Raphael Guerreiro [13]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 509
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Raphael Guerreiro [13]

#101 Beitrag von Becksele » Fr 9. Aug 2019, 09:58

Stolperjochen hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 08:59
Ich hätte mir vorstellen können, dass man Rapha im Falle eines Götze Wechsels nach England halten kann. England hat sich ja nun für Götze erledigt. Ich bezweifele auch, dass es tatsächlich ein ernst gemeintes Interesse für Götze gab.
Ich gehe davon aus, dass sowohl Rapha als auch Götze unbedingt ablösefrei gehen wollen, damit ordentlich Handgeld fließt . Bei Rapha kann ich das aus wirtschaftlichen Gründen nachvollziehen, bei Götze nicht.
Ich bin mir sicher, dass wir mindestens einen der beiden verlängern können. Wenn dann ausnahmsweise mal wieder einer ablösefrei geht, wird uns das nicht umwerfen.
Wir müssen ohnehin aufpassen, dass wir einen der beiden auf jeden Fall verlängern, denn sonst verlieren wir im nächsten Sommer ggf. 3 "Top-15"-Spieler mit Götze, Guerreiro und Sancho. Deswegen muss man genau abwägen, wie man das angehen will.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1455
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Raphael Guerreiro [13]

#102 Beitrag von jasper1902 » Fr 9. Aug 2019, 11:10

Becksele hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 09:58
Stolperjochen hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 08:59
Ich hätte mir vorstellen können, dass man Rapha im Falle eines Götze Wechsels nach England halten kann. England hat sich ja nun für Götze erledigt. Ich bezweifele auch, dass es tatsächlich ein ernst gemeintes Interesse für Götze gab.
Ich gehe davon aus, dass sowohl Rapha als auch Götze unbedingt ablösefrei gehen wollen, damit ordentlich Handgeld fließt . Bei Rapha kann ich das aus wirtschaftlichen Gründen nachvollziehen, bei Götze nicht.
Ich bin mir sicher, dass wir mindestens einen der beiden verlängern können. Wenn dann ausnahmsweise mal wieder einer ablösefrei geht, wird uns das nicht umwerfen.
Wir müssen ohnehin aufpassen, dass wir einen der beiden auf jeden Fall verlängern, denn sonst verlieren wir im nächsten Sommer ggf. 3 "Top-15"-Spieler mit Götze, Guerreiro und Sancho. Deswegen muss man genau abwägen, wie man das angehen will.
Nachvollziehbare Gedanken :!:

sgG

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Raphael Guerreiro [13]

#103 Beitrag von tuxx328 » Fr 9. Aug 2019, 11:36

Warum ist eigtl. jeder davon überzeugt das Jadon im nächsten Jahr geht?
Der Vertrag läuft bis 22 und wenn wir in der kommenden Saison Meister, Pokalsieger und CL Halbfinalist geworden sind, :D gibts doch keinen Geund für ihn zu gehen.
Und welchen Grund haben wir ihn gehen zu lassen? Wir habenn 7 Mio gezahlt. Also selbst Ihn 21 für 70 Mio als CL- Gewinner :mrgreen: ziehen lassen, würd uns ordentlich was in die Kasse spülen. Bis dahin jede Menge vermarktungspotenzial auf der Insel.

Bei Rapha bin ich extrem unsicher, zur Winterpause war er laut Medien einer Verlängerung nicht abgeneigt. Nun zieht es sich wie Ksugummi. Insgesamt sehe ich das ähnlich wie bei Götze. Eine Verlängerung wäre wünschenswert, aber nicht um jeden Preis.

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 448
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Raphael Guerreiro [13]

#104 Beitrag von Space Lord » Fr 9. Aug 2019, 12:09

tuxx328 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 11:36
Warum ist eigtl. jeder davon überzeugt das Jadon im nächsten Jahr geht?
Der Vertrag läuft bis 22 und wenn wir in der kommenden Saison Meister, Pokalsieger und CL Halbfinalist geworden sind, :D gibts doch keinen Geund für ihn zu gehen.
Und welchen Grund haben wir ihn gehen zu lassen? Wir habenn 7 Mio gezahlt. Also selbst Ihn 21 für 70 Mio als CL- Gewinner :mrgreen: ziehen lassen, würd uns ordentlich was in die Kasse spülen. Bis dahin jede Menge vermarktungspotenzial auf der Insel.

Bei Rapha bin ich extrem unsicher, zur Winterpause war er laut Medien einer Verlängerung nicht abgeneigt. Nun zieht es sich wie Ksugummi. Insgesamt sehe ich das ähnlich wie bei Götze. Eine Verlängerung wäre wünschenswert, aber nicht um jeden Preis.
Das würde mich auch interessieren. In vielen Posts liest sich das so, als sei sein Abgang in nächsten Sommer bereits beschlossene Sache.

Gibt es dazu von Vereinsseite eine Andeutung oder hat der Spieler sich dahin gehend geäußert?

Mein Eindruck ist, er scheint sich bei uns wohl zu fühlen. Er möchte sich weiterentwickeln, das kann er bei uns und zwar ganz in Ruhe.

Der Junge hat doch im Grunde auch überhaupt keine Eile zu wechseln. Wenn er mehr Gehalt kassieren möchte, glaub ich nicht, dass unser Chef der Finanzen sich quer stellen wird bei der Aussicht, dass Sancho noch zwei, drei Jahre länger für uns spielt.

Negative Beispiele für einen zu frühen Wechsel gibt es auch genug und soweit ich das erinnere, scheint Sancho die Karrieren der Spieler seines Alters schon sehr genau zu verfolgen.

So lange da nicht wirklich Andeutungen kommen von seiner Seite, sehe ich das erstmal nicht so negativ, dass diese Saison seine letzte bei uns sein wird.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2022
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Raphael Guerreiro [13]

#105 Beitrag von MattiBeuti » Fr 9. Aug 2019, 12:10

tuxx328 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 11:36
Warum ist eigtl. jeder davon überzeugt das Jadon im nächsten Jahr geht?
Der Vertrag läuft bis 22 und wenn wir in der kommenden Saison Meister, Pokalsieger und CL Halbfinalist geworden sind, :D gibts doch keinen Geund für ihn zu gehen.
Und welchen Grund haben wir ihn gehen zu lassen? Wir habenn 7 Mio gezahlt. Also selbst Ihn 21 für 70 Mio als CL- Gewinner :mrgreen: ziehen lassen, würd uns ordentlich was in die Kasse spülen. Bis dahin jede Menge vermarktungspotenzial auf der Insel.
Weil es der normalste und wahrscheinlichste Schritt wäre, wenn Sancho nächstes Jahr für 150 Millionen zu einem Premier League-Club wechselt, dort das dreifache verdient und in der populärsten Liga(und gleichzeitig seinem Heimatland) um den Titel mitspielt. Es wäre für alle Seiten einfach komplett nachvollziehbar. Allerdings bin ich insofern bei Dir, dass es halt nicht in Stein gemeißelt ist. Dass er hier seine Karriere beenden wird, da geht wohl niemand von aus. Aber ein weiteres Jahr? Es ist halt sehr unwahrscheinlich, aber ausgeschlossen ist es erst, wenn er woanders den neuen Vertrag unterschrieben hat. Er fühlt sich hier wohl, das Geld würde auch angepasst werden, die Mannschaft wird immer stärker...Wie gesagt, es ist nicht ausgeschlossen. Allerdings sollte man seine Hoffnungen nicht zu hoch schrauben. Es bleibt halt sehr unwahrscheinlich. ;)
tuxx328 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 11:36
Bei Rapha bin ich extrem unsicher, zur Winterpause war er laut Medien einer Verlängerung nicht abgeneigt. Nun zieht es sich wie Ksugummi. Insgesamt sehe ich das ähnlich wie bei Götze. Eine Verlängerung wäre wünschenswert, aber nicht um jeden Preis.
Ich glaube, Rapha hat auf PSG gesetzt. Da hat sich allerdings bislang nix ergeben. Hier lief es in den letzten Jahren ja auch nicht nur super für ihn. Auf seiner LV-Position, auf der er immer noch in der Nationalmannschaft spielt, kommt er quasi gar nicht zum Einsatz. Es gibt Gründe für einen Verbleib und es gibt Gründe gegen einen Verbleib. Da stellt sich die Frage, wenn er in einem Jahr ohne Ablöse wechseln und dabei noch schön Handgeld kassieren kann, wieso sollte er sich jetzt entscheiden?

Und Götze? Vielleicht denkt er da so wie Rapha und will sich seine Optionen offen lassen? Das muss man wohl abwarten. Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass er mit der ungeklärten Situation gut umgehen könnte. Aus Sicht von Mario muss man allerdings auch eingestehen, dass er alles andere als Stammspieler sein wird. Paco ist erstmal gesetzt. Und ob Mario dann vor Hazard(und Larsen?)steht, muss die neue Saison erstmal beweisen. Das offensive Mittelfeld ist ja sowieso schon stark besetzt. Durch Verletzungen können sich natürlich immer Chancen ergeben, allerdings Stand jetzt, kann Mario nicht davon ausgehen, als Stammkraft in die Saison zu gehen. Daher ist es auch legitim sich Gedanken zu machen. Sollte es allerdings nur an der Kohle oder am "Wert" liegen, dann wird er auf die Nase fallen. Mal sehen. Wir werden es ja erfahren, wie es laufen wird.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 374
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Raphael Guerreiro [13]

#106 Beitrag von Wegbier » Fr 9. Aug 2019, 14:27

Ich denke rapha wird bleiben. Es geht um die Kohle und die Wertschätzung. Letztere zeigt ihm Favre mit der Nominierung für die erste 11 in den beiden ersten Pflichtspielen deutlich. Wieviel Knete er will und wir ihm geben können kann ich nicht einschätzen.
Mario hat glaube ich etwas die Hosen voll und will gucken ob ersichtlich wie letzte Saison wieder ins Team kämpfen muss und wie seine Einsätze so insgesamt aussehen. Wenn er zufrieden ist, dann ist die Knete auch nicht so ganz wichtig, hoffe ich.
Er hat halt bei dem Bayern die Erfahrung gemacht ersetzlich zu sein, ich einfach für einen ehemaligen german wonderboy

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 931
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Raphael Guerreiro [13]

#107 Beitrag von cloud88 » Fr 9. Aug 2019, 19:51

Wegbier hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 14:27
Ich denke rapha wird bleiben. Es geht um die Kohle und die Wertschätzung. Letztere zeigt ihm Favre mit der Nominierung für die erste 11 in den beiden ersten Pflichtspielen deutlich. Wieviel Knete er will und wir ihm geben können kann ich nicht einschätzen.
Mario hat glaube ich etwas die Hosen voll und will gucken ob ersichtlich wie letzte Saison wieder ins Team kämpfen muss und wie seine Einsätze so insgesamt aussehen. Wenn er zufrieden ist, dann ist die Knete auch nicht so ganz wichtig, hoffe ich.
Er hat halt bei dem Bayern die Erfahrung gemacht ersetzlich zu sein, ich einfach für einen ehemaligen german wonderboy
Welche 2 Pflichtspiele? Heute ist das 2 und da spielt er nicht.
Davon ab scheinen ja beide Seiten nicht 100% Verlängern zu wollen. Kann mir auch vorstellen das er bei guten Leistungen noch Wechseln will.

Edit: Er fällt jetzt erst einmal 2-3 Wochen mit einer Muskelverletzung aus. Was er allerdings häufig wegen Muskel Problemen macht, deswegen gab es ja längere Zeit die Gerüchte das man Unzufrieden mit seiner Professionalität ist.

18/19 muskuläre Probleme..........10 Tage
18/19 muskuläre Probleme...........7 Tage
18/19 Oberschenkelverletzung.....24 Tage
17/18 Muskelfaserriss................39 Tage
17/18 muskuläre Probleme..........35 Tage
17/18 Muskelfaserriss................21 Tage
17/18 Trainingsrückstand........... 11 Tage
17/18 Operation am Knöchel.......94 Tage
17/18 Knöchelverletzung............18 Tage
16/17 Trainingsrückstand............18 Tage
16/17 Muskelverletzung..............25 Tage
16/17 Muskelfaserriss.................17 Tage

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: Raphael Guerreiro [13]

#108 Beitrag von Bart65 » Sa 10. Aug 2019, 11:05

Schon wieder eine Muskelverletzung...
So sehr ich ihn fußballerisch schätze, aber planen kann man mit ihm ja wohl leider nicht!

Er ist ein erstklassiger Fußballer, aber nicht zuverlässig genug gesund.
Wenn sich also eine Chance auftut ihn transferieren zu können, dann soll es so sein.

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: Raphael Guerreiro [13]

#109 Beitrag von Schorsch » Sa 10. Aug 2019, 11:07

Ich hoffe auf einen Guerreiro Verkauf. Imho ist der bis heute nicht mit dem Herzen in Dortmund und auch nicht wirklich auf einer Position zuhause. Da gäbe es vielversprechenderen Ersatz. Nächsten Sommer wäre er ohnehin weg.

Benutzeravatar
Happy09
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 175
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:26

Re: Raphael Guerreiro [13]

#110 Beitrag von Happy09 » Sa 10. Aug 2019, 11:21

Er ist jetzt erst einmal krank, bis die Transferperiode vorbei ist ;) .

Dann geht er nächstes Jahr ablösefrei.

Mensch, was habe ich schlechte Gedanken. :lol:

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 939
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Raphael Guerreiro [13]

#111 Beitrag von LEF » Sa 10. Aug 2019, 11:44

Happy09 hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 11:21
Er ist jetzt erst einmal krank, bis die Transferperiode vorbei ist ;) .

Dann geht er nächstes Jahr ablösefrei.

Mensch, was habe ich schlechte Gedanken. :lol:
Das sind keine schlechten Gedanken....das sind durchaus realistische Gedanken. Vielleicht kann man ihn noch abgeben, trotz Verletzung.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2327
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Raphael Guerreiro [13]

#112 Beitrag von emma66 » Sa 10. Aug 2019, 11:57

LEF hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 11:44
Happy09 hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 11:21
Er ist jetzt erst einmal krank, bis die Transferperiode vorbei ist ;) .

Dann geht er nächstes Jahr ablösefrei.

Mensch, was habe ich schlechte Gedanken. :lol:
Das sind keine schlechten Gedanken....das sind durchaus realistische Gedanken. Vielleicht kann man ihn noch abgeben, trotz Verletzung.
wenn alle stricke reissen, standrechtlich erschießen. sagt mal habt ihr se noch alle. die die wirklich krank sind, seit ihr. guerreiro hat einen laufenden vertrag., wenn er den nicht verlängern will, dann ist das nun mal so. schorsch woran erkennst du das er "mit dem herzen" nicht mehr in dortmund ist?
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Happy09
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 175
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:26

Re: Raphael Guerreiro [13]

#113 Beitrag von Happy09 » Sa 10. Aug 2019, 12:05

emma66 hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 11:57
LEF hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 11:44
Happy09 hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 11:21
Er ist jetzt erst einmal krank, bis die Transferperiode vorbei ist ;) .

Dann geht er nächstes Jahr ablösefrei.

Mensch, was habe ich schlechte Gedanken. :lol:
Das sind keine schlechten Gedanken....das sind durchaus realistische Gedanken. Vielleicht kann man ihn noch abgeben, trotz Verletzung.
wenn alle stricke reissen, standrechtlich erschießen. sagt mal habt ihr se noch alle. die die wirklich krank sind, seit ihr. guerreiro hat einen laufenden vertrag., wenn er den nicht verlängern will, dann ist das nun mal so. schorsch woran erkennst du das er "mit dem herzen" nicht mehr in dortmund ist?


Sag mal, geht es Dir eigentlich zu gut?
Benimm dich hier mal anständig :oops: !!

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: Raphael Guerreiro [13]

#114 Beitrag von Schorsch » Sa 10. Aug 2019, 12:41

schorsch woran erkennst du das er "mit dem herzen" nicht mehr in dortmund ist?
Ich habe, da scheine ich nicht der einzige zu sein, schon länger den (immer subjektiven!) Eindruck, dass sein Hauptaugenmerk auf den Auftritten in der Nationalmannschaft liegt und Dortmund für ihn lästiger Alltag als Durchgangsstation ist. Auch das Ausbleiben einer Verlängerung ist dafür durchaus ein Indiz.

Guter Junge mit vielversprechenden An- und Einsätzen, insgesamt aber keine stabile Komponente. Bietet Paris eine Ablöse und sein Gehalt ist weg, hat man Platz für Neues. Für nur noch ein Jahr wäre mir die Lösung eines auslaufenden Vertrages deutlich zu teuer.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3947
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Raphael Guerreiro [13]

#115 Beitrag von Tschuttiball » Sa 10. Aug 2019, 15:43

Jaja, ist er fit wollen alle das er bleibt. Kaum ist er verletzt holt man die Schubkarre raus. Schon seltsam, nicht?
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Axel
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 251
Registriert: So 23. Jun 2019, 12:56

Re: Raphael Guerreiro [13]

#116 Beitrag von Axel » Sa 10. Aug 2019, 21:37

Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 15:43
Jaja, ist er fit wollen alle das er bleibt. Kaum ist er verletzt holt man die Schubkarre raus. Schon seltsam, nicht?
+1 :!:

Ablösefrei
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 167
Registriert: Do 20. Jun 2019, 01:11

Re: Raphael Guerreiro [13]

#117 Beitrag von Ablösefrei » Sa 10. Aug 2019, 23:05

Würde mir wünschen, dass er bleibt, aber da Zorc noch von weiteren Abgängen spricht und nicht nur einen Abgang zu meinen scheint, hoffe, dass ich mich da irre, könnte aber heißen, dass neben Toprak auch noch Guerreiro geht.

Ich finde ihn vorne links genial und ich hatte auch in der Vorbereitung den Eindruck, dass er viel Spaß mit den Jungs hatte, und dass er sich mit Hazard gut versteht. In der Mannschaft sind einige französisch sprechende Spieler, mit denen er gut klar zu kommen scheint. Auch mit Reus versteht er sicht gut.

Aber die andere Seite ist bei ihm auch null Bereitschaft sich richtig auf den Verein bzw. Dortmund einzulassen. Das mag auch deshalb auch so rüberkommen, weil er eher ein sehr introvertierter Typ zu sein scheint.

Die Optionen Barca und City gibt es für ihn nicht mehr, aber sobald sich etwas bei Neymar tut, könnte Paris noch einmal richtig nachlegen. Barca hat ja Junior Firpo als LV verpflichtet, und dass er zu City gehen könnte war wohl nicht mehr als ein Gerücht. Wenn er geht, dann geht er nach FR.

Auch wenn ich mir wünschen würde, dass er verlängert, glaube ich, dass er noch in diesem Fenster gehen könnte. Es wäre sehr schade, denn er ist ein richtig geiler Kicker.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 710
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Raphael Guerreiro [13]

#118 Beitrag von Bor-ussia09 » So 11. Aug 2019, 08:41

Bei Guerreiro bin ich zwiegespalten , mal sage wow gut das wir so einen Spieler in den eigenen Reihen haben , dann aber auch wieder das genaue Gegenteil.
Hinzu kommen seine vielen Verletzungen.
Ich denke Guerreiro möchte sich für diesen Sommer seine Wechselmöglichkeiten offen halten und deshalb verlängert er noch ? nicht.
Dem BVB könnte dies sauer aufgestoßen sein , ganz nach dem Motto , wir sind nur die 1B-Lösung.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: Raphael Guerreiro [13]

#119 Beitrag von Schorsch » So 11. Aug 2019, 10:33

Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 15:43
Jaja, ist er fit wollen alle das er bleibt. Kaum ist er verletzt holt man die Schubkarre raus. Schon seltsam, nicht?
Nicht seltsam. Man kann das ganz pragmatisch sehen. Guerreiro ist in Topform eine gute Verstärkung. Leider hat er die Topform nicht sehr oft, weil zu oft verletzt. Sein Vertrag läuft nur noch bis 2020. Er hatte ohnehin nur eiinen 4-Jahres-Vertrag, was immer ein wenig darauf schließen lässt, dass ein Spieler schon bei Vertragsabschluss über den Vertrag hinaus gehende Pläne hat, in denen der 4-Jahres-Verein nicht die entscheidende Rolle spielt.

Verlängert er nicht, ein Angebot steht ja wohl im Raum, will er offensichtlich spätestens im nächsten Sommer gehen. Dann würde er den BVB bis dahin ein üppiges Jahregehalt, zuzüglich der entgangenen Ablöse kosten. Addiert sind da 20 Millionen eine nicht allzu gewagte Schätzung. Das wäre imho eine Spur zu viel Geld, das man besser in einen Mann mit Perspektive stecken sollte. Ich hoffe daher auf eine VVL oder ein Angebot aus Paris. Sofern Tuchel und Guerreiro wirklich Interesse haben.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 939
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Raphael Guerreiro [13]

#120 Beitrag von LEF » So 11. Aug 2019, 18:01

Schorsch hat geschrieben:
So 11. Aug 2019, 10:33
Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 15:43
Jaja, ist er fit wollen alle das er bleibt. Kaum ist er verletzt holt man die Schubkarre raus. Schon seltsam, nicht?
Nicht seltsam. Man kann das ganz pragmatisch sehen. Guerreiro ist in Topform eine gute Verstärkung. Leider hat er die Topform nicht sehr oft, weil zu oft verletzt. Sein Vertrag läuft nur noch bis 2020. Er hatte ohnehin nur eiinen 4-Jahres-Vertrag, was immer ein wenig darauf schließen lässt, dass ein Spieler schon bei Vertragsabschluss über den Vertrag hinaus gehende Pläne hat, in denen der 4-Jahres-Verein nicht die entscheidende Rolle spielt.

Verlängert er nicht, ein Angebot steht ja wohl im Raum, will er offensichtlich spätestens im nächsten Sommer gehen. Dann würde er den BVB bis dahin ein üppiges Jahregehalt, zuzüglich der entgangenen Ablöse kosten. Addiert sind da 20 Millionen eine nicht allzu gewagte Schätzung. Das wäre imho eine Spur zu viel Geld, das man besser in einen Mann mit Perspektive stecken sollte. Ich hoffe daher auf eine VVL oder ein Angebot aus Paris. Sofern Tuchel und Guerreiro wirklich Interesse haben.
Deinen Gedankengängen, schließe ich mich vollinhaltlich an.

Antworten