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 909
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Manuel Akanji [16]

#110 Beitrag von Theo » Mo 10. Feb 2020, 07:47

Das könnte natürlich auch das Problem sein,wenn alle wissen spätestens zur neuen Saison kommt ein neuer Trainer, Prinzip Lamé Duck...

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 566
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Manuel Akanji [16]

#111 Beitrag von Der Olaf » Mo 10. Feb 2020, 08:23

Theo hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 07:47
Das könnte natürlich auch das Problem sein,wenn alle wissen spätestens zur neuen Saison kommt ein neuer Trainer, Prinzip Lamé Duck...
Naja, solange ein Akanji weiß, dass er bei Favre gesetzt ist, wird er weiter so spielen, wenn bekannt ist das ein neuer Trainer kommt, muß er was zeigen, denn so wird das nichts mit Topverein und mehr Kohle.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 740
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Manuel Akanji [16]

#112 Beitrag von Shafirion » Mo 10. Feb 2020, 09:12

HoWe1909 hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 19:02
LEF hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:59

Als ich das mal hier kritisiert hatte, wurde ich von den Favre-Jüngern übelst beschimpft.
Nochmal, wenn es nach dem Leistungsprinzip geht, hat Akanji in der Mannschaft nichts zu suchen.
Ging mir ähnlich.
Das sind übrigens genau die, die sich derzeit verkrochen haben...
Wer genau sind denn diese ominösen "Favre-Jünger" die sich derzeit verkrochen haben? Falls u.a. ich damit gemeint sein sollte: Dass ich das mit Akanji nicht nachvollziehbar finde, kann man allenthalben nachlesen.

Im Übrigen hat das Ganze bei vielen inzwischen Züge einer Verschwörungstheorie: Der böse Favre, der Schweizer bervorzugt, den Verein bewusst schädigt, eine Vereinsführung die ihn deckt - und da darf natürlich eine dazugehörige Sekte nicht fehlen, die "Favre-Jünger" eben, denn ist es ja eine groß angelegte Verschwörung.

Insofern sind vermutlich auch diese wüsten Beschimpfungen ein Produkt der Fantasie. Ansonsten könnt ihr ja beide gerne mal mit konkreten Posts nachweisen, wann und wie ihr "wüst beschimpft" wurdet, als ihr Akanjis Aufstellung kritisiert habt. Zur Not haben die Moderatoren die eben gelöscht - sind auch Teil der Verschwörung.

Ösi-Borusse
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 75
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:25

Re: Manuel Akanji [16]

#113 Beitrag von Ösi-Borusse » Mo 10. Feb 2020, 09:32

LEF hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:59
crborusse hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:31
Der Junge gehört schon lange auf die Bank. Unfassbar, dass er praktisch jedes Spiel machen darf.
Als ich das mal hier kritisiert hatte, wurde ich von den Favre-Jüngern übelst beschimpft.
Nochmal, wenn es nach dem Leistungsprinzip geht, hat Akanji in der Mannschaft nichts zu suchen.
Also ich glaube ja nicht, dass es hier noch wen gibt, der bedingungslos zu Favre steht (wie es ein Jünger machen würde ;) ). Dass speziell der Fall Akanji definitv gegen Favre spricht sagen eigentlich auch die meisten.

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2081
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Manuel Akanji [16]

#114 Beitrag von Bernd1958 » Mo 10. Feb 2020, 09:37

Ösi-Borusse hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 09:32
LEF hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:59
crborusse hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:31
Der Junge gehört schon lange auf die Bank. Unfassbar, dass er praktisch jedes Spiel machen darf.
Als ich das mal hier kritisiert hatte, wurde ich von den Favre-Jüngern übelst beschimpft.
Nochmal, wenn es nach dem Leistungsprinzip geht, hat Akanji in der Mannschaft nichts zu suchen.
Also ich glaube ja nicht, dass es hier noch wen gibt, der bedingungslos zu Favre steht (wie es ein Jünger machen würde ;) ). Dass speziell der Fall Akanji definitv gegen Favre spricht sagen eigentlich auch die meisten.
Exkurs: Judas war auch ein Jünger ;-)
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Manuel Akanji [16]

#115 Beitrag von HoWe1909 » Mo 10. Feb 2020, 10:25

Ich habe mir gerade in Ruhe und mit Abstand die Zusammenfassung des Lev-Spiels angeschaut und dabei besonders auf Akanji geachtet.
Neben seinen Stockfehlern, die in anderen Spielen aber deutlicher hervortraten, war sein Stellungsspiel für mind. 1 Gegentor verantwortlich.
Das 0:1 geht ganz klar auf seine Kappe und ist auf dem Niveau nicht erklärbar. Er hatte wohl Angst, Volland zu berühren und bleibt deshalb lieber dahinter. Es wird ganz deutlich, dass er seine Geschwindigkeit verringert.
Beim 3:3 steht links von ihm im Strafraum ein Gegenspieler, der später das Tor macht, und er trabt gemütlich dahin bzw. bleibt stehen und wirft sich nichtmal dazwischen.
Vor der Flanke zum 4:3 bewegt er sich auch viel zu langsam auf den Flankengeber zu.
Akanji zeigt NULL Aggressivität. Mich wundert, dass er während des Spiels von den anderen (Hummels) nicht zusammengefaltet wird.
Wir führen hier eine Diskussion über fehlende Mentalität, Aggressivität usw. und der Protagonist des ganzen findet sich an jedem Spieltag in der Startaufstellung wieder.

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 740
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Manuel Akanji [16]

#116 Beitrag von Shafirion » Mo 10. Feb 2020, 16:38

HoWe1909 hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 10:25
Ich habe mir gerade in Ruhe und mit Abstand die Zusammenfassung des Lev-Spiels angeschaut und dabei besonders auf Akanji geachtet.
Neben seinen Stockfehlern, die in anderen Spielen aber deutlicher hervortraten, war sein Stellungsspiel für mind. 1 Gegentor verantwortlich.
Das 0:1 geht ganz klar auf seine Kappe und ist auf dem Niveau nicht erklärbar. Er hatte wohl Angst, Volland zu berühren und bleibt deshalb lieber dahinter. Es wird ganz deutlich, dass er seine Geschwindigkeit verringert.
Dass er da nicht mit vollem Risiko in den Zweikampf geht, ist völlig nachvollziehbar, weil er so früh im Spiel keine rote Karte riskieren sollte. Das Problem ist vielmehr, dass er überhaupt hinter Volland steht. Als Hummels sich von Volland löst, müsste er für mich einrücken und vor Volland stehen. Dann öffnet sich zwar hinter ihm eine Lücke, aber der leichte Passweg ist zu. In jedem Fall trägt aber auch auch Hummels eine erhebliche Mitschuld, weil er Volland da relativ ansatlos übergibt.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 572
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Manuel Akanji [16]

#117 Beitrag von bvbcol » Mo 10. Feb 2020, 16:59

Shafirion hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 09:12
HoWe1909 hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 19:02
LEF hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:59

Als ich das mal hier kritisiert hatte, wurde ich von den Favre-Jüngern übelst beschimpft.
Nochmal, wenn es nach dem Leistungsprinzip geht, hat Akanji in der Mannschaft nichts zu suchen.
Ging mir ähnlich.
Das sind übrigens genau die, die sich derzeit verkrochen haben...
Wer genau sind denn diese ominösen "Favre-Jünger" die sich derzeit verkrochen haben? Falls u.a. ich damit gemeint sein sollte: Dass ich das mit Akanji nicht nachvollziehbar finde, kann man allenthalben nachlesen.

Im Übrigen hat das Ganze bei vielen inzwischen Züge einer Verschwörungstheorie: Der böse Favre, der Schweizer bervorzugt, den Verein bewusst schädigt, eine Vereinsführung die ihn deckt - und da darf natürlich eine dazugehörige Sekte nicht fehlen, die "Favre-Jünger" eben, denn ist es ja eine groß angelegte Verschwörung.

Insofern sind vermutlich auch diese wüsten Beschimpfungen ein Produkt der Fantasie. Ansonsten könnt ihr ja beide gerne mal mit konkreten Posts nachweisen, wann und wie ihr "wüst beschimpft" wurdet, als ihr Akanjis Aufstellung kritisiert habt. Zur Not haben die Moderatoren die eben gelöscht - sind auch Teil der Verschwörung.
Shafirion, du kannst beim Volkssport Nr. 1 dem allgemeinen Fan doch nicht immer mit Vernunft oder Überlegung daher kommen. ;)

Der Fußball in seiner Art ist nun mal ein Kampfsport, da geht es um Sieg oder Niederlage ( na ja, auch um Unentschieden ), da kochen halt die Emotionen oft auch hoch, und dieses Phänomen hast du eben auch weltweit, ist also nicht BVB-Typisch.

Auch ich werde am Bildschirm verbal mal ziemlich laut und hau manchen Spieler und Verantwortlichen heftig in die Pfanne, und wenn du ehrlich bist, dann bist du dagegen auch nicht ganz gefeit.

Manchmal muss man halt auch mal öffentlich den Dampf ablassen, dafür sollte das Forum dann auch herhalten können.
Ist eben für den Fan im allgemeinen gedacht.

Ich kann ehrlich gesagt Herb und Co. des öfteren verstehen und sehe auch keine Verunglimpfungen von Spielern und Verantwortlichen sondern eher als herbe Kritiken.

Wenn die Mannschaft ihre normale Leistung bringen würde, wären solche Post eher seltener, obwohl, den Finger in die Wunde legen heißt auch immer wachsam sein, gerade auch im Erfolg.

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 374
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Manuel Akanji [16]

#118 Beitrag von Wegbier » Mo 10. Feb 2020, 19:14

Akanji spielt seit Monaten nicht auf dem Niveau auf welchen er spielen kann und sollte. Ihn zu bestärken und nach einem schlechten Spiel aufzustellen verstehe ich . Aber das er jedes Spiel macht kann man nicht sportlich erklären.
Ich glaube, dass die Hummels Verpflichtung und seine Absetzung in der Kapitänsfolge haben ihn schwer getroffen, er ist danach ja aus dem Mannschaftsrat ausgetreten.
Beim 1:0 und 3:3 sieht er zugegeben doof aus , Hummels ist aber genauso daran beteiligt. Ich hatte bei den Toren das Gefühl, dass er vergessen hat das von der 3 er in die Viererreihe gewechselt wurde.
Das wir mit Steilpässen aus dem Mittelfeld direkt in die Spitze verwundbar sind, und das mehrfach im Spiel finde ich äußerst Besorgniserregend.
Das 4:3 fällt genau wie da in Hoffenheim und das 3:3 gegen rb, der flankengeber wird nicht angelaufen oder attackiert und darf Servieren.
Akanji muss sich fragen wo seine Aggressivität hin ist und warum er den Ball aktuell so schlecht annehmen kann. Dazu noch null Intentionen im Spiel nach vorne.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Manuel Akanji [16]

#119 Beitrag von Tschuttiball » Mo 10. Feb 2020, 19:18

Denke Zagadou & Hummels in der 4er Kette geht nicht, da Himmels als Linker IV spielt. Zagadou als Linksfuss auch.

Entsprechend würde ich auf 3er Kette umstellen:

Can - Hummels - Zagadou

Emre kennt diese Position aus der N11. Von daher sollte er dort gleich spielen können.


Im Sommer sollte man sich dann von Akanji trennen und hier einen Klasse Rechtsfüssigen IV verpflichten! Balerdi scheint offenbar zu schlecht zu sein. Hat man 15 Mio in die Tonne geworfen...
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Manuel Akanji [16]

#120 Beitrag von Zubitoni » Mo 10. Feb 2020, 19:45

Tschuttiball hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 19:18
Denke Zagadou & Hummels in der 4er Kette geht nicht, da Himmels als Linker IV spielt. Zagadou als Linksfuss auch.

Entsprechend würde ich auf 3er Kette umstellen:

Can - Hummels - Zagadou

Emre kennt diese Position aus der N11. Von daher sollte er dort gleich spielen können.


Im Sommer sollte man sich dann von Akanji trennen und hier einen Klasse Rechtsfüssigen IV verpflichten! Balerdi scheint offenbar zu schlecht zu sein. Hat man 15 Mio in die Tonne geworfen...
und die 20 für akanji auch. aber es bleibt uns wohl nix anderes übrig. can for IV!

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Antworten