Dan-Axel Zagadou [2]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Freddy
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 53
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 21:54

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#201 Beitrag von Freddy » Mi 19. Feb 2020, 18:13

ich sehe das mit dem "Ausrutscher" gestern etwas anders.
Wenn ein absoluter Weltklasse-Stürmer wie Mmappe ins Dribbeln kommt und
die Spieler wie Fahnenstangen stehen lässt-und das mit einer wahnsinnigen
Geschwindigkeit-,dann kann man schon mal weg(aus)rutschen!
Zagadou hat gestern eine absolute Topleistung gezeigt.
Ohne wenn und aber!

Benutzeravatar
Nisi
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 777
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#202 Beitrag von Nisi » Mi 19. Feb 2020, 18:50

MattiBeuti hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 23:36
Ich habe das Interview mit Favre nicht gesehen. Daher kann ich dazu nichts sagen. Ich möchte mich aber zu der Leistung von Zagadou äußern und seine Leistung sogar heute besonders hervorheben. Klar, der Ausrutscher war bitter. Aber ansonsten war das in meinen Augen eine 1 mit Sternchen. Zwischenzeitlich hatte ich das Gefühl, dass Zagadou der Abwehrchef war, so souverän hat er heute vertedigt. Er hat viele Zweikämpfe gewonnen, Laufduelle für sich entschieden und Situationen positiv aufgelöst. Ein richtig starkes Spiel. Meine Meinung.
Ich habe das Interview mit Favre mitbekommen, und er sagte das Gegentor wäre durch einen Abwehrfehler gefallen, was aber nicht unbedingt auf Zagadou hindeuten muss nach seinem Ausrutscher.
Aber es ist halt einfacher den Trainer, auf dem man sich eingeschossen hat einfach mal so Wörter in den Mund zu legen.
Als der Ausrutscher passierte waren Hakimi und auch Piszczek noch sehr nahe bei Neymar, aber wohl nur als Begleitschutz, der hätte gar nicht blank vor Bürki auftauchen dürfen, ich sehe den Fehler daher eher bei den beiden.
Ach ja ohne Fehler würde wohl jedes Spiel 0-0 enden. ;)
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 354
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#203 Beitrag von slig » Mi 19. Feb 2020, 20:33

unser hightower. einfach klasse.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2058
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#204 Beitrag von Zubitoni » Mi 19. Feb 2020, 20:57

Nisi hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 18:50
MattiBeuti hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 23:36
Ich habe das Interview mit Favre nicht gesehen. Daher kann ich dazu nichts sagen. Ich möchte mich aber zu der Leistung von Zagadou äußern und seine Leistung sogar heute besonders hervorheben. Klar, der Ausrutscher war bitter. Aber ansonsten war das in meinen Augen eine 1 mit Sternchen. Zwischenzeitlich hatte ich das Gefühl, dass Zagadou der Abwehrchef war, so souverän hat er heute vertedigt. Er hat viele Zweikämpfe gewonnen, Laufduelle für sich entschieden und Situationen positiv aufgelöst. Ein richtig starkes Spiel. Meine Meinung.
Ich habe das Interview mit Favre mitbekommen, und er sagte das Gegentor wäre durch einen Abwehrfehler gefallen, was aber nicht unbedingt auf Zagadou hindeuten muss nach seinem Ausrutscher.
Aber es ist halt einfacher den Trainer, auf dem man sich eingeschossen hat einfach mal so Wörter in den Mund zu legen.
Als der Ausrutscher passierte waren Hakimi und auch Piszczek noch sehr nahe bei Neymar, aber wohl nur als Begleitschutz, der hätte gar nicht blank vor Bürki auftauchen dürfen, ich sehe den Fehler daher eher bei den beiden.
Ach ja ohne Fehler würde wohl jedes Spiel 0-0 enden. ;)
du solltest dir die szene und das interview nochmal anschauen. man kann ja der meinung sein, dass man beides nicht überdramatisieren sollte, haken dran. aber die situationen müssen schon richtig dargestellt werden.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
19BVB09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 407
Registriert: Do 13. Jun 2019, 18:57

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#205 Beitrag von 19BVB09 » Mi 19. Feb 2020, 21:30

Das Gegentor gestern war ärgerlich, aber dafür DAZ dieses anzukreiden finde ich doch ziemlich vermessen!
Die Absicherung hatte in dem Moment nicht gepasst...passiert halt mal...

Ich fand ihn gestern einfach nur Bombastisch!
"Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen." (Aristoteles) #HejaBVB

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#206 Beitrag von LEF » Mi 19. Feb 2020, 22:46

Freddy hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 18:13
ich sehe das mit dem "Ausrutscher" gestern etwas anders.
Wenn ein absoluter Weltklasse-Stürmer wie Mmappe ins Dribbeln kommt und
die Spieler wie Fahnenstangen stehen lässt-und das mit einer wahnsinnigen
Geschwindigkeit-,dann kann man schon mal weg(aus)rutschen!
Zagadou hat gestern eine absolute Topleistung gezeigt.
Ohne wenn und aber!
So ist es. Wenn man nur einmal im Spiel, gegen Mbappe, das Nachsehen hat, hat man mit Sicherheit eine außergewöhnliche Leistung vollbracht ....und das hat DAZ.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3552
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#207 Beitrag von Tschuttiball » Mi 19. Feb 2020, 23:25

19BVB09 hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 21:30
Das Gegentor gestern war ärgerlich, aber dafür DAZ dieses anzukreiden finde ich doch ziemlich vermessen!
Die Absicherung hatte in dem Moment nicht gepasst...passiert halt mal...
!
Hat ja auch keiner. Auch nicht Favre.

Zumal wäre, wenn, es eine reine sachliche Darstellung der Fakten, wenn man sagt Zagadou ist ausgerutscht. Denn das war er und es sah unglücklich aus. Da muss man DAZ nun auch nicht frei von jeglicher Schuld sprechen. Bei aller liebe zu DAZ, aber dass sah unglücklich aus. Punkt. Hacken dran.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2058
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#208 Beitrag von Zubitoni » Mi 19. Feb 2020, 23:26

behauptet eigentlich irgendjemand hier, dass zaga nicht stark war?

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3552
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#209 Beitrag von Tschuttiball » Mi 19. Feb 2020, 23:31

Zubitoni hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 23:26
behauptet eigentlich irgendjemand hier, dass zaga nicht stark war?
Nein. Wieso auch? Willste was finden wo nix ist? Einfach mal geniessen...
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2058
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#210 Beitrag von Zubitoni » Mi 19. Feb 2020, 23:33

Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 23:31
Zubitoni hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 23:26
behauptet eigentlich irgendjemand hier, dass zaga nicht stark war?
Nein. Wieso auch? Willste was finden wo nix ist? Einfach mal geniessen...
weil er hier dauernd verteidigt wird. bombe der typ - fettich.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1883
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#211 Beitrag von MattiBeuti » Do 20. Feb 2020, 18:23

Nisi hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 18:50
Ich habe das Interview mit Favre mitbekommen, und er sagte das Gegentor wäre durch einen Abwehrfehler gefallen, was aber nicht unbedingt auf Zagadou hindeuten muss nach seinem Ausrutscher.
Aber es ist halt einfacher den Trainer, auf dem man sich eingeschossen hat einfach mal so Wörter in den Mund zu legen.
Als der Ausrutscher passierte waren Hakimi und auch Piszczek noch sehr nahe bei Neymar, aber wohl nur als Begleitschutz, der hätte gar nicht blank vor Bürki auftauchen dürfen, ich sehe den Fehler daher eher bei den beiden.
Ach ja ohne Fehler würde wohl jedes Spiel 0-0 enden. ;)
Und ein 2:1-Sieg gefällt mir eindeutig besser als ein 0:0. ;) Wenn ich mich an das Heimspiel gegen Barca erinnere, da waren wir auch richtig gut. Aber am Ende muss man so ein Spiel dann halt gewinnen, damit aus dem guten Gefühl ein richtig geiles Gefühl wird. Meiner Meinung trägt Zaga schon die Hauptschuld an dem Tor. Zusätzlich hat mir Reyna in der Situation nicht gefallen, weil sein Zweikampfverhalten eher ein Begleitschutz war. Aber das ist alles gar nicht so wichtig, weil die Szene nunmal ein Ausrutscher war(im wahrsten Sinne...) und er ansonten eine bärenstarke Leistung gebracht hat. Er geht keinem Zweilampf aus dem Weg und sorgt in 99% der Situationen für gute Lösungen - wo gehobelt wird, da fallen Späne. Ich bin großer Fan von Zagadou. :)
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1883
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#212 Beitrag von MattiBeuti » Do 20. Feb 2020, 18:34

Shafirion hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 13:04
Wobei die Lösung auch darin liegen kann, gegen defensivere Gegner auf 4-2-3-1 zu stellen mit Brandt oder Reus vor Can/Witsel (man darf ja nicht vergessen, dass Reus auch noch zurückkommt). Allerdings würde ich mir dann wünschen, dass man einen Weg findet, Hummels die rechte IV-Position schmackhaft zu machen, damit DAZ in der Startelf bleibt.
Bei Reus wird es ja leider noch ein wenig dauern, aber natürlich hast Du Recht. Nur muss es personell auch passen. Als wir gegen Leverkusen plötzlich eine Viererkette mit 3 Innenverteidigern gespielt haben, hat mir das nicht sonderlich gut gefallen. Hakimi wurde nach vorne gezogen, was seinem Naturell entgegenkommt. Aber die Abstimmung in der Defensive war schlechter als in den Spielen zuvor. Natürlich hat die Qualität von Leverkusen dabei eine Rolle gespielt, aber wir haben Dienstag gegen Paris gesehen, dass wir mit der 3er-Kette gegen starke Offensiv-Mannschaften bestehen können, wenn Guerreiro und Hakimi mithelfen zu verteidigen.

Wie Du selbst schreibst, die Viererkette kann durchaus sinnvoll sein, sehe ich auch so. Aber bitte nicht ohne Not umstellen und auch gerne mit passendem Personal. ;)
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1883
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#213 Beitrag von MattiBeuti » So 23. Feb 2020, 01:25

"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 360
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#214 Beitrag von Wegbier » So 23. Feb 2020, 06:53

Ich weiß nicht warum wir so lange wieder auf ihn warten mussten diese Saison, aber ist einfach sehr stark und abgeklärt am Ball.
Er scheint auch sehr beliebt im Team zu sein wie man nach seinem Tor gesehen hat.
Ich würde mir eine baldige VVL wünschen.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2275
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#215 Beitrag von emma66 » So 23. Feb 2020, 07:24

ich glaube auch zag. musste, nach seiner verletzung, erst wieder ins spiel kommen. die ersten versuche, nach seiner verletzungs waren nicht so optimal., aber jetzt ist er schon fast unverzichtbar.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3209
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#216 Beitrag von Schwejk » So 23. Feb 2020, 12:43

BVB-Matchwinner Zagadou - Der Big Man
Borussia Dortmund findet in der Defensive zu einer Stabilität, die lange gesucht wurde. Ein wichtiger Faktor ist dabei Dan-Axel Zagadou, der den BVB beim Sieg in Bremen sogar aus der offensiven Schlummerphase weckte.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/d ... af5ad25b48

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#217 Beitrag von Optimus » Di 25. Feb 2020, 22:03

Daxo :!: :!:
Zagadou auf Hummels' Spuren

Erst seit der Systemumstellung von Vierer- auf Dreierkette Ende November ist Zagadou wieder gefragt – und wie. Statt gegen seinen Konkurrenten, arbeitet der Mann mit ivorischen Wurzeln nun an der Seite von Hummels und wächst zur BVB-Säule heran.

Die Parallelen zwischen dem 31-Jährigen und "Daxo", wie Zagadou genannt wird, sind nicht von der Hand zu weisen.
https://www.eurosport.de/fussball/bunde ... tory.shtml
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Onkel Willi
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 225
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 22:53

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#218 Beitrag von Onkel Willi » Di 25. Feb 2020, 22:29

Julio Cesar 2.0💪💪💪

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#219 Beitrag von Becksele » Mi 26. Feb 2020, 16:48

Man hat ja vor der Saison bereits die Diskussion führen dürfen, warum man Diallo statt Zagadou abgegeben hat, während andere wiederum die Entscheidung pro Zagadou verstanden haben und in ihm größere Entwicklungschancen gesehen haben.

Er ist in der aktuellen Form absolut gesetzt und eine VVL halte ich für mehr als verdient. Auch durch seine Körperlichkeit bringt er zusammen mit einem Can, einem Haaland oder einem Hummels die physische Komponente mit, die vor der Verpflichtung der beiden nahezu nicht vorhanden war. Die Mischung machts!

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1949
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#220 Beitrag von Bernd1958 » Do 27. Feb 2020, 08:36

Becksele hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 16:48

Er ist in der aktuellen Form absolut gesetzt und eine VVL halte ich für mehr als verdient. Auch durch seine Körperlichkeit bringt er zusammen mit einem Can, einem Haaland oder einem Hummels die physische Komponente mit, die vor der Verpflichtung der beiden nahezu nicht vorhanden war. Die Mischung machts!
Das ist alles eine Preisfrage. Ich denke er hat als er zu uns gekommen ist einen Vertrag bekommen mit rund 2-3 Millionen €. Für diesen Kurs wird er bestimmt nicht mehr spielen. Eine Verdoppelung ist da garnicht unrealistisch. Und irgendwann fliegen uns dann die ganzen Personalkosten um die Ohren, denn jeder der jungen Spieler will bei entsprechenden Leistungen immer mehr verdienen. Wir kaufen sie zum Schnäppchenpreis mit kleinem Gehalt ( weil jung und noch ohne Namen ) und entweder verkaufen wir sie für viel Geld oder behalten sie mit dann aber gewaltigen Gehaltssprüngen. Das soll nicht als Vorwurf gegenüber den Spielern verstanden werden, es ist einfach so.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Antworten