Dan-Axel Zagadou [2]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#21 Beitrag von NightShift » Di 25. Jun 2019, 12:09

vorstoper hat geschrieben:Ich denke das bezieht sich auf Toprak.
So ist es, sorry falls es missverständlich klang.

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#22 Beitrag von Bernd1958 » Di 25. Jun 2019, 12:33

vorstoper hat geschrieben:Ich denke das bezieht sich auf Toprak.
oh ja, jetzt habe ich es richtig gelesen
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 892
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#23 Beitrag von LEF » Di 25. Jun 2019, 13:02

Bernd1958 hat geschrieben:
NightShift hat geschrieben:
Theo hat geschrieben:Das wäre für mich absolut unverständlich einen DAZ abzugeben und einen Toprak zu behalten. Dann lieber Toprak mit einer dicken Abfindung verabschieden und Vertrag auflösen.
Das müsste aber schon ein nettes Sümmchen sein.
Sein Vertrag läuft immernin noch bis 2021 und er bezieht angeblich irgendwas um die 5-6 Mio € p.a.

Kann mir nicht vorstellen, dass wir sowas machen würden.

Wenn man sich so zu Gemüte führt, wie wenig aber bei uns bisher spielen durfte - und die Zukunftaussichten schauen auch nicht rosiger aus - so kann man zu dem Schluß kommen, dass er bei uns den Vertrag seines Lebens unterschrieben hat, ohne irgendwas groß leisten zu müssen.
Das ist halt der Nachteil bei Versplichtungen mit niedrig festgesetzten Ausstiegsklauseln.

Schade, dass er nicht selbst nach einer neuen Herausforderung sucht. Aber wer kann es ihm verübeln? In der Wohlfühl-Oase Dortmund kann man schon mal ein paar Järchchen verweilen.
Also wenn er 5-6 Millionen kassiert, dann gehört unserer Führung aber ein ganzer Haufen Schläge auf den Hinterkopf. Damit würde er ja fast im oberen Zirkel sein. Man muss immer mal bedenken er kam als A Jugendlicher zu uns und da werden diese Gehälter noch nicht gezahlt.
Und wenn der seine Berufung in Arsenal sehen sollte, dann muss Arsenal eben dafür gut bezahlen. Unter Wenger war Arsenal noch für die Franzosen ein lohnenswertes Ziel, aber jetzt?
Aber ich würde ihn auch gerne zumindest noch ein Jahr behalten, aber auf der anderen Seite: Reisende soll man nicht aufhalten und wenn der Weggang gut bezahlt wird, dann Briefmarke drauf und ab dafür....
Bei 5 - 6 Millionen für Toprak, hat sich die GF, aber auch ein paar "leichte" Schläge auf den Hinterkopf verdient ;)

Rum Ham
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 64
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 21:45

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#24 Beitrag von Rum Ham » Di 25. Jun 2019, 13:19

Ömer hatte eine relativ moderate Ausstiegsklausel. Ist doch klar, daß er sich die Differenz zu seinem damaligen Marktwert auf seine Bezüge draufpacken ließ.

Brandt und Hazard wird es heuer gehaltsmäßig auch nicht zum Sonderpreis geben. So ist das Geschäft.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#25 Beitrag von jasper1902 » Di 25. Jun 2019, 13:30

Das Beispiel Toprak zeigt aber - Ausstiegsklauseln hin oder her -, dass unsere Gehaltsstruktur
alles andere als sauber ist. Und genau deswegen müssen wir zwingend einige Spieler abgeben, da
ein Erfolg verbunden mit hohen finanziellen Einnahmen nun mal nie 100%ig sicher sind.

sgG

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 861
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#26 Beitrag von Theo » Di 25. Jun 2019, 14:25

Schwierige Situation, zum einen kann ich Ömer absolut verstehen bei diesem Gehalt und mache ihm da keinen Vorwurf, aber allzu viel Möglichkeiten für den Verein gibt es ja nicht. Entweder man findet einen Verein, der die Ablöse und das Gehalt zahlt oder man muss ihm soweit entgegen kommen, dass er bei dem neuen Verein keinen oder keinen allzu grossen Verlust in seinem Verdienst hat.
Und das geht nur über einen Verzicht bei der Ablöse, sodass der Spieler als Ausgleich ein entsprechendes Handgeld vom aufnehmenden Verein verlangen kann oder man zahlt ihm selbst eine Abfindung. Alles andere macht keinen Sinn, Tribünenplatz oder Traininggruppe 2 usw. was es da schon gegeben hat wäre absolut kontraproduktiv und wäre evtl. sogar ein Hinderniss für zukünftige Transfers.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 660
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#27 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 25. Jun 2019, 15:45

Ich glaube da ist garnicht viel Spielraum.
Sein Marktwert liegt um die 5 Mio..Gesetz dem Fall und man lässt ihn ablösefrei ziehen , muss sich auch erst einmal einmal ein Verein finden , der 2,5-3Mio. an Gehalt bezahlt.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 356
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#28 Beitrag von Wegbier » Di 25. Jun 2019, 16:44

DAZ sollte man unbedingt halten. Wenn er verkauft werden sollte, dann nciht für unter 30 Millionen. Arsenal versucht es immer wieder bei uns mit Dumpingpreisen. Wenn DAZ ein Jahr PL spielt ist er locker bei 50 Millionen, der passt dort ganz gut hin.

Benutzeravatar
El Emma
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 673
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 22:07

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#29 Beitrag von El Emma » Di 25. Jun 2019, 18:58

LEF hat geschrieben:
Bernd1958 hat geschrieben:
NightShift hat geschrieben:
Theo hat geschrieben:Das wäre für mich absolut unverständlich einen DAZ abzugeben und einen Toprak zu behalten. Dann lieber Toprak mit einer dicken Abfindung verabschieden und Vertrag auflösen.
Das müsste aber schon ein nettes Sümmchen sein.
Sein Vertrag läuft immernin noch bis 2021 und er bezieht angeblich irgendwas um die 5-6 Mio € p.a.

Kann mir nicht vorstellen, dass wir sowas machen würden.

Wenn man sich so zu Gemüte führt, wie wenig aber bei uns bisher spielen durfte - und die Zukunftaussichten schauen auch nicht rosiger aus - so kann man zu dem Schluß kommen, dass er bei uns den Vertrag seines Lebens unterschrieben hat, ohne irgendwas groß leisten zu müssen.
Das ist halt der Nachteil bei Versplichtungen mit niedrig festgesetzten Ausstiegsklauseln.

Schade, dass er nicht selbst nach einer neuen Herausforderung sucht. Aber wer kann es ihm verübeln? In der Wohlfühl-Oase Dortmund kann man schon mal ein paar Järchchen verweilen.
Also wenn er 5-6 Millionen kassiert, dann gehört unserer Führung aber ein ganzer Haufen Schläge auf den Hinterkopf. Damit würde er ja fast im oberen Zirkel sein. Man muss immer mal bedenken er kam als A Jugendlicher zu uns und da werden diese Gehälter noch nicht gezahlt.
Und wenn der seine Berufung in Arsenal sehen sollte, dann muss Arsenal eben dafür gut bezahlen. Unter Wenger war Arsenal noch für die Franzosen ein lohnenswertes Ziel, aber jetzt?
Aber ich würde ihn auch gerne zumindest noch ein Jahr behalten, aber auf der anderen Seite: Reisende soll man nicht aufhalten und wenn der Weggang gut bezahlt wird, dann Briefmarke drauf und ab dafür....
Bei 5 - 6 Millionen für Toprak, hat sich die GF, aber auch ein paar "leichte" Schläge auf den Hinterkopf verdient ;)
Sehr wohl. Wobei sich die Frage stellt, ab welcher Summe nach unten der Schlagreflex gehemmt wird.

sw2105
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 222
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#30 Beitrag von sw2105 » Di 25. Jun 2019, 21:50

Wegbier hat geschrieben:DAZ sollte man unbedingt halten. Wenn er verkauft werden sollte, dann nciht für unter 30 Millionen. Arsenal versucht es immer wieder bei uns mit Dumpingpreisen. Wenn DAZ ein Jahr PL spielt ist er locker bei 50 Millionen, der passt dort ganz gut hin.
Hmm, und ich sehe die PL als die falsche Liga für ihn, da eine Nummer zu groß. Wenn ein IVer so wenig Kopfballduelle gewinnt, wie DAZ zuletzt, meistens wegen falschem Stellungsspiel, was will der dann in England?

Ich würde mich nicht wundern, wenn er abgegeben wird, falls die Ablöse stimmt. Stattdessen würde ich Diallo halten und ihn auch mal über längere Zeit auf seiner Stammposition spielen lassen. Und nicht als LV aufstellen...
"Du kannst nicht alle glücklich machen, Du bist keine Pizza..."

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#31 Beitrag von Bernd1958 » Do 27. Jun 2019, 09:24

Update, Donnerstag (27. Juni), 08.14 Uhr: Wie die Bild berichtet, denkt BVB-Verteidiger Zagadou über einen Wechsel nach. Laut der Boulevardzeitung seien die Berater des 20-Jährigen schon auf der Suche nach einem passenden Verein. Offenbar soll diese Suche derzeit vor allem in England stattfinden.

https://www.ruhr24.de/bvb/zagadou-ist-b ... 18/?buzz09
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Master James
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:21
Wohnort: Köln

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#32 Beitrag von Master James » Do 27. Jun 2019, 09:26

Die Bild spekuliert aber in dem besagten Artikel mehr, als das sie wirklich Infos hätten.

Aber es ist leider durchaus möglich meines Erachtens, dass er wechset, ebenso wie Diallo.

Mike1985
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 417
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#33 Beitrag von Mike1985 » Do 27. Jun 2019, 09:32

Also beide wird man sicher nicht gehen lassen. Da hätten wir dann zwei junge Leute abgegeben und einen 30 jährigen Hummels geholt (den ich gut finde!), und einen Toprak noch als Alternative.

Also praktisch Hummels, Akanji, Toprak. Das wars dann. Bei Weigl ist ja auch noch nicht sicher ob er bleibt.

Master James
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:21
Wohnort: Köln

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#34 Beitrag von Master James » Do 27. Jun 2019, 09:38

Leonardo Balerdi ist auch noch da und hat im Winter gute 15 Millionen Euro gekostet.

Ömer Toprak wird mE noch wechseln, wenn auch sehr spät.

Aber ich rechne allerdings auch nur mit einem der beiden (Diallo oder Zagadou).

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 660
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#35 Beitrag von Bor-ussia09 » Do 27. Jun 2019, 09:43

Das uns mindestens 1 IV war nach der Verpflichtung von Hummels klar.
Zu allererst dachte ich an Toprak, scheint sich aber schwieriger zu gestalten.
Zagadou habe ich eigentlich nicht so auf der Rechnung gehabt.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Mabu
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 11
Registriert: So 16. Jun 2019, 11:41

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#36 Beitrag von Mabu » Do 27. Jun 2019, 10:54

Bei kolportierten 30 Mios muss man sagen, Ok. Zwar schade, mag den Jungen (hat was von Julio Cesar, groß, abgebrüht und auch nur einen Gesichtsausdruck) aber hat seine Nerven noch nicht im Griff. Kopfballspiel ist tatsächlich ausbaufähig, aber lang nicht das schlechteste bei uns. Die Frage ist, was will er? Hat er Geduld und will auch von der Erfahrung anderer lernen? Oder sgat er sich, ich muss spielen auf Teufel komm raus. Den bei Arsenal sehe ich jetzt keinen IV, denn er nicht verdrängen kann. Wahnsinn, wo wir gelandet sind! :o

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 892
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#37 Beitrag von LEF » Do 27. Jun 2019, 12:07

Wenn wir Zagadou abgeben, schwächen wir uns. Wollen wir das ?
Ich könnte den Transfer nicht verstehen. Zagadou ist auf dem Weg zur Weltklasse.
Dann lieber Akanji oder Diallo weg. Toprak sowieso.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#38 Beitrag von Tschuttiball » Do 27. Jun 2019, 12:25

Naja für Diallo haben wir 28 Mio gezahlt.

Denke es kommt einfach drauf an, für wen welches Angebot rein kommt.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

BVB Oldie
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 71
Registriert: So 16. Jun 2019, 11:56
Wohnort: Duisburg

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#39 Beitrag von BVB Oldie » Do 27. Jun 2019, 12:39

DAZ würde ich auch nicht abgeben wollen. Toprak ok, Diallo vielleicht, aber dann ist gut !
Nur der BVB, aber nur der BVB

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 907
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#40 Beitrag von Stumpen » Do 27. Jun 2019, 20:13

https://www.ruhr24.de/dortmund/bvb-abwe ... re-227788/

... is so. es wäre nicht schlau die zukunft gegen die vergangenheit zu tauschen. die entwicklung von Zagadou ist noch nicht zu ende.

er hat eine gute ausstrahlung, körpersprache. sein körper ist der hammer. er wird mittelfristig in der französischen nationalmannschaft sein. lass den nächste saison durchspielen, dann können wir 60mio aufrufen.

die zukunft gehört Zagadou, nicht Hummels oder Toprak. bitte behalten.

Antworten