Dan-Axel Zagadou [2]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
emma66
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1782
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#61 Beitrag von emma66 » Sa 13. Jul 2019, 09:07

tuxx328 hat geschrieben:
Becksele hat geschrieben:
... Er wird niemals Zweikämpfe lernen...
Bis zu dem Punkt bin ich komplett deiner Meinung.
Die Zweikämpfe in der letzten Saison fand ich teilweise richtig Gut und faat immer fair. Mir sind so Dinger rausgerutscht wie "Nanu, der kann ja Grätschen?!"

Aber btT

DAZ ist einer unserer Top4 IV uns darf eigtl. nicht gehen.
auf keinen fall gehen lassen.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#62 Beitrag von Manni666 » Sa 13. Jul 2019, 15:15

emma66 hat geschrieben:
tuxx328 hat geschrieben:
Becksele hat geschrieben:
... Er wird niemals Zweikämpfe lernen...
Bis zu dem Punkt bin ich komplett deiner Meinung.
Die Zweikämpfe in der letzten Saison fand ich teilweise richtig Gut und faat immer fair. Mir sind so Dinger rausgerutscht wie "Nanu, der kann ja Grätschen?!"

Aber btT

DAZ ist einer unserer Top4 IV uns darf eigtl. nicht gehen.
auf keinen fall gehen lassen.
Sehe ich genauso.

Benutzeravatar
yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1062
Registriert: So 16. Jun 2019, 12:05

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#63 Beitrag von yamau » Sa 13. Jul 2019, 22:46

Mir hat ja auch seine Hinrunde ganz gut gefallen. Seit dem Spiel in München war ich doch erheblich geschockt und die folgenden Auftritte hatten m.E. viel Potential nach oben, zuviel...

Benutzeravatar
crossX
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 51
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 23:38
Wohnort: Herne-Ost ;-P

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#64 Beitrag von crossX » So 14. Jul 2019, 12:27

DAZ hat auf jeden Fall das Potenzial ein ganz großer zu werden ;) ;) ;) (wächst der eigentlich noch?)
Man sollte ihn auf keinen Fall gehen lassen, sondern schauen wie er sich weiterentwickelt.
Sollten wir wenigstens ab und zu 3er-Kette spielen, wird er genug Einsätze bekommen.

Benutzeravatar
yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1062
Registriert: So 16. Jun 2019, 12:05

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#65 Beitrag von yamau » So 14. Jul 2019, 18:03

yamau hat geschrieben:Mir hat ja auch seine Hinrunde ganz gut gefallen. Seit dem Spiel in München war ich doch erheblich geschockt und die folgenden Auftritte hatten m.E. viel Potential nach oben, zuviel...
196, der sieht halt schlaksig aus. Mein Neffe ist 204 mit 17! Jedenfalls einer der mir beim Streichen in meiner Wohnung gut helfen kann:)

Benutzeravatar
Bernd1958
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1358
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#66 Beitrag von Bernd1958 » Di 16. Jul 2019, 11:52

Durch den Abgang von Diallo nach Paris sollte sich Zagadous Abgang erledigt haben. Zumindestens in dieser Saison 2019 / 2020.

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 580
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#67 Beitrag von Bart65 » Di 16. Jul 2019, 12:34

Sehe ich auch so. Alles andere wäre grob fahrlässig!

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 308
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#68 Beitrag von Lk75 » Di 16. Jul 2019, 18:44

Bernd1958 hat geschrieben:Durch den Abgang von Diallo nach Paris sollte sich Zagadous Abgang erledigt haben. Zumindestens in dieser Saison 2019 / 2020.
Das denke ich auch. Außerdem: den besseren behalten ;)

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1311
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#69 Beitrag von MattiBeuti » Di 16. Jul 2019, 22:17

Lk75 hat geschrieben:
Bernd1958 hat geschrieben:Durch den Abgang von Diallo nach Paris sollte sich Zagadous Abgang erledigt haben. Zumindestens in dieser Saison 2019 / 2020.
Das denke ich auch. Außerdem: den besseren behalten ;)
Ein klares jein, aus meiner Sicht. ;) Der bessere ist in meinen Augen Diallo - in der Gegenwart. Der mit dem größeren Potential ist Zagadou - was er dann hoffentlich in der Zukunft zeigt. Aber aktuell scheint mir Diallo noch einen Schritt weiter zu sein. Man darf einfach nicht die Einsätze auf der LV-Position miteinbeziehen. Das wäre ja ein unpassender Vergleich. Unterm Strich natürlich die richtige Entscheidung, Diallo abzugeben und Zagadou dafür zu behalten.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#70 Beitrag von tuxx328 » Di 16. Jul 2019, 22:36

DAZ hatte auch Einsätze als LV, die waren nicht besser als Diallos.

Denke das ost schon gut so wie es ist. Mit etwas Glück entwickelt DAZ sich zu nem europäischen Top IV.

Benutzeravatar
Dede 4ever BVB
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 298
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:54
Wohnort: Linz/ Österreich

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#71 Beitrag von Dede 4ever BVB » So 21. Jul 2019, 10:18


Stumpen
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 657
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#72 Beitrag von Stumpen » So 27. Okt 2019, 10:40

... hätte volles Verständnis, wenn er auf einem Wechsel drängt. Er war mal unsere Hoffnung. Hat geliefert. Dann beim Trainer in Ungnade gefallen, weil dieser ihn nicht fit und austrainiert 2x eingesetzt hat, wo er, oh Wunder, nicht zu überzeugen wusste.

Heute muss er mit ansehen, wie weniger befähigte, die allerdings das wohlwollen von Aki haben, vorgezogen werden.

Benutzeravatar
Optimus
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 810
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#73 Beitrag von Optimus » So 27. Okt 2019, 11:10

Stumpen hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 10:40
... hätte volles Verständnis, wenn er auf einem Wechsel drängt. Er war mal unsere Hoffnung. Hat geliefert. Dann beim Trainer in Ungnade gefallen, weil dieser ihn nicht fit und austrainiert 2x eingesetzt hat, wo er, oh Wunder, nicht zu überzeugen wusste.

Heute muss er mit ansehen, wie weniger befähigte, die allerdings das wohlwollen von Aki haben, vorgezogen werden.
Mit den ersten beiden Sätzen bin ich bei dir.
Was hat aber A.Watzke damit zu tun. Stellt er die Mannschaft auf? Wenn es nach seinem wohlwollen gehen würde, dann würde M. Götze gesetzt sein und jedes Mal in der Startelf stehen.
Aber egal--------.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Anan

sw2105
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 183
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#74 Beitrag von sw2105 » So 27. Okt 2019, 11:25

Optimus hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 11:10
Stumpen hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 10:40
... hätte volles Verständnis, wenn er auf einem Wechsel drängt. Er war mal unsere Hoffnung. Hat geliefert. Dann beim Trainer in Ungnade gefallen, weil dieser ihn nicht fit und austrainiert 2x eingesetzt hat, wo er, oh Wunder, nicht zu überzeugen wusste.

Heute muss er mit ansehen, wie weniger befähigte, die allerdings das wohlwollen von Aki haben, vorgezogen werden.
Mit den ersten beiden Sätzen bin ich bei dir.
Was hat aber A.Watzke damit zu tun. Stellt er die Mannschaft auf? Wenn es nach seinem wohlwollen gehen würde, dann würde M. Götze gesetzt sein und jedes Mal in der Startelf stehen.
Aber egal--------.
Selbst die ersten beiden Sätze sind Bullshit.
Nur weil es gerade in ist, den Trainer für alles negative in unserem Verein verantwortlich zu machen, ist das schon sehr sehr weit hergeholt. Jetzt verlangt man einen Spieler, der vom Trainer aufgestellt wurde, dann eklatante Fehler deshalb machte, weil der Trainer ihn aufstellte... :( :(
Ziemlich viel Verschwörung gegen den Trainer :o

Theo
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 631
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#75 Beitrag von Theo » Di 29. Okt 2019, 18:40

Aber junge Spieler brauchen nun mal Spielpraxis damit eine Leistungssteigerung überhaupt eintreten kann. Auch muss man Ihnen Fehler zugestehen, ist aber natürlich bei einem Stürmer etwas einfacher zu gestalten als bei einem IV. Nichtsdestotrotz glaube ich das DAZ von der Erfahrung eines Hummels durchaus positiv profitieren kann. Ebenso wie Schmelle als LV immer mit Hummels als IV gut funktioniert hat, ist aber ein anderes Thema.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 459
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#76 Beitrag von bvbcol » Di 29. Okt 2019, 22:32

Theo hat geschrieben:
Di 29. Okt 2019, 18:40
Aber junge Spieler brauchen nun mal Spielpraxis damit eine Leistungssteigerung überhaupt eintreten kann. Auch muss man Ihnen Fehler zugestehen, ist aber natürlich bei einem Stürmer etwas einfacher zu gestalten als bei einem IV. Nichtsdestotrotz glaube ich das DAZ von der Erfahrung eines Hummels durchaus positiv profitieren kann. Ebenso wie Schmelle als LV immer mit Hummels als IV gut funktioniert hat, ist aber ein anderes Thema.
Eigentlich können wir uns sportlich, in unserer heutigen Situation und unserem Standing, keine jungen unerfahrenen IV als Stammspieler mehr leisten.
Selbst als IV 3 oder 4 ist das Risiko immer noch zu hoch, es sei denn, er hat schon ein außergewöhnliches Talent.
Das betrifft nicht nur die IV, auch bei den AV hat man als BVB nicht mehr die Zeit um die Jungspunde, wie vor 10 Jahren, durch laufendes spielen zu entwickeln. Der Leistungs- und Erfolgsdruck ist mittlerweile einfach zu hoch geworden.

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 427
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#77 Beitrag von HoWe1909 » Mi 30. Okt 2019, 12:37

Lächerlich ist nur , wenn ein völlig außer Form befindlicher IV wie Akanji jedes Spiel machen darf, der genau die Fehler macht, die man laut deiner These unseren jungen IV jetzt nicht mehr zugestehen kann.

Verstehe ich nicht!

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 459
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#78 Beitrag von bvbcol » Do 31. Okt 2019, 10:35

HoWe1909 hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 12:37
Lächerlich ist nur , wenn ein völlig außer Form befindlicher IV wie Akanji jedes Spiel machen darf, der genau die Fehler macht, die man laut deiner These unseren jungen IV jetzt nicht mehr zugestehen kann.

Verstehe ich nicht!
was glaubst du, wen die meisten Trainer spielen lassen? - einen erfahrenen außer Form befindlichen Spieler oder einen noch zu entwickelnden jungen Fehlerbehafteten Spieler.
Das kann man eher bei kleineren Clubs machen, aber als Trainer des BVB geht man dieses Risiko oft seltener ein, da verlässt sich der Trainer meist auf die schon guten Leistungen der Vergangenheit und hofft darauf, dass sich der Spieler wieder fängt.

Nichts desto Trotz, Daz war gestern bärenstark, und Akanji merkt man bei jedem Pass die Verunsicherung an, dem quillt die Angst förmlich aus dem Schuh.

Benutzeravatar
LEF
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 648
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#79 Beitrag von LEF » Do 31. Okt 2019, 11:01

bvbcol hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 10:35
HoWe1909 hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 12:37
Lächerlich ist nur , wenn ein völlig außer Form befindlicher IV wie Akanji jedes Spiel machen darf, der genau die Fehler macht, die man laut deiner These unseren jungen IV jetzt nicht mehr zugestehen kann.

Verstehe ich nicht!
was glaubst du, wen die meisten Trainer spielen lassen? - einen erfahrenen außer Form befindlichen Spieler oder einen noch zu entwickelnden jungen Fehlerbehafteten Spieler.
Das kann man eher bei kleineren Clubs machen, aber als Trainer des BVB geht man dieses Risiko oft seltener ein, da verlässt sich der Trainer meist auf die schon guten Leistungen der Vergangenheit und hofft darauf, dass sich der Spieler wieder fängt.

Nichts desto Trotz, Daz war gestern bärenstark, und Akanji merkt man bei jedem Pass die Verunsicherung an, dem quillt die Angst förmlich aus dem Schuh.
Quintessenz: Zagadou für Akanji......es muss nach Leistung gehen, und so unerfahren ist Zagadou nun wirklich nicht. Wohl wissend, dass Zagadou eigentlich auf der linken IV-Position von Hummels spielt. Aber das sollte lösbar sein.

slig
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 243
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#80 Beitrag von slig » Do 31. Okt 2019, 11:22

als ob nicht gerade die fans des bvb bei sowas geduld haben. da lässt man eher fehler durchgehen wenn man den zukünftigen plan dahinter sieht.
sprich: das verständnis weiter akanji auflaufen zu lassen, und DAZ zu ignorieren, tendiert mittlerweile gegen null.
und wenn DAZ spielt, und auch mal unsicherheiten drine hat, dann wird man das duchgehen lassen, weil man weiß, dass der potenzial hat.
und er hats ja auch direkt bewiesen im pokal.

wenn er weiterhin auf der bank sitzt, schwächt sich favre nur selber.

Antworten