FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 139
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#61 Beitrag von Winnido » Fr 21. Jun 2019, 22:31

James hab ich nicht so kritisch gesehen. Der hat hier in Deutschland keine Lobby. Aber wenn Hummels über Wochen auf der Bank gesessen hätte wär Holland in Not gewesen da in Norditalien.

Na gut. Vergossene Milch. Schauen wir mal was bei uns draus wird

Rum Ham
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 64
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 21:45

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#62 Beitrag von Rum Ham » Fr 21. Jun 2019, 22:52

Daß James & Hummels (aber auch Ribery/Robben) weg sind, hat Kovacs Position enorm gestärkt. Das Beste, was ihm passieren konnte. Bleiben nur noch die Problembären Müller und Boateng, von denen aber nur Müller noch ne gewisse Lobby im Verein besitzt. Kovac ist - Stand jetzt - der Gewinner dieses Transfersommers.

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 378
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#63 Beitrag von Pew » Fr 21. Jun 2019, 23:08

Das auf jeden Fall. Indirekt sind die Bosse ihm da sehr entgegen gekommen. Und vielleicht klappts ja auch noch mit dem Rebic, wenn Sane zu teuer wird.

Benutzeravatar
LEF
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 651
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#64 Beitrag von LEF » Fr 21. Jun 2019, 23:26

Pew hat geschrieben:Das auf jeden Fall. Indirekt sind die Bosse ihm da sehr entgegen gekommen. Und vielleicht klappts ja auch noch mit dem Rebic, wenn Sane zu teuer wird.
Zunächst einmal muss die Saison starten.....dann werden wir sehen, wer Gewinner oder Verlierer bei den Bajuffen ist. Verlierer ist man ja eigentlich schon, wenn man überhaupt bei dem Haufen ist :Doppelkotz:


Benutzeravatar
19BVB09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 382
Registriert: Do 13. Jun 2019, 18:57

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#66 Beitrag von 19BVB09 » Sa 22. Jun 2019, 16:30

Der würde vom Charakter her gut zu den Bayern Bazi passen... :roll: ;)

https://m.bild.de/sport/fussball/fussba ... obile.html
"Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen." (Aristoteles) #HejaBVB

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1907
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#67 Beitrag von Tschuttiball » Sa 22. Jun 2019, 16:54

Duldet Sky solch ein Verhalten? Nicht einfach so kommt die Polizei vorbei und nimmt jemanden fest. Da kann es sich nicht um einen "kleinen Schubser" gehandelt haben.

Benutzeravatar
Axel
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 135
Registriert: So 23. Jun 2019, 12:56

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#68 Beitrag von Axel » So 23. Jun 2019, 13:45

Geht zwar auf die Sun zurück, aber wäre schon mega, wenn LS nicht zu den Bauern geht.
Da würden einige Bazen das Kotxxn bekommen. :D

https://www.focus.de/sport/fussball/tra ... 45802.html

Herb
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 838
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: FC Bayern...

#69 Beitrag von Herb » So 23. Jun 2019, 14:39


Rum Ham
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 64
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 21:45

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#70 Beitrag von Rum Ham » So 23. Jun 2019, 14:45

Die Pipeline funktionert. (Achtung Alu-Hut:) Besser kann Du deutschen Talenten nicht klarmachen, bei welchem Klub sie die beste Chance auf die Nationalmanschaft besitzen. Hätte Sane bei Bayern gespielt, wäre er nie aus dem WM-Kader gestrichen worden. Falls Havertz jetzt wechselt, bekommt er nen Stammplatz bei der EM.

Kerstin09
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 31
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:19

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#71 Beitrag von Kerstin09 » So 23. Jun 2019, 15:44

Wie passt das dann unter den Aluhut?

https://www.rtl.de/cms/leroy-sane-laess ... 242.htmlPp
Echte Liebe!

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 322
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#72 Beitrag von NightShift » Mo 24. Jun 2019, 08:56

Hoeneß genervt, „dass man sich nur über Käufe definiert“ – Sané favorisiert ManCity

„Wenn Sie wüssten, was wir alles schon sicher haben für die kommende Saison …“, sagte Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß am 24. Februar in der Sendung „Doppelpass“ des TV-Senders „Sport1“ in Bezug auf Neuzugänge beim deutschen Rekordmeister. Eingetütet wurden – Stand jetzt – die Transfers von Rekordeinkauf Lucas Hernández (23, Atlético Madrid), Benjamin Pavard (23, VfB Stuttgart) und Jann-Fiete Arp (19, HSV) für insgesamt 118 Millionen Euro. Seit Wochen ist es allerdings ruhig, weitere Vollzüge blieben aus – die öffentliche Diskussion darüber stört Hoeneß, der auf die bisherigen Ausgaben verwies.

Edit Tonestarr: Weiter geht's im link


https://www.transfermarkt.de/kroos-bere ... ews/338938

Edit Tonestarr: bitte keine fullqoutes Artikel da Verstöße gg. Urheberrecht. Doppelpost hab ich entfernt ;)

art_vandelay
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 706
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#73 Beitrag von art_vandelay » Mo 24. Jun 2019, 14:52

Also 2013 hatte ich während und nach des Triples (Guardiola verpflichtet, die Liga dominiert sowie Barcelona auseinander genommen) hatte ich große Angst auch vor einer internationalen Dominanz, aber danach kam eben sehr wenig. An die großen Fische wollen und kommen sie nicht und irgendwann ist auch der Pool an verfügbaren Spielern in der Liga ausgeschöpft.

Benutzeravatar
Axel
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 135
Registriert: So 23. Jun 2019, 12:56

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#74 Beitrag von Axel » Mo 24. Jun 2019, 18:08

Lizarazu sieht Pavard kritisch: "Nur noch Durchschnitt"

https://www.eurosport.de/fussball/bunde ... tory.shtml

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1907
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#75 Beitrag von Tschuttiball » Di 25. Jun 2019, 07:50

Axel hat geschrieben:Lizarazu sieht Pavard kritisch: "Nur noch Durchschnitt"

https://www.eurosport.de/fussball/bunde ... tory.shtml
Hoffentlich bleibts dabei :mrgreen:

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 476
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#76 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 25. Jun 2019, 08:02

Axel hat geschrieben:Lizarazu sieht Pavard kritisch: "Nur noch Durchschnitt"

https://www.eurosport.de/fussball/bunde ... tory.shtml

Dann drücken wir mal die Daumen :D
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Bernd1958
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#77 Beitrag von Bernd1958 » Di 25. Jun 2019, 21:20

München - Hasan Salihamidzic möchte Miroslav Klose unbedingt als Trainer der U19 des FC Bayern sehen. Klose hat anderes im Sinn. Die Fronten sind verhärtet.

In der Kaderzusammensetzung des FC Bayern gibt es noch etliche Fragezeichen. Eine der brisantesten Fragen im Kosmos der Münchner ist derzeit aber auch, wer in der kommenden Saison die U19 und U17 des Rekordmeisters trainiert.

Die Hauptprotagonisten des hocherhitzten Zwists: Hasan Salihamidzic und Miroslav Klose.


https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... rainer-hin

Andi-Latte

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#78 Beitrag von Andi-Latte » Di 25. Jun 2019, 22:50

Jetzt wird Dembele zu den Bauern geschrieben :roll:
Wie war das noch mal mit Dembele und dem Dicken?
https://twitter.com/BavoFcb/status/1143 ... 32640?s=20

Rum Ham
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 64
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 21:45

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#79 Beitrag von Rum Ham » Di 25. Jun 2019, 23:00

Das könnte sogar passen. Wenn man Bayern eines zugestehen muss, dann daß die oft genug aus Leuten mit höchst fragwürdiger Berufsauffassung Leistung rausbekommen haben. Gegen die Protagonisten des FC Hollywood ist der Junge jedenfalls ein Waisenknabe.

Dembele würde ich da nur sehr, sehr ungern sehen.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1907
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#80 Beitrag von Tschuttiball » Mi 26. Jun 2019, 01:24

Ach der wird wie Raman bei den Nachbarn ähnlich aussorgen wollen. Dicken 5 Jahresvertrag und jut is - kanner wieder Playstation zocken. Zudem würden die Bayern uns so indirekt ca 20 Mio auf einen Schlag liefern - wär doch auch geil :lol:

Antworten