Jude Bellingham

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9912
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jude Bellingham [22]

#521 Beitrag von Schwejk » Mi 14. Jun 2023, 21:55

Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4157
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jude Bellingham [22]

#522 Beitrag von Optimus » Do 15. Jun 2023, 11:16

Jude Bellingham über Instagram:
„Wo soll ich anfangen, in den letzten 3 Jahren war Borussia Dortmund der größte Teil meines Lebens. Ich bin als 17-jähriger Junge gekommen und gehe als Mann. Ich kann diesem Verein nicht genug für alles danken, was er für mich getan hat. Die Möglichkeiten, die Erfahrungen, die Höhen und auch die Tiefen.“
„All das war Teil einer großartigen Entwicklung, sowohl als Mensch als auch als Spieler. Ich fühle mich geehrt, diesen Verein so oft vertreten zu haben. Ich möchte allen Spielern, Managern, Chefs und Mitarbeitern danken, die in meiner Zeit im Verein eine Rolle gespielt haben.“
„Der BVB wird immer einen Platz in meinem Herzen haben und ich werde nie vergessen, welchen Einfluss die Werte des Vereins auf mein Leben hatten. Einmal Borusse, Immer Borusse. Ich wünsche dem Verein nur das Beste für die Zukunft! Heja BVB!“
:clap:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9912
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jude Bellingham [22]

#523 Beitrag von Schwejk » Fr 16. Jun 2023, 13:16

Neue Details zu Bellingham-Verhandlungen enthüllt
https://www.watson.de/sport/fu%c3%9fbal ... -enthuellt
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9912
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jude Bellingham [22]

#524 Beitrag von Schwejk » Mi 21. Jun 2023, 09:22

Dortmund hat weitere Millionen sicher
Enthüllt: So leicht kommt der BVB an den Bellingham-Bonus

https://www.sport.de/news/ne5378117/bvb ... millionen/
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

cloud88
Latte
Latte
Beiträge: 2223
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Jude Bellingham [22]

#525 Beitrag von cloud88 » Mi 21. Jun 2023, 10:38

25mio sichere Boni, am ende genau das was man erwarten konnte, sofern man nicht grundsätzlich den Verein kritisieren will.

Dürfte damit auch ein neuer Rekord für einen Mittelfeldspieler darstellen.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 4313
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Jude Bellingham [22]

#526 Beitrag von jasper1902 » Mi 21. Jun 2023, 10:52

cloud88 hat geschrieben: Mi 21. Jun 2023, 10:38 25mio sichere Boni, am ende genau das was man erwarten konnte, sofern man nicht grundsätzlich den Verein kritisieren will.

Dürfte damit auch ein neuer Rekord für einen Mittelfeldspieler darstellen.
Aber auch diesbezüglich wurde ja "fröhlich" gemeckert ;)
Gut verhandelt würde ich sagen

sgG

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9912
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jude Bellingham

#527 Beitrag von Schwejk » Mi 16. Aug 2023, 11:16

Spieler von Borussia Dortmund störten sich angeblich an Jude Bellingham
(…) Demnach soll der Abgang des Mittelfeldspielers "extrem förderlich" dafür gewesen sein, da sich innerhalb des Teams "eine Stimmung gegen den Engländer aufgebaut" habe. (…)

https://www.spox.com/de/sport/fussball/ ... tmund.html
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Stumpen
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Jude Bellingham

#528 Beitrag von Stumpen » Mi 16. Aug 2023, 12:39

Schwejk hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 11:16 Spieler von Borussia Dortmund störten sich angeblich an Jude Bellingham
(…) Demnach soll der Abgang des Mittelfeldspielers "extrem förderlich" dafür gewesen sein, da sich innerhalb des Teams "eine Stimmung gegen den Engländer aufgebaut" habe. (…)

https://www.spox.com/de/sport/fussball/ ... tmund.html
... übles Nachtreten ist im Sport meist ein Faul.

Nicht die Tatsachge das Bellingham vermeidlich gegen den Strich bürstet und Teile der Mannschaft gegen sich aufbrachte, vielleicht, regt mich auf. Sondern, dass dies a) der Presse gesteckt wird und b) die Mannschaft nicht in der Lage war dies intern zu regeln. Da sind wir dann wieder beim Zustand der Mannschaft und Hierarchie.
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4157
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jude Bellingham

#529 Beitrag von Optimus » Mi 16. Aug 2023, 13:00

Stumpen hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 12:39
Schwejk hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 11:16 Spieler von Borussia Dortmund störten sich angeblich an Jude Bellingham
(…) Demnach soll der Abgang des Mittelfeldspielers "extrem förderlich" dafür gewesen sein, da sich innerhalb des Teams "eine Stimmung gegen den Engländer aufgebaut" habe. (…)

https://www.spox.com/de/sport/fussball/ ... tmund.html
... übles Nachtreten ist im Sport meist ein Faul.

Nicht die Tatsachge das Bellingham vermeidlich gegen den Strich bürstet und Teile der Mannschaft gegen sich aufbrachte, vielleicht, regt mich auf. Sondern, dass dies a) der Presse gesteckt wird und b) die Mannschaft nicht in der Lage war dies intern zu regeln. Da sind wir dann wieder beim Zustand der Mannschaft und Hierarchie.
Wer hat denn da übel nachgetreten??

Der verlinkte Spox Artikel hat diese Überschrift:
Spieler von Borussia Dortmund störten sich angeblich an Jude Bellingham


Der Rest des Artikels bezieht sich dann auf: Laut Sport Bild
Ab da sollte man wissen dass es um Klicks geht.

Daraus zu schließen das es in der Mannschaft nicht stimmt ist schon abenteuerlich.
Woher kommt deine Erkenntnis dass die Mannschaft das intern nicht regeln konnte??

Die abwertenden Gesten und unbeherrschten Sprüche von Jude waren schon öfter Thema im Forum.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
crborusse
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3201
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Jude Bellingham

#530 Beitrag von crborusse » Mi 16. Aug 2023, 13:06

Optimus hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 13:00
Stumpen hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 12:39
Schwejk hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 11:16 Spieler von Borussia Dortmund störten sich angeblich an Jude Bellingham
(…) Demnach soll der Abgang des Mittelfeldspielers "extrem förderlich" dafür gewesen sein, da sich innerhalb des Teams "eine Stimmung gegen den Engländer aufgebaut" habe. (…)

https://www.spox.com/de/sport/fussball/ ... tmund.html
... übles Nachtreten ist im Sport meist ein Faul.

Nicht die Tatsachge das Bellingham vermeidlich gegen den Strich bürstet und Teile der Mannschaft gegen sich aufbrachte, vielleicht, regt mich auf. Sondern, dass dies a) der Presse gesteckt wird und b) die Mannschaft nicht in der Lage war dies intern zu regeln. Da sind wir dann wieder beim Zustand der Mannschaft und Hierarchie.
Wer hat denn da übel nachgetreten??

Der verlinkte Spox Artikel hat diese Überschrift:
Spieler von Borussia Dortmund störten sich angeblich an Jude Bellingham


Der Rest des Artikels bezieht sich dann auf: Laut Sport Bild
Ab da sollte man wissen dass es um Klicks geht.

Daraus zu schließen das es in der Mannschaft nicht stimmt ist schon abenteuerlich.
Woher kommt deine Erkenntnis dass die Mannschaft das intern nicht regeln konnte??

Die abwertenden Gesten und unbeherrschten Sprüche von Jude waren schon öfter Thema im Forum.
Bei SPOX enthalten 85% der Schlagzeilen das Wort wohl, offenbar oder angeblich. ;)
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 4313
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Jude Bellingham

#531 Beitrag von jasper1902 » Mi 16. Aug 2023, 15:29

Stumpen hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 12:39
Schwejk hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 11:16 Spieler von Borussia Dortmund störten sich angeblich an Jude Bellingham
(…) Demnach soll der Abgang des Mittelfeldspielers "extrem förderlich" dafür gewesen sein, da sich innerhalb des Teams "eine Stimmung gegen den Engländer aufgebaut" habe. (…)

https://www.spox.com/de/sport/fussball/ ... tmund.html
... übles Nachtreten ist im Sport meist ein Faul.

Nicht die Tatsachge das Bellingham vermeidlich gegen den Strich bürstet und Teile der Mannschaft gegen sich aufbrachte, vielleicht, regt mich auf. Sondern, dass dies a) der Presse gesteckt wird und b) die Mannschaft nicht in der Lage war dies intern zu regeln. Da sind wir dann wieder beim Zustand der Mannschaft und Hierarchie.
Es wurde ja schon kommentiert - wenn man sieht wer es geschrieben hat und "angeblich" sagt alles.
Da es aber negativ ist rennst Du hinter dem Stöckchen hinterher............

sgG

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7266
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Jude Bellingham [22]

#532 Beitrag von Zubitoni » Mi 16. Aug 2023, 15:41

Aber gerade wie die punkte formuliert sind klingen sie durchaus plausibel. Dass das mit dem abfeiern das teamgefüge stört, ist ja zb auch nicht von der hand zu weisen.

Wenn da jetzt was von neid oder so gestanden hätte, hätte ich auch keinen cent drauf gegeben…
Dummheit verliert am Ende immer. Bis dahin kann‘s nur sehr teuer werden…

Stumpen
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Jude Bellingham [22]

#533 Beitrag von Stumpen » Mi 16. Aug 2023, 16:46

Da es aber negativ ist rennst Du hinter dem Stöckchen hinterher............
... negativ find ich dass uns Belligham verlassen hat. Ob unser Team ohne ihn besser aufgestellt ist werden wir in dieser Saison bewundern dürfen.

Persönlich glaube ich, dass das Team im letzten Jahr extrem von Bellingham profitiert hat, auch wenn es sicherlich Suationen gab in denen er umgekehrt dem Team nicht immer und unbedingt ein Hilfe war. Oft gab es aber eben keinen anderen, der den Stab des Handelns in die Hand genommen hat.

Sich ein Herz nehmen kommt mir da alls Spruch in den Sinn.

Das Team, welches in großen Teilen zusammengeblieben ist, insbesondere unsere Leistungsträger, können ja nun zeigen, was in ihnen steckt. Ausreden kann es ja keine mehr geben. Eine positive Entwicklung.
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4157
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Jude Bellingham [22]

#534 Beitrag von Optimus » Mi 16. Aug 2023, 18:32

Das nach einer Niederlage es Krach und Schuldzuweisungen in der Kabine gibt ist doch die natürlichste Sache der Welt.

Das Jude durch seine Gesten und Sprüche in die Kritik gekommen ist wurde doch auch hier im Forum bemerkt und wird bestimmt auch in der Kabine Thema gewesen sein.
Ich habe mich ja mal dazu durchgerungen die „SPORT BILD“ anzuklicken. ( Ich bereue es schon wieder )

Aber was lese ich als Überschrift:

Sind die BVB-Stars froh, dass Bellingham weg ist ?

Sie setzen sich selbst ein Fragezeichen.
Sie sind sich selber nicht sicher. :lol:
Und alle „Klick - geilen Medien“ übernehmen es dann und weil sie wissen dass der Wahrheitsgehalt dünn gesät ist schieben sie ein angeblich oder wohl nach.

Ran Sport formuliert es dann so.
Wie die "Sport Bild" jedoch erfahren haben will, sei Bellingham längst nicht so beliebt in der Kabine gewesen, wie er es auf der Tribüne war.
Angeblich soll er sich im Umgang mit Mitspielern launisch verhalten und diese unangebracht angegangen sein. Belegt sind diese Vorwürfe jedoch nicht.

https://www.ran.de/sports/fussball/bund ... kzXE59otHg
Es wird mit Sicherheit kein Spieler es so der „Presse gesteckt haben“.

Es ist ja schon überraschend das Journalisten, wie zum Beispiel die 8 von den Ruhr-Nachrichten, Sebastian Weßling von der Funke Mediengruppe ( WAZ, NRZ, WP ), Matthias Dersch vom Kicker oder Jesco von Eichmann (Sky ) die ganz nah am BVB sind und alle paar Tage oder sogar täglich dabei sind nichts davon gehört haben ( berichten ).
Die SPORT BILD aber suggeriert als wenn einer aus der Mannschaft bei ihren Reportern
MAXIMILIAN WESSING und YANNICK HÜBER, die in Dortmund relativ unbekannt sind, angerufen und berichtet hat.

Wenn dann Fans, die eigentlich erst mal hinter ihrer Mannschaft stehen sollten, seltsame Schlüsse ziehen und dass Mannschaftsgefüge in Frage stellen dann hat die Klick – geile Presse ihr Ziel erreicht und freut sich auf die nächste geile Überschrift die dann mit „ wohl oder angeblich“ zu ihrer Sicherheit abgerundet wird.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Stumpen
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Jude Bellingham [22]

#535 Beitrag von Stumpen » Mi 16. Aug 2023, 19:18

... seltsame Schlüsse ziehen
... muss man gar nicht. Einfach nochmal das letzte Spiel der Saison anschauen.

Ein funktionierendes Team hätte gegen Mainz gewonnen. Ganz ohne Frage. Mainz war mehr Team und motivierter. Und kommt mir jetzt nicht mit Druck. den hatte Bochum auch. Die haben haben aber geliefert.

Wo haben wir uns an diesem Samstag gegenseitig unterstützt, motiviert und haben für ein gemeinsames Ziel alles gegeben? Da stand jeder mit seinen Ängsten alleine auf dem Feld. Das Team hat da weder für sich noch für Bellingham, oder für die Fans gespielt.

Und ein fitter Bellingham hätte an diesem Tag den Unterschied gemacht.

Die Angst vor dem Versagen war größer, als die Lust auf einem historischen Sieg. Fakt. Wir können uns jetzt gerne streiten, aber wenn eine Mannschaft mit grössere individueller Klasse, gegen ein vermeidlich schwächeres Team Punkte liegen lässt und eine Meisterschaft verspielt, woran liegt es dann? Welches Team hatte den besseren Spirit wir, oder der Gegner? Und eine einmalige Sache war es ja auch nicht.

Geschenckt. Die Zukunft wird zeigen wo wir stehen. und wie sehr das Team eine Mannschaft im besten Sinne des Wortes ist.

Nur so, ich bin Fan des Vereins und habe über die Jahre viele Mannschaften gesehen. Es mag sein, dass andere Mannschaften mehr Emotionen bei mir ausgelöst haben und auslösen. Da gibt es auch einen Gund für. Schuldig.
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 4313
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Jude Bellingham [22]

#536 Beitrag von jasper1902 » Mi 16. Aug 2023, 19:26

Stumpen hat geschrieben: Mi 16. Aug 2023, 19:18
... seltsame Schlüsse ziehen
... muss man gar nicht. Einfach nochmal das letzte Spiel der Saison anschauen.

Ein funktionierendes Team hätte gegen Mainz gewonnen. Ganz ohne Frage. Mainz war mehr Team und motivierter. Und kommt mir jetzt nicht mit Druck. den hatte Bochum auch. Die haben haben aber geliefert.

Wo haben wir uns an diesem Samstag gegenseitig unterstützt, motiviert und haben für ein gemeinsames Ziel alles gegeben? Da stand jeder mit seinen Ängsten alleine auf dem Feld. Das Team hat da weder für sich noch für Bellingham, oder für die Fans gespielt.

Und ein fitter Bellingham hätte an diesem Tag den Unterschied gemacht.

Die Angst vor dem Versagen war größer, als die Lust auf einem historischen Sieg. Fakt. Wir können uns jetzt gerne streiten, aber wenn eine Mannschaft mit grössere individueller Klasse, gegen ein vermeidlich schwächeres Team Punkte liegen lässt und eine Meisterschaft verspielt, woran liegt es dann? Welches Team hatte den besseren Spirit wir, oder der Gegner? Und eine einmalige Sache war es ja auch nicht.

Geschenckt. Die Zukunft wird zeigen wo wir stehen. und wie sehr das Team eine Mannschaft im besten Sinne des Wortes ist.

Nur so, ich bin Fan des Vereins und habe über die Jahre viele Mannschaften gesehen. Es mag sein, dass andere Mannschaften mehr Emotionen bei mir ausgelöst haben und auslösen. Da gibt es auch einen Gund für. Schuldig.
Hätte mich komplett gefreut wenn er geblieben wäre !
Allerdings habe ich ihn in der RR spürbar "schwächer" gesehen.

sgG

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 9912
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Jude Bellingham [22]

#537 Beitrag von Schwejk » So 20. Aug 2023, 00:17

#Not very surprisingly:

Zwei Tore und eine Vorlage – Bellingham glänzt erneut für Real Madrid
Anpassungsschwierigkeiten scheint der ehemalige Dortmunder Jude Bellingham nicht zu kennen. Beim ersten Ligaspiel traf er einmal, nun legte er noch einen drauf. Auch Toni Kroos hatte am Sieg bei UD Almería seinen Anteil.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/s ... a8180fed07
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit (...) wie die Dummheit (Horváth).

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7266
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Jude Bellingham [22]

#538 Beitrag von Zubitoni » So 20. Aug 2023, 01:01

real lacht sich schon schlapp. nur ein tor in deren trikot reicht schon, dann steigt der wert um 50 mio. geschweige denn dieser einstieg.

heute hat man gut gesehen, was uns im zentralen mittelfeld fehlt. kreativität. ich hoffe ja noch auf nmecha, der hat riesiges potential, allein schon von der körperlichen veranlagung her. deutet es bereits an.

aber klar, rapha UND jude werden wir spielerisch eh nicht kompensieren können, keine überraschung.
Dummheit verliert am Ende immer. Bis dahin kann‘s nur sehr teuer werden…

Stumpen
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Jude Bellingham [22]

#539 Beitrag von Stumpen » So 20. Aug 2023, 11:32

https://www.welt.de/sport/article246996 ... n-BVB.html
Ich habe in die Gesichter meiner Mitspieler geschaut und da war keine Panik.
... Panik hat man nur, wenn es keinen Plan gibt und das Selbstvertrauen fehlt, diesen auch umzusetzen.

Auch ein Wolf würde dort 10mal besser sein.

Willst du besser werden, dann spiele gegen bessere Teams.Willst du besser sein, dann spiele in einem besseren Team.
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7266
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Jude Bellingham

#540 Beitrag von Zubitoni » So 20. Aug 2023, 11:58

gut dass er weg ist. er spielt angeblich jetzt 10mal besser als bei uns. können wir wegen zugegebener leistungsverweigerung noch geld zurückfordern?
Dummheit verliert am Ende immer. Bis dahin kann‘s nur sehr teuer werden…

Antworten