FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
slig
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 243
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#961 Beitrag von slig » So 8. Dez 2019, 01:12

fc bäh weiterhin schlecht. flick war nur kurze augenwischerei wie schon vermutet.
wenn wir nur mal weiter unseren scheiss zusammen kriegen würden....

Benutzeravatar
crborusse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 430
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#962 Beitrag von crborusse » So 8. Dez 2019, 09:07

slig hat geschrieben:
So 8. Dez 2019, 01:12
fc bäh weiterhin schlecht. flick war nur kurze augenwischerei wie schon vermutet.
wenn wir nur mal weiter unseren scheiss zusammen kriegen würden....
Vielleicht sollte man nicht immer nur das Ergebnis sehen. Die Verbrecher hatten gegen Leverkusen und Gladbach ähnlich viele dicke Chancen wie gegen uns. Nur eben die Tore nicht gemacht.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Alfalfa
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 729
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#963 Beitrag von Alfalfa » So 8. Dez 2019, 10:39

Gräfe gibt zu: "Hatte Angst vor Kahn":
https://de.sports.yahoo.com/news/gr%C3% ... 00534.html

So erklärt sich auch, warum der "Fronck" stets Narrenfreiheit hatte: Die Schiris befürchteten, sich selber eine Backpfeife einfangen, oder dass ihnen die Ohren oder die Nase verdreht werden würden ;)

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 810
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#964 Beitrag von jasper1902 » Mi 11. Dez 2019, 19:03

Wenn da auch nur ansatzweise was dran sein sollte........

https://www.nzz.ch/sport/die-kriminelle ... al=Twitter

sgG

Benutzeravatar
Schwejk
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1758
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#965 Beitrag von Schwejk » Mi 11. Dez 2019, 19:38

Yep, eine Ergänzung und Vertiefung des bereits angeschlagenen Themas, an dessen Wahrheitsgehalt imho keine Zweifel bestehen:
"Dann macht es bumm"

Ein Wissenschaftler*) erzählt die Geschichte des legendären Torjägers Gerd Müller - und nimmt zugleich den FC Bayern auseinander. Dessen einzigartiger Aufstieg habe eine "kriminelle Kehrseite". (…)

Woller urteilt, dass "illegale Praktiken" mehr als zehn Jahre lang "den Alltag des FC Bayern" bestimmten und "allmählich in die Gene des Vereins" eingingen. (…)

*) Hans Woller: Gerd Müller oder Wie das große Geld in den Fußball kam, C.H. Beck; 352 Seiten,
22,95 €

viewtopic.php?f=24&t=34&start=780#p17748

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1904
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#966 Beitrag von Tschuttiball » Do 12. Dez 2019, 00:09

Und trotzdem schaut man nur zu und tut nix. Man will sich ja nicht gegenseitig ans Bein pinkeln. Die eine Hand wäscht die andere. Bin mal gespannt ob sich es ändert, wenn der Stoiber weg ist. Der hat da viel Einfluss.

Benutzeravatar
emma66
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1782
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#967 Beitrag von emma66 » Do 12. Dez 2019, 03:47

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 00:09
Und trotzdem schaut man nur zu und tut nix. Man will sich ja nicht gegenseitig ans Bein pinkeln. Die eine Hand wäscht die andere. Bin mal gespannt ob sich es ändert, wenn der Stoiber weg ist. Der hat da viel Einfluss.
oder auch jetzt der uh (der vorbestrafte :thumbup: ) mir fällt auf,daß der jetzt nicht mehr im stadion neben dem uhrenschmuggler sitzt.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 810
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#968 Beitrag von jasper1902 » Sa 14. Dez 2019, 10:05

Unfassbar und ekelig !!!

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/m ... entreissen

Wer außerhalb von München möchte denn wohl Berlin das Endspiel entziehen ?
Ich kann ansatzweise Argumente verstehen, die das Endspiel jedes Jahr woanders sehen wollen ( ich sehe das nicht so!!!),
ansonstne bleibt meiner Meinung nach absolut nur Berlin.

sgG

Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 308
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#969 Beitrag von Sunseeker » Sa 14. Dez 2019, 10:49

jasper1902 hat geschrieben:
Sa 14. Dez 2019, 10:05
Unfassbar und ekelig !!!

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/m ... entreissen

Wer außerhalb von München möchte denn wohl Berlin das Endspiel entziehen ?
Ich kann ansatzweise Argumente verstehen, die das Endspiel jedes Jahr woanders sehen wollen ( ich sehe das nicht so!!!),
ansonstne bleibt meiner Meinung nach absolut nur Berlin.

sgG
Naja, da betreibt halt eine Politikerin (CSU, nuff said) Stimmenfang...
Sich auch nur darüber aufzurgen, ist doch unnötig, denn passieren wird das ohnehin nie.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 580
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#970 Beitrag von Bart65 » Sa 14. Dez 2019, 11:42

Da der Verbrecherverein ja IMMER im Pokalfinale steht, die Union oder Hertha BSC hingegen NIE ist es allein schon aus ökologischen, klimatechnischen und CO-2 -billanziellen Gründen dringend geboten, das Finale nach München zu holen. Was da an umweltschädlichen Reisekilometern für die Bauernkunden gespart wird! Billiarden und Mega-Billiarden an Tonnen CO2 werden eingespart. Greta Thunberg singt die Nationalhymne und in der Halbzeitpause erläutert Markus Söder die neuesten, wunderbaren Pläne der kommenden Bundesregierung, bestehend aus CSU, CSU und CSU.

Also ehrlich, das kann doch NIEMAND nicht wollen...

schwarzgelbcolonia
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 130
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#971 Beitrag von schwarzgelbcolonia » Mo 16. Dez 2019, 18:19

Da die Bayern bekanntlich jedes Finale dahoam verlieren, wunder mich eher diese nette Geste gegenüber der Konkurrenz. Kaum ist der Uli weg werden die milde....

Benutzeravatar
Dickendidi
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 76
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:31
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#972 Beitrag von Dickendidi » Mo 16. Dez 2019, 18:29

Muah! :lol: :lol: :lol: :clap:

Sehr geil! Danke!
Komm, wir essen Opa! ... Immer beachten: Satzzeichen können Leben retten!!!

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1311
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#973 Beitrag von MattiBeuti » Mo 16. Dez 2019, 19:05

Sunseeker hat geschrieben:
Sa 14. Dez 2019, 10:49
jasper1902 hat geschrieben:
Sa 14. Dez 2019, 10:05
Unfassbar und ekelig !!!

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/m ... entreissen

Wer außerhalb von München möchte denn wohl Berlin das Endspiel entziehen ?
Ich kann ansatzweise Argumente verstehen, die das Endspiel jedes Jahr woanders sehen wollen ( ich sehe das nicht so!!!),
ansonstne bleibt meiner Meinung nach absolut nur Berlin.

sgG
Naja, da betreibt halt eine Politikerin (CSU, nuff said) Stimmenfang...
Sich auch nur darüber aufzurgen, ist doch unnötig, denn passieren wird das ohnehin nie.
SgG
Sun
So sieht's aus!
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Herb
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 838
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: FC Bayern...

#974 Beitrag von Herb » Mo 16. Dez 2019, 21:17

Unabhängig davon sollte man aber schon die Frage stellen, ob es immer Berlin sein muss.

Nix gegen Berlin (sorry, Josef ;) ), aber für Fußballspiele finde ich das Olympiastadion ziemlich bescheiden. Da kommt irgendwie nie so richtig Stimmung auf.
Da Deutschland kein zentralistisches Land ist, sehe ich auch nicht die Notwendigkeit, das Finale zwingend in der Hauptstadt auszutragen. Gerade
fußballerisch gibt es ja viele Metropolen.

Warum nicht mal Dortmund, Gelsenkirchen, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg (oder meinetwegen auch München)?

Benutzeravatar
emma66
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1782
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern...

#975 Beitrag von emma66 » Mo 16. Dez 2019, 21:35

Herb hat geschrieben:
Mo 16. Dez 2019, 21:17
Unabhängig davon sollte man aber schon die Frage stellen, ob es immer Berlin sein muss.

Nix gegen Berlin (sorry, Josef ;) ), aber für Fußballspiele finde ich das Olympiastadion ziemlich bescheiden. Da kommt irgendwie nie so richtig Stimmung auf.
Da Deutschland kein zentralistisches Land ist, sehe ich auch nicht die Notwendigkeit, das Finale zwingend in der Hauptstadt auszutragen. Gerade
fußballerisch gibt es ja viele Metropolen.

Warum nicht mal Dortmund, Gelsenkirchen, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg (oder meinetwegen auch München)?
berlin ist schon ok. eben ähnlich wie wembley. münchen ist scheisse. viel zu teuer und die menschen (insbes. taxifahrer ) zu unfreundlich. die erstgenannten städte haben zu wenig hotels.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 139
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#976 Beitrag von Winnido » Mo 16. Dez 2019, 21:43

Ich finde Berlin als festgelegten Endspielort genial.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 810
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#977 Beitrag von jasper1902 » Mo 16. Dez 2019, 21:55

Winnido hat geschrieben:
Mo 16. Dez 2019, 21:43
Ich finde Berlin als festgelegten Endspielort genial.
Ich auch, und wenn die Hütte voll ist - wie immer beim Finale - ist die Stimmung auch gut.
Man stelle sich ernsthaft vor man müßte als Finalteilnehmervor dem Spiel ( geschweige denn die Nacht ) die
Zeit in Ückendorf verbringen :lol: :lol: :lol: :lol:

sgG

Theo
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 631
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#978 Beitrag von Theo » Fr 20. Dez 2019, 13:11

jasper1902 hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 19:03
Wenn da auch nur ansatzweise was dran sein sollte........

https://www.nzz.ch/sport/die-kriminelle ... al=Twitter

sgG
Es wundert mich schon, dass da niemand weiterbohrt oder Druck ausübt damit solche Sachen mal aufgeklärt werden. Da würden wahrscheinlich noch ganz andere Sachen hochkommen. Hat schon Gründe warum man den Verein nicht mag wenn man sich damit beschäftigt.

Benutzeravatar
Bernd1958
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1358
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#979 Beitrag von Bernd1958 » Fr 20. Dez 2019, 15:46

Bei der Steueraffäre des UH wurde auch nicht weiter gebohrt. Da wären wahrscheinlich noch ein paar Milliönchen und damit mehr Jahre zusammengekommen.. Amigos in Bayern halt :oops:

Benutzeravatar
crborusse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 430
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#980 Beitrag von crborusse » Fr 27. Dez 2019, 10:54

Harte Zeiten für Kalle. :lol:
Alles ausverkauft: In München sind keine Rolex-Uhren mehr zu bekommen. Sechs Dinge, die Sie als Uhrenliebhaber jetzt wissen müssen. Eine Glosse von Juliane Frisse
https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/ ... ket-newtab
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Antworten