Dan-Axel Zagadou

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5049
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#281 Beitrag von Bernd1958 » So 2. Jan 2022, 20:00

Tschuttiball hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 17:30
sw2105 hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 16:14 Mal ehrlich, müssen die Herren während dieser Zeit in aller Herren Länder reisen?
Was verstehen die eigentlich unter beruflichem Selbstverständnis? :eh:
Find ich auch ich nicht gut.
Anscheinend ist ein Profi der zuhause bleibt die ganz große Ausnahme. Leider.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 17122
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#282 Beitrag von Tschuttiball » So 2. Jan 2022, 20:28

Bernd1958 hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 20:00
Tschuttiball hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 17:30
sw2105 hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 16:14 Mal ehrlich, müssen die Herren während dieser Zeit in aller Herren Länder reisen?
Was verstehen die eigentlich unter beruflichem Selbstverständnis? :eh:
Find ich auch ich nicht gut.
Anscheinend ist ein Profi der zuhause bleibt die ganz große Ausnahme. Leider.
Dembele wär evtl so einer: 2 Wochen Fifa durchzocken :lol:

Aber ja, echt krass. Alles will unbedingt weg fliegen...
Vielen Dank für alles Herr Dr. Reinhard Rauball!

yamau

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#283 Beitrag von yamau » So 2. Jan 2022, 22:22

Tja, mehr Jude‘s soviel wie es nur geht! Spieler die ihren Job und Verein priorisieren…..!…mehr, mehr davon, selbst ein Goretzka identifiziert sich..

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 17122
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#284 Beitrag von Tschuttiball » So 2. Jan 2022, 23:21

yamau hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 22:22 Tja, mehr Jude‘s soviel wie es nur geht! Spieler die ihren Job und Verein priorisieren…..!…mehr, mehr davon, selbst ein Goretzka identifiziert sich..
Jude war aber auch in Dubai..
Vielen Dank für alles Herr Dr. Reinhard Rauball!

Stumpen
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#285 Beitrag von Stumpen » Mo 3. Jan 2022, 01:50

... muss man verstehen, Zagadou war monatelang verletzt und konnte erst in den letzten Spielen etwas beitragen. Der brauchte den Urlaub einfach.

OK, als Profi hätte man auch in Dortmund 14 Tage etwas für seine Fitness tun können, aber die haben bestimmt das Trainingsgelände abgesperrt und die Duschen sind bestimmt auch kalt. Da ist es dann schon besser, wenn man in Dubai von einen klimatisierten Bereich in den nächsten sprintet.

Kann passieren, klar, dass es ihm passiert unglücklich, passt aber ins Bild. Als nächstes wird die Vertragsverlängerung bekannt gegeben und dann die nächste Verletzung.
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."


Space Lord
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#287 Beitrag von Space Lord » Do 6. Jan 2022, 12:46

Ach, was sollte Zagadou bei Utd wollen?! Die laufen doch seit dem Ende der Fergie Ära ihren eigenen, überzogenen Ansprüchen um Lichtjahre hinterher.

Einmal mehr zu bewundern in der Partie Utd vs Wolves vor einigen Tagen, die bekanntlich mit 0:1 für Utd verloren ging und in der sie hoffnungslos unterlegen waren gegen einen Gegner, der in dieser Saison selbst noch keine Bäume ausreissen konnte.

Traurig auch zu sehen, dass hoffnungsvolle Spieler wie Pogba oder Sancho bloß noch ein Schatten ihrer selbst sind, seit sie bei Utd unterzeichnet haben.

Wenn Zagadou klug ist, lässt er sich nicht blenden vom schnöden Mammon, mit dem Utd ihn wird ködern wollen und setzt stattdessen lieber auf seine sportliche Zukunft, die er anderswo imho besser wird nach vorne treiben können.

Benutzeravatar
Bernd1958
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5049
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#288 Beitrag von Bernd1958 » Do 6. Jan 2022, 15:09

Space Lord hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 12:46
Wenn Zagadou klug ist, lässt er sich nicht blenden vom schnöden Mammon, mit dem Utd ihn wird ködern wollen und setzt stattdessen lieber auf seine sportliche Zukunft, die er anderswo imho besser wird nach vorne treiben können.
Bei wieviel Spielern von uns haben wir das gesagt? Eigentlich bei jedem und in meinen Augen haben nur zwei Spieler damit sportlich ein gutes Händchen gehabt: Lewandowski und Gündogan. Alle anderen sind zwar reicher geworden, aber haben sich sportlich nicht verbessert

Benutzeravatar
LEF
Latte
Latte
Beiträge: 2381
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#289 Beitrag von LEF » Do 6. Jan 2022, 15:15

Bernd1958 hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 15:09
Space Lord hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 12:46
Wenn Zagadou klug ist, lässt er sich nicht blenden vom schnöden Mammon, mit dem Utd ihn wird ködern wollen und setzt stattdessen lieber auf seine sportliche Zukunft, die er anderswo imho besser wird nach vorne treiben können.
Bei wieviel Spielern von uns haben wir das gesagt? Eigentlich bei jedem und in meinen Augen haben nur zwei Spieler damit sportlich ein gutes Händchen gehabt: Lewandowski und Gündogan. Alle anderen sind zwar reicher geworden, aber haben sich sportlich nicht verbessert
Bleibt natürlich die Frage, was den Jüngelchen heutzutage wichtiger ist..... ;)

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 4313
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#290 Beitrag von jasper1902 » Do 6. Jan 2022, 15:16

Bernd1958 hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 15:09
Space Lord hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 12:46
Wenn Zagadou klug ist, lässt er sich nicht blenden vom schnöden Mammon, mit dem Utd ihn wird ködern wollen und setzt stattdessen lieber auf seine sportliche Zukunft, die er anderswo imho besser wird nach vorne treiben können.
Bei wieviel Spielern von uns haben wir das gesagt? Eigentlich bei jedem und in meinen Augen haben nur zwei Spieler damit sportlich ein gutes Händchen gehabt: Lewandowski und Gündogan. Alle anderen sind zwar reicher geworden, aber haben sich sportlich nicht verbessert
Grundsätzlich korrekt, ggf. kann man noch über Hummels diskutieren.

sgG

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9912
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#291 Beitrag von Schwejk » Sa 5. Feb 2022, 13:15

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Alfalfa
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3054
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#292 Beitrag von Alfalfa » Fr 11. Feb 2022, 09:17


Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 17122
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#293 Beitrag von Tschuttiball » Do 17. Feb 2022, 22:29

Nennt es von mir aus Spieler Bashing, aber wenn man den Vertrag verlängert, versteh ich die Welt nicht mehr. Bringt keine gute Leistung und fehlt viel zu oft verletzt (auch wenn aktuell fit).

Nein, bitte den Platz freimachen. Würde aktuell zB auch viel lieber Papa aus der 2. sehen als Zagadou. Wär kein grosser Unterschied.

Ich mag Zagadou vom Typ her sehr, aber als Fussballer ist das zu wenig für uns. Wir müssen aufhören Wohlfühloase zu sein. Eine Entscheidung pro DAZ wäre aber eine solche.
Maximal ein extrem Leistungsbezogener Vertrag für 1 Jahr + Option seitens Verein. Will er nicht: Danke da ist die Türe, alles Gute privat und viel Erfolg.
Vielen Dank für alles Herr Dr. Reinhard Rauball!

Andi1960
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 55
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:27

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#294 Beitrag von Andi1960 » Fr 18. Feb 2022, 13:26

Tschuttiball hat geschrieben: Do 17. Feb 2022, 22:29 Nennt es von mir aus Spieler Bashing, aber wenn man den Vertrag verlängert, versteh ich die Welt nicht mehr. Bringt keine gute Leistung und fehlt viel zu oft verletzt (auch wenn aktuell fit).

Nein, bitte den Platz freimachen. Würde aktuell zB auch viel lieber Papa aus der 2. sehen als Zagadou. Wär kein grosser Unterschied.

Ich mag Zagadou vom Typ her sehr, aber als Fussballer ist das zu wenig für uns. Wir müssen aufhören Wohlfühloase zu sein. Eine Entscheidung pro DAZ wäre aber eine solche.
Maximal ein extrem Leistungsbezogener Vertrag für 1 Jahr + Option seitens Verein. Will er nicht: Danke da ist die Türe, alles Gute privat und viel Erfolg.
Ich bin da komplett bei dir! Nicht, dass ich die gestrige Niederlage (nur) an ihm festmache, ich hatte schon vor Wochen an anderer Stelle geschrieben, dass ich, bei allem vorhandenen Talent, eine Vertragsverlängerung von DAZ nicht wirklich verstehen würde. Wenn wir Führungs- und Mentalitätsspieler wollen, brauchen wir DAZ ganz sicher nicht!

Seine Lethargie geht mir echt auf die Nerven. Gesichtsausdruck, Körpersprache und Tempo sind bei ihm immer gleich, egal ob es 3:0 oder 0:3 steht. Ich bin nicht einmal sicher, ob er den jeweiligen Spielstand kennt...

Und zum Thema 'Wohlfühloase' passt doch bei ihm ins Bild, dass er, wie zuletzt im Feiertags-Magazin, auch nach vier Jahren bei uns seine Interviews immer noch in französischer Sprache gibt - Hauptsache in und mit der French Connection ist alles super....!

Hier wird ja gerne über die vielen Fehler und verschuldeten Elfmeter von Can diskutiert, der hat zwar unbestritten weniger Talent als DAZ, ist mir aber mit seiner Art erheblich lieber und könnte, wenn er mal wieder konstant spielt, eher einer der suchten Führungsspieler sein/werden, weil er in der Lage ist, sich und seinen Mitspielern auch mal den Allerwertesten aufzureißen!

Gus
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 160
Registriert: Di 2. Jul 2019, 08:34

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#295 Beitrag von Gus » Fr 18. Feb 2022, 20:39

Nur, damit ich's mal zu Protokoll gegeben habe:

Ich würde mir die Verlängerung des Vertrages wünschen. Ich halte ihn nach wie vor für einen sehr guten Innenverteidiger. Daran ändert weder das dämliche Handspiel gg. die Rangers etwas noch der zum Eigentor erklärte abgefälschte Ball. Auch der hanebüchene Fehlpass, der das Desaster gg. Leverkusen einleitet ist kein k. O. - Kriterium, denn da ist das Anspiel von Bellingham einfach nur eine Frechheit. Hier werfe ich Daxo nur vor, dass er das nicht sofort erkennt und die Kugel nicht mit Gewalt aus dem Stadion drischt, sondern noch versucht, irgendwie sinnvoll hinten rauszuspielen (was offensichtlich der Plan des Trainers ist!).

Gegen Union lässt Rose eine interessante Mischung aus 3-er- und 4-er-Kette spielen, die einen klaren 0:3-Auswärtssieg einbringt. Ich erlaube mir, anzumerken, dass Daxo hier auch einen Anteil am Erfolg gehabt haben dürfte, nich'? (Übrigens: Kicker-Note 2,5).

Er kommt mir in den letzten Wochen sehr oft wie der Prügelknabe vor, den es halt nach so desolaten Auftritten wie gg. St. Pauli, Vizekusen und die Rangers für's Fangemüt braucht.

Pew
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1606
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#296 Beitrag von Pew » Fr 18. Feb 2022, 22:18

Also im Moment macht Zagadou sicherlich Fehler mit einer Frequenz, die für unsere Ansprüche komplett indiskutabel ist. Wenn man nach den aktuellen Leistungen geht darf der Vertrag auf keinen Fall verlängert werden. Aber auf der anderen Seite war er eben auch ewig Verletzt und hat seitdem (minutentechnisch) keine 10 Spiele gespielt, bzw zwischendurch auch mal Corona gehabt. Das sollte man schon nicht komplett vergessen - wir werden uns ja alle noch daran erinnern, dass Akanji gleich für mehrere Monate absolut grausam gespielt hat und sich nach dieser Phase zu einer konstanten Stütze entwickelte.
Das soll nicht heißen, dass man mit Zagadou unbedingt verlängern muss, aber falls man es tut würde es mich auch nicht unbedingt wundern.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 17122
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#297 Beitrag von Tschuttiball » Fr 18. Feb 2022, 22:41

Pew hat geschrieben: Fr 18. Feb 2022, 22:18 Also im Moment macht Zagadou sicherlich Fehler mit einer Frequenz, die für unsere Ansprüche komplett indiskutabel ist. Wenn man nach den aktuellen Leistungen geht darf der Vertrag auf keinen Fall verlängert werden. Aber auf der anderen Seite war er eben auch ewig Verletzt und hat seitdem (minutentechnisch) keine 10 Spiele gespielt, bzw zwischendurch auch mal Corona gehabt. Das sollte man schon nicht komplett vergessen -
Nee darf man nicht vergessen, und genau DESHALB nicht verlängern. Er ist viel zu verletzungsanfällig. Die nächste grosse Verletzung ist (leider!) wahrscheinlicher als dass er mal n Jahr ohne Verletzung bleibt.

Die Meinung vertrete ich übrigens schon lange, längst bevor seiner Rückkehr und den schlechten Spielen. Nur mal so für die wo meinen die letzten Spiele hätten hier alleinigen Einfluss...
Vielen Dank für alles Herr Dr. Reinhard Rauball!

Benutzeravatar
BOR-usse
Latte
Latte
Beiträge: 2028
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:25
Wohnort: Bocholt

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#298 Beitrag von BOR-usse » Mo 21. Feb 2022, 16:17

Und da ist sie schon, die nächste Verletzung! Er wird wieder wochenlang fehlen. Auch wenn es hart klingt, eine Verlängerung sollte überhaupt nicht zur Debatte stehen. Er wird wahrscheinlich auch mal vorzeitig seine Karriere als Sportinvalide beenden. Normal sind seine Verletzungszeiten bestimmt nicht. Und dann kommt jedes Mal wieder die Eingewöhnungsphase, in der er sich in das Team einfinden muss. Hat so doch alles keinen Zweck.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 17122
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#299 Beitrag von Tschuttiball » Mo 21. Feb 2022, 16:56

BOR-usse hat geschrieben: Mo 21. Feb 2022, 16:17 Und da ist sie schon, die nächste Verletzung! Er wird wieder wochenlang fehlen. Auch wenn es hart klingt, eine Verlängerung sollte überhaupt nicht zur Debatte stehen. Er wird wahrscheinlich auch mal vorzeitig seine Karriere als Sportinvalide beenden. Normal sind seine Verletzungszeiten bestimmt nicht. Und dann kommt jedes Mal wieder die Eingewöhnungsphase, in der er sich in das Team einfinden muss. Hat so doch alles keinen Zweck.
Denke für DAZ würde evtl. auch ein Tapetenwechsel gut tun. Bei uns hat er persönlich sportlich sicher nicht die besten Erinnerungen, eben weil er so oft verletzt ist. Oftmals kann eine Luftveränderung einem Menschen gut tun. Vielleicht in Spanien?

Für uns sehe ich nur noch die Option auf einen stark Leistungsbezogenen Vertrag, sprich einer wo das Grundgehalt niedrig ist (ca. 1 Mio) aber wenn er spielt sich dieser auf eine angemessene Summe erhöht (4-5 Mio). Alles andere wäre nicht wirklich zu verstehen bei der Historie. Wenn er da nicht mitgeht, dann trennt man sich halt. So seh ich den Jungen mag, aber aus Vereinssicht macht das nur wenig Sinn jetzt langfristig zu verlängern.
Vielen Dank für alles Herr Dr. Reinhard Rauball!

edinho
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 114
Registriert: Do 6. Feb 2020, 08:39

Re: Dan-Axel Zagadou [2]

#300 Beitrag von edinho » Mo 21. Feb 2022, 17:39

BOR-usse hat geschrieben: Mo 21. Feb 2022, 16:17 Und da ist sie schon, die nächste Verletzung! Er wird wieder wochenlang fehlen. Auch wenn es hart klingt, eine Verlängerung sollte überhaupt nicht zur Debatte stehen. Er wird wahrscheinlich auch mal vorzeitig seine Karriere als Sportinvalide beenden. Normal sind seine Verletzungszeiten bestimmt nicht. Und dann kommt jedes Mal wieder die Eingewöhnungsphase, in der er sich in das Team einfinden muss. Hat so doch alles keinen Zweck.
Das sehe ich auch so. Leider leider viel zu verletztungsanfällig...macht keinen Sinn. Drücke ihm die Daumen, dass er vll doch irgendwo seinen Platz findet.

Antworten