Der Umbruch!

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2016
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Der Umbruch!

#61 Beitrag von Zubitoni » Sa 22. Jun 2019, 20:15

kann mir ja garnicht vorstellen, dass brandt auf der 8 ran darf. und wenn dann nicht neben witsel, sondern mit dem abräumer, also delaney.

hat er in lev denn öfters da gespielt? in welcher konstellation, neben wem?

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

BVB-Ralle

Re: Der Umbruch!

#62 Beitrag von BVB-Ralle » Sa 22. Jun 2019, 20:21

emma66 hat geschrieben:für die schnellen vorstösse haben wir doch reuss, bruun larsen, sancho
Bruun Larson ist ein Holzfuß und Sancho ist spätestens nächstes Jahr weg. Bleibt also noch Reus, aber wer weiß, wie lange der unverletzt bleibt...

BVB-Ralle

Re: Der Umbruch!

#63 Beitrag von BVB-Ralle » Sa 22. Jun 2019, 20:26

btw. wie oft muss man hier eigentlich noch schreiben, bevor man ein "Grashalm" sein darf? :mrgreen:

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: Der Umbruch!

#64 Beitrag von Schorsch » Sa 22. Jun 2019, 20:28

Noch dreima. Dat schaffse!

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2247
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Der Umbruch!

#65 Beitrag von emma66 » Sa 22. Jun 2019, 20:33

BVB-Ralle hat geschrieben:
emma66 hat geschrieben:für die schnellen vorstösse haben wir doch reuss, bruun larsen, sancho
Bruun Larson ist ein Holzfuß und Sancho ist spätestens nächstes Jahr weg. Bleibt also noch Reus, aber wer weiß, wie lange der unverletzt bleibt...
ah verstehe von beruf pessimist.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 545
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Der Umbruch!

#66 Beitrag von Der Olaf » Sa 22. Jun 2019, 20:41

emma66 hat geschrieben:
BVB-Ralle hat geschrieben:
emma66 hat geschrieben:für die schnellen vorstösse haben wir doch reuss, bruun larsen, sancho
Bruun Larson ist ein Holzfuß und Sancho ist spätestens nächstes Jahr weg. Bleibt also noch Reus, aber wer weiß, wie lange der unverletzt bleibt...
ah verstehe von beruf pessimist.
Mit JBL bin ich fast geneigt zuzustimmen.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

BVB-Ralle

Re: Der Umbruch!

#67 Beitrag von BVB-Ralle » Sa 22. Jun 2019, 20:45

emma66 hat geschrieben: ah verstehe von beruf pessimist.
Ich hoffe, Reus und v.a. Sancho strafen mich Lügen...

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 545
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Der Umbruch!

#68 Beitrag von Der Olaf » Sa 22. Jun 2019, 20:47

BVB-Ralle hat geschrieben:
emma66 hat geschrieben: ah verstehe von beruf pessimist.
Ich hoffe, Reus und v.a. Sancho strafen mich Lügen...
Jetzt noch 2 dann biste Grashalm :D
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 507
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Der Umbruch!

#69 Beitrag von Becksele » So 23. Jun 2019, 10:14

Ich finde JBL gar nicht so gravierend schlecht. Auch hier darf man nicht vergessen wie alt er ist (19 zu Beginn der letzten Saison). Er wird weiter Einsatzzeiten bekommen und schlicht den nächsten Schritt gehen müssen. Ein Sancho wird er nie, aber das muss er auch gar nicht.

mek
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 128
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:43

Re: Der Umbruch!

#70 Beitrag von mek » So 23. Jun 2019, 11:08

Also wenn der „Typ Gündogan“ so nicht zu bekommen ist, wäre ich wirklich sehr dafür Mo die Chance zu geben. Dann aber zu 1909%. Also ihm auch konsequent Einsatzzeiten zu geben. Als „Füllspieler“ ist er mir zu schade und das funktioniert auch nicht, wie man ja letzte Saison gesehen hat. Mo braucht Spielzeit, Spielzeit und Spielzeit... Dann bin ich davon überzeugt, dass er die Anforderungen eines richtig guten“ 8ers“ erfüllen kann.

Ich hätte dann lieber einen echten MS als Ergänzung zu Paco. Bin mal gespannt, ob sich da noch was tut...
Fußball ist das Spiel- Borussia seine Seele.

BVB-Ralle

Re: Der Umbruch!

#71 Beitrag von BVB-Ralle » So 23. Jun 2019, 11:44

Also ich glaube ja auch, dass Dahoud mehr kann, als er bislang gezeigt hat, fürchte aber, dass er unter Favre in der kommenden Saison kaum noch eine Rolle spielen wird.
Der ist seit der Rückrunde nicht mal mehr "Rotationsspieler" und mit den neuen Verpflichtungen steigen seine Chancen ganz sicher nicht.

Favre hat nun mal seine "Lieblinge" und Dahoud gehört wohl nicht dazu, ebenso wie Philipp, der von Favre auch keinerlei Rückendeckung/Vertrauen bekam und dann so dermaßen abgebaut hat (mangelndes Selbstbewusstsein), dass er nun verkauft wird.

Rum Ham
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 64
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 21:45

Re: Der Umbruch!

#72 Beitrag von Rum Ham » So 23. Jun 2019, 15:02

Das ist schon unfair gegenüber Favre. Gerade am Anfang der Saison haben beide viele Spielanteile bekommen. Klar, gerade MP ist einfach kein Stürmer und wurde sicherlich auf der falschen Position eingesetzt. Aber zu behaupten, Favre hätte nach Sympathie oder so aufgestellt, ist etwas albern.

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 507
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Der Umbruch!

#73 Beitrag von Becksele » So 23. Jun 2019, 15:47

Darüber hinaus muss man einfach mal sagen dass jeder Trainer Spieler hat die bei demjenigen besser funktionieren und andere weniger. Das war bei jedem Trainer so, auch bei Klopp. Ich darf nur mal an Perisic erinnern, den ich für sehr stark hielt, der aber einfach nicht gepasst hat. Genauso Kampl

Kerstin09
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 31
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:19

Re: Der Umbruch!

#74 Beitrag von Kerstin09 » So 23. Jun 2019, 15:55

Alex Frei lässt grüßen. :mrgreen:
Echte Liebe!

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 545
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Der Umbruch!

#75 Beitrag von Der Olaf » So 23. Jun 2019, 16:16

Kerstin09 hat geschrieben:Alex Frei lässt grüßen. :mrgreen:
Und Dede, Ricken, Götze, Mill, so eine Liste wird endlos.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Der Umbruch!

#76 Beitrag von MattiBeuti » So 23. Jun 2019, 16:34

BVB-Ralle hat geschrieben:Also ich glaube ja auch, dass Dahoud mehr kann, als er bislang gezeigt hat, fürchte aber, dass er unter Favre in der kommenden Saison kaum noch eine Rolle spielen wird.
Der ist seit der Rückrunde nicht mal mehr "Rotationsspieler" und mit den neuen Verpflichtungen steigen seine Chancen ganz sicher nicht.

Favre hat nun mal seine "Lieblinge" und Dahoud gehört wohl nicht dazu, ebenso wie Philipp, der von Favre auch keinerlei Rückendeckung/Vertrauen bekam und dann so dermaßen abgebaut hat (mangelndes Selbstbewusstsein), dass er nun verkauft wird.
Ob Favre seine "Lieblinge" hat, kann ich nicht beantworten. In gewisser Weise hat ja jeder Trainer seine bestimmten Spieler, in die er sein Vertrauen setzt. Allerdings muss ich Dir bei Dahoud klar widersprechen. Gerade Dahoud hat zu Beginn der Saison und in der Hinrunde ordentlich Spielzeit bekommen und hat diese nur wenig gerechtfertigt. Und dass er dann immer weniger gespielt hat, liegt einfach daran, dass Dahoud keine Argumente für weitere Einsätze geliefert hat und Delaney deutlich besser war. Gerade Dahoud darf sich nicht über mangelndes Vertrauen beschweren. Man muss es halt nur igendwann rechtfertigen.

Kagawa war sicherlich kein Liebling von Favre. Ebenso wie ich es bei Schmelle nicht verstehen kann, dass Diallo ihm immer wieder vorgezogen wurde. Gleichzeitig darf man das alles nicht zu einseitig sehen. Wir können nicht in die Zukunft schauen und Favre kann es auch nicht. Zu Beginn der Saison konnte man durchaus glauben, dass Favre mit Götze so gar nichts anfangen kann. Und was daraus geworden ist, haben wir ja dann gesehen. Larsen hat ein paar Spiele überzeugt und bekam dann noch länger das Vetrauen, obwohl die Leistungen schlechter wurden. Aber es gab auch wenig Alternativen. Hakimi wurde zu Beginn komplett außen vor gelassen. Dann bekam er seine Einsätze und startete durch wie eine Rakete. Später in der Saison unterliefen Hakimi dann aber auch so einige Fehler. Jetzt könnte man spekulieren, ob er zu Beginn der Saison vielleicht noch nicht so weit war. Diese ganzen Beispiele zeigen doch, dass man Entwicklungen nicht planen kann und Spielern Zeit geben und dann entscheiden muss, ob sie das Vertrauen rechtfertigen. Genau diesen schwierigen Balanceakt zwischen Entwicklung und Leistung muss Favre hinbekommen. Und das ist nicht immer leicht.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 545
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: Der Umbruch!

#77 Beitrag von Der Olaf » So 23. Jun 2019, 16:51

MattiBeuti hat geschrieben:
BVB-Ralle hat geschrieben:Also ich glaube ja auch, dass Dahoud mehr kann, als er bislang gezeigt hat, fürchte aber, dass er unter Favre in der kommenden Saison kaum noch eine Rolle spielen wird.
Der ist seit der Rückrunde nicht mal mehr "Rotationsspieler" und mit den neuen Verpflichtungen steigen seine Chancen ganz sicher nicht.

Favre hat nun mal seine "Lieblinge" und Dahoud gehört wohl nicht dazu, ebenso wie Philipp, der von Favre auch keinerlei Rückendeckung/Vertrauen bekam und dann so dermaßen abgebaut hat (mangelndes Selbstbewusstsein), dass er nun verkauft wird.
Ob Favre seine "Lieblinge" hat, kann ich nicht beantworten. In gewisser Weise hat ja jeder Trainer seine bestimmten Spieler, in die er sein Vertrauen setzt. Allerdings muss ich Dir bei Dahoud klar widersprechen. Gerade Dahoud hat zu Beginn der Saison und in der Hinrunde ordentlich Spielzeit bekommen und hat diese nur wenig gerechtfertigt. Und dass er dann immer weniger gespielt hat, liegt einfach daran, dass Dahoud keine Argumente für weitere Einsätze geliefert hat und Delaney deutlich besser war. Gerade Dahoud darf sich nicht über mangelndes Vertrauen beschweren. Man muss es halt nur igendwann rechtfertigen.

Kagawa war sicherlich kein Liebling von Favre. Ebenso wie ich es bei Schmelle nicht verstehen kann, dass Diallo ihm immer wieder vorgezogen wurde. Gleichzeitig darf man das alles nicht zu einseitig sehen. Wir können nicht in die Zukunft schauen und Favre kann es auch nicht. Zu Beginn der Saison konnte man durchaus glauben, dass Favre mit Götze so gar nichts anfangen kann. Und was daraus geworden ist, haben wir ja dann gesehen. Larsen hat ein paar Spiele überzeugt und bekam dann noch länger das Vetrauen, obwohl die Leistungen schlechter wurden. Aber es gab auch wenig Alternativen. Hakimi wurde zu Beginn komplett außen vor gelassen. Dann bekam er seine Einsätze und startete durch wie eine Rakete. Später in der Saison unterliefen Hakimi dann aber auch so einige Fehler. Jetzt könnte man spekulieren, ob er zu Beginn der Saison vielleicht noch nicht so weit war. Diese ganzen Beispiele zeigen doch, dass man Entwicklungen nicht planen kann und Spielern Zeit geben und dann entscheiden muss, ob sie das Vertrauen rechtfertigen. Genau diesen schwierigen Balanceakt zwischen Entwicklung und Leistung muss Favre hinbekommen. Und das ist nicht immer leicht.
So kann man es umschreiben))) +1
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Der Umbruch!

#78 Beitrag von MattiBeuti » So 23. Jun 2019, 16:59

Zubitoni hat geschrieben:kann mir ja garnicht vorstellen, dass brandt auf der 8 ran darf. und wenn dann nicht neben witsel, sondern mit dem abräumer, also delaney.

hat er in lev denn öfters da gespielt? in welcher konstellation, neben wem?
In Lev hat er meistens eine Reihe weiter vorne gespielt. Bei uns könnte er in einem 4-1-4-1 zusammen mit Reus zentral spielen. Brandt hat seine Stärken nunmal im Zentrum. Außerdem hat Dahoud zu Beginn der Saison in unserem 4-2-3-1 oft die 8er-Position bekleidet. Und wenn Favre sich Dahoud dort vorstellen kann, dann hoffe ich, dass Brandt dort auch mal ausprobiert wird. Gerade gegen schwächere Teams, die sich hinten reinstellen, könnte ein kreativer Aufbauspieler wie Brandt sehr hilfreich sein.

Sollte Brandt sein Potential abrufen, dann gehört er in die erste Elf. Und wenn Hazard und Sancho die Außen besetzen und das Duo Witsel und Reus gesetzt ist, muss man sich überlegen, wo man Brandt einbauen kann. WIe gesagt, im 4-1-4-1 zusammen mit Reus im Zentrum, aber im 4-2-3-1 dann halt etwas zurückgezogener. So elementar sind die Unterschiede ja nicht.

In Leverkusen hat Brandt vor einer Doppel-6 in einem 3-2-4-1 gespielt. Sieht natürlich auch nicht schlecht aus:

-----------Bürki----------
Akanji---Hummels----Diallo
------Witsel----Delaney----
Sancho-Reus-Brandt-Schulz
-----------Paco-------------

Wobei es so vielleicht realistischer wäre(aber leider ohne zentralen Platz für Brandt):

---------------Bürki----------
----Akanji---Hummels----Diallo
Hakimi--------Witsel--------Schulz
--Sancho-----Reus-------Hazard
---------------Paco-------------

Erstmal müsste die 3er-Kette sowieso einstudiert werden. Und wie und mit welchem Personal(Sancho kannste ja kaum draußen lassen) das dann möglich ist, ist doch pure Spekulation.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1380
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Der Umbruch!

#79 Beitrag von jasper1902 » So 23. Jun 2019, 17:07

Ich hoffe auch, dass er immer mal wieder auf der 8 auflaufen, kann mir ihn da sehr
gut vorstellen !

sgG

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 676
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Der Umbruch!

#80 Beitrag von Shafirion » So 23. Jun 2019, 19:19

Dass eine Diskussion über die Frage, ob Favre "Lieblinge" hat und anderen Spielen nicht hinreichend Chancen gibt, sich gerade an Dahoud entzündet, ist schon etwas merkwürdig. Favre hat Dahoud in Gladbach entdeckt und gefördert. Gerade erst war von Michael Zorc zu lesen, dass man Dahoud im nächsten Jahr einen großen Schritt zutraut, er daher mehr Spielanteile bekommen wird. Erst kürzlich hat er die prestigeträchtige Rückennummer 8 erhalten. Das alles wird sicherlich nicht über den Kopf Favres geschehen sein.

Antworten